Flüge: Kenia [Januar - April] - Hin- und Rückflug mit AirFrance oder KLM von Basel nach Nairobi ab nur 323€ inkl. Gepäck
737°

Flüge: Kenia [Januar - April] - Hin- und Rückflug mit AirFrance oder KLM von Basel nach Nairobi ab nur 323€ inkl. Gepäck

Redaktion 39
Redaktion
eingestellt am 8. Nov
Moin Moin,

Ihr wollt günstig nach Kenia? Dann fliegt euch jetzt Air France und KLM von Basel nach Nairobi ab nur 323€ inkl. Gepäck! Die meisten (wenn nicht sogar alle) Flüge werden von KLM durchgeführt.

Ein kleiner Eindruck von Kenia:




Airline: KLM, Air France

Allianz:‌


Skytrax Bewertung:


Reisemonat: Januar - April

Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: Insgesamt mit Personal Item max. 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H nicht über 158cm) - Kostenlos


  • Personal Item: zusammen mit Handgepäck bis 12kg (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: zusammen mit Personal Item bis 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H max. 158cm) - Kostenlos

Klima:‌ in Nairobi


Einreisebestimmungen:‌ in Kenia


Beispiel Daten:

1068426-sVKDY.jpg
Basel - Nairobi - Basel


viele weitere Daten im genannten Zeitraum sind möglich


ich hoffe die Zeiten kommen dem ein oder anderen gelegen!

der_seebaer

Beste Kommentare

Macht keinen Urlaub in Nairobi. Wir waren dieses Jahr als zwischenstop für eine Safari da. Es gibt im Grunde fast nichts zu sehen. Wir haben dort praktisch keine Touristen gesehen. Wurden auf den extrem vollen Straßen ständig verfolgt und angefasst. Man kann kaum. Über die Straße gehen wegen dem verkehr. Essen war Katastrophe und verursachte Durchfall. Macht von dort ein Safari nach masai Mara. Das kann ich sehr empfehlen
Bearbeitet von: "bloodydeluxe" 8. Nov

Jakiivor 2 h, 29 m

puh, heftiger preis. Mache mich heut nachmittag mal schlau über …puh, heftiger preis. Mache mich heut nachmittag mal schlau über Nairobi und dann gucken wir mal ob es nächstes jahr dahin geht. Falls jemand Erfahrungen und/oder Tipps hat, immer her damit!


Es gibt direkt bei Nairobi einen Nationalpark. Man kann auch zusammen mit Giraffen frühstücken (Suchwort Giraffe Manor).
Ich habe beides noch nicht gemacht, weil ich aus persönlichen Gründen gleich nach Kisumu am Viktoriasee weitergeflogen bin. Ich selbst würde in Nairobi nichts unternehmen, wenn ich niemanden kenne, der mich führt. Ist halt trotz aller Modernität eine 3 Mio Stadt mit großen Slumbezirken.
Beim Essen sollte man generell auf Fernreisen Strassenstände meiden, das gilt auch und besonders in Kenia. Wasser NUR aus Flaschen. Tip: Stoneys, eine Ingwerlimonade von Coca Cola. Getränkestände gibt es überall, Supermärkte in den grösseren Ortschaften und an der Küste.

Mein Tip wäre für leicht abenteuerlustige: nach Nairobi fliegen, und von dort mit dem Zug (SGR, Standard Gauge Railway) nach Mombasa weiterfahren. Die Fahrt mit dem Zug selbst dürfte landschaftlich ein Erlebnis sein, und er ist modern (erst dieses Jahr fertiggestellt).

Ob man sich in Mombasa dann selbst eine Unterkunft sucht, oder ob man für den Strand (z.B. Diani Beach) nicht lieber eine Pauschalreise bucht, sei dahingestellt. Soweit ich weiß, fliegen auch Condor-Direktflüge von Frankfurt nach Mombasa.

