Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Flüge: Island ( Okt-März ) Nonstop Hin- und Rückflug von Frankfurt und Berlin nach Keflavik mit Icelandair ab 163€
1255° Abgelaufen

Flüge: Island ( Okt-März ) Nonstop Hin- und Rückflug von Frankfurt und Berlin nach Keflavik mit Icelandair ab 163€

163€250€-35%Idealo Angebote
31
eingestellt am 11. Mai
Icelandair hat momentan Flüge von Deutschland nach Island im Angebot. Im Reisezeitraum Oktober - März kann man von Frankfurt und Berlin ab 163€ nach Keflavik fliegen. Hin- und Rückflug erfolgen nonstop. Regulär kosten die Tickets je nach Reisezeit und Abflughafen i.d.r. ab ca.250€.

Alternativ bietet die Lufthansa derzeit Nonstop Verbindungen von Frankfurt nach Island ab 210€ an.

Der nordeuropäische Inselstaat hat aktuell ca. 350000 Einwohner wovon mehr als die Hälfte in der Hauptstadt Reykjavik leben. Die schroffe, durch Vulkanismus geprägte Landschaft ist meiner Meinung nach etwas, was man gesehen haben muss. Zur Reisezeit lassen sich auch die Nordlichter beobachten ;-)

Das Angebot gilt noch bis zum 14.Mai

1377875.jpg
Reisezeitraum:

Oktober - März

Beispieltermine

ab Frankfurt

1377875.jpg
ab Berlin

Für die Suche eignet sich auch google.com/flights ; Den besten Preis gibt es aktuell auf flug.idealo.de oder für etwas mehr auf icelandair.com

Airline:

Icelandair

Gepäckbestimmungen

Personal Item: Kostenlos
Handgepäck bis 10 Kg: Kostenlos
Aufgabegepäck bis 23 Kg: ca. 25€ pro Strecke

Klima:

1377875.jpg
Reise- und Sicherheitshinweise:

Auswärtiges Amt

Infos:

1377875.jpg
wikitravel

mydealz Reisetipps

@Carnologe

@TXLRudi



Danke Johannes
Zusätzliche Info
Idealo AngeboteIdealo Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder wandeln in schöner Natur mehr.
Man muss sich darauf einstellen das man in langen Touristenkolonnen zu den Spots strömt, die Campingplätze haben mehr den Charme eines Kirmes.
Überall sind Reisebusse allgegenwärtig, die umgebauten Unimogs für Camping, die man dort häufig sieht, veranlassen einen zum Lachen, wenn man sieht wie sie durch die Touristenmassen rangieren.
Die Bilder die man von Island sieht sind schön, aber es muss einem klar sein das die meisten Fotos extrem Bearbeitet sind.
Vor Ort sieht es wesentlich unspektakulärer aus. Und wenn es in Island regnet..was es häufig tut..ist es mit der Schönheit eh dahin.

Sorry, wenn das Posting negativ ist, aber ich will auch mal die andere Seite zeigen.

Ich war 2 mal dort. Einmal als der Hype noch nicht ganz so groß war, war ein netter Urlaub. Dann vor 2 Jahren mit einem Freund nochmal. Da habe ich gemerkt das für mich der Zauber komplett verflogen war.


Typisches Instagrammfoto
21677328-B4FUn.jpg
Typisches Touristenfoto: (gleiches MOtiv)



21677328-c9SGP.jpg
31 Kommentare
Cool habe gerade erst letzte Woche danach geguckt und nichts unter 230€ gefunden.
bouster11.05.2019 19:33

Cool habe gerade erst letzte Woche danach geguckt und nichts unter 230€ g …Cool habe gerade erst letzte Woche danach geguckt und nichts unter 230€ gefunden.


Denk dran das dass Angebot voraussichtlich nur bis zum 14. Mai gilt
Hot. Danke fürs Verlinken meines Berichtes.
Carnologe11.05.2019 19:39

Hot. Danke fürs Verlinken meines Berichtes.


