Flüge: Malta [Juni] - Last-Minute - Hin- und Rückflug von Hamburg oder Hannover nach Malta ab nur 72€ inkl. Gepäck
1206°Abgelaufen

Flüge: Malta [Juni] - Last-Minute - Hin- und Rückflug von Hamburg oder Hannover nach Malta ab nur 72€ inkl. Gepäck

50€72€-31%l'tur Angebote
Redaktion 28
Redaktion
aktualisiert 21. Jun (eingestellt 19. Jun)
Update 1
Price Drop! Hamburg - Malta nur noch 50€ für den Hin- und Rückflug!
Moin Moin,

ab Hamburg und Hannover geht es ab nur 72€50€ inkl. Gepäck mit Tuifly nach Malta!




Airline: Tuifly

Skytrax Bewertung:‌‌‌‌‌‌‌ 4/10 Punkten (47 Reviews)

Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: Laptoptasche, Handtasche, Mantel, Regenschirm, Kamera oder ähnlich - Kostenlos
  • Handgepäck: bis max. 6kg (55 x 40 x 20) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis max. 15kg (80 x 65 x 45) - Kostenlos

Klima: Malta

1190561.jpg


Beispiel Daten:

1190561-mFRSk.jpg
Hamburg - Malta - Hamburg



Gute Reise!

der_seebaer
Zusätzliche Info
L'tur AngeboteL'tur Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
PetervomDachvor 31 m

Oh ja, war auch schon da Lohnt sich aber wirklich, gibt auch …Oh ja, war auch schon da Lohnt sich aber wirklich, gibt auch sonst viel zu sehen auf Malta


Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium.

Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.

Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.
joghi123vor 33 m

Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so …Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium. Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.


wenn man weiß wo, gibt es einige Sandstrände, aber in der Hochsaison sind natürlich alle voll...ist aber in jedem anderen Land ohne Hoteleigenen Strand genauso. Auf Gozo ist mehr Platz und Comino lohnt sich immer^^
Und je nachdem wo das Hotel ist, kann man zum nächsten Strand laufen. Und Busse, die nicht an der Küste entlang fahren, sind pünktlicher und leerer als andere...und am Ende kommt man immer in Valletta raus^^
Aber ja, im August ist es zu heiß...und Malta ist auch eig. nix zum relaxen am Strand...eher Sightseeing, Kirchen, Burgen, Grotten, Katakomben, Klippen...und Schnorcheln und Tauchen geht auch immer xD

Wer Deutsche Standards braucht, ist aber auf Malta falsch...dort wird alles etwas entspannter angegangen.
28 Kommentare
Gebannt
Hot für nicht-Stuttgarter
Valletta ist der Hammer!
Bearbeitet von: "mrpotenz" 19. Jun
mrpotenzvor 30 m

Valletta ist der Hammer!


Die Kanonenschüsse
lustigerDinovor 17 m

Die Kanonenschüsse


Oh ja, war auch schon da
Lohnt sich aber wirklich, gibt auch sonst viel zu sehen auf Malta
PetervomDachvor 31 m

Oh ja, war auch schon da Lohnt sich aber wirklich, gibt auch …Oh ja, war auch schon da Lohnt sich aber wirklich, gibt auch sonst viel zu sehen auf Malta


Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium.

Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.

Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.
YZAFvor 2 h, 52 m

Hot für nicht-Stuttgarter


Wieso für Nichtstuttgarter?
joghi123vor 33 m

Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so …Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium. Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.


wenn man weiß wo, gibt es einige Sandstrände, aber in der Hochsaison sind natürlich alle voll...ist aber in jedem anderen Land ohne Hoteleigenen Strand genauso. Auf Gozo ist mehr Platz und Comino lohnt sich immer^^
Und je nachdem wo das Hotel ist, kann man zum nächsten Strand laufen. Und Busse, die nicht an der Küste entlang fahren, sind pünktlicher und leerer als andere...und am Ende kommt man immer in Valletta raus^^
Aber ja, im August ist es zu heiß...und Malta ist auch eig. nix zum relaxen am Strand...eher Sightseeing, Kirchen, Burgen, Grotten, Katakomben, Klippen...und Schnorcheln und Tauchen geht auch immer xD

Wer Deutsche Standards braucht, ist aber auf Malta falsch...dort wird alles etwas entspannter angegangen.
joghi123vor 41 m

Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so …Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium. Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.


klingt als wärst du auf der falschen Insel gewesen.
Ich war vor ein paar Wochen, an tollen (Sand) Stränden die teilweise komplett unberührt waren.
Öffi kann ich nicht beurteilen, hatten einen Mietwagen und Restaurants waren überwiegend sehr geil
17691621-uimb1.jpg
Gebannt
Tonskiiivor 38 m

Wieso für Nichtstuttgarter?


