Flüge: Marrakesch (Marokko) ab Basel für 57,- € - ab Berlin 66,- € return (November - Februar 2013)
253°Abgelaufen

Flüge: Marrakesch (Marokko) ab Basel für 57,- € - ab Berlin 66,- € return (November - Februar 2013)

26
eingestellt am 31. Mai 2012
Marrakesch ist ein traumhaftes Erlebnis aus 1001 Nacht, für mich DIE schönste orientalische Stadt. Die Zeiten guter Ryanair-Deals dahin sind leider vorbei, im Herbst/Winter geht es aber zurzeit noch günstig mit Easyjet ab Basel oder Berlin. Marokko ist ein tolles Reiseland dazu.

Beispieldaten:
27.11. bis 8.12. ab Basel: 67,90 CHF bei Buchung für 2 Personen = ca. 57,- Euro
26.11. bis 07.12. ab Berlin: 66,48 Euro bei Buchung für 2 Personen

easyjet.com/asp…=de
(kann leider keinen "zum Deal"-Link mehr dazu editieren)

(Preise gelten bei Buchung von nur Handgepäck und sind incl. Kreditkartengebühr - Aufgabegepäck kostet 34,- Euro bzw. 56,- CHF extra).

Das Leben auf dem zentralen Platz in der Altstadt, Djamaa el Fna, (nicht die Gebäude) wurde als erster Ort in die UNESCO Liste des mündlichen Erbes der Menschheit aufgenommen. Man findet hier wie auf einem Jahrmarkt Medizinmänner, Zauberer, Gaukler, Schlangenbeschwörer, Geschichtenerzähler, Musikgruppen und dutzende Garküchen, wo man sich von Tisch zu Tisch essen kann. Enge Basarstraßen, Eselskarren, Gewürzläden, Teestuben, für alle Sinne wird etwas geboten.

Man kann bei genügend Zeit auch recht einfach eine Reise durch das Land machen, es gibt neben den einfachen lokalen auch komfortable "Touristenbusse" für kleines Geld.

Von Marrakesch aus würde ich auf jeden Fall einen Ausflug nach Essaouira an den Atlantik und über den Atlas in die Sahara empfehlen. So kann man z.B. von Marrakesch aus bei verschiedenen Anbietern in der Altstadt eine 3-Tages-Tour in die Sanddünen der Sahara nach Merzouga (Oase) ab 700 Dirham (ca. 63,- Euro) bekommen - incl. Hotelübernachtung, Kamelreiten und Übernachtung im Berberzelt in der Wüste. Ich würde auf jeden Fall eine Tour nach Merzouga (Erg Chebbi) der Tour nach Zagora vorziehen, weil die Sanddünen wesentlich eindrucksvoller sind. In Merzouga könnt ihr auch ein Fahrrad mieten und durch die Steinwüste zu einem ausgetrockneten Salzsee radeln.

Toureindrücke:
saharaexpe.ma/en/

Für eine Marokko-Rundreise kann ich außerdem folgende Orte empfehlen:

Essaouira
Asilah
El Jadida
Sidi Ifni
Rabat (alle 5 am Atlantik)
Fes
Meknes (beides schöne Altstädte/Medinas)
Merzouga (Sahara/Erg Chebbi)
Chefchaouen (blaues Dorf im Rif, auch schön zum Wandern)

Von Merzouga aus könnte man z.B. auch die Rückfahrt der Tour nach Marrakesch ausfallen lassen, einen weiteren Tag bleiben und mit dem Nachtbus weiter nach Fes fahren. Man sollte sich immer rechtzeitig vorher sich vor Ort (am Busbahnhof) nach den aktuellen Fahrplänen erkundigen, das lässt sich leider nicht alles per Internet erfahren.