Für mich selbst ist der Flug interessant, danke für den Deal, lasse dann von Freunden den Weiterflug nach Kisumu organisieren.
Für einen Kenia-Neuling ist ein Flug ohne weiteres Arrangement (Hotel, Freunde die Taxis und Touren organisieren) aber schon eine Herausforderung (zumal Kenia nicht billig ist, wenn man sich nicht etwas auskennt), Hotelpreise an der Küste von 200 Euro/Nacht nicht ungewöhnlich. Service und Preis stehen in Kenia oft nicht in sauberem Verhältnis, als Westler wirst Du schnell gnadenlos geschröpft.

Wenn jemand Nairobi-Mombasa mit der Bahn machen will, kann ich für Mombasa (Diani) zuverlässige Kontakte vor Ort vermitteln, die bei der weiteren Organisation dort helfen würden (Unterkunft, Safari etc.).
Bearbeitet von: "markulrich" 8. Nov
39 Kommentare

Schwarzafrika sonst wirklich teuer, noch nie zu so einem Preis gesehen, außer geschenkt.

Gutes Angebot

Redaktion

Fuck... Mega Preis... Aber ich brauche Juni-Juli.. DAMN! ^^

Verfasser Redaktion

El_Lorenzovor 4 m

Fuck... Mega Preis... Aber ich brauche Juni-Juli.. DAMN! ^^


Der kommt noch!

superkarivor 23 m

Schwarzafrika sonst wirklich teuer, noch nie zu so einem Preis gesehen, …Schwarzafrika sonst wirklich teuer, noch nie zu so einem Preis gesehen, außer geschenkt.



Ich meine, dass es schon Mal was ähnlich günstiges mit der Condor gab. Trotzdem ein Hammerpreis.

puh, heftiger preis. Mache mich heut nachmittag mal schlau über Nairobi und dann gucken wir mal ob es nächstes jahr dahin geht.

Falls jemand Erfahrungen und/oder Tipps hat, immer her damit!

Macht keinen Urlaub in Nairobi. Wir waren dieses Jahr als zwischenstop für eine Safari da. Es gibt im Grunde fast nichts zu sehen. Wir haben dort praktisch keine Touristen gesehen. Wurden auf den extrem vollen Straßen ständig verfolgt und angefasst. Man kann kaum. Über die Straße gehen wegen dem verkehr. Essen war Katastrophe und verursachte Durchfall. Macht von dort ein Safari nach masai Mara. Das kann ich sehr empfehlen
Bearbeitet von: "bloodydeluxe" 8. Nov

bloodydeluxevor 2 h, 26 m

Macht keinen Urlaub in Nairobi. Wir waren dieses Jahr als zwischenstop für …Macht keinen Urlaub in Nairobi. Wir waren dieses Jahr als zwischenstop für eine Safari da. Es gibt im Grunde fast nichts zu sehen. Wir haben dort praktisch keine Touristen gesehen. Wurden auf den extrem vollen Straßen ständig verfolgt und angefasst. Man kann kaum. Über die Straße gehen wegen dem verkehr. Essen war Katastrophe und verursachte Durchfall. Macht von dort ein Safari nach masai Mara. Das kann ich sehr empfehlen





Das hast du aber in den meisten Ostafrkanischen Metropolen, Kampala, Dar, ... Da gibts nicht viel zu entdecken 😜
Bearbeitet von: "xSnibbler" 8. Nov

Jakiivor 2 h, 29 m

puh, heftiger preis. Mache mich heut nachmittag mal schlau über …puh, heftiger preis. Mache mich heut nachmittag mal schlau über Nairobi und dann gucken wir mal ob es nächstes jahr dahin geht. Falls jemand Erfahrungen und/oder Tipps hat, immer her damit!


Es gibt direkt bei Nairobi einen Nationalpark. Man kann auch zusammen mit Giraffen frühstücken (Suchwort Giraffe Manor).
Ich habe beides noch nicht gemacht, weil ich aus persönlichen Gründen gleich nach Kisumu am Viktoriasee weitergeflogen bin. Ich selbst würde in Nairobi nichts unternehmen, wenn ich niemanden kenne, der mich führt. Ist halt trotz aller Modernität eine 3 Mio Stadt mit großen Slumbezirken.
Beim Essen sollte man generell auf Fernreisen Strassenstände meiden, das gilt auch und besonders in Kenia. Wasser NUR aus Flaschen. Tip: Stoneys, eine Ingwerlimonade von Coca Cola. Getränkestände gibt es überall, Supermärkte in den grösseren Ortschaften und an der Küste.

