Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Flüge: Kenia / Tansania (Sept-Dez) Hin- und Rückflug von Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf (...) nach Mombasa / Sansibar ab 336€ inkl Gepäck
1237° Abgelaufen

Flüge: Kenia / Tansania (Sept-Dez) Hin- und Rückflug von Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf (...) nach Mombasa / Sansibar ab 336€ inkl Gepäck

39
aktualisiert 4. Sep (eingestellt 9. Jul)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 2
Die Dream Deals von KLM enden heute um 24 Uhr daher endet dann auch dieses Angebot.
Aktuell bietet KLM zusammen mit Kenya Airways und AirFrance verhältnismäßig sehr günstige Tickets für Flüge nach Kenia an. Im Reisezeitraum September - Dezember kann man Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München ab 336€ inkl. Gepäck nach Mombasa reisen.

Außerdem gibt es aktuell leider nur ab Frankfurt, Hamburg, Berlin und Düsseldorf Flüge mit den gleichen Airlines nach Sansibar ab 350€ 367€ inkl. Gepäck.

Hin- und Rückflug beinhalten jeweils Stopps in Amsterdam / Paris und Nairobi.

Buchungsklasse: G / Das Angebot gilt bis zum 4. September

1404610.jpg
Reisezeitraum:

September - Dezember

Beispieltermine:

ab Hamburg

ab Berlin

1404610.jpg
ab Düsseldorf

16448644231562741550.jpg
ab München

ab Frankfurt

Sansibar ab Frankfurt

1404610.jpg
ab Berlin

ab Hamburg

1404610.jpg
ab Dusseldorf

Für die Suche eignet sich auch google flights. Den besten Preis gibt es aktuell je nach Termin auf skyscanner.no / skyscanner.de oder flug.idealo.de

Airlines:

KLM, Air France, Kenya Airways

Allianz:


Skytrax Bewertung:


Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: Insgesamt mit Personal Item max. 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H nicht über 158cm) - Kostenlos


  • Personal Item: zusammen mit Handgepäck bis 12kg (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: zusammen mit Personal Item bis 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H max. 158cm) - Kostenlos


  • Personal Item: mit Handgepäck 12kg (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: mit Personal Item bis 12kg (55 x 25 x 35cm) - Kostenlos
  • Gepäckstück: 2 Stücke á 23kg (L + B + H max. 158cm) - Kostenlos

Klima:

1404610.jpg
Reise- und Sicherheitshinweise:

Auswärtiges Amt

Infos:

1404610.jpg
wikitravel

mydealz Reisetipps

Zusätzliche Info
Update 1
Die Preise Richtung Sansibar sind noch mal gefallen. Nun auch preiswert möglich mit Abflug von Hamburg, Berlin oder Düsseldorf.
SkyExplorer Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Obiwaannn09.07.2019 21:17

Das ist halt Afrika. Aber da gibt's ja noch viele andere gute Beispiele... …Das ist halt Afrika. Aber da gibt's ja noch viele andere gute Beispiele... @niedblog du kennst dich doch gut in der Ecke aus ...was meinst du?


Ich kann es nur empfehlen, ein wunderschönes Reiseland mit sehr freundlichen Menschen und atemberaubenden Landschaften. Ja, an den Stränden wird in Ostafrika ein bisschen aufdringlich gearbeitet (gilt gleichermaßen für Zanzibar), es handelt sich aber eher um 'Beach Boys' die Touren anbieten oder Ketten verkaufen wollen, als uns klassische Betteleien. Im Inland ist mir das hingegen gar nicht passiert, außer in einem wirklich armen Dorf mitten im kargen, wasserarmen Samburu County im Norden. Da rannte eine Horde Kids dem Auto hinterher, weil sie wussten, dass viele Touris von ihren Lodges für sie Tagestransfers Lunchpakete erhalten. Das größte Glück auf Erden war dann ein Fruchtsaft-Trinkpäckchen.