Ich wollte dich zwei mal während der Erstellung verlinken inkl. des direkten Links wodurch jeweils die komplette Formatierung verfuscht war
Deshalb leider nur so. Aber hau deine Tipps mal raus
Bearbeitet von: "Obiwaannn" 11. Mai
Ohne Führerschein durch Island touren dürfte schwierig werden, oder?
HVDR12.05.2019 11:34

Ohne Führerschein durch Island touren dürfte schwierig werden, oder?


Laufen soweit die Füße tragen.
Ich war jetzt schon drei Mal in Island, kann es nur empfehlen. Nicht nur im Sommer reizvoll, sondern auch im Winter.

Allerdings sind Flüge zu diesen Preisen eigentlich immer zu bekommen, wenn man 1-2 Wochen im Voraus bucht.
“Nonstop” - wann gab es denn jemals Umsteigeverbindungen von Deutschland nach Island?
KK0712.05.2019 12:08

“Nonstop” - wann gab es denn jemals Umsteigeverbindungen von Deutschland na …“Nonstop” - wann gab es denn jemals Umsteigeverbindungen von Deutschland nach Island?


Da gibt es allerhand, bsw mit Wizzair/easyjet über einige UK Flughäfen.
Bearbeitet von: "Obiwaannn" 12. Mai
Dachte das wäre ein Deal für'n rahmenlosen Fernseher.
KK0712.05.2019 12:08

“Nonstop” - wann gab es denn jemals Umsteigeverbindungen von Deutschland na …“Nonstop” - wann gab es denn jemals Umsteigeverbindungen von Deutschland nach Island?


Ich bin 2015 mit SAS von Hamburg über Kopenhagen und Oslo nach Island geflogen
Carnologe11.05.2019 19:53

Bitteschön! https://www.mydealz.de/comments/permalink/18952475



Wow, vielen Dank! Das wird uns im Oktober sicher weiterhelfen. Danke
Mietzekotze12.05.2019 12:23

Ich bin 2015 mit SAS von Hamburg über Kopenhagen und Oslo nach Island …Ich bin 2015 mit SAS von Hamburg über Kopenhagen und Oslo nach Island geflogen


Verrückt. Aber das macht Sinn
ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder wandeln in schöner Natur mehr.
Man muss sich darauf einstellen das man in langen Touristenkolonnen zu den Spots strömt, die Campingplätze haben mehr den Charme eines Kirmes.
Überall sind Reisebusse allgegenwärtig, die umgebauten Unimogs für Camping, die man dort häufig sieht, veranlassen einen zum Lachen, wenn man sieht wie sie durch die Touristenmassen rangieren.
Die Bilder die man von Island sieht sind schön, aber es muss einem klar sein das die meisten Fotos extrem Bearbeitet sind.
Vor Ort sieht es wesentlich unspektakulärer aus. Und wenn es in Island regnet..was es häufig tut..ist es mit der Schönheit eh dahin.

Sorry, wenn das Posting negativ ist, aber ich will auch mal die andere Seite zeigen.

Ich war 2 mal dort. Einmal als der Hype noch nicht ganz so groß war, war ein netter Urlaub. Dann vor 2 Jahren mit einem Freund nochmal. Da habe ich gemerkt das für mich der Zauber komplett verflogen war.


Typisches Instagrammfoto
21677328-B4FUn.jpg
Typisches Touristenfoto: (gleiches MOtiv)



21677328-c9SGP.jpg
Ich bin exakt im jetzigen Moment in Island und kann es jedem nur empfehlen, der Bock auf die Natur hat. Es ist etwas was man definitiv mal live erlebt haben sollte. Am besten aber schon in der neben Saison, wo noch nicht zuviele touris unterwegs sind =)
Kachinga12.05.2019 13:28

ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder …ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder wandeln in schöner Natur mehr.Man muss sich darauf einstellen das man in langen Touristenkolonnen zu den Spots strömt, die Campingplätze haben mehr den Charme eines Kirmes.Überall sind Reisebusse allgegenwärtig, die umgebauten Unimogs für Camping, die man dort häufig sieht, veranlassen einen zum Lachen, wenn man sieht wie sie durch die Touristenmassen rangieren.Die Bilder die man von Island sieht sind schön, aber es muss einem klar sein das die meisten Fotos extrem Bearbeitet sind.Vor Ort sieht es wesentlich unspektakulärer aus. Und wenn es in Island regnet..was es häufig tut..ist es mit der Schönheit eh dahin.Sorry, wenn das Posting negativ ist, aber ich will auch mal die andere Seite zeigen.Ich war 2 mal dort. Einmal als der Hype noch nicht ganz so groß war, war ein netter Urlaub. Dann vor 2 Jahren mit einem Freund nochmal. Da habe ich gemerkt das für mich der Zauber komplett verflogen war.Typisches Instagrammfoto[Bild] Typisches Touristenfoto: (gleiches MOtiv)[Bild]


Da finde ich das Touristen Foto aber schöner. Ich kann den ganzen Instagram Bildern nix abgewinnen. Alles sieht gleich aus egal wo man ist. So ein Bullshit

Für mich ist der Preis noch etwas zu hoch für 3 Stunden. Für 150€ habe ich gerade Flüge in die USA gebucht
Bei Island immer daran denken: Der Flug wird auf jeden Fall nicht das teuerste. Essen, Mietwagen, Unterkünfte (außer Zelten, aber das ist da von Oktober bis März eh nicht zu empfehlen), das ist alles deutlich teurer als man von anderen Urlauben gewöhnt ist.
Bearbeitet von: "wasMitNetzen" 12. Mai
Kachinga12.05.2019 13:28

ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder …ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder wandeln in schöner Natur mehr.Man muss sich darauf einstellen das man in langen Touristenkolonnen zu den Spots strömt, die Campingplätze haben mehr den Charme eines Kirmes.Überall sind Reisebusse allgegenwärtig, die umgebauten Unimogs für Camping, die man dort häufig sieht, veranlassen einen zum Lachen, wenn man sieht wie sie durch die Touristenmassen rangieren.Die Bilder die man von Island sieht sind schön, aber es muss einem klar sein das die meisten Fotos extrem Bearbeitet sind.Vor Ort sieht es wesentlich unspektakulärer aus. Und wenn es in Island regnet..was es häufig tut..ist es mit der Schönheit eh dahin.Sorry, wenn das Posting negativ ist, aber ich will auch mal die andere Seite zeigen.Ich war 2 mal dort. Einmal als der Hype noch nicht ganz so groß war, war ein netter Urlaub. Dann vor 2 Jahren mit einem Freund nochmal. Da habe ich gemerkt das für mich der Zauber komplett verflogen war.Typisches Instagrammfoto[Bild] Typisches Touristenfoto: (gleiches MOtiv)[Bild]


Ein Geheimtipp ist es sicherlich nicht mehr aber im Winter zu 100 Prozent sehenswert. Insbesondere der abgelegene Norden. Der Süden ist inzwischen tatsächlich mehr belaufen. Dennoch noch nicht überlaufen.


21678618.jpg6162084501557669918.jpg11716324461557670055.jpg13070611701557670150.jpg
Bearbeitet von: "julianWo" 12. Mai
julianWo12.05.2019 16:04

Ein Geheimtipp ist es sicherlich nicht mehr aber im Winter zu 100 Prozent …Ein Geheimtipp ist es sicherlich nicht mehr aber im Winter zu 100 Prozent sehenswert. Insbesondere der abgelegene Norden. Der Süden ist inzwischen tatsächlich mehr belaufen. Dennoch noch nicht überlaufen.


ok Winter war ich noch nicht da, die Polarlichter will ich auch noch mal sehen. Im Sommer möchte ich bei meiner Behauptung bleiben. Überlaufen..wir waren an paar Spots da sind wir umgedreht und dann in den Norden, wo es weniger spektakuläre Dinge zu sehen gab, aber wesentlich ruhiger.
Wir sind vor 2 Jahren dann in die Lofoten gefahren.
Keine spektakulären Wasserfälle..auch viele Touristen. aber trotzdem weniger los und hat mir ehrlich gesagt besser gefallen.
Die Fjörde..einfach geil.
ulfilein00712.05.2019 14:54