Ihr solltet wissen, was einige Preise wert sind und müsst als echte MyDealzer natürlich handeln, evtl. z.B. erstmal wieder weggehen mit dem Zusatz, wir kommen "vielleicht" wieder. Insbesondere bei Touren/Individualfahrten und Unterkünften lohnt das Handeln.

Eine Übernachtung in einfachen Hotels mit Gemeinschaftsbad ist ca. 60-80 Dirham "wert" (ca. 5,50 bis 8,20 Euro) pro Doppelzimmer. Natürlich gibt es auch bessere Hotels wie z.B. die schönen Riads mit Innenhof. Am besten auf jeden Fall immer vor Ort schauen und vorher das Zimmer plus Bad zeigen lassen. Ein einfaches Essen, z.B. eine Tajine (Kasserolle im Lehmtopf) bekommt man ab 25 Dirham (ca. 2,20 Euro), ein Kaffee/Milchkaffee bzw. frischer Minztee für 6-9 Dirham (55 bis 80 Cent). In Marrakesch auf dem Platz bekommt man auch einen der besten frischgepressten Orangensäfte für 5 Dirham (45 Cent).

Einreise:
Man braucht kein Visum, sondern nur einen Reisepass. Am Flughafen noch eine Einreisekarte ausfüllen (kriegt ihr schon im Flieger).

Wenn man noch ein paar Brocken Arabisch sprechen kann, erlebt man, wie sich die Gesichter der meisten Menschen ändern und sie sich freuen (kleiner Türöffner, auch wenn es nur ein Wort ist!):

"Salam Aleikum" = Hallo (förmlich), Antwort "Aleikum Salam"
"Salam" = Hallo, Tschüss (locker)
"Bi´slama" = Tschüss
"Schukran" = Danke
"La Schukran" = Nein Danke (gut z.B. bei einem Verkäufer)
"Äh" = Ja
"La" = Nein

Beste Kommentare

Deine Beschreibung ist klasse und ersetzt jeden Reisefuehrer. Klasse vielen Dank.

26 Kommentare

Verfasser

121127_BSL_RAK_mit_Easyjet.jpg

Marrakesch Medina (Altstadt):

MarrakeschMedinaPlan.jpg

Marokko Rundreise:

MarokkoRundreise.jpg

und noch ein paar Fotos:
Marrakesch, Djamaa el Fna

DjamaaelFna.jpg

Merzouga

MerzougaDuenen.JPG

hmmm

Wenn der Weg nach Basel nicht so weit wäre. Wie schaut es denn mit tollen Angeboten für die letzten beiden September Wochen aus? Da haben wir Urlaub.....

aeskulapp

Wenn der Weg nach Basel nicht so weit wäre. Wie schaut es denn mit tollen Angeboten für die letzten beiden September Wochen aus? Da haben wir Urlaub.....


Guck doch einfach selbst? easyjet.com

Deine Beschreibung ist klasse und ersetzt jeden Reisefuehrer. Klasse vielen Dank.

Ich bin erst in Marrakesch gewesen. Es ist überhaupt nicht so, wie auf den Fotos. Uns hats kein Stück gefallen. Der Platz ist total öde, überall versucht man dich abzuzocken und zu betrügen. Wer drauf steht...

Verfasser

@supersuperheld:
kann ich nicht bestätigen. Auf dem Platz beginnt das volle Leben erst abends, vielleicht warst Du nur tagsüber da. An den Garküchen versuchen einen zwar Werber an die Tische zu lotsen, aber wenn man ablehnt und einfach lacht, lassen sie auch gleich nach wie eigentlich überall. Und Handeln gehört eben zur Kultur, man kriegt oft erst einen Fantasiepreis genannt, aber das halte ich nicht für Abzocken, sondern ist in vielen Ländern einfach so und gehört hier dazu. Betrogen wurde ich bei meinen 4 Reisen nach Marokko noch nie. Es ist zwar eine völlig fremde Welt, aber eines der liberalsten muslimischen Länder. Auch für alleinreisende Frauen ist Marokko sicher.

supersuperheld

Ich bin erst in Marrakesch gewesen. Es ist überhaupt nicht so, wie auf den Fotos. Uns hats kein Stück gefallen. Der Platz ist total öde, überall versucht man dich abzuzocken und zu betrügen. Wer drauf steht...