Gegen die vielen Vorurteile hatte ich vor 4 Jahren Mal einen Artikel geschrieben, der natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist und stellenweise bewusst etwas überhöht: niedblog.de/10-…en/

Im Kern sollte aber deutlich werden, dass Land nicht nur wunderschön, sondern vor allem überaus abwechslungsreich und obendrein auch bezahlbar ist. Ich will gar nicht leugnen, dass es eine Handvoll einschlägiger All Inclusive Hotels gibt, wo die vollschlanke Emma aus Wien ihren ganz privaten Liebesurlaub macht auf der Suche nach ein paar heißen Nächten oder Frührentner Dieter sich nach ein paar kalten Tusker Bier und Frauenbespaßung sehnt. Das gibt es aber in vielen tropischen Entwicklungsländern.

Wer sich ein wenig schlau macht kommt in den Strandregionen ganz einfach um diese Orte herum und erlebt mit einem guten Guide auch bei den Fahrten übers Land sowie in den Reservaten unvergessliche Eindrücke. Es hilft aber tatsächlich sich eine individuelle Rundreise beim Experten maßschneidern zu lassen. Mag hier nix bewerben, aber wer Tipps braucht, darf sich gerne melden
Da bringen mich keine 10 Elefanten hin... aber der Preis scheint fair
39 Kommentare
Da bringen mich keine 10 Elefanten hin... aber der Preis scheint fair
100TEAFILTERS09.07.2019 20:38

Da bringen mich keine 10 Elefanten hin... aber der Preis scheint fair


Wat wie wo - man munkelt Kenia soll schön sein ;-)
NairOBI
Vor ein einigen Jahren (ungefähr 6) kam ich mal nach Mombasa für ca. 250 € mit Condor inkl. Gepäck und Verpflegung. Im Gegensatz zu vielen anderen Flugzielen sind die Kenia Preise nicht gesunken.
Bearbeitet von: "Vagner" 9. Jul
Vagner09.07.2019 20:58

Vor ein einigen Jahren (ungefähr 6) kam ich mal nach Mombasa für ca. 250 € …Vor ein einigen Jahren (ungefähr 6) kam ich mal nach Mombasa für ca. 250 € mit Condor inkl. Gepäck und Verpflegung. Im Gegensatz zu vielen anderen Flugzielen sind die Kenia Preise nicht gesunken.


Das geht schon. Condor hat öfters mal so Last Minute Angebote am Start, allerdings kann man das nicht mit einem Tarif Angebot ab mehreren Städten vergleichen, vor allem nicht Monate davor. Was Condor wann anbietet ist halt schwer zu beurteilen...und dann auch nur ab Frankfurt
Bearbeitet von: "Obiwaannn" 9. Jul
Obiwaannn09.07.2019 20:39

Wat wie wo - man munkelt Kenia soll schön sein ;-)



Die Reservate sind schön. Aber an jeder Ecke hält einer die Hand auf.
Pesquera09.07.2019 21:15

Die Reservate sind schön. Aber an jeder Ecke hält einer die Hand auf. ( …Die Reservate sind schön. Aber an jeder Ecke hält einer die Hand auf.


Das ist halt Afrika. Aber da gibt's ja noch viele andere gute Beispiele... @niedblog du kennst dich doch gut in der Ecke aus ...was meinst du?
Obiwaannn09.07.2019 21:17

Das ist halt Afrika. Aber da gibt's ja noch viele andere gute Beispiele... …Das ist halt Afrika. Aber da gibt's ja noch viele andere gute Beispiele... @niedblog du kennst dich doch gut in der Ecke aus ...was meinst du?


Ich kann es nur empfehlen, ein wunderschönes Reiseland mit sehr freundlichen Menschen und atemberaubenden Landschaften. Ja, an den Stränden wird in Ostafrika ein bisschen aufdringlich gearbeitet (gilt gleichermaßen für Zanzibar), es handelt sich aber eher um 'Beach Boys' die Touren anbieten oder Ketten verkaufen wollen, als uns klassische Betteleien. Im Inland ist mir das hingegen gar nicht passiert, außer in einem wirklich armen Dorf mitten im kargen, wasserarmen Samburu County im Norden. Da rannte eine Horde Kids dem Auto hinterher, weil sie wussten, dass viele Touris von ihren Lodges für sie Tagestransfers Lunchpakete erhalten. Das größte Glück auf Erden war dann ein Fruchtsaft-Trinkpäckchen.