HH und Hannover
Baja88vor 1 h, 10 m

wenn man weiß wo, gibt es einige Sandstrände, aber in der Hochsaison sind n …wenn man weiß wo, gibt es einige Sandstrände, aber in der Hochsaison sind natürlich alle voll...ist aber in jedem anderen Land ohne Hoteleigenen Strand genauso. Auf Gozo ist mehr Platz und Comino lohnt sich immer^^ Und je nachdem wo das Hotel ist, kann man zum nächsten Strand laufen. Und Busse, die nicht an der Küste entlang fahren, sind pünktlicher und leerer als andere...und am Ende kommt man immer in Valletta raus^^Aber ja, im August ist es zu heiß...und Malta ist auch eig. nix zum relaxen am Strand...eher Sightseeing, Kirchen, Burgen, Grotten, Katakomben, Klippen...und Schnorcheln und Tauchen geht auch immer xDWer Deutsche Standards braucht, ist aber auf Malta falsch...dort wird alles etwas entspannter angegangen.




Gozo, comino, golden beach, melliah beach (glaub so wirds geschrieben) sind top, sogar det strand in st. Gulijan ist ok. Wir waren vor 2 Wochen übers Wochenende dort. Und ich tät wieder hin fliegen. Strände waren sauber, wasser war top, und die imbiss hütten am strand sind auch top bestückt und recht günstig. Wenn man kein Bock auf öffis hat fährt man einfach mit den ganzen privat großraum taxen. Von einen ende der insel aufs andere ende kostet es ca. 4€. Alles gar kein Thema. In einen Punkt haste recht, es ist heiss. Aber das Meer bietet Abkühlung. Ich musste auch feststellen, dass die Strand besucher selbst sehr auf Ordnung schauen und ihren Müll vorbildlich mitnehmen und in die vielen Mühlkörbe entsorgen, habe ich in DE schon oft andera gesehen.
Für mich absolut hot!!!
Ich sitze gerade im Costa Coffee im Malta Airport und warte darauf gleich nach Hause zu fliegen. Ich bin hier seit Februar im Auslandssemester gewesen und denke daher ich kann es gut beurteilen.

Ab März/April ist Malta aufjedenfall eine Reise wert. Es gibt viele schöne Strände und besonders comino, gozo und Valetta sind sehenswert. Paceville ist auch der Hammer! Entweder liebt man Malta oder man hasst es. Ich habe es lieben gelernt, im Februar war es die Hölle (keine Zentralheizungen, die Buden sind saukalt!)

Die Menschen sind immer hilfsbereit und höflich und zum englisch practicen natürlich auch sehr gut. Falls jemand fragen hat: fragt.

Und nun geht's ab ins kalte Deutschland
Verfasser Redaktion
superfakemevor 2 m

Ich sitze gerade im Costa Coffee im Malta Airport und warte darauf gleich …Ich sitze gerade im Costa Coffee im Malta Airport und warte darauf gleich nach Hause zu fliegen. Ich bin hier seit Februar im Auslandssemester gewesen und denke daher ich kann es gut beurteilen. Ab März/April ist Malta aufjedenfall eine Reise wert. Es gibt viele schöne Strände und besonders comino, gozo und Valetta sind sehenswert. Paceville ist auch der Hammer! Entweder liebt man Malta oder man hasst es. Ich habe es lieben gelernt, im Februar war es die Hölle (keine Zentralheizungen, die Buden sind saukalt!)Die Menschen sind immer hilfsbereit und höflich und zum englisch practicen natürlich auch sehr gut. Falls jemand fragen hat: fragt.Und nun geht's ab ins kalte Deutschland


Danke für den Einblick und komm gut nach Hause!
der_Seebaervor 18 m

Danke für den Einblick und komm gut nach Hause!


Danke! Zu erwähnen wäre auch noch die Internationalität. Ich war schon in vielen Ländern im Urlaub aber hier gibt es wirklich Urlauber aus nahezu allen Ländern. Aber ohne Englischkenntnisse ist man verloren, deutsch kann hier niemand!