Mein Tip wäre für leicht abenteuerlustige: nach Nairobi fliegen, und von dort mit dem Zug (SGR, Standard Gauge Railway) nach Mombasa weiterfahren. Die Fahrt mit dem Zug selbst dürfte landschaftlich ein Erlebnis sein, und er ist modern (erst dieses Jahr fertiggestellt).

Ob man sich in Mombasa dann selbst eine Unterkunft sucht, oder ob man für den Strand (z.B. Diani Beach) nicht lieber eine Pauschalreise bucht, sei dahingestellt. Soweit ich weiß, fliegen auch Condor-Direktflüge von Frankfurt nach Mombasa.

Für mich selbst ist der Flug interessant, danke für den Deal, lasse dann von Freunden den Weiterflug nach Kisumu organisieren.
Für einen Kenia-Neuling ist ein Flug ohne weiteres Arrangement (Hotel, Freunde die Taxis und Touren organisieren) aber schon eine Herausforderung (zumal Kenia nicht billig ist, wenn man sich nicht etwas auskennt), Hotelpreise an der Küste von 200 Euro/Nacht nicht ungewöhnlich. Service und Preis stehen in Kenia oft nicht in sauberem Verhältnis, als Westler wirst Du schnell gnadenlos geschröpft.

Wenn jemand Nairobi-Mombasa mit der Bahn machen will, kann ich für Mombasa (Diani) zuverlässige Kontakte vor Ort vermitteln, die bei der weiteren Organisation dort helfen würden (Unterkunft, Safari etc.).
Bearbeitet von: "markulrich" 8. Nov

xSnibblervor 17 m

Das hast du aber in den meisten Westafrikanischen Metropolen, Kampala, …Das hast du aber in den meisten Westafrikanischen Metropolen, Kampala, Dar, ... Da gibts nicht viel zu entdecken 😜


Das sind alles Ostafrikanische Metropolen... Es kommt darauf an wie sehr man nach Tourist und “Opfer” aussieht. Man sollte sich vor einer Reise einfach gründlichst über die Gegebenheiten informieren.

Waren letztes Jahr in Mombasa (Diani Beach). Das Afrika bzw. der Großteil der Bevölkerung bitterarm ist erfährt man ja reichlich durch die Medien und ist allseits bekannt. Aber was wir dort abseits der Hotelanlage in der Stadt und außerhalb gesehen haben geht einem wirklich ans Herz. Ich habe in meinem Leben noch nie so ein Elend gesehen wie dort. Diese Erkenntnis gewinnt man nur wenn man es mit eigenen Augen gesehen hat. Die Hotelanlage wirkte für mich im Nachhinein völlig absurd, da man in dieser wie in einer anderen Welt zu sein schien. Aber es stimmt. Wir haben kaum einen Meter aus der Anlage gemacht und schon wurde man von allen Seiten bedrängt oder laut zugerufen. Trotz alledem war es in der Summe ein ,,schöner" Urlaub und was ich hier geschrieben habe spiegelt nur meine persönliche Erfahrung wieder.

Danke für den Deal!

d0m1234vor 10 m

Das sind alles Ostafrikanische Metropolen... Es kommt darauf an wie sehr …Das sind alles Ostafrikanische Metropolen... Es kommt darauf an wie sehr man nach Tourist und “Opfer” aussieht. Man sollte sich vor einer Reise einfach gründlichst über die Gegebenheiten informieren.



Denkfeler 🙈

Man sollte auch im Auge behalten, dass die günstigen Preise einen Grund haben.

In Kenia gab es gerade Neuwahlen, nachdem die Wahl im August als verfassungswidrig und ungültig erklärt worden war.
Die Neuwahl wurde von der Opposition boykottiert.
Es gab in dieser zeit Dutzende von der Polizei erschossene Zivilopfer und Ausschreitungen.

