Flüge: Hongkong [November - März] - Von Zürich oder München nach Hong Kong ab nur 359€ Hin- und Rückflug inkl. Gepäck
915°Abgelaufen

Flüge: Hongkong [November - März] - Von Zürich oder München nach Hong Kong ab nur 359€ Hin- und Rückflug inkl. Gepäck

Redaktion 62
Redaktion
eingestellt am 15. Sep 2017Bearbeitet von:"der_Seebaer"
Moin Moin,

Air China bietet momentan von Zürich und München günstige Tickets nach Hongkong an und das ab nur 359€ inkl. Gepäck und super Flugzeiten!

zieht euch das Video rein, richtig cool gemacht!




Airline: Air China


Skytrax Bewertung: 4/10 Punkte (502 Reviews)


Allianz: Star Alliance


Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: -
  • Handgepäck: bis 5kg (55 x 40 x 20) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H nicht über 158cm) - Kostenlos


Reisemonat: November - März

Klima: in Hongkong

1046409.jpg
Einreisebestimmung:in Hongkong



Beispiel Daten:

1046409.jpg
Zürich - Hongkong - Zürich


München - Hongkong - München


weitere Daten sind vorhanden, klickt euch einfach ein wenig durch


ich hoffe der ein oder andere kann diesen günstigen Deal mitnehmen!


der_seebaer
Zusätzliche Info
Momondo Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Top das Du auch direkt die Klimadaten mit in den Deal packst.
dan778815. Sep 2017

Wer kann etwas über den "Ruf" beziehungsweise Qualität der Airline Air C …Wer kann etwas über den "Ruf" beziehungsweise Qualität der Airline Air China berichten ?


Ich bin schon 11 mal mit Air China Richtung Asien geflogen und kann dir nur Subjektives berichten:

Air China wird sich sicherlich nie im Premium High End Produkt finden, aber ich finde Sie ganz in Ordnung. Die Sitze sind recht bequem und heut zu tage eh alle vom gleichen Hersteller..
Das In-Flight Entertainment System ist wohl aus der Zeit gefallen, man braucht viel Geduld, bis man sich zu seinem Lieblingsfilm durchruckelt, aber die Zeit nehm ich mir, wenn ich dadurch ein paar Hundert € im Vergleich zur Konkurrenz spar.
Viele (vor allem westliche Passagiere) fühlen sich bei der Airline nicht gut aufgehoben. Ich habe aber auf den vielen Flügen festgestellt, dass das nicht am etwa schlechten Service liegt, sondern einfach daran, dass sich unsere Mentalitäten und Erwartungen Kultur bedingt so stark unterscheiden, dass Airline und Kunde sich nicht immer korrekt verstehen.

Nichts desto trotzt kann man mit denen Sicher fliegen. Auf den letzten 8 Flügen war auch immer ein deutscher / schweizer / Österreichischer Pilot anbord. Das ist auch so von AirChina gewollt, die seit den 2000er Jahren sich sehr bemüht von den Deutschen zu lernen. Die komplette Wartung hat AirChina größtenteils durch Kooperation mit LufthansaTechnik gelernt und führt sie nun makellos in Beijing (Peking) aus. Das wird nicht immer so an die Passagiere kommuniziert, aber im Hintergrund sind sie eine einwadfreie Airline, was die Sicherheit angeht.

Noch etwas: beim letzten Flug kam zum ersten mal in meinem Leben, der Koffer nicht mit, wurde fälschlicherweise nach Shanghai weitergeleitet.
Der Koffer kam binnen 24h mit der nächsten Maschine nach und wurde mir vor die Haustür geliefert, von Air China gab es eine nette Aufmerksamkeit in Höhe von 40,00€ (das entspricht sogar mehr, als es nach EU Fluggastrechten geben würde - nämlich garnichts!)

Mein Fazit: Eine Einwandfreie Airline, die zwar hier und da nicht ganz einwandfreien Service leistet (was sich über die Jahre immer mehr bessert), durch die gigantischen Preise aber ein super Preis-Leistungsverhältniss bietet.
elmon15. Sep 2017

du wählst sicherlich afd


Wer heutzutage eine andere Meinung hat, ist sofort rächtsratikal
62 Kommentare
Top das Du auch direkt die Klimadaten mit in den Deal packst.
Verfasser Redaktion
Sailor198115. Sep 2017

Top das Du auch direkt die Klimadaten mit in den Deal packst.

und die Einreisebestimmungen nicht zu vergessen!
Warum stoppen die dazwischen
Kein Visum nötig?