Was erwartest Du denn?
Wir waren letztes Jahr mit Wohnmobilen in Marroko - und Marrakesh hat nunmal diesen Tourimarkt.
Sonst ist die Altstadt allerdings sehenswert und wenn man sich nicht ALLZU auffällig kleidet, französisch spricht und nicht wie eine Weißwurst herumläuft, wird man größtenteils in Ruhe gelassen :P.


Wir waren noch in einigen weiteren Städten wie Essaouira oder Ouarzazate, gerade letzteres hat einen "echten" Markt für die Einwohner.

Mit einem Bus kann man übrigens auch für ca. 13 Euro über den Atlas fahren, aber bei dem Fahrstil und den Straßenverhältnissen ist das eine riskante Angelegenheit.


Ein paar Tipps:
- Essaouira und etwas südlich das kleine "Camperdorf" (Namen vergessen) lohnt sich, hier ist das Klima erträglich

- Ouzoud-Wasserfälle (Tagesausflug von Marrakesh) lohnen sich, allerdings sind Essen und Getränke auf dem Weg in die Schlucht hinab sehr teuer (ca. 6-7€ pro Tarjine)

- Ouarzazate lohnt sich, tolle Landschaft, das "Tor zur Sahara", viele Filmkulissen, die für ca. 4 Euro besichtigt werden können (Gladiator, Die Päpstin, Königreich der Himmel, Asterix, etc) - allerdings je nach Jahreszeit unerträglich heiß, im August hatten wir 48°C im Schatten und keine Schwimmbäder oder Pools in der Nähe. Die Kasbahs um Ouarzazate sind sehr beeindruckend.

Ich werde jedenfalls nochmal nach Marroko kommen und bei gemäßigtem Klima mit dem Wohnmobil in die Sahara fahren.

supersuperheld

Ich bin erst in Marrakesch gewesen. Es ist überhaupt nicht so, wie auf den Fotos. Uns hats kein Stück gefallen. Der Platz ist total öde, überall versucht man dich abzuzocken und zu betrügen. Wer drauf steht...



kann ich bestätigen. Man fühlt sich verfolgt, bedrängt, unsicher -> nicht wohl.

War auch erst da. Wenn du alleine unterwegs bist versuchen andauernd irgendwelche selbsternannten Führer dich zu begleiten oder dich irgendwo hinzuführen, für Geld natürlich. Wenn man sich mal in den komplizierten kleinen Gassen verläuft kann es dir passieren, dass dir niemand eine Auskunft gibt außer den Leuten, die dann wieder mit dir mitgehen wollen.

Was ich empfehlen kann ist das Leder was es dort gibt. Mein Gürtel ist echt beständig!

Ich liebe diese Stadt!!!

Schöne Beschreibung - wie viel zeit sollte man für die Route planen- und wie viel in dem jeweiligen Ort?

Ein HOT gibt's von mir schon für die tolle Beschreibung und die Mühe, die du dir damit gemacht hast!

Verfasser

@gloriagates:
Für die Rundtour wie oben im Bild solltest Du (mindestens) 2,5-3 Wochen mitbringen, damit es sich lohnt und man nicht nur ständig im Bus sitzt. Für die Orte würde ich 2-3 Tage jeweils empfehlen, dann hat man das meiste gesehen und wiederholt sich nicht.

