Flüge: Kenia [November - Juni] - Hin- und Rückflug mit KLM und/oder Air France von den meisten deutschen Airports nach Nairobi ab nur 387€ inkl. Gepäck
357°

Flüge: Kenia [November - Juni] - Hin- und Rückflug mit KLM und/oder Air France von den meisten deutschen Airports nach Nairobi ab nur 387€ inkl. Gepäck

Redaktion 10
Redaktion
eingestellt am 13. Nov
Moin Moin,

letzte Woche gab es bereits Flüge mit KLM/Air France von Basel nach Nairobi ab 323€. Nun gibt es auch ab den meisten deutschen Airports Flüge nach Kenia ab nur 387€ inkl. Gepäck, geflogen wird weiterhin mit KLM/AirFrance oder Kenya Airways. Preislich interessant sind diese Flüge für Personen die eher aus dem Norden von Deutschland kommen.




Airline: KLM, Air France

Allianz:‌


Skytrax Bewertung:


Reisemonat: November - Juni

Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: Insgesamt mit Personal Item max. 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H nicht über 158cm) - Kostenlos


  • Personal Item: zusammen mit Handgepäck bis 12kg (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: zusammen mit Personal Item bis 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H max. 158cm) - Kostenlos

Klima:‌ in Nairobi


Einreisebestimmungen:‌ in Kenia


Beispiel Daten:

1071063-e9SAW.jpg
Hamburg - Nairobi - Hamburg


Berlin - Nairobi - Berlin


die Flüge sind ab vielen weitern Flughäfen möglich, darunter Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Bremen und weitere. Hier eine Übersicht zu den Abflughäfen. Ich empfehle euch erste Daten bei Skyscanner zu suchen, dann mit der Seite von KLM zu vergleich (um weitere Daten zu finden) und letztendlich über momondo zu buchen (meist ein paar Euronen günstiger).


ich wünsche allen einen schönen Urlaub

der_seebaer

10 Kommentare

Hot weil Seebär

Tiere, die es bei uns nur auf YouTube gibt.

Nichts wie hin!

llightvor 6 m

Tiere, die es bei uns nur auf YouTube gibt. Nichts wie hin!



Was früher der Sielmann war ist heute youtube

Cool!
Leider hab ich da keine Zeit.

llightvor 8 m

Heinz Sielmann - WikipediaWeil Montag ist und Google zwei Mausklicks weit …Heinz Sielmann - WikipediaWeil Montag ist und Google zwei Mausklicks weit weg ist



Hmm, was möchtest du mir damit sagen?

Ap0kalyptvor 4 m

Hmm, was möchtest du mir damit sagen?


Dir nichts, alles gut.

Ist für die nachvollgenden Leser, viele werden wohl direkt auf den Wiki Link klicken.

llightvor 2 h, 49 m

Dir nichts, alles gut. Ist für die nachvollgenden Leser, viele werden wohl …Dir nichts, alles gut. Ist für die nachvollgenden Leser, viele werden wohl direkt auf den Wiki Link klicken.


habe ich gemacht. Dann den Tab direkt geschlossen, weil es das englische Wikipedia war

andyZvor 2 m

habe ich gemacht. Dann den Tab direkt geschlossen, weil es das englische …habe ich gemacht. Dann den Tab direkt geschlossen, weil es das englische Wikipedia war


Und beim Deutschen wäre es nicht "global" genug

Die Preise fallen.

Jetzt ist klar, warum.

Kenia: Antrag zur Trennung in 2 Nationen (Sezession) vor der Wahlkommission (IEBC) eingereicht.

Der Antrag sieht vor, 40 der 47 Counties abzuspalten zur Gündung der Volksrepublik Kenia. Der Funke, der das Fass zum überlaufen brachte, war Wahlbetrug 2013 und im August, eine illegitime Wahl im Oktober (unter 40% Wahlbeteiligung), und die Ermordung von laut internationalen Beobachtern mindestens 54 Menschen durch Polizeikräfte in den letzten 3 Monaten.

Juristischer Ablauf

Wenn die Kommission dem stattgibt, muss er binnen 3 Monaten an die 47 County assemblies weitergegeben werden.

Dann müssten in mindestens 24 Counties 20% der Wähler dem Antrag zustimmen.
Daraufhin muss er von Senat und Nationalversammlung abgesegnet werden.

standardmedia.co.ke/art…ces

(editiert: Link direkt auf den Artikel gesetzt anstatt auf den zugehörigen Eintrag bei Facebook)
Bearbeitet von: "markulrich" 13. Nov
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text