Flüge: Mexiko [September - Oktober] - Von Brüssel nach Cancun ab nur 355€ non-stop
725°Abgelaufen

Flüge: Mexiko [September - Oktober] - Von Brüssel nach Cancun ab nur 355€ non-stop

Redaktion 33
Redaktion
eingestellt am 12. Sep 2017Bearbeitet von:"der_Seebaer"
+++Preis inkl. 20kg Gepäck beträgt 395€+++

Moin Moin,

anscheinend haut Tuifly einige Angebote raus! Von Brüssel fliegt ihr mit Tuiyfly Last-Minute nach Cancun ab nur 355€ hin und zurück!

Übrigens: Über Skyscanner ab 350€ buchbar, leider ist dort ein stop-over im Hinflug, weswegen ich mich für kayak entschieden habe, da selbst ich 5€ mehr zahlen würde für einen non-stop Flug!

Die Buchungsseite ist auf Englisch, was schonmal einfacher ist als spanisch, für die meisten zumindest. Für diejenigen unter euch die etwas Unterstützung beim Buchungsprozess brauchen empfehle ich Google Chrome zum übersetzten der Seite auf deutsch!

1045261.jpg

Airline: Tuifly

Skytrax Bewertung:4/10 Punkten (44 Reviews)

Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: Laptoptasche, Handtasche, Mantel, Regenschirm, Kamera oder ähnlich - Kostenlos
  • Handgepäck: bis max. 6kg (55 x 40 x 20) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis max. 20kg (80 x 65 x 45) - 40€


Reisemonat: September - Oktober 2017

Klima: in Cancun

1045261.jpg
Einreisebestimmungen: in Mexiko


1045261.jpg
Beispiel Daten:

Brüssel - Cancun - Brüssel


die Daten sind untereinander kombinierbar, darüber hinaus habe ich leider keine weiteren Termine zu diesem Preis gefunden.


Also entkommt dem deutschen Herbst und fliegt gen Sonne!


der_seebaer
Zusätzliche Info
Kayak Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Muttli12. Sep 2017

Hat jemand Empfehlungen, wo man dort am Besten bleiben sollte?


Cancun selber hat mir nicht so sehr gefallen, ist halt (oder war es zumindest damals) das Mallorca der Amerikaner. Playa del Carmen ist ziemlich schön, allerdings (insbesondere durch die vielen All-Inclusive-Resorts, gerade in Playacar) auch einigermaßen "touristisch erschlossen" (aka überlaufen). Trotzdem sollte sich in der Nähe irgendwo was schönes finden lassen. Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich meiner Meinung nach Chichén Itzá


14833474-IkdzS.jpg
und die sehr, sehr schönen Maya-Ruinen in Tulum (wo es übrigens auch ziemlich schöne Hotels geben soll).

14833474-WdlYk.jpg

Ein Tipp noch: In Mexiko niemals, niemals, niemals All-Inclusive buchen. Das Essen dort ist so atemberaubend gut, dass es eine Schande wäre, ständig im Hotel zu essen...
Bearbeitet von: "topa" 12. Sep 2017
Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.
Hier ein paar Tipps, wer trotzdem fliegt (egal wann)
Cancun, Playa del Carmen & Tulum sehr touristisch. All incl Tourismus. Tulum noch am Besten, etwas alternativer aber auch irgendwie "staubig" und schäbig. Schwer zu beschreiben.
Cancun: In Zona Hotelera wohnen, Cancun Stadt ist billiger, aber hässlich und vom Strand entfernt. Taxis verlangen zu viel. Gibt ein Hostel in Zona Hotelera (Mayapan), nahe der Partymeile, wer drauf steht. Zumindest einen Tagestrip nach Isla Mujeres machen, besser eine Übernachtung dort. Ganze Insel an einem Tag mit dem Fahrrad erkundbar. Golfcart möglich, aber Fahrrad meine Empfehlung.
Playa del Carmen: Gibt günstige Hotels in der Stadt, natürlich nicht im absoluten Zentrum, dennoch vllt 10-15min zu Fuß entfernt. Insel Cozumel besuchen, weit größer als Mujeres, Übernachtung(en) lohnen sich.
Tulum: Hotels in Hotelzone (Strandlage) sau teuer. Unbedingt in Tulum Stadt eines suchen (ein Block hinter der Hauptstr. nochmal günstiger). War in Casa Sofia, sehr schön und relativ günstig. Für die Zeit dort ein Fahrrad mieten, der Weg zum Strand zieht sich. Playa Paraiso (nahe Ruinen) schön mit Palmen, viele andere Strandabschnitte ohne Palmen. Viele Zenoten in der Umgebung!
Akumal: unheimlich teuer, aber einen Ausflug wert. Am Strand mit Glück schnorcheln mit Schildkröten (nicht anfassen bitte). Kein Guide nötig! Lagune Yal-Ku besuchen (schnorcheln), Weg dorthin zu Fuß, nicht mit überteuertem Taxi!
Xel-Ha/Xplor/Xcaret,...: alles Xeiße, teuer, machen auf Ökoturismus und Natur, ist aber im Endeffekt "Disneyland am/im Meer". Lieber eine der kleinen Zenoten besuchen.
Chichen Itza: nicht verpassen! Am Besten mit 1 oder 2 Übernachtungen in Valladolid, Stadt mit kolonialem Flair. So ist man schnell in Chichen Itza, morgens vor den ganzen Tagestouristen aus Cancun, Playa, Tulum. Collectivos gibt es ein paar Häuser neben der Busstation. Lichtshow in Chichen (Abends) kann man auslassen. Lieber die gratis Lichtshow in Valladolid am Convento (süd-westl. von Zocalo). Spielt 2x hintereinander, zuerst in spanisch, dann in englisch. Weiterer Tagesausflug ist Ruine Ek Balam und Zenote direkt daneben. Ansonsten gibt es noch einige andere Zenoten in der Nähe.