Deutsche Staatsangehörige, die über die Flughäfen Peking, Changcha, Chengdu, Chongqing, Dalian, Guilin, Harbin, Kanton/Guangzhou, Kunming, Qingdao, Shenyang, Tianjin, Wuhan, Xi’an oder Xiamen als Transit in die VR China einreisen und innerhalb von 72 Stunden in ein Drittland weiterfliegen, können sich visumfrei am Einreiseort und - nur dort - aufhalten.

[...]

Obwohl Hongkong und Macau Teil der VR China sind, genießen beide als sogenannte Sonderverwaltungsregionen in vielen Bereichen weitgehende Autonomie. So können deutsche Staatsangehörige visumfrei nach Hongkong und Macau einreisen.
der_Seebaer15. Sep 2017

und die Einreisebestimmungen nicht zu vergessen!


Einreisebestimmungen in HK sind NICHT die gleichen wie in China, da HK den Status einer Sonderverwaltungszone hat.
Als Europäer braucht man bspw. kein Visum wie bei einem längeren China- Aufenthalt.
Verfasser Redaktion
.Sven.15. Sep 2017

Warum stoppen die dazwischen


Das ist deren Hub (Drehkreuz), genau so wie Frankfurt das Hub von Lufthansa ist. Wenn du z.B. mit Luthansa ab Berlin fliegst ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das du einen Zwischenstop in Frankfurt machst. Dient dazu die Flugzeuge so voll wie möglich zu bekommen
Gebannt
Bei Cathay Pacific zahlt man ab Zürich ca. 600 Euro und fliegt pro Weg 5 Stunden weniger (12 Stunden Flugzeit bei Cathay Pacific, 17 Stunden bei Air China).

Das liegt daran, dass man bei Air China in Peking einen Aufenthalt von ca. gut drei Stunden hat, bei Cathay Pacific jedoch ein Direktflug stattfindet.

Ich bin sicher, dass auch Cathay Pacific eine Preisaktion starten wird.

Zur Zeit kann man mit Air China von Frankfurt nach Hongkong ca. 14 Stunden fliegen und zahlt dann 423 Euro.
Heißer Preis. Typisch @der_Seebaer eben.

Auch hier wieder ein freundlicher Hinweis: Hongkong, nicht Hong Kong.
duden.de/rec…ong
Verfasser Redaktion
masterb222215. Sep 2017

Einreisebestimmungen in HK sind NICHT die gleichen wie in China, da HK den …Einreisebestimmungen in HK sind NICHT die gleichen wie in China, da HK den Status einer Sonderverwaltungszone hat.Als Europäer braucht man bspw. kein Visum wie bei einem längeren China- Aufenthalt.


Da stand ich echt gerade auf dem Schlauch Ich frage mich als schon was los ist, bis ich realisiert habe das ich China genommen habe anstatt Hong Kong

Danke für den Hinweis
Verfasser Redaktion
Schnaeppchenkrokodil15. Sep 2017

Heißer Preis. Typisch @der_Seebaer eben.Auch hier wieder ein freundlicher …Heißer Preis. Typisch @der_Seebaer eben.Auch hier wieder ein freundlicher Hinweis: Hongkong, nicht Hong Kong.http://www.duden.de/rechtschreibung/Hongkong


Wobei der Flughafen tatsächlich Hing Kong geschrieben wird. Vielen Dank!
Wer kann etwas über den "Ruf" beziehungsweise Qualität der Airline Air China berichten ?
preis ist super für München Hongkong, das sind teure Flughäfen.

Umsteigen ist normal, Direktflüge von MUC HKG kosten ein Vielfaches.

In Beijing gibt es öfter mal Verspätungen. Aber es fliegen ja stündlich Maschinen nach HKG und zurück
dan778815. Sep 2017

Wer kann etwas über den "Ruf" beziehungsweise Qualität der Airline Air C …Wer kann etwas über den "Ruf" beziehungsweise Qualität der Airline Air China berichten ?


geht schon, nicht meine Lieblingsairline, aber man kann es ertragen. Ist immerhin Star Alliance. Flieg damit vor allem Inland in China, ist so im Mittelfeld.
Schnaeppchenkrokodil15. Sep 2017

Heißer Preis. Typisch @der_Seebaer eben.Auch hier wieder ein freundlicher …Heißer Preis. Typisch @der_Seebaer eben.Auch hier wieder ein freundlicher Hinweis: Hongkong, nicht Hong Kong.http://www.duden.de/rechtschreibung/Hongkong