Ich würde es auch als Geheimtipp für junge Leute die gerne Feiern gehen betrachten. Gerade durch die ganzen Sprachschulen sind hier sehr sehr viele junge Leute und die gehen abends gerne nunmal weg :-)

Aber trotzdem ist Kultur (Valetta ist dieses Jahr Kulturhauptstadt) und Entspannung/Badeurlaub auch möglich. Es erinnert zwar etwas an Tunesien und hat tatsächlich ein bisschen 3. Welt Charakter (von den bauten her) aber das geht noch alles.

Wer jedoch gerne Urlaub im grünen macht sollte Malta aber nicht als erste Wahl nehmen. Ich hätte nie gedacht wie mir Mal ein Wald oder ein bisschen Rasen fehlen würde aber es ist nunmal eine Steininsel
Könnt ihr mir Hotels oder Unterkünfte empfehlen 8-10 Tage Aufenthalt für unter 500€ pro Person :pReise zu Zweit
joghi123vor 8 h, 4 m

Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so …Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium. Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.



So unterschiedlich können Erfahrungen sein
War vor knapp einem Monat da. So wie du schreibst, warst du nur in den Partyhotspots. Ja, die Busse sind im Zentrum lahm und sehr voll, das stimmt, außerhalb ist es aber in Ordnung (wenn auch trotzdem langsam). Etwas Müll haben wir auch gesehen, aber nicht so übertrieben wie du es beschreibst.

In Marsaxlokk haben wir mehrmals super-günstig gegessen, ein 4-Gang-Menü mit fangfrischem Fisch und Weinglas für ~15 Euro. In Rabat (Gozo) haben wir gefüllte Teigtaschen für 90 Cent das Stück bekommen. Selbst in St. Julians acht Euro für eine Pizza im Restaurant. Also von "maßlos überteuert" absolut keine Spur.

17695833-q12CH.jpg
17695833-5DT3v.jpg
17695833-CZ9bR.jpg
Bearbeitet von: "LordRiot" 19. Jun
superfakemevor 5 h, 27 m

Ich sitze gerade im Costa Coffee im Malta Airport und warte darauf gleich …Ich sitze gerade im Costa Coffee im Malta Airport und warte darauf gleich nach Hause zu fliegen. Ich bin hier seit Februar im Auslandssemester gewesen und denke daher ich kann es gut beurteilen. Ab März/April ist Malta aufjedenfall eine Reise wert. Es gibt viele schöne Strände und besonders comino, gozo und Valetta sind sehenswert. Paceville ist auch der Hammer! Entweder liebt man Malta oder man hasst es. Ich habe es lieben gelernt, im Februar war es die Hölle (keine Zentralheizungen, die Buden sind saukalt!)Die Menschen sind immer hilfsbereit und höflich und zum englisch practicen natürlich auch sehr gut. Falls jemand fragen hat: fragt.Und nun geht's ab ins kalte Deutschland


Sehr cool...ich hab 2014 dort studiert^^ hast du nicht in der Uni Residence gewohnt? Da gab's damals nen kleinen Heizkörper an der Wand...war aber damals auch schon im Feb mega warm. Konnte direkt bei Ankunft im Pool baden xD Nur die kleinen Farmhouses auf Gozo hatten keine Heizung.
LordRiotvor 2 h, 26 m

So unterschiedlich können Erfahrungen sein War vor knapp einem Monat …So unterschiedlich können Erfahrungen sein War vor knapp einem Monat da. So wie du schreibst, warst du nur in den Partyhotspots. Ja, die Busse sind im Zentrum lahm und sehr voll, das stimmt, außerhalb ist es aber in Ordnung (wenn auch trotzdem langsam). Etwas Müll haben wir auch gesehen, aber nicht so übertrieben wie du es beschreibst.In Marsaxlokk haben wir mehrmals super-günstig gegessen, ein 4-Gang-Menü mit fangfrischem Fisch und Weinglas für ~15 Euro. In Rabat (Gozo) haben wir gefüllte Teigtaschen für 90 Cent das Stück bekommen. Selbst in St. Julians acht Euro für eine Pizza im Restaurant. Also von "maßlos überteuert" absolut keine Spur.[Bild] [Bild] [Bild]