Die Opposition hat gerade landesweite Aktionen gestartet, um eine Neuwahl in 90 Tagen zu erzwingen, das fällt dann genau in das günstige Angebot. Wenn sie sich durchsetzt, kann man entspannten Urlaub erstmal vergessen, ausser in etwas abeschotteteren Regionen wie Touristenstränden oder der Maasai Mara.

Die Auswärtigen Ämter haben für die Wahlperioden zu "erhöhter Aufmerksamkeit" geraten, Menschenansammlungen und Bereiche von Nairobi sollten gemieden werden.
Bearbeitet von: "markulrich" 8. Nov

Hier schreiben einige man wird gelegentlich verfolgt, bedrängt, angefasst.

Was sind denn die Motive?
Sind die Leute einfach nur neugierig oder reden wir hier von einer aggressiven Variante des Bettelns mit Tendenz zum Raub?

Im Moment sollte man abwarten, wie sich die politische Lage dort entwickelt. Eigentlich sollte meine Frau, beruflich bedingt, nach Kenia fliegen, jedoch haben ihre kenianische Kollegen im Moment davon abgeraten. Dies ist durch die Neuwahl Ende Oktober begründet, da im Moment nicht sicher ist, wie es dort weitergeht (bezüglich Unruhen). Siehe spiegel.de/pol…tml und auswaertiges-amt.de/sid…tml


Ansonsten: Sehr faszinierendes Land und wunderbare Tierwelt.

hoticevor 2 m

Hier schreiben einige man wird gelegentlich verfolgt, bedrängt, …Hier schreiben einige man wird gelegentlich verfolgt, bedrängt, angefasst.Was sind denn die Motive? Sind die Leute einfach nur neugierig oder reden wir hier von einer aggressiven Variante des Bettelns mit Tendenz zum Raub?


Ich habe kenianische Freunde, die gelegentlich nach nairobi müssen zum einkaufen für ihre Läden. Sie ziehen sich dann die gammeligen Klamotten ihrer Hausmädchen an, um arm auszusehen und nicht überfallen zu werden. In nairobi kommt es häufiger zu Schiessereien zwischen Polizei und organisierten Gangs, die Leute überfallen.

Hat einer Erfahrungen mit Aussteigen bezüglich Kosten und Gepäck in Amsterdam gemacht beim Rückflug?
Bearbeitet von: "McFierceBurger" 8. Nov

hoticevor 8 m

Hier schreiben einige man wird gelegentlich verfolgt, bedrängt, …Hier schreiben einige man wird gelegentlich verfolgt, bedrängt, angefasst.Was sind denn die Motive? Sind die Leute einfach nur neugierig oder reden wir hier von einer aggressiven Variante des Bettelns mit Tendenz zum Raub?


Betatschen habe ich nicht erlebt (wurde nur mal ganz vorsichtig gefragt, ob eine alte Frau mich mal anfassen dürfe aus Neugier). In Kisumu waren die Leute sogar sehr höflich. Wenn man sich mal schnell umgedreht hat, hat man noch sehen können, dass man neugierig angeguckt wurde, aber die Menschen möchten einen nicht anstarren aus Höflichkeit.
Trotzdem hat meine von dort stammende Verlobte mir verboten, alleine rauszugehen, besonders im Bereich der Busbahnhöfe ist die Gefahr ausgeraubt zu werden, groß.
Bearbeitet von: "markulrich" 8. Nov

McFierceBurgervor 4 m

Hat einer Erfahrungen mit Aussteigen bezüglich Kosten und Gepäck in A …Hat einer Erfahrungen mit Aussteigen bezüglich Kosten und Gepäck in Amsterdam gemacht beim Rückflug?


Der Flug ist von basel, steht doch da?
Weiß einer, was es etwa kostet, von Köln nach Basel zu kommen?

jaquesvor 4 m

Der Flug ist von basel, steht doch da?Weiß einer, was es etwa kostet, von …Der Flug ist von basel, steht doch da?Weiß einer, was es etwa kostet, von Köln nach Basel zu kommen?


Wenn man was zu sagen hat, vor allem in einer Ironisches Weise, sollte man sich vergewissern das man weiß wovon man redet.
Der Rückflug von Nairobi geht erst nach Amsterdam, um dann die halbe Strecke zurück zu fliegen nach Basel. Macht für mich keinen Sinn, dann steige ich lieber aus in Amsterdam.