Da finde ich das Touristen Foto aber schöner. Ich kann den ganzen …Da finde ich das Touristen Foto aber schöner. Ich kann den ganzen Instagram Bildern nix abgewinnen. Alles sieht gleich aus egal wo man ist. So ein Bullshit Für mich ist der Preis noch etwas zu hoch für 3 Stunden. Für 150€ habe ich gerade Flüge in die USA gebucht


Wow. Wo kommt man denn für 150€ in die USA?
tomteturbo12.05.2019 18:01

Wow. Wo kommt man denn für 150€ in die USA?


Ab Barcelona mit Level gebucht in norwegischen Kronen.
Kommt natürlich noch der Zubringer hinzu mit Vueling oder Ryanair.
Kachinga12.05.2019 13:28

ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder …ich kann Island nicht mehr empfehlen, ist schon lange kein Geheimtip oder wandeln in schöner Natur mehr.Man muss sich darauf einstellen das man in langen Touristenkolonnen zu den Spots strömt, die Campingplätze haben mehr den Charme eines Kirmes.Überall sind Reisebusse allgegenwärtig, die umgebauten Unimogs für Camping, die man dort häufig sieht, veranlassen einen zum Lachen, wenn man sieht wie sie durch die Touristenmassen rangieren.Die Bilder die man von Island sieht sind schön, aber es muss einem klar sein das die meisten Fotos extrem Bearbeitet sind.Vor Ort sieht es wesentlich unspektakulärer aus. Und wenn es in Island regnet..was es häufig tut..ist es mit der Schönheit eh dahin.Sorry, wenn das Posting negativ ist, aber ich will auch mal die andere Seite zeigen.Ich war 2 mal dort. Einmal als der Hype noch nicht ganz so groß war, war ein netter Urlaub. Dann vor 2 Jahren mit einem Freund nochmal. Da habe ich gemerkt das für mich der Zauber komplett verflogen war.Typisches Instagrammfoto[Bild] Typisches Touristenfoto: (gleiches MOtiv)[Bild]


Kann ich dir überhaupt nicht zustimmen und ist auch einfach nur falsch erläutert. Solche „Instagram Fotos“ sind sehr wohl möglich und es ist einfach ein total andere Perspektive. Früh am morgen oder spät Abends/Nachmittag zum Sonnenaufgang oder Untergang sind solche Shots natürlich möglich. Du vergleichst hier Äpfel und Birnen. Ja, korrekt dass es überlaufen ist, wenn man sich aber richig informiert und sich nicht in typische Touripfade einreiht bekommt man hier sagenhafte Bilder hin, wo man seine Ruhe hat.
Gerade im Winter ein Traum.
Auto mieten und das Land auf eigene Faust erkunden. Haben wir 2018 so gemacht und werden es dieses Jahr wieder machen.
Hier impressionen:
youtube.com/wat…Lv8

Und hier mein Reisebericht von letztem Jahr inkl. aller Kosten:
bkilic.de/rei…nd/
Vagner12.05.2019 11:35

Laufen soweit die Füße tragen.


oder mit dem rad
joe20412.05.2019 20:43

oder mit dem rad


Rad in Island ist schwierig ;D
DerBaris13.05.2019 09:31

Rad in Island ist schwierig ;D



Wer die Zeit und Ausdauer hat, warum nicht^^
HVDR12.05.2019 11:34

Ohne Führerschein durch Island touren dürfte schwierig werden, oder?