Gegen die vielen Vorurteile hatte ich vor 4 Jahren Mal einen Artikel geschrieben, der natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist und stellenweise bewusst etwas überhöht: niedblog.de/10-…en/

Im Kern sollte aber deutlich werden, dass Land nicht nur wunderschön, sondern vor allem überaus abwechslungsreich und obendrein auch bezahlbar ist. Ich will gar nicht leugnen, dass es eine Handvoll einschlägiger All Inclusive Hotels gibt, wo die vollschlanke Emma aus Wien ihren ganz privaten Liebesurlaub macht auf der Suche nach ein paar heißen Nächten oder Frührentner Dieter sich nach ein paar kalten Tusker Bier und Frauenbespaßung sehnt. Das gibt es aber in vielen tropischen Entwicklungsländern.

Wer sich ein wenig schlau macht kommt in den Strandregionen ganz einfach um diese Orte herum und erlebt mit einem guten Guide auch bei den Fahrten übers Land sowie in den Reservaten unvergessliche Eindrücke. Es hilft aber tatsächlich sich eine individuelle Rundreise beim Experten maßschneidern zu lassen. Mag hier nix bewerben, aber wer Tipps braucht, darf sich gerne melden
niedblog09.07.2019 21:35

Ich kann es nur empfehlen, ein wunderschönes Reiseland mit sehr …Ich kann es nur empfehlen, ein wunderschönes Reiseland mit sehr freundlichen Menschen und atemberaubenden Landschaften. Ja, an den Stränden wird in Ostafrika ein bisschen aufdringlich gearbeitet (gilt gleichermaßen für Zanzibar), es handelt sich aber eher um 'Beach Boys' die Touren anbieten oder Ketten verkaufen wollen, als uns klassische Betteleien. Im Inland ist mir das hingegen gar nicht passiert, außer in einem wirklich armen Dorf mitten im kargen, wasserarmen Samburu County im Norden. Da rannte eine Horde Kids dem Auto hinterher, weil sie wussten, dass viele Touris von ihren Lodges für sie Tagestransfers Lunchpakete erhalten. Das größte Glück auf Erden war dann ein Fruchtsaft-Trinkpäckchen.Gegen die vielen Vorurteile hatte ich vor 4 Jahren Mal einen Artikel geschrieben, der natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist und stellenweise bewusst etwas überhöht: https://niedblog.de/10-gruende-nicht-nach-kenia-zu-reisen/Im Kern sollte aber deutlich werden, dass Land nicht nur wunderschön, sondern vor allem überaus abwechslungsreich und obendrein auch bezahlbar ist. Ich will gar nicht leugnen, dass es eine Handvoll einschlägiger All Inclusive Hotels gibt, wo die vollschlanke Emma aus Wien ihren ganz privaten Liebesurlaub macht auf der Suche nach ein paar heißen Nächten oder Frührentner Dieter sich nach ein paar kalten Tusker Bier und Frauenbespaßung sehnt. Das gibt es aber in vielen tropischen Entwicklungsländern. Wer sich ein wenig schlau macht kommt in den Strandregionen ganz einfach um diese Orte herum und erlebt mit einem guten Guide auch bei den Fahrten übers Land sowie in den Reservaten unvergessliche Eindrücke. Es hilft aber tatsächlich sich eine individuelle Rundreise beim Experten maßschneidern zu lassen. Mag hier nix bewerben, aber wer Tipps braucht, darf sich gerne melden


Hier wir würden gerne im Oktober nach Kenia fliegen und einen Umweg über einen All Inclusive Urlaub machen und die Region um Mombasa inkl der Nationalparks kennenlernen.
Obiwaannn09.07.2019 21:03

Das geht schon. Condor hat öfters mal so Last Minute Angebote am Start, …Das geht schon. Condor hat öfters mal so Last Minute Angebote am Start, allerdings kann man das nicht mit einem Tarif Angebot ab mehreren Städten vergleichen, vor allem nicht Monate davor. Was Condor wann anbietet ist halt schwer zu beurteilen...und dann auch nur ab Frankfurt


Ja ok stimmt. War auch Last Minute damals.
Vagner09.07.2019 22:09

Ja ok stimmt. War auch Last Minute damals.