Ne absolut nicht. Wir waren an der Ostküste, hatten ne Privatunterkunft und wollten eben keine Party- und Saufurlaub. Überteuert sind die Supermärkte und kleinen Krämerläden tatsächlich. Da ist alles doppelt so teuer wie in Deutschland (klar, muss ja auf die Insel kommen). Wahrscheinlich warst du eher touristischer unterwegs - in den normalen, einheimischen Orten an der Ostküste von Malta selbst war unglaublich viel Müll, unsere Gastgeber meinten das sei ein riesen Problem seit der Privatisierung. Und das mit dem Bussen war eben außerhalb Valettas das Riesenproblem. Nach zweimal Bus-Odyssee haben wir nur noch Taxi genommen, weil uns der Stress und die Mentalität der Busfahrer (nicht stehenbleiben trotz Zuruf) genervt haben. Nicht falsch verstehen, ich brauch keine deutsche Korrektheit im Urlaub. Aber nach 2 Stunden für 15 Kilometer in der Hitze wars uns einfach zu anstrengend alles. Und wie gesagt, die sehr freundlichen Wohnungseigentümer haben unsere Eindrücke bestätigt.. Kann aber sein, dass es in den touriorten tatsächlich besser ist. Für mich gilt - einmal und nie wieder
Baja88vor 1 h, 15 m

Sehr cool...ich hab 2014 dort studiert^^ hast du nicht in der Uni …Sehr cool...ich hab 2014 dort studiert^^ hast du nicht in der Uni Residence gewohnt? Da gab's damals nen kleinen Heizkörper an der Wand...war aber damals auch schon im Feb mega warm. Konnte direkt bei Ankunft im Pool baden xD Nur die kleinen Farmhouses auf Gozo hatten keine Heizung.


Nein wir haben uns eine Wohnung erst in st Juliens und dann in Gzira genommen (war mit einem Kommilitonen da). Residence hätten wir vermutlich nicht überlebt
Das beste an Malta ist das Feuerwerk!
Spannend war es auch im Popeye Park in Mellieha
Groschendachs19. Jun

Könnt ihr mir Hotels oder Unterkünfte empfehlen 8-10 Tage Aufenthalt für un …Könnt ihr mir Hotels oder Unterkünfte empfehlen 8-10 Tage Aufenthalt für unter 500€ pro Person :pReise zu Zweit


Also wenn es nicht in Strand Nähe sein muss kann ich Talbot & Bons Bed & Breakfast empfehlen! Ein sehr nettes, kleines, neues B&B zu absolut guten Preisen! Waren grad vor 2 Wochen da. Mietwagen würde ich dann aber empfehlen!

facebook.com/tal…ns/
Ich empfehle auch einen Tagesausflug zur Blue Lagoon.
Bei einem Urlaub nach Malte auf keinen Fall die Schnorchelausrüstung vergessen!!!
superfakeme19. Jun

... (keine Zentralheizungen, die Buden sind saukalt!) ... Und nun geht's …... (keine Zentralheizungen, die Buden sind saukalt!) ... Und nun geht's ab ins kalte Deutschland


Welches Deutschland meinst Du ? 30°C sind Dir zu kalt ? (Gestern 32°C in Frankfurt)
Bearbeitet von: "xxldealz" 21. Jun
joghi12319. Jun

Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so …Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium. Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.


Bin ich der einzige, der sich immer wundert, dass sich andere Leute darüber beschweren, dass es im Sommerurlaub warm ist? Bestimmt hat auch täglich die böse Sonne geschienen und die Menschen sprechen absichtlich eine andere Sprache, nur damit man sie nicht versteht.

Öffentliche Verkehrsanbindung ist generell in den südlichen Ländern nicht so die beste, auf Kreta kommt ein Bus auch nur dann, wenn der Busfahrer gerade zufällig Lust hat. Daher einfach Taxi im Urlaub, oder noch besser, einen Mietwagen nehmen.
Bearbeitet von: "Sorbat" 21. Jun
joghi12319. Jun

Ne absolut nicht. Wir waren an der Ostküste, hatten ne Privatunterkunft …Ne absolut nicht. Wir waren an der Ostküste, hatten ne Privatunterkunft und wollten eben keine Party- und Saufurlaub. Überteuert sind die Supermärkte und kleinen Krämerläden tatsächlich. Da ist alles doppelt so teuer wie in Deutschland (klar, muss ja auf die Insel kommen). Wahrscheinlich warst du eher touristischer unterwegs - in den normalen, einheimischen Orten an der Ostküste von Malta selbst war unglaublich viel Müll, unsere Gastgeber meinten das sei ein riesen Problem seit der Privatisierung. Und das mit dem Bussen war eben außerhalb Valettas das Riesenproblem. Nach zweimal Bus-Odyssee haben wir nur noch Taxi genommen, weil uns der Stress und die Mentalität der Busfahrer (nicht stehenbleiben trotz Zuruf) genervt haben. Nicht falsch verstehen, ich brauch keine deutsche Korrektheit im Urlaub. Aber nach 2 Stunden für 15 Kilometer in der Hitze wars uns einfach zu anstrengend alles. Und wie gesagt, die sehr freundlichen Wohnungseigentümer haben unsere Eindrücke bestätigt.. Kann aber sein, dass es in den touriorten tatsächlich besser ist. Für mich gilt - einmal und nie wieder