Um aber deine zweite Frage zu beantworten: google flight oder momondo oder skyscanner, kann man alles mal eben in Erfahrung bringen. Weiß ja keiner wann du fliegen willst.

McFierceBurgervor 13 m

Hat einer Erfahrungen mit Aussteigen bezüglich Kosten und Gepäck in A …Hat einer Erfahrungen mit Aussteigen bezüglich Kosten und Gepäck in Amsterdam gemacht beim Rückflug?


Wenn Du beim Check in Nairobi sagst, dass du das Gepäck nur bis Amsterdam durchgecheckt haben willst sollte das problemlos klappen.

RostigerNagelvor 4 m

Wenn Du beim Check in Nairobi sagst, dass du das Gepäck nur bis Amsterdam …Wenn Du beim Check in Nairobi sagst, dass du das Gepäck nur bis Amsterdam durchgecheckt haben willst sollte das problemlos klappen.


Ja die Variante ist die einfache, die kenne ich und wird natürlich immer probiert. Mir ist es aber schon passiert, dass die sich mal geweigert haben mich am Zwischenstopp auszusteigen zu lassen.
Für den Plan B, Aufstand machen in Amsterdam bräuchte ich Erfahrungswerte wie Kulant die sich zeigen.
Bearbeitet von: "McFierceBurger" 8. Nov

McFierceBurgervor 10 m

Wenn man was zu sagen hat, vor allem in einer Ironisches Weise, sollte man …Wenn man was zu sagen hat, vor allem in einer Ironisches Weise, sollte man sich vergewissern das man weiß wovon man redet.Der Rückflug von Nairobi geht erst nach Amsterdam, um dann die halbe Strecke zurück zu fliegen nach Basel. Macht für mich keinen Sinn, dann steige ich lieber aus in Amsterdam.Um aber deine zweite Frage zu beantworten: google flight oder momondo oder skyscanner, kann man alles mal eben in Erfahrung bringen. Weiß ja keiner wann du fliegen willst.


Es war nicht ironisch gemeint, ich habe nur die Überschrift gelesen und mich gewundert, warum du von Amsterdam redest. Ich habe nicht geguckt, ob irgendwo ein Zwischenstop ist bei irgendeinem Flug.

Ich dachte auch eher an den Zug mit Basel, aber ja danke.

RostigerNagelvor 8 m

Wenn Du beim Check in Nairobi sagst, dass du das Gepäck nur bis Amsterdam …Wenn Du beim Check in Nairobi sagst, dass du das Gepäck nur bis Amsterdam durchgecheckt haben willst sollte das problemlos klappen.

na ja. dafür gibts auf vielfliegerforum seitenlange Threads.

Es klappt nicht immer. Insbesondere bei US-Fluglinien fast überhaupt nicht, weil die was überschreiben müssen, dafür den Supervisor brauchen und dann lieber Sicherheitsgründe vorschieben.

Bei KLM könnte es gehen, wenn du möglichst lange Aufenthaltszeit in AMS einbuchst und dir eine gute Ausrede einfällt, warum du zwischendurch dein Gepäck brauchst. Am besten ist ein Over-Night. Bei kurzer Umsteigezeit muss du aber damit rechnen, dass das abgelehnt wird.

McFierceBurgervor 18 m

Ja die Variante ist die einfache, die kenne ich und wird natürlich immer …Ja die Variante ist die einfache, die kenne ich und wird natürlich immer probiert. Mir ist es aber schon passiert, dass die sich mal geweigert haben mich am Zwischenstopp auszusteigen zu lassen. Für den Plan B, Aufstand machen in Amsterdam bräuchte ich Erfahrungswerte wie Kulant die sich zeigen.


Hast du geschaut, ob du den Weiterflug von AMS nach BSL einen Tag später legen kannst (ggf. max. 23 Std)? Dann sollte es keine Probleme mit dem Gepäck geben und man hat eine logische Story.

*EDIT*: Jo geht.