Wer mehr Zeit hat:
min. 2 Wochen: Rundreise Cancun - Valladolid - Mérida (mit Uxmal, Celestún) - Campeche ( - Palenque je nach Zeit) - Tulum

mehr als 2 Wochen:
- erweiterte Rundreise: zusätzlich Isla Holbox, Palenque (Ruinen, Aguas Azul, Misol Ha), Villahermosa, San Cristóbal, Tikal (in Guatemala),...
- von Cancun aus lohnt sich ein Inlandsflug nach México City für ein paar Tage. Lokale Airlines gut und günstig. Zocalo, Paseo de la Reforma, Condesa, Roma, Polanco, Coyoacan, Teotihuacan, Xochimilco (nicht zu verwechseln mit dem Xochimilco in Riviera Maya!), Tagestrip nach Puebla oder Cuernavaca & Taxco
- oder Flug an die Pazifikküste, z.B. La Paz (in Baja California Sur). Komplett andere Landschaft, schöne Strände nördlich der Stadt. Tagestouren: Isla Espiritu Santo, Todos Santos, Cabo San Lucas (letzteres sehr US amerikanisiert)

Reisen vor Ort super mit dem Überlandbus möglich. Gut, günstig und pünktlich. Etwas Spanischkenntnisse vorausgesetzt. 1st Class Busse sind vorzüglich, 2nd Class definitiv keine Schrottkisten; meist mehr Stopps, daher langsamer.
33 Kommentare
Muttli12. Sep 2017

Hat jemand Empfehlungen, wo man dort am Besten bleiben sollte?


Cancun selber hat mir nicht so sehr gefallen, ist halt (oder war es zumindest damals) das Mallorca der Amerikaner. Playa del Carmen ist ziemlich schön, allerdings (insbesondere durch die vielen All-Inclusive-Resorts, gerade in Playacar) auch einigermaßen "touristisch erschlossen" (aka überlaufen). Trotzdem sollte sich in der Nähe irgendwo was schönes finden lassen. Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich meiner Meinung nach Chichén Itzá


14833474-IkdzS.jpg
und die sehr, sehr schönen Maya-Ruinen in Tulum (wo es übrigens auch ziemlich schöne Hotels geben soll).

14833474-WdlYk.jpg

Ein Tipp noch: In Mexiko niemals, niemals, niemals All-Inclusive buchen. Das Essen dort ist so atemberaubend gut, dass es eine Schande wäre, ständig im Hotel zu essen...
Bearbeitet von: "topa" 12. Sep 2017
Uxmal ist viel besser als chichen itza
Tulum
Tolle Sache. Wenn man doch nur die Zeit dafür hätte
Wollte schon immer mal nach Mexiko
Ich fliege im März für 4 Wochen - bin über tipps dankbar
und nach Brüssel beamt man sich dann kostenlos hin ? Milchmädchenrechnung hier der Deal.
jo412. Sep 2017

Uxmal ist viel besser als chichen itza


Mag sein. Und jetzt?

xxldealz12. Sep 2017

und nach Brüssel beamt man sich dann kostenlos hin ?


Brüssel und Amsterdam sind für die meisten Leute in Nordrhein-Westfalen (immerhin das Bundesland mit den meisten Einwohnern in Deutschland) genauso weit entfernt oder zumindest nicht viel weiter als Düsseldorf, Köln-Bonn oder Frankfurt. Für diese vielen Leute wäre dann Hamburg, Berlin oder München viel eher Milchmädchenrechnung... So what?
Bearbeitet von: "topa" 12. Sep 2017
topa12. Sep 2017

Cancun selber hat mir nicht so sehr gefallen, ist halt (oder war es …Cancun selber hat mir nicht so sehr gefallen, ist halt (oder war es zumindest damals) das Mallorca der Amerikaner. Playa del Carmen ist ziemlich schön, allerdings (insbesondere durch die vielen All-Inclusive-Resorts, gerade in Playacar) auch einigermaßen "touristisch erschlossen" (aka überlaufen). Trotzdem sollte sich in der Nähe irgendwo was schönes finden lassen. Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich meiner Meinung nach Chichén Itzá [Bild] und die sehr, sehr schönen Maya-Ruinen in Tulum (wo es übrigens auch ziemlich schöne Hotels geben soll).[Bild] Ein Tipp noch: In Mexiko niemals, niemals, niemals All-Inclusive buchen. Das Essen dort ist so atemberaubend gut, dass es eine Schande wäre, ständig im Hotel zu essen...


