Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Flüge: Bogota / Kolumbien ( Jan-Feb ) Hin- und Rückflug mit Aeromexico von Amsterdam ab 421€
533° Abgelaufen

Flüge: Bogota / Kolumbien ( Jan-Feb ) Hin- und Rückflug mit Aeromexico von Amsterdam ab 421€

Expert (Beta) 14
Expert (Beta)
eingestellt am 3. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bogotá ist die weitläufige, hochgelegene Hauptstadt Kolumbiens. In Candelaria, dem mit Pflastersteinen belegten Zentrum der Stadt, befinden sich Gebäude aus der Kolonialzeit, wie das neoklassizistische Kolumbus-Theater (Teatro Colón) und die Kirche San Francisco aus dem 17. Jahrhundert. Bogotá verfügt außerdem über beliebte Museen, wie das Museo Botero, mit Kunstwerken des Malers Fernando Botero, und das Museo del Oro mit Sammlungen präkolumbischer Goldobjekte.

Aeromexico bringt euch Anfang 2020 preiswert von Amsterdam hin. Die Flüge beinhalten jeweils einen Stopp in Mexiko Stadt.

1460457.jpg
Reisezeitraum:

Januar - Februar

Beispieltermine:

Amsterdam - Bogota - Amsterdam

1460457.jpg
Für die Suche eignet sich die ITA Matrix da die preiswerten Tickets sonst nirgends zuverlässig abgebildet werden. Den besten Preis gibt es auf skyScanner.no oder für etwas mehr auf Flug.idealo.de

Airline:

Aeromexico

Gepäckbestimmungen

Personal Item: Kostenlos
Handgepäck bis 10 Kg: Kostenlos
Aufgabegepäck bis 23 Kg: 40-50€ pro Strecke

Klima:

1460457.jpg
Reise- und Sicherheitshinweise:

Auswärtiges Amt

Infos:

1460457.jpg
Wikitravel

Mydealz Reisetipps

Zusätzliche Info
Skyscanner Angebote
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Ich war vor 9 Monaten in Bogota, Medellin und ein paar kleineren Käffern mit nem Mietwagen:

Tolles Land, nette Leute, geiles Essen!

Ich habe keinerlei schlechte Erfahrung gemacht und werde wieder hinreisen.

Tipp: Erspart euch eure Kokain / Escobar Witze. Das finden 99% der Kolumbianer ätzend, weil der Typ und andere Narcos etliche Menschenleben auf dem Gewissen haben und das Land jahrzehntelang in seiner Entwicklunggelähmt hat.
14 Kommentare
Tach und hot
BObiWaannnGota😁
XXSammyDeluxeXX03.11.2019 15:54

Kommentar gelöscht


Das würde ich nicht sagen. Bogotá is eine sehr schöne Stadt. Klar, man muss auf seinen Sachen aufpassen und nicht mit einer offenen Kamera rumlaufen, aber mit einem 4 jährigen trotzdem schön! Ich finde es trotzdem keinen guten Angebot. Mit einem 4 jährigen fast 22 fliegen kann sehr anstrengend sein. Lufthansa hat oft auch guten Preisen für weniger Flugzeig (keine Umsteige) ab Frankfurt.
Brutusania03.11.2019 16:26

Kommentar gelöscht


Ich bin bis jetzt jedes mal zurück gekommen und den deutschen Zoll interessierte eigentlich nur das Innenleben meines neuen Rimowa, ohne hier spezifisch nach Backpulver ähnlichen Substanzen zu suchen. In Bogota sah das bei der Ausreise schon anders aus und jede Aroma versiegelte Kaffee Tüte wurde von einer Stricknadel durchbohrt..
XXSammyDeluxeXX03.11.2019 15:54

Kommentar gelöscht


Ich liebe Kolumbien, war 2017 3 Monate dort und will unbedingt wieder zurück. Die Kolumbianer sind wie alle Latinos aus sehr kinderlieb. Das vorausgeschickt: was wollt Ihr da mit dem Kurzen? Bogota ist ob der Höhenlage bereits so anstrengend wenn man es nicht gewohnt ist, klassisches Sightseeing ist auch aus anderen Gründen anstrengender als in Europa und das Land ist größer als man sich hier meist vorstellt, d.h. Transfers sind idR Flüge oder Busfahrten 10-12h. Ich habe etliche Paare mit kleinen Kindern getroffen, die erfahrene Backpacker waren und auch mit Kids unterwegs Spaß hatten, und zwar alle. Aber wenn Deine Erfahrung in Lateinamerika bisher nicht über DomRep und Yucatan hinaus geht - nein, nichts für Euch. Ehrlich.
Muss man spanisch können oder reicht da englisch aus?
Sylx03.11.2019 16:49

Muss man spanisch können oder reicht da englisch aus?


Ein Grundvokabular an Spanish ist auf jeden Fall empfehlenswert. Englisch ist gerade bei der einfachen Bevölkerung nicht ausreichend vorhanden.
Ich komme nicht auf den Preis. Welchen Reisezeitraum hast du gesucht?
Ma.Rio03.11.2019 17:25

Ich komme nicht auf den Preis. Welchen Reisezeitraum hast du gesucht?


Januar - Februar. Such Mal mit der ITA Matrix.
Ich war vor 9 Monaten in Bogota, Medellin und ein paar kleineren Käffern mit nem Mietwagen:

Tolles Land, nette Leute, geiles Essen!