Internationale Schreibweise und Eigenschreibweise: "Hong Kong"

Ich bin immer ein Fan davon, wenn man die Schreibweise des Reiselandes übernimmt und nicht die eingedeutschte Variante.
6666715. Sep 2017

Bei Cathay Pacific zahlt man ab Zürich ca. 600 Euro und fliegt pro Weg 5 …Bei Cathay Pacific zahlt man ab Zürich ca. 600 Euro und fliegt pro Weg 5 Stunden weniger (12 Stunden Flugzeit bei Cathay Pacific, 17 Stunden bei Air China).Das liegt daran, dass man bei Air China in Peking einen Aufenthalt von ca. gut drei Stunden hat, bei Cathay Pacific jedoch ein Direktflug stattfindet.Ich bin sicher, dass auch Cathay Pacific eine Preisaktion starten wird.Zur Zeit kann man mit Air China von Frankfurt nach Hongkong ca. 14 Stunden fliegen und zahlt dann 423 Euro.


Ich denke es gibt genug, die für eine Ersparnis von ca. 200€ einen etwas längeren Weg in Kauf nehmen.
Nicht zu vergessen, dass AirChina StarAlliance Member sind, und man auf einem Gabelflug hier ordentlich Meilen eintüten kann.
dan778815. Sep 2017

Wer kann etwas über den "Ruf" beziehungsweise Qualität der Airline Air C …Wer kann etwas über den "Ruf" beziehungsweise Qualität der Airline Air China berichten ?


Ich bin schon 11 mal mit Air China Richtung Asien geflogen und kann dir nur Subjektives berichten:

Air China wird sich sicherlich nie im Premium High End Produkt finden, aber ich finde Sie ganz in Ordnung. Die Sitze sind recht bequem und heut zu tage eh alle vom gleichen Hersteller..
Das In-Flight Entertainment System ist wohl aus der Zeit gefallen, man braucht viel Geduld, bis man sich zu seinem Lieblingsfilm durchruckelt, aber die Zeit nehm ich mir, wenn ich dadurch ein paar Hundert € im Vergleich zur Konkurrenz spar.
Viele (vor allem westliche Passagiere) fühlen sich bei der Airline nicht gut aufgehoben. Ich habe aber auf den vielen Flügen festgestellt, dass das nicht am etwa schlechten Service liegt, sondern einfach daran, dass sich unsere Mentalitäten und Erwartungen Kultur bedingt so stark unterscheiden, dass Airline und Kunde sich nicht immer korrekt verstehen.

Nichts desto trotzt kann man mit denen Sicher fliegen. Auf den letzten 8 Flügen war auch immer ein deutscher / schweizer / Österreichischer Pilot anbord. Das ist auch so von AirChina gewollt, die seit den 2000er Jahren sich sehr bemüht von den Deutschen zu lernen. Die komplette Wartung hat AirChina größtenteils durch Kooperation mit LufthansaTechnik gelernt und führt sie nun makellos in Beijing (Peking) aus. Das wird nicht immer so an die Passagiere kommuniziert, aber im Hintergrund sind sie eine einwadfreie Airline, was die Sicherheit angeht.

Noch etwas: beim letzten Flug kam zum ersten mal in meinem Leben, der Koffer nicht mit, wurde fälschlicherweise nach Shanghai weitergeleitet.
Der Koffer kam binnen 24h mit der nächsten Maschine nach und wurde mir vor die Haustür geliefert, von Air China gab es eine nette Aufmerksamkeit in Höhe von 40,00€ (das entspricht sogar mehr, als es nach EU Fluggastrechten geben würde - nämlich garnichts!)

Mein Fazit: Eine Einwandfreie Airline, die zwar hier und da nicht ganz einwandfreien Service leistet (was sich über die Jahre immer mehr bessert), durch die gigantischen Preise aber ein super Preis-Leistungsverhältniss bietet.
Verfasser Redaktion
Moccachinoo15. Sep 2017