Kurzversion: 2-3 Tage in Marrakesch, 1-2 Tage in Essaouira am Atlantik mit tollem Strand (je 3 Std. Hin+Rückfahrt) und die 3-Tages Tour per Anbieter nach Merzouga (dabei siehst Du übrigens auch das Wehrdorf Ait Benhaddou, Ouarzazate und das Draa Valley) - damit hätte man dann so eine gute Woche nur.

mich würden solche flüge zu der zeit eher nach Tagazhoute (glaube das müsste agadir) Wenn du da mal was findest einfach posten

trotzdem defintiv von mir ein Hot für die tolle und mühevolle Zusammenstellung !

solarosa

@supersuperheld:kann ich nicht bestätigen. Auf dem Platz beginnt das volle Leben erst abends, vielleicht warst Du nur tagsüber da. An den Garküchen versuchen einen zwar Werber an die Tische zu lotsen, aber wenn man ablehnt und einfach lacht, lassen sie auch gleich nach wie eigentlich überall. Und Handeln gehört eben zur Kultur, man kriegt oft erst einen Fantasiepreis genannt, aber das halte ich nicht für Abzocken, sondern ist in vielen Ländern einfach so und gehört hier dazu. Betrogen wurde ich bei meinen 4 Reisen nach Marokko noch nie. Es ist zwar eine völlig fremde Welt, aber eines der liberalsten muslimischen Länder. Auch für alleinreisende Frauen ist Marokko sicher.



Also ich muss wirklich sagen, ich war maßlos enttäuscht. Wir haben was ganz besonderes erwartet, das war einfach nur pure Enttäuschung. Abends war es natürlich schöner, aber wir waren im Endeffekt sehr froh, dass wir dort nicht länger geblieben sind. Ich meine nicht das Handeln, das erwartet man und das nunmal auch so. Faktisch ist das allerdings nichts anderes als Abzocke, weil es darum geht, den Käufer über den wahren Preis zu täuschen. Aber das ist egal.

Wir wurden schon auf dem Weg dahin, massiv bedrängt, etwas zu kaufen, das war richtig unangenehm. Es war eigentlich auch nicht möglich, Fotos zu machen. Sofort fühlte sich jemand fotografiert und wollte Geld dafür. Wenn wir uns etwas anschauen wollten, kam gleich jemand und wollte Geld dafür haben, nur weil wir uns das anschauen. Ich bin wirklich offen für andere Kulturen, aber das war einfach nicht mehr schön.

Von dem Reiseführer, der uns praktisch genötigt hat, in einem Ekelrestaurant, in dem Touristen massenabgefertigt werden, teures Gammelessen zu bestellen und und und, will ich gar nicht anfangen.

Marrakesch zählt ja auch offizell zu den schönsten Orten der Welt. Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie diese Meinung entstanden ist.

Komme von berlin aus irgendwie nie auf 66€?

Hab fast die identische Tour vor 2 Jahren gemacht! Wer fragen hat einfach melden! Als übernachtungsmöglichkeit in merzouga kann ich die auberge Sahara empfehlen (haben auch eine hp) günstig von Tuareg geführt und ein POOL:)
In Ait Ben haddou haben wir gratis auf dem Dach der pizzeria übernachtet
Chefchauen waren wir nicht, ist aber ein riesiges Cannabis Anbaugebiet und soweit ich weiß kommen 80% des europäischen Grases aus Marokko, für die die es interessiert
Wie gesagt bei fragen einfach melden!

Allein wegen der Beschreibung gibts von mir hot.Super danke

Verfasser

Geht in Marrakesch nicht mit einem selbsternannten "Führer" mit! Man sieht auch so alles und braucht den definitiv nicht! Habe auch schon Leute getroffen, denen das passiert ist, wurde selbst aber bei mehreren Besuchen noch nie von solchen Führern angesprochen (die führen Euch auf jeden Fall zu einem teuren Restaurant, wo sie selbst als Gegenleistung für das "Schleppen" etwas kostenlos bekommen). Bei der Touri-Info in der Altstadt kriegt ihr ne kostenlose Karte und wenn ihr mal verloren geht, einfach nach dem Djamaa el Fna (Platz) fragen. Es kann aber auch wirklich Spaß machen, sich in den kleinen Gassen einfach treiben zu lassen.