Die Taxi-Vans, die überall zu finden sind, fahren für 2€ für eine Person oder für 4€ für eine Familie eig. überall hin - deshalb würde ich von Mietwagen absehen...auch weil da alle wie sau fahren und es schnell mal Blechschäden gibt.
Für alle die günstig einkaufen wollen und Wasser mit Gas brauchen, gibt es z.B. 7 Lidl über die Insel verteilt -auch mit "richtigem" Brot und Weckchen - alternativ die großen Smart-Supermärkte, die die Einkäufe kostenlos liefern je nach Region täglich oder alle 2 Tage.
Ich war im Februar auch auf Malta in dem Ort Sliema. Hier schrieb einer, dass es kalt war, das kann ich absolut nicht bestätigen, zumindest nicht in der Woche wo ich da war. Am Mittag bzw. Nachmittag war durchgängig die Sonne am Start, so das ich mit T-Shirt rumgelaufen bin. Lebensmittel gibt es relativ günstig bei Lidl. Im Februar war Malta nicht so überlaufen und die Busse pünktlich. Malta fällt mit seiner Patina etwas aus dem Europäischen Rahmen, aber gerade das macht Malta so Interessant und einzigartig. Es gibt auf Malta definitiv schöne saubere Strände, aber diese würde ich eher im Mai bzw. Oktober besuchen wollen, da ist es nicht so voll. Wer kein Bock auf öffentliche Verkehrsmittel hat, dem empfehle ich die App Taxify. Scheint das Uber von Malta zu sein und funktioniert wirklich gut. Valletta ist wirklich einzigartig und hat mich richtig umgehauen. Die Malteser sind wirklich nett und noch nicht so abgewichst. Paceville ist ne coole party Location, für jeden was dabei. Malta ist sehr vielseitige und die Flüge sind relativ billig. Auf Malta trifft sich die ganze Welt, sehr interessant....
Wie verschieden die Meinungen zu Malta sind...

Es ist so günstig das ich selber Reise und mir eine Meinung mache
joghi12319. Jun

Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so …Zum Beispiel? Ich war vor 3 Jahren für 2 Wochen im Sommer da und es war so ätzend, dass ich überlegt habe früher abzureisen. Es ist im Sommer unerträglich heiß,immer über 35 Grad. Strände existieren nicht bis auf ein paar künstlich geschaffene Betonplattformen und den künstlich geschaffenen Strand in Valetta, ansonsten gibt es nur spitzes Gestein. Was richtig Spaß gemacht hat, war schnorcheln, da gibt es viel zu sehen. Tauchen hingegen war eher medium. Der öffentliche Nahverkehr ist die Hölle auf Erden, ohne Leihwagen/Taxi kann man alles vergessen. Für Strecken von 10-20 Kilometer braucht man locker 2 Stunden, weil die Busse entweder durchfahren ohne zu halten (auch nicht nach winken) oder gleich gar nicht kommen, die Buspläne und Verbindungen sind ein Witz. Die Restaurants waren größtenteils schlecht und maßlos überteuert, der Service ist ruppig, auf den Straßen liegen aufgrund der privatisierten Müllabfuhr Unmengen an Müllsäcke. Hinter jeder Mauer an der Straße liegen Berge von Müll.Nicht falsch verstehen, Urlaub/ Reisen in der dritten Welt macht schon Spaß und ich brauche keinen Komfort - aber von einem europäischen Land hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Würde da nicht für Geld nochmal hinfahren.



So Unterschiedlich ist das. ich wohne jedes Jahr 4 Monate in Sliema. Sehr Geil mit Blick auf das Weltkulturerbe Valetta, der europäischen Kulturhauptstadt. So einem dichten öffentlichen Verkehr gibt es wohl Weltweit nicht ein zweites mal. und und und
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text