Mega Preis auf jeden Fall
niedblog09.07.2019 21:35

Ich kann es nur empfehlen, ein wunderschönes Reiseland mit sehr …Ich kann es nur empfehlen, ein wunderschönes Reiseland mit sehr freundlichen Menschen und atemberaubenden Landschaften. Ja, an den Stränden wird in Ostafrika ein bisschen aufdringlich gearbeitet (gilt gleichermaßen für Zanzibar), es handelt sich aber eher um 'Beach Boys' die Touren anbieten oder Ketten verkaufen wollen, als uns klassische Betteleien. Im Inland ist mir das hingegen gar nicht passiert, außer in einem wirklich armen Dorf mitten im kargen, wasserarmen Samburu County im Norden. Da rannte eine Horde Kids dem Auto hinterher, weil sie wussten, dass viele Touris von ihren Lodges für sie Tagestransfers Lunchpakete erhalten. Das größte Glück auf Erden war dann ein Fruchtsaft-Trinkpäckchen.Gegen die vielen Vorurteile hatte ich vor 4 Jahren Mal einen Artikel geschrieben, der natürlich mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist und stellenweise bewusst etwas überhöht: https://niedblog.de/10-gruende-nicht-nach-kenia-zu-reisen/Im Kern sollte aber deutlich werden, dass Land nicht nur wunderschön, sondern vor allem überaus abwechslungsreich und obendrein auch bezahlbar ist. Ich will gar nicht leugnen, dass es eine Handvoll einschlägiger All Inclusive Hotels gibt, wo die vollschlanke Emma aus Wien ihren ganz privaten Liebesurlaub macht auf der Suche nach ein paar heißen Nächten oder Frührentner Dieter sich nach ein paar kalten Tusker Bier und Frauenbespaßung sehnt. Das gibt es aber in vielen tropischen Entwicklungsländern. Wer sich ein wenig schlau macht kommt in den Strandregionen ganz einfach um diese Orte herum und erlebt mit einem guten Guide auch bei den Fahrten übers Land sowie in den Reservaten unvergessliche Eindrücke. Es hilft aber tatsächlich sich eine individuelle Rundreise beim Experten maßschneidern zu lassen. Mag hier nix bewerben, aber wer Tipps braucht, darf sich gerne melden


Vielen Dank für den Kommentar. Es wäre schön wenn sich mehr Leute die Zeit nehmen würden um ihre Erfahrungen zu teilen so wie du
kingcapone09.07.2019 21:51

Hier wir würden gerne im Oktober nach Kenia fliegen und einen Umweg …Hier wir würden gerne im Oktober nach Kenia fliegen und einen Umweg über einen All Inclusive Urlaub machen und die Region um Mombasa inkl der Nationalparks kennenlernen.


Da musst du das nötige Kleingeld aber bereit halten. Die privaten Safari Touren sind wahrscheinlich teurer als du denkst aber ich bereue es nicht... wunderschönes Land.
Obiwaannn09.07.2019 20:39

Wat wie wo - man munkelt Kenia soll schön sein ;-)


Kann ich nur bestätigen.. war vor kurzem da..muss man erlebt haben.
kingcapone09.07.2019 21:51

Hier wir würden gerne im Oktober nach Kenia fliegen und einen Umweg …Hier wir würden gerne im Oktober nach Kenia fliegen und einen Umweg über einen All Inclusive Urlaub machen und die Region um Mombasa inkl der Nationalparks kennenlernen.


da musst du für 3 Wochen Aufenthalt (eine Woche davon auf Safari) mit ca. 5k für zwei Leute rechnen
Kostik10.07.2019 07:46

da musst du für 3 Wochen Aufenthalt (eine Woche davon auf Safari) mit ca. …da musst du für 3 Wochen Aufenthalt (eine Woche davon auf Safari) mit ca. 5k für zwei Leute rechnen


Meinst du wirklich 5 k reichen? Also ich habe noch paar Preise im Hinterkopf aus meinem letztjährigen Urlaub und ich glaube 1 Woche Safari ging auch erst bei 1,5 k los (natürlich pro Person).
Endlich mal ein Angebot ab Berlin
Hitcher8210.07.2019 11:25

Meinst du wirklich 5 k reichen? Also ich habe noch paar Preise im … Meinst du wirklich 5 k reichen? Also ich habe noch paar Preise im Hinterkopf aus meinem letztjährigen Urlaub und ich glaube 1 Woche Safari ging auch erst bei 1,5 k los (natürlich pro Person).