Ein klares "Nein" hilft, wenn man angesprochen wird, etwas zu kaufen, dann lässt man Euch auch in Ruhe. Ich finde dieses angesprochene "Drängen" aber weitaus schwächer als in anderen Ländern wie z.B. an Touri-Orten der Türkei oder anderswo, wo man nach einem Nein nicht locker lässt! Geht trotzdem z.B. mal in einen Gewürz/Kräuterladen und lasst Euch die besonderen Düfte vorführen. Mit einem "ich kaufe vielleicht später etwas" kommt man eigentlich immer recht elegant wieder aus dem Shop raus, auch wenn man mit dem Besitzer schon eine Tasse Tee getrunken hat. Und wenn Euch jemand Fremdes auf der Straße etwas "schenken" will, seid sicher, danach wechselt sein Gesichtsausdruck komplett und er will nun doch was haben. Thats the game.

Geld für ein Foto wollen eigentlich nur die Akteure auf dem Platz, woanders ist das nicht so und ich würde aus Respekt auch immer vorher fragen außer man ist sich sicher, der Andere bemerkt es nicht.

Ich kann nur bestätigen, ich war Letzes Jahr im April-Mai, Flug war billig (4 Personen, inkl, Board-priority, Gepäck, Cheking und KK-Gebüren für ca. 600 EUR, umgerechnet 150 Euro p.p), Bungalow gemietet ca. 10min von Innenstadt, sau billig mit Pool, Essen ist total lecker und billig ( nur bei gute Restaurants ), war 2 Wochen da Traumhaft sehr schön und werde in November sicherlich dahin gehen, dieses mal Richtung Strand oder Sahara Tour.

Auch nicht zu verachten sind die ganzen Bettler, gebt bzw. habt ihr diesen Geld gegeben? Ich nicht, aber tat mir schon leid irgendwie...

Verfasser

Übrigens: wenn man noch ein paar Brocken Arabisch sprechen kann, erlebt man, wie sich die Gesichter der meisten Menschen ändern und sie sich freuen (kleiner Türöffner, auch wenn es nur ein Wort ist!):

"Salam Aleikum" = Hallo (förmlich), Antwort "Aleikum Salam"
"Salam" = Hallo, Tschüss (locker)
"Bi´slama" = Tschüss
"Schukran" = Danke
"La Schukran" = Nein Danke (gut z.B. bei einem Verkäufer)
"Äh" = Ja
"La" = Nein

PS: Bettler: die Zahl hält sich für meine Wahrnehmung stark in Grenzen (das hört sich nach so vielen an). Almosen zu geben gehört im Islam zur Kultur, ich habe z.B. morgens vom Cafe aus beobachtet, wie einige Bettler von Geschäft zu Geschäft ziehen und auch anscheinend überall eine Kleinigkeit bekommen.

Hab jetzt nen Flug für November gebucht für 95€ ist immernoch ein guter Preis für ne Woche um aus dem grau in Deutschland rauszukommen. Danke Sola für den Deal!

Verfasser

Wenn ihr es günstig haben wollt: schaut nach Hotels (eher Pensionen) in der Ecke, die ich in der Karte oben gekennzeichnet habe. Von der Einkaufsstraße Rue Bab Agnou geht man am Anfang durch ein kleines Tor hindurch, ist ziemlich versteckt. Z.B. das Hotel "Souria" kann ich empfehlen für alle ohne große Ansprüche, da war ich erst Ende letzten Jahres.

Diese Gegend und Hotels sind i.d.R. NICHT im Lonely Planet oder anderen Reiseführern drin. Wenn ihr nach Reiseführern geht, kostet es so ab ca. 15,- Euro für ein Doppelzimmer.

Klasse Deal-Beschreibung

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text