Ich bin schon 11 mal mit Air China Richtung Asien geflogen und kann dir …Ich bin schon 11 mal mit Air China Richtung Asien geflogen und kann dir nur Subjektives berichten:Air China wird sich sicherlich nie im Premium High End Produkt finden, aber ich finde Sie ganz in Ordnung. Die Sitze sind recht bequem und heut zu tage eh alle vom gleichen Hersteller.. Das In-Flight Entertainment System ist wohl aus der Zeit gefallen, man braucht viel Geduld, bis man sich zu seinem Lieblingsfilm durchruckelt, aber die Zeit nehm ich mir, wenn ich dadurch ein paar Hundert € im Vergleich zur Konkurrenz spar.Viele (vor allem westliche Passagiere) fühlen sich bei der Airline nicht gut aufgehoben. Ich habe aber auf den vielen Flügen festgestellt, dass das nicht am etwa schlechten Service liegt, sondern einfach daran, dass sich unsere Mentalitäten und Erwartungen Kultur bedingt so stark unterscheiden, dass Airline und Kunde sich nicht immer korrekt verstehen. Nichts desto trotzt kann man mit denen Sicher fliegen. Auf den letzten 8 Flügen war auch immer ein deutscher / schweizer / Österreichischer Pilot anbord. Das ist auch so von AirChina gewollt, die seit den 2000er Jahren sich sehr bemüht von den Deutschen zu lernen. Die komplette Wartung hat AirChina größtenteils durch Kooperation mit LufthansaTechnik gelernt und führt sie nun makellos in Beijing (Peking) aus. Das wird nicht immer so an die Passagiere kommuniziert, aber im Hintergrund sind sie eine einwadfreie Airline, was die Sicherheit angeht. Noch etwas: beim letzten Flug kam zum ersten mal in meinem Leben, der Koffer nicht mit, wurde fälschlicherweise nach Shanghai weitergeleitet. Der Koffer kam binnen 24h mit der nächsten Maschine nach und wurde mir vor die Haustür geliefert, von Air China gab es eine nette Aufmerksamkeit in Höhe von 40,00€ (das entspricht sogar mehr, als es nach EU Fluggastrechten geben würde - nämlich garnichts!) Mein Fazit: Eine Einwandfreie Airline, die zwar hier und da nicht ganz einwandfreien Service leistet (was sich über die Jahre immer mehr bessert), durch die gigantischen Preise aber ein super Preis-Leistungsverhältniss bietet.


Vielen, vielen Dank für deinen qualitativ wertvollen Beitrag! Gerne mehr davon, wenn du noch mehr so ausführliche Beiträge über Airlines etc. auf Lager hast
Moccachinoo15. Sep 2017

Internationale Schreibweise und Eigenschreibweise: "Hong Kong"Ich bin …Internationale Schreibweise und Eigenschreibweise: "Hong Kong"Ich bin immer ein Fan davon, wenn man die Schreibweise des Reiselandes übernimmt und nicht die eingedeutschte Variante.



Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, "Hongkong" die deutsche Schreibweise. Vielleicht bin ich altmodisch wenn ich auf einer deutschen Internetseite die deutsche Sprache erwarte, hab gerade zweimal "Beijing" in den Kommentaren lesen müssen...
Hongkong, ist immer wieder eines meiner Lieblingsziele
Bin mit Air China schon mehrfach geflogen. Abgesehen von geringer Auswahl an neuen Filmen war alles top. So einen enormen Unterschied zu Etihad habe ich nicht bemerkt.
Irgendwie kommt derzeit täglich ein extrem günstiger Flugdeal. Haben uns die Urlaubs-Piraten geentert oder ist September einfach die beste Zeit, Flüge zu buchen? Finde es auf alle Fälle super dass so viel gepostet wird, weil hier kann man mehrere hundert Euro sparen im Vergleich zum tausendsten Speicherkartendeal.

Ich fürchte mich immer noch vor meinem China Eastern Flug. Laut Google Flights "regelmäßig mehr als 30 Minuten Verspätung". Gut dass ich Zeit habe .
novocain15. Sep 2017

Hongkong, ist immer wieder eines meiner Lieblingsziele


war schon 7 mal dort. ueberlege im november wieder hinzufliegen - oder dann doch das erste mal nach SIN...
Schnaeppchenkrokodil15. Sep 2017

Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, …Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, "Hongkong" die deutsche Schreibweise. Vielleicht bin ich altmodisch wenn ich auf einer deutschen Internetseite die deutsche Sprache erwarte, hab gerade zweimal "Beijing" in den Kommentaren lesen müssen...


wie alt bist du? 120?
und mydealz ist keine deutsche Seite, allein deshalb, weil Österreich, Schweiz, Luxemburg und Deutschsprachige Teile Belgiens und der Niederlande, sowie Tschechiens hier immer mal wieder mitwirken.
Und gerade bei solchen Deals, eine Flugreise in eine völlig andere Kultur, zum Beispiel mit der Destination BEIJING (so heißt die Stadt nämlich) darf man ein wenig aufgeschlossenheit erwarten
Sailor198115. Sep 2017