Die haben ein gutes Bus System
War letzten November nun das 3. mal in Island unterwegs (die letzten beiden Touren mit Mietwagen, rund herum, ganz nach Norden und bis auf die Westmänner Inseln im Süden). Und ja, es ist tatsächlich so, dass die Anzahl der Touris deutlich zunimmt.
Besonders aufgefallen sind mir größere Reisegruppen aus Fernost. Auch die Preise werden immer sportlicher. Damit muss man als Island Tourist einfach rechnen.
Aber auch abseits der berühmten Ringstraßen und Hotspots kann man die wunderschöne Natur Islands bestaunen. Besonders der Norden ist extrem reizvoll und noch nicht so überlaufen (lässt man mal Akureyri außen vor).
Beim letzten mal hatten wir ziemlich "Pech" mit dem Wetter, kaum Sonne, sehr stürmisch und die letzten beiden Tage Dauerregen. War leider nichts mit Polarlichtern. Das ist halt Island. :-)

Wer kann und möchte, sollte den Kontakt zu den Einheimischen suchen. Die Isländer sind ein aufgeschlossenes und sehr herzliches Volk. Wir hatten tolle Erlebnisse, die ich gern in Erinnerung behalte.

Und das Thema Fotos... in Island spielt das Licht eine besondere Rolle. Ein Motiv kann zu unterschiedlichen Tageszeiten immer anders aussehen. Sonnenauf- und untergänge, diffuses Licht... alles kann tolle Motive bewirken. Manchmal auch Geduld und Glück. Ich habe immer etlliche Fotos gemacht, aber nur etwa die Hälfte davon letztendlich behalten.

Ein paar Impressionen:

18297028171557767910.jpg
814093621557767934.jpg
2922633211557767950.jpg
15233763411557767965.jpg
10103167741557767983.jpg
6300384221557767996.jpg
5003483871557768027.jpg

16873435391557768948.jpg
3477008231557768964.jpg
1403630721557768978.jpg
Ich könnte schon wieder losziehen...
atom1113.05.2019 19:39

War letzten November nun das 3. mal in Island unterwegs (die letzten …War letzten November nun das 3. mal in Island unterwegs (die letzten beiden Touren mit Mietwagen, rund herum, ganz nach Norden und bis auf die Westmänner Inseln im Süden). Und ja, es ist tatsächlich so, dass die Anzahl der Touris deutlich zunimmt. Besonders aufgefallen sind mir größere Reisegruppen aus Fernost. Auch die Preise werden immer sportlicher. Damit muss man als Island Tourist einfach rechnen.Aber auch abseits der berühmten Ringstraßen und Hotspots kann man die wunderschöne Natur Islands bestaunen. Besonders der Norden ist extrem reizvoll und noch nicht so überlaufen (lässt man mal Akureyri außen vor). Beim letzten mal hatten wir ziemlich "Pech" mit dem Wetter, kaum Sonne, sehr stürmisch und die letzten beiden Tage Dauerregen. War leider nichts mit Polarlichtern. Das ist halt Island. :-)Wer kann und möchte, sollte den Kontakt zu den Einheimischen suchen. Die Isländer sind ein aufgeschlossenes und sehr herzliches Volk. Wir hatten tolle Erlebnisse, die ich gern in Erinnerung behalte.Und das Thema Fotos... in Island spielt das Licht eine besondere Rolle. Ein Motiv kann zu unterschiedlichen Tageszeiten immer anders aussehen. Sonnenauf- und untergänge, diffuses Licht... alles kann tolle Motive bewirken. Manchmal auch Geduld und Glück. Ich habe immer etlliche Fotos gemacht, aber nur etwa die Hälfte davon letztendlich behalten. Ein paar Impressionen:[Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] [Bild] Ich könnte schon wieder losziehen...


Das machst du aber auch schon bisschen professioneller, als Gelegenheitsfotograf sind solche Bilder wohl eher unrealistisch
Shr3k13.05.2019 21:53

Das machst du aber auch schon bisschen professioneller, als …Das machst du aber auch schon bisschen professioneller, als Gelegenheitsfotograf sind solche Bilder wohl eher unrealistisch



Das ist nichts professionelles. Eine geliehene Spiegelreflex und beim letzten mal noch mein neues Huawei P20 Pro dazu.
Das ist halt das schöne an Island, wenn man sich Zeit nimmt und die Natur aufmerksam beobachtet, dann gelingen auch einem Gelegenheitsfotografen (gelegentlich) schöne Aufnahmen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text