Ein Freund von uns wohnt in Nairobi und hat uns vor Ort die Safari organisiert/gebucht. 3 Übernachtungen in der Masai Mara und 2 im Amboseli Park. Mit den Transfers von Nairobi und zurück haben wir ca 1000€ pro Person gezahlt. Es kommt natürlich auf die Lodge an und ob man alleine im Jeep/Bus sitzen will oder mit anderen. Die Parks kosten für Touristen 80 Dollar Eintritt für 24 Stunden, hier sollte man gut planen um sich evt 1-2 tage sparen zu können.
Ich denke das ganze wäre auch unter 1000€ möglich gewesen wenn wir günstigere Unterkünfte gewählt hätten.
Es war echt der Hammer und jeden Euro wert. Nach der Safari am besten ein paar Tage Erholung einplanen

Wer an der Küste nicht von den Beach Boys überfallen werden möchte, kann anstatt nach Diani Beach auch nach Watamu, dort ist es weniger touristisch, die Strände dafür etwas "wilder".

Ein weiterer Tipp ist das Gebiet um Naivasha. Wenn man dort ist unbedingt auch auf den Mount Longonot hoch.
bonfireadventures.com/
Lokaler reiseveranstalter der ganz gute preise macht und seid paar jahren aktiv is
Also fuer 5 k geht einiges.
Bearbeitet von: "MikeHuemmer" 10. Jul
Sind grade aktuell auf Sansibar (Nungwi). Wunderschöner Strand, türkises Meer und wundervolle Menschen mit Ausnahme der Beach Boys Sind wirklich sehr aufdringlich, aber auch einfach zu umgehen, indem man sie ignoriert.

Safaris vor Ort zu buchen scheint wohl, nach Angabe unserer Reiseleiterin, auch die günstigere Variante zu sein, statt alles bereits aus DE zu planen.

In allem empfehlenswert hier
Stein8710.07.2019 15:34

Ein Freund von uns wohnt in Nairobi und hat uns vor Ort die Safari …Ein Freund von uns wohnt in Nairobi und hat uns vor Ort die Safari organisiert/gebucht. 3 Übernachtungen in der Masai Mara und 2 im Amboseli Park. Mit den Transfers von Nairobi und zurück haben wir ca 1000€ pro Person gezahlt. Es kommt natürlich auf die Lodge an und ob man alleine im Jeep/Bus sitzen will oder mit anderen. Die Parks kosten für Touristen 80 Dollar Eintritt für 24 Stunden, hier sollte man gut planen um sich evt 1-2 tage sparen zu können.Ich denke das ganze wäre auch unter 1000€ möglich gewesen wenn wir günstigere Unterkünfte gewählt hätten.Es war echt der Hammer und jeden Euro wert. Nach der Safari am besten ein paar Tage Erholung einplanen Wer an der Küste nicht von den Beach Boys überfallen werden möchte, kann anstatt nach Diani Beach auch nach Watamu, dort ist es weniger touristisch, die Strände dafür etwas "wilder". Ein weiterer Tipp ist das Gebiet um Naivasha. Wenn man dort ist unbedingt auch auf den Mount Longonot hoch.



Watamu und umgebung is halt leider nicht die sicherste Gegend an der kueste alles hinter malindi und mit grossen waldgebieten richtung somalischer grenze is shabaz rueckzugsgebiet
Sollte mann sich im klaren sein

dw.com/de/…570

Ich bin 3 bis 4 mal im jahr in kenia meide aber die gegend ab malindi und mwatapa
Obiwaannn09.07.2019 20:39

Wat wie wo - man munkelt Kenia soll schön sein ;-)


Man munkelt nicht, es ist die Wahrheit
Wir haben die Safari von Deutschland aus gebucht, bei Marco (einfach googeln). Am Strand wurden wir dann von ca. 5 "Marcos" angesprochen, hier ist also Vorsicht geboten
Moin!