Top das Du auch direkt die Klimadaten mit in den Deal packst.


apropos, was ist denn mit den Sonnenstunden in Hongkong nicht OK? Smog, oder rauf was ist das zurückzuführen?
Schnaeppchenkrokodil15. Sep 2017

Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, …Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, "Hongkong" die deutsche Schreibweise. Vielleicht bin ich altmodisch wenn ich auf einer deutschen Internetseite die deutsche Sprache erwarte, hab gerade zweimal "Beijing" in den Kommentaren lesen müssen...



Warst du schonmal in Neues York oder in Heiliger Franz von Assisi?
Schnaeppchenkrokodil15. Sep 2017

Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, …Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, "Hongkong" die deutsche Schreibweise. Vielleicht bin ich altmodisch wenn ich auf einer deutschen Internetseite die deutsche Sprache erwarte, hab gerade zweimal "Beijing" in den Kommentaren lesen müssen...


Wobei ich diese eingedeutschten Schreibweisen schon etwas albern finde. Hat so etwas von Neuyork, wobei sich dort mittlerweile ja auch hierzulande die native Schreibweise durchgesetzt hat.
Dass es technisch auf Deutsch die korrekte Schreibweise ist, ist sicherlich unstrittig
Schnaeppchenkrokodil15. Sep 2017

Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, …Was ist eine "internationale Schreibweise"? "Hong Kong" ist die englische, "Hongkong" die deutsche Schreibweise. Vielleicht bin ich altmodisch wenn ich auf einer deutschen Internetseite die deutsche Sprache erwarte, hab gerade zweimal "Beijing" in den Kommentaren lesen müssen...


du wählst sicherlich afd
Bearbeitet von: "elmon" 15. Sep 2017
Das Problem liegt darin, dass die englischen Begriffe genutzt werden. In Deutschland heißt es nun mal eben Tokio, Hongkong und Peking. Und nicht "Tokyo", "Hong Kong" oder "Beijing", nur weil gerade die englischen Begriffe in Mode sind.

Genau so bescheuert, wenn Fluggesellschaften von "Destinationen" sprechen, nur weil sie dumpfe Übersetzer (oder gar keine) haben.
elmon15. Sep 2017

du wählst sicherlich afd


Wer heutzutage eine andere Meinung hat, ist sofort rächtsratikal
MZWK15. Sep 2017

Das Problem liegt darin, dass die englischen Begriffe genutzt werden. In …Das Problem liegt darin, dass die englischen Begriffe genutzt werden. In Deutschland heißt es nun mal eben Tokio, Hongkong und Peking. Und nicht "Tokyo", "Hong Kong" oder "Beijing", nur weil gerade die englischen Begriffe in Mode sind. Genau so bescheuert, wenn Fluggesellschaften von "Destinationen" sprechen, nur weil sie dumpfe Übersetzer (oder gar keine) haben.


weil im flugzeug auch nur deutschsprachige passagiere anwesend sind verstehe ich das große problem
Wir reden hier aber nicht über die Durchsagen im Flugzeug ;). Bei ausländischen Fluggesellschaften spricht man in der Regel Englisch und die Landessprache, bei der Lufthansa Denglisch und und schlechtes Englisch.
Bearbeitet von: "MZWK" 15. Sep 2017
In Hong Kong ist es oft diesig, da direkt am Pazifik und subtropisches Klima. Hinzu umgeben von Inseln mit höheren bergen, die den neben zusätzlich stauen.

Ob das jetzt Smog ist weiß ich nicht, sicher ist auch dreck in der Luft, aber es ist nicht so dreckig wie in Beijing, das merkt man beim Atmen!
Moccachinoo15. Sep 2017

zum Beispiel mit der Destination BEIJING (so heißt die Stadt nämlich) darf …zum Beispiel mit der Destination BEIJING (so heißt die Stadt nämlich) darf man ein wenig aufgeschlossenheit erwarten


Jau. Auch von Dir.
I HK! The peak!!!
novocain15. Sep 2017

Hongkong, ist immer wieder eines meiner Lieblingsziele


Es ist vielmehr sogar das Lieblingsziel!
Moccachinoo15. Sep 2017

In Hong Kong ist es oft diesig, da direkt am Pazifik und subtropisches …In Hong Kong ist es oft diesig, da direkt am Pazifik und subtropisches Klima. Hinzu umgeben von Inseln mit höheren bergen, die den neben zusätzlich stauen. Ob das jetzt Smog ist weiß ich nicht, sicher ist auch dreck in der Luft, aber es ist nicht so dreckig wie in Beijing, das merkt man beim Atmen!