Ich habe keinerlei schlechte Erfahrung gemacht und werde wieder hinreisen.

Tipp: Erspart euch eure Kokain / Escobar Witze. Das finden 99% der Kolumbianer ätzend, weil der Typ und andere Narcos etliche Menschenleben auf dem Gewissen haben und das Land jahrzehntelang in seiner Entwicklunggelähmt hat.
Guter Preis. Ich persönlich würde eher von Frankfurt mit AirEuropa fliegen. Da gibt es zw. Januar und März reichlich Angebote mit Stopp in Madrid für 500 Euro - - > Dafür mit Reisezeit um die 14h anstatt hier über 20h.

Je nachdem wie viel euch eure Zeit wert ist .
XXSammyDeluxeXX03.11.2019 15:54

Kommentar gelöscht


Lass dich nicht verunsichern. Wir sind mit einem Kleinkind 2 Monate in Bogota, Cartagena und Santa Marta. Du wirst vermutlich keinen Dschungelurlaub machen wollen, sondern eine Städtetrip kombiniert mit Tagesausflügen ins Umland. Kolumbien ist nichts für jeden, aber auch nicht nur für Backpacker.

Probleme sehe ich in:
- den schlechten Straßenverhältnissen, die selten barrierefrei sind; furchtbarer Verkehr v.a. in Bogota; die meisten Taxis ohne Kopfstützen etc. (Empfehlung: Uber ist kaum teurer, hat aber moderne Autos und du siehst den Preis vorher)
- Armenviertel; sollte man meiden (Reiseführer lesen)
- Bestimmte Gegenden sollte man Nachts meiden (Reiseführer lesen)
- je nach location nicht immer leise; es wird wegen jedem Scheiß gehupt und laute Musik ist für manche ein Status-Symbol (aber das gilt nicht für alle Gegenden)

Vorteile:
- In den Städten hast du ärztliche Versorgung auf europäischem Niveau
- hervorragende moderne Küche zu sehr günstigen Preisen in Restaurants (da kann Europa nur von Träumen!!!)
- Der Euro ist derzeit ca. viermal soviel Wert wie 1.000 COB-$, wodurch du generell wohlhabend sein wirst
- Einkaufszentren und Mode in einer Qualität und zu Preisen, von denen Europa nur Träumen kann ( v.a. Schuhe, Leder, Kleidung für Männer, Frauen und Kinder, Gürtel, Goldschmuck etc.); Tipp: Achte auf "hecho en Colombia").

Sonstiges:
- ich kenne niemanden, dem die Höhe Bogotas etwas ausgemacht hat
- es gibt tolle Strände, aber auch je nach Stand nervige Verkäufer (arme Leute die Obst, Massagen, Getränke etc. verkaufen)
- man kann tolle Tagesausflüge auf karibische Inseln machen
- man kann alle möglichen Plantagen besichtigen

Fazit: Kolumbien ist nicht Deutschland, aber wer ein risikoarmes Abenteuer sucht, ist hier gut aufgehoben. Ein ideales Land für den Blick über den Tellerrand. Luxus kann sich hier auch der Durchschnittsdeutsche leisten.

Rechtzeitiges Impfenlassen im Tropeninstitut nicht vergessen.

Wenn du privat noch Fragen hast, gerne meinen Beitrag zitieren, dann beantworte ich das öffentlich. Wenn du vor Ort Mal Hilfe brauchst, habe ich gute Kontakte in Bogota und an der Karibikküste. Frag einfach.

Hier noch ein interessanter Artikel zu deiner Frage:
"Mit euren Kindern nach Kolumbien reisen – seid ihr verrückt? "
(https://mobil.berliner-zeitung.de/ratgeber/familie/kaffee--koks--krieg-mit-euren-kindern-nach-kolumbien-reisen---seid-ihr-verrueckt--33175110)

LG
Bearbeitet von: "Miercoles" 4. Nov 2019
joghi12304.11.2019 10:44

Kommentar gelöscht



Der wichtigste Grund für die Kokainschwemme ist, dass die Anbauflächen für die Kokapflanze in Kolumbien schon seit mehreren Jahren stark wachsen - in jenem Land also, aus dem 70 Prozent des weltweit konsumierten Kokains stammen. Allein 2017 wuchsen die Kokafelder um 17 Prozent, in den Jahren zuvor waren die Zuwachsraten noch wesentlich höher gewesen.sueddeutsche.de/pan…834

Das geht auch an den miercoles
Bearbeitet von einem Moderator "." 4. Nov 2019
buchtauscher04.11.2019 17:55

Der wichtigste Grund für die Kokainschwemme ist, dass die Anbauflächen für …Der wichtigste Grund für die Kokainschwemme ist, dass die Anbauflächen für die Kokapflanze in Kolumbien schon seit mehreren Jahren stark wachsen - in jenem Land also, aus dem 70 Prozent des weltweit konsumierten Kokains stammen. Allein 2017 wuchsen die Kokafelder um 17 Prozent, in den Jahren zuvor waren die Zuwachsraten noch wesentlich höher gewesen.https://www.sueddeutsche.de/panorama/kokain-kolumbien-produktion-hoechstwert-1.4501834Das geht auch an den miercoles, der leute, die schreiben, was wohl nicht in seine weltsicht passt, beleidigt


Das ist mir bekannt, trotzdem ist diese ewige koks-leiher einfach sowas von ermüdend. Genauso dämlich und überflüssig wie wenn man unter jeden Thailand Deal prosti-sprüche postet.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text