15269762-ApjR4.jpg
Bearbeitet von: "Tucan" 8. Nov

Tucanvor 11 m

Hast du geschaut, ob du den Weiterflug von AMS nach BSL einen Tag später …Hast du geschaut, ob du den Weiterflug von AMS nach BSL einen Tag später legen kannst (ggf. max. 23 Std)? Dann sollte es keine Probleme mit dem Gepäck geben und man hat eine logische Story.*EDIT*: Jo geht.[Bild]


Danke für den Tipp. Könnte klappen. Aber trotzdem für die Zukunft wäre es auch interessant. zu wissen.

Nairobi vor 1-2 Wochen:

Jakiivor 5 h, 19 m

puh, heftiger preis. Mache mich heut nachmittag mal schlau über …puh, heftiger preis. Mache mich heut nachmittag mal schlau über Nairobi und dann gucken wir mal ob es nächstes jahr dahin geht. Falls jemand Erfahrungen und/oder Tipps hat, immer her damit!



Wie Einige hier bereits geschrieben haben, fliegt man nicht nach Afrika um sich die Städte anzuschauen, man kann sich mal einen Überblick verschaffen aber wenn man in Kenia Urlaub macht, dann wegen der Natur.

Wir waren letztes Jahr im Oktober und haben folgendes unternommen:
- Nairobi
- Naivasha Park + Tour auf den Mount Longonot
- Masai Mara
- Amboseli
- Watamu Beach (Küste)
- Diani Beach (Küste)


Ich kann Alles davon empfehlen und der Urlaub war der geilste den wir bisher gemacht haben.
Der große Vorteil war, dass wir bekannte haben die dort Leben und uns sicher einen ganz anderen Einblick auf alles geben konnten.


Also ich kann es nur wärmstens empfehlen, aber es ist sicher wichtig mit Plan und Zielen dorthin zu Reisen, auch wenn man vor Ort durch Insider noch viel spontan cooles machen kann.

Ich mache hier keine Werbung, sondern möchte aus persönlicher Erfahrung Rhino Watch Safaris empfehlen, deren deutscher Inhaber Frank Wirth eine Vielzahl geiler Naturschutzprojekte und nachhaltigen Reiseunternehmen weltweit begleitet (u.a. Orca Watching in Nordnorwegen, Touren nach Patagonien, Tauchen auf den Azoren) etc - er hat auch eine Lodge im kenianischen Hochland sowie eigene Fahrer. Wir wurden damals im Geländewagen direkt in Nairobi abgeholt und haben dann u.a. Lake Elementeita, Aberdare, Ol Pejeta, Samburu (mega geil!) gemacht. Anschließend sind wir von Nairobi nach Mombasa geflogen, um die Reise bei Diani Beach ausklingen zu lassen. Massai Mara hat er natürlich auch bei manchen Touren drin. Es gibt aber natürlich eine Vielzahl guter Anbieter, nur einen Self-Drive würde ich persönlich in Kenia nicht unbedingt empfehlen, obwohl ich selbst ordentlich Afrika-Erfahrung besitze. Preis ist super!

Der Thump mit die Bande von Hüähnen gebt einen aber kein Einladeeindruck.

Für Leute, die mit dem Zug nach Basel fahren, auf bahn.de nicht nach Basel SBB (deren 'Hbf') suchen sondern nur ein Ticket nach Basel Bad, das ist eine ICE Station davor und zählt noch als offizieller 'deutscher' ICE Bahnhof, daher bezahlt man nur den Inlandstarif.

Phencyclidinvor 4 h, 7 m

Der Thump mit die Bande von Hüähnen gebt einen aber kein Einladeeindruck. …Der Thump mit die Bande von Hüähnen gebt einen aber kein Einladeeindruck.


Bitte was?

Phencyclidinvor 5 h, 6 m

Der Thump mit die Bande von Hüähnen gebt einen aber kein Einladeeindruck. …Der Thump mit die Bande von Hüähnen gebt einen aber kein Einladeeindruck.



Nimm weniger.

markulrichvor 16 h, 55 m

Ich habe kenianische Freunde, die gelegentlich nach nairobi müssen zum …Ich habe kenianische Freunde, die gelegentlich nach nairobi müssen zum einkaufen für ihre Läden. Sie ziehen sich dann die gammeligen Klamotten ihrer Hausmädchen an, um arm auszusehen und nicht überfallen zu werden.