Die Preise Richtung Sansibar sind nochmal gefallen. Nun auch preiswert möglich mit Abflug von Hamburg, Berlin oder Düsseldorf.

@team
Wir waren vor zwei Jahren in Vietnam. So schön das Land und die Leute auch sind. Aber ich hab mich gefühlt wie ein Nutznießer, der als reicher Westler auf Kosten der Armut des Landes einen drauf macht. Und das, obwohl wir immer unter Einheimischen essen und einkaufen waren. So richtig gut heißen kann ich diese Urlaube nicht in Ecken der Welt, wo die Armut regiert und die armen Leute nix haben von den Einnahmen des Tourismus. Da halten meist Obermänner weit die Hand auf.

Das wäre daselbe bei eine geführten Safari-Tour durch Kenia. Das betrachten von Tieren und Menschen würde sich für mich anfühlen, als wenn ich eine Theatervorstellung besuche. Und nachts in sicheren Westhotels schlafen. Meine Freundin träumt ja auch von Afrika. Mir ist schon unwohl vor dem Tag, wenn das mal passiert.
Bearbeitet von: "Easy_DaRon" 14. Aug
@easy Da kannste was dagegen tun ;-) Achtung scherz !
schlaf halt im 1 sterne hotel statt 4 oder 5 und krieg wanzen moskito stiche oder wechsle die freundin wen du dich in der urlaubsdestination nicht ihr gegenueber durchsetzen kannst ;-) ironie Ende
Bearbeitet von: "MikeHuemmer" 14. Aug
Wow das ist ja spottbillig!
MikeHuemmer14.08.2019 13:57

@easy Da kannste was dagegen tun ;-) Achtung scherz ! schlaf halt im 1 …@easy Da kannste was dagegen tun ;-) Achtung scherz ! schlaf halt im 1 sterne hotel statt 4 oder 5 und krieg wanzen moskito stiche oder wechsle die freundin wen du dich in der urlaubsdestination nicht ihr gegenueber durchsetzen kannst ;-) ironie Ende


Warum muss man sich gegenüber seinen Partnern und Partnerinnen denn durchsetzen? Gilt in einer Partnerschaft nicht Gleichberechtigung? Oder vertrittst du die mittelalterliche Meinung der klaren Rollenverteilung und das Frauen zu gehorchen haben? Ziel kann ja nicht sein, dass nur dahin gefahren wird, was man selbst bestimmt. Wenn es ein Traum von ihr ist (wäre), wäre ich nicht derjenige, der ihr meine eigene Meinung aufzwingt. Und allein dahin fahren lass ich sie bestimmt nicht. Ich hab nur gesagt, dass mir nicht wohl dabei wäre.
Bearbeitet von: "Easy_DaRon" 14. Aug
Easy_DaRon14.08.2019 14:08

Warum muss man sich gegenüber seinen Partnern und Partnerinnen denn …Warum muss man sich gegenüber seinen Partnern und Partnerinnen denn durchsetzen? Gilt in einer Partnerschaft nicht Gleichberechtigung? Oder vertrittst du die mittelalterliche Meinung der klaren Rollenverteilung und das Frauen zu gehorchen haben? Ziel kann ja nicht sein, dass nur dahin gefahren wird, was man selbst bestimmt. Wenn es ein Traum von ihr ist (wäre), wäre ich nicht derjenige, der ihr meine eigene Meinung aufzwingt. Und allein dahin fahren lass ich sie bestimmt nicht. Ich hab nur gesagt, dass mir nicht wohl dabei wäre.