War letzten Oktober vier Wochen dort und es war nahezu nie diesig. Liegt wohl am Reisemonat.
Tolle Stadt - HOT.
Für Asieneinsteiger sicher neben Singapur am besten geeignet.
Vor Ort natürlich die Nachtmärkte und Mongkok auschecken. Als Pärchen unbedingt nach Stanley runterfahren (toller Strand zum relaxen), als Single ab in die "walk-ups"
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 15. Sep 2017
Echt hot ? ich fliege im Januar nach Neuseeland mit Catway pacific. Frankfurt - Hongkong - Christchurch und zurück von Auckland - Hongkong - Frankfurt für 1200 € . Wenig Umsteigen sollte es schon sein.
Wieder. Mal ultra hot
Moccachinoo15. Sep 2017

Ich bin schon 11 mal mit Air China Richtung Asien geflogen und kann dir …Ich bin schon 11 mal mit Air China Richtung Asien geflogen und kann dir nur Subjektives berichten:Air China wird sich sicherlich nie im Premium High End Produkt finden, aber ich finde Sie ganz in Ordnung. Die Sitze sind recht bequem und heut zu tage eh alle vom gleichen Hersteller.. Das In-Flight Entertainment System ist wohl aus der Zeit gefallen, man braucht viel Geduld, bis man sich zu seinem Lieblingsfilm durchruckelt, aber die Zeit nehm ich mir, wenn ich dadurch ein paar Hundert € im Vergleich zur Konkurrenz spar.Viele (vor allem westliche Passagiere) fühlen sich bei der Airline nicht gut aufgehoben. Ich habe aber auf den vielen Flügen festgestellt, dass das nicht am etwa schlechten Service liegt, sondern einfach daran, dass sich unsere Mentalitäten und Erwartungen Kultur bedingt so stark unterscheiden, dass Airline und Kunde sich nicht immer korrekt verstehen. Nichts desto trotzt kann man mit denen Sicher fliegen. Auf den letzten 8 Flügen war auch immer ein deutscher / schweizer / Österreichischer Pilot anbord. Das ist auch so von AirChina gewollt, die seit den 2000er Jahren sich sehr bemüht von den Deutschen zu lernen. Die komplette Wartung hat AirChina größtenteils durch Kooperation mit LufthansaTechnik gelernt und führt sie nun makellos in Beijing (Peking) aus. Das wird nicht immer so an die Passagiere kommuniziert, aber im Hintergrund sind sie eine einwadfreie Airline, was die Sicherheit angeht. Noch etwas: beim letzten Flug kam zum ersten mal in meinem Leben, der Koffer nicht mit, wurde fälschlicherweise nach Shanghai weitergeleitet. Der Koffer kam binnen 24h mit der nächsten Maschine nach und wurde mir vor die Haustür geliefert, von Air China gab es eine nette Aufmerksamkeit in Höhe von 40,00€ (das entspricht sogar mehr, als es nach EU Fluggastrechten geben würde - nämlich garnichts!) Mein Fazit: Eine Einwandfreie Airline, die zwar hier und da nicht ganz einwandfreien Service leistet (was sich über die Jahre immer mehr bessert), durch die gigantischen Preise aber ein super Preis-Leistungsverhältniss bietet.


Das deckt sich im Wesentlichen mit meinen Erfahrungen, das Bordpeodukt ist zwar ziemlich angestaubt und da gibts wesentlich Besseres, aber im Grunde erträglich.

ABER: wehe es geht was schief, dann wirds wirklich übel und das passiert in Beijing leider recht häufig. Spricht man da kein Mandarin und hat vielleicht noch das Pech, dass das Nachts passiert, kann man sich auf ein echt "authentisches" Chinaerlebnis einstellen, inkl. bürokratischem Wahnsinn, hundsmiserablen Hotels (und das Zimmer darf man sich dann noch mit wildfremden Personen teilen oder rund 20€ dazuzahlen), völlig wahnwitzigem Umbuchungsverhalten, ewigen Wartezeiten, usw.
Es ist jedenfalls kein Spaß nachts um 2 ohne Chinavisum und (freundlich ausgedrückt) unklaren Weiterflugdokumenten in Beijing zu stranden..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text