Wenn man weiß ist, dann nützt das aber gar nichts...
Eine Freundin von mir stammt aus Kenia. Wenn sie dort Urlaub bei ihrer Familie macht (übrigens auch in der Nähe von Kisumu), erkennen die Einheimischen sofort, dass sie nicht (mehr) in Kenia lebt. Wahrscheinlich weil sie eine höhere Grundgeschwindigkeit hat als der normale Kenianer. Damit steigen dann die Preise automatisch.

Da die Leute arm sind und betteln gerade in den Tourismusgebieten lukrativer ist als zu arbeiten, hat man natürlich viele Leute an der Backe. Ganz ohne Erfahrung und/oder Informationen aus Kenia-Foren würde ich den Trip nicht machen. Nairobi ist ohnehin nur geeignet zur Weiterreise.

Reist man nicht als Paar, hat man - vor allem in den Tourismusgebieten - recht schnell eine andersgeschlechtliche Begleitung, die hofft, dass man sich ihn sie/ihn verliebt und dann monatlich 100, 200, 300 Euro überweist. Oder noch besser: Heiratet und nach Deutschland mitnimmt.

Weiße sind in Augen der Bevölkerung pauschal reich.Stimmt ja auch bei einem Durchschnittseinkommen in Kenia von unter 1000 Dollar pro Jahr. Man muss sich bewusst sein, dass man mit seinem Geld eine größere Menge an Menschen finanziert (die Familien sind groß). Gleichzeitig können sie überhaupt nicht mit Geld umgehen.

Kenia ist toll, aber man muss wissen, worauf man sich einlässt.

superkarivor 23 h, 25 m

Schwarzafrika sonst wirklich teuer, noch nie zu so einem Preis gesehen, …Schwarzafrika sonst wirklich teuer, noch nie zu so einem Preis gesehen, außer geschenkt.


Begriff Schwrzafrika:
"Daher wird der Begriff heute vielfach als rassistisch angesehen."

Aber zumeist nur von eher schlichteren Gemütern.

beneschuetzvor 3 h, 46 m

Begriff Schwrzafrika:"Daher wird der Begriff heute vielfach als …Begriff Schwrzafrika:"Daher wird der Begriff heute vielfach als rassistisch angesehen."



Mmh, meine Absicht war rein geographischer Natur, so lernte ich es mal auf dem Gymmi. Also ein Afrikaner hat heute nichts dagegen, als Farbiger genannt zu werden. Ich mag Menschen jeglicher Schattierung, daher mag ich ja auch in deren Länder reisen.

Hab jetzt meinen Flug gebucht, Basel-London-Nairobi und zurück für 375€.
Man muss dazu sagen, dass außer den hier aufgeführten Daten im Februar fast alle Datenkombinationen möglich sind!

Zwei Fragen an die Experten: Kann ich auf dem Rückflug in London einfach aussteigen und per Ryanair nach Berlin zurückfliegen? Das ginge deutlich schneller/günstiger für mich.
Kann man das selbe auf dem Hinflug machen? Also erst im 2. Leg in London einchecken oder kann ich nur am gebuchten Flughafen ein und aussteigen?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Bitte unbedingt beachten:

KEINE Plastiktüten einpacken.

Sie sind seit August verboten, und werden unverhältnismäßig hart geahndet.

Beispiel: Warnung des österreichischen Aussenministeriums:

"Seit 28. August 2017 ist die Einfuhr/Benutzung/Produktion von Plastiktaschen verboten!

Eine Zuwiderhandlung kann mit einer Geldstrafe von bis zu KES 4 Millionen (ca: EUR 33.000) bzw. mit einer Haftstrafe von bis zu 4 Jahren bestraft werden. Weiterführende Informationen - auch hinsichtlich der sehr eng ausgelegten Ausnahmen - sind der Website der kenianischen Umweltbehörde zu entnehmen."

bmeia.gv.at/rei…ia/

Aktuell: Frau gegen 20.000 Kaution bis zur Verhandlung freigelassen: standardmedia.co.ke/art…ags
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text