Genau wie beim tango der mann fuehrt die frau folgt is stressfreier als endlosses gelaber
Easy_DaRon14.08.2019 13:47

Wir waren vor zwei Jahren in Vietnam. So schön das Land und die Leute auch …Wir waren vor zwei Jahren in Vietnam. So schön das Land und die Leute auch sind. Aber ich hab mich gefühlt wie ein Nutznießer, der als reicher Westler auf Kosten der Armut des Landes einen drauf macht. Und das, obwohl wir immer unter Einheimischen essen und einkaufen waren. So richtig gut heißen kann ich diese Urlaube nicht in Ecken der Welt, wo die Armut regiert und die armen Leute nix haben von den Einnahmen des Tourismus. Da halten meist Obermänner weit die Hand auf.Das wäre daselbe bei eine geführten Safari-Tour durch Kenia. Das betrachten von Tieren und Menschen würde sich für mich anfühlen, als wenn ich eine Theatervorstellung besuche. Und nachts in sicheren Westhotels schlafen. Meine Freundin träumt ja auch von Afrika. Mir ist schon unwohl vor dem Tag, wenn das mal passiert.


Naja so ganz kann ich deine Meinung nicht nachvollziehen.
Du hast wahrscheinlich auch in deinem sicheren Hotel geschlafen anstatt in ner Bambushütte neben dem Reisfeld, oder? Ich denke du weißt was ich damit sagen möchte.

Eine Safari gibt dir eben auch keine Garantie Tiere zu sehen die du dir erhoffst.
Ich fand die Safari super und besuche schon lange keine Zoos mehr (denn das ist für mich Theater).
Wir haben übrigens Zeltbau an Zeltbau neben unseren Rangern, Fahrern und Lodgemitarbeitern geschlafen. Oder dachtest du die Afrikaner schlafen dort gerne vor dem Elektrozaun im Erdloch?
Wir haben die "Show" Massai welche oft als Erlebnis angeboten wurden ausgelassen und haben unseren Fahrer welcher paar Tage mit uns unterwegs war gebeten lieber mal sein Heimatdorf zu zeigen. Dorthin verirrt sich kein Tourist (es ist leider wie man man zugeben muss nicht sicher bei Anbruch der Dunkelheit).
Die Mitbringsel (Schulsachen) kamen super an und das kicken auf den Bolzplatz mit gefühlt dem halben Dorf war unvergesslich.
MikeHuemmer14.08.2019 14:14

Genau wie beim tango der mann fuehrt die frau folgt is stressfreier …Genau wie beim tango der mann fuehrt die frau folgt is stressfreier als endlosses gelaber


Hoffentlich ist das Sarkasmus oder du bist mit ner Zeitmaschine aus dem Feudalismus zu uns gereist. Die Frau würde mir leid tun.

Hitcher8214.08.2019 14:20

Naja so ganz kann ich deine Meinung nicht nachvollziehen.Du hast …Naja so ganz kann ich deine Meinung nicht nachvollziehen.Du hast wahrscheinlich auch in deinem sicheren Hotel geschlafen anstatt in ner Bambushütte neben dem Reisfeld, oder? Ich denke du weißt was ich damit sagen möchte.Eine Safari gibt dir eben auch keine Garantie Tiere zu sehen die du dir erhoffst.Ich fand die Safari super und besuche schon lange keine Zoos mehr (denn das ist für mich Theater).Wir haben übrigens Zeltbau an Zeltbau neben unseren Rangern, Fahrern und Lodgemitarbeitern geschlafen. Oder dachtest du die Afrikaner schlafen dort gerne vor dem Elektrozaun im Erdloch?Wir haben die "Show" Massai welche oft als Erlebnis angeboten wurden ausgelassen und haben unseren Fahrer welcher paar Tage mit uns unterwegs war gebeten lieber mal sein Heimatdorf zu zeigen. Dorthin verirrt sich kein Tourist (es ist leider wie man man zugeben muss nicht sicher bei Anbruch der Dunkelheit).Die Mitbringsel (Schulsachen) kamen super an und das kicken auf den Bolzplatz mit gefühlt dem halben Dorf war unvergesslich.


Das ist ja der Punkt. Natürlich haben wir auch überwiegend in westl. orientierten Unterkünften gewohnt. Weil man sich kaum bis gar nicht auf die gleiche Ebene der Einheimischen begeben kann ohne vielleicht zusätzl. Risiken in Kauf zu nehmen. In 90% der Fälle bewegen sich die Touristen in solchen Ländern losgelöst von den Einheimischen. Wollen das sehen, was immer so schön bunt im Fernsehen ausschaut. Meist hat die Bevölkerung auch eher weniger vom Tourismus. Weil autoritäre oder sogar diktatorische Regierungen sich die meisten Einnahmen selbst in die Tasche stecken. Mitbringsel für die Kinder sind zwar nett gemeint. Wirklich helfen tut man aber eher, wenn man das ganze Zeug vor Ort in den Läden kauft.
Besiktas640010.07.2019 20:32

Sind grade aktuell auf Sansibar (Nungwi). Wunderschöner Strand, türkises M …Sind grade aktuell auf Sansibar (Nungwi). Wunderschöner Strand, türkises Meer und wundervolle Menschen mit Ausnahme der Beach Boys Sind wirklich sehr aufdringlich, aber auch einfach zu umgehen, indem man sie ignoriert.Safaris vor Ort zu buchen scheint wohl, nach Angabe unserer Reiseleiterin, auch die günstigere Variante zu sein, statt alles bereits aus DE zu planen.In allem empfehlenswert hier


Such Karl den beach Boy. Der hat mir 150$ bei einer Tour geklaut.

Nungwi ist mega schön.
iMarco15.08.2019 13:00

Such Karl den beach Boy. Der hat mir 150$ bei einer Tour geklaut.Nungwi …Such Karl den beach Boy. Der hat mir 150$ bei einer Tour geklaut.Nungwi ist mega schön.


klar is Karl sein Geburtsname die 150 hat er sicher noch!!
good luck at operation
bring the money back
MikeHuemmer15.08.2019 16:22

klar is Karl sein Geburtsname die 150 hat er sicher noch!! good …klar is Karl sein Geburtsname die 150 hat er sicher noch!! good luck at operation bring the money back


Ich habe im Gegenzug seine cappie einbehalten, für 150$ hats dem auch nicht gejuckt. Vorsicht vor den beach Boys.

Ich nehme es dem ned übel, ich kann verstehen, dass er das Geld nötiger braucht als ich. Aber haben auch sehr nette beach Boys in der Nähe vom Hotel ocean View.
Die Dream Deals von KLM enden heute um 24 Uhr daher endet dann auch dieses Angebot.

@team
Nach Nairobi kostet der Spaß 420 aber mit zwischenlandung in Nairobi und weiter nach Sansibar insgesamt nur 350? Flugpreise zu durschauen ist wirklich nicht einfach...
Wir waren im Juli auf Sansibar. Sansibar kann ich auf keinen Fall weiterempfehlen. Schöne Strände bekommt man woanders auch. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auf dieser Insel überhaupt nicht. Wir hatten Unterkünfte für 200$ die Nacht, diese hätte man in Deutschland auch für 50€ bekommen. Service ist überall grottenschlecht. Aufdringliche Beach Boys, die den Urlaub auch vermiesen können. Diese laufen am Strand auch kilometerweit hinter euch her. Hier gibt es weit mehr als den üblichen Touristenrabatt.

Eine Private Safari kann ich dagegen wärmstens empfehlen. Die kostet einiges aber das Geld ist hier gerechtfertigt.
stapa05.09.2019 09:44

Wir waren im Juli auf Sansibar. Sansibar kann ich auf keinen Fall …Wir waren im Juli auf Sansibar. Sansibar kann ich auf keinen Fall weiterempfehlen. Schöne Strände bekommt man woanders auch. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt auf dieser Insel überhaupt nicht. Wir hatten Unterkünfte für 200$ die Nacht, diese hätte man in Deutschland auch für 50€ bekommen. Service ist überall grottenschlecht. Aufdringliche Beach Boys, die den Urlaub auch vermiesen können. Diese laufen am Strand auch kilometerweit hinter euch her. Hier gibt es weit mehr als den üblichen Touristenrabatt.Eine Private Safari kann ich dagegen wärmstens empfehlen. Die kostet einiges aber das Geld ist hier gerechtfertigt.


Ach die Beachboys...die zerstören leider jeden Spaziergang am Strand...laufen nicht nur Kilometer weit mit sondern auch mit ins Wasser
Bearbeitet von: "Hitcher82" 5. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text