Du bist echt geil! Mehr davon!
14834309-rTUzn.jpg14834309-UREjb.jpg

14834309-rjo9o.jpg14834309-kjzu4.jpg

14834309-34pvv.jpg14834309-UB7zr.jpg
Suche nen Flug für Dezember (CUN) vorzugsweise von Frankfurt oder münchen
Doof. Hatte im November letzten Jahres für Oktober diesen Jahres bereits für 560€ inkl. 25kg Gepäck bei tuifly gebucht. Empfehlenswert ist auf jeden Fall in Playa del carmen das Riu Tequila All inclusive Hotel (solange es noch nicht renoviert ist). Die anderen Riu Hotels haben einfach nicht den mexikanischen Stil...
Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.
Hier ein paar Tipps, wer trotzdem fliegt (egal wann)
Cancun, Playa del Carmen & Tulum sehr touristisch. All incl Tourismus. Tulum noch am Besten, etwas alternativer aber auch irgendwie "staubig" und schäbig. Schwer zu beschreiben.
Cancun: In Zona Hotelera wohnen, Cancun Stadt ist billiger, aber hässlich und vom Strand entfernt. Taxis verlangen zu viel. Gibt ein Hostel in Zona Hotelera (Mayapan), nahe der Partymeile, wer drauf steht. Zumindest einen Tagestrip nach Isla Mujeres machen, besser eine Übernachtung dort. Ganze Insel an einem Tag mit dem Fahrrad erkundbar. Golfcart möglich, aber Fahrrad meine Empfehlung.
Playa del Carmen: Gibt günstige Hotels in der Stadt, natürlich nicht im absoluten Zentrum, dennoch vllt 10-15min zu Fuß entfernt. Insel Cozumel besuchen, weit größer als Mujeres, Übernachtung(en) lohnen sich.
Tulum: Hotels in Hotelzone (Strandlage) sau teuer. Unbedingt in Tulum Stadt eines suchen (ein Block hinter der Hauptstr. nochmal günstiger). War in Casa Sofia, sehr schön und relativ günstig. Für die Zeit dort ein Fahrrad mieten, der Weg zum Strand zieht sich. Playa Paraiso (nahe Ruinen) schön mit Palmen, viele andere Strandabschnitte ohne Palmen. Viele Zenoten in der Umgebung!
Akumal: unheimlich teuer, aber einen Ausflug wert. Am Strand mit Glück schnorcheln mit Schildkröten (nicht anfassen bitte). Kein Guide nötig! Lagune Yal-Ku besuchen (schnorcheln), Weg dorthin zu Fuß, nicht mit überteuertem Taxi!
Xel-Ha/Xplor/Xcaret,...: alles Xeiße, teuer, machen auf Ökoturismus und Natur, ist aber im Endeffekt "Disneyland am/im Meer". Lieber eine der kleinen Zenoten besuchen.
Chichen Itza: nicht verpassen! Am Besten mit 1 oder 2 Übernachtungen in Valladolid, Stadt mit kolonialem Flair. So ist man schnell in Chichen Itza, morgens vor den ganzen Tagestouristen aus Cancun, Playa, Tulum. Collectivos gibt es ein paar Häuser neben der Busstation. Lichtshow in Chichen (Abends) kann man auslassen. Lieber die gratis Lichtshow in Valladolid am Convento (süd-westl. von Zocalo). Spielt 2x hintereinander, zuerst in spanisch, dann in englisch. Weiterer Tagesausflug ist Ruine Ek Balam und Zenote direkt daneben. Ansonsten gibt es noch einige andere Zenoten in der Nähe.

Wer mehr Zeit hat:
min. 2 Wochen: Rundreise Cancun - Valladolid - Mérida (mit Uxmal, Celestún) - Campeche ( - Palenque je nach Zeit) - Tulum

mehr als 2 Wochen:
- erweiterte Rundreise: zusätzlich Isla Holbox, Palenque (Ruinen, Aguas Azul, Misol Ha), Villahermosa, San Cristóbal, Tikal (in Guatemala),...
- von Cancun aus lohnt sich ein Inlandsflug nach México City für ein paar Tage. Lokale Airlines gut und günstig. Zocalo, Paseo de la Reforma, Condesa, Roma, Polanco, Coyoacan, Teotihuacan, Xochimilco (nicht zu verwechseln mit dem Xochimilco in Riviera Maya!), Tagestrip nach Puebla oder Cuernavaca & Taxco
- oder Flug an die Pazifikküste, z.B. La Paz (in Baja California Sur). Komplett andere Landschaft, schöne Strände nördlich der Stadt. Tagestouren: Isla Espiritu Santo, Todos Santos, Cabo San Lucas (letzteres sehr US amerikanisiert)

Reisen vor Ort super mit dem Überlandbus möglich. Gut, günstig und pünktlich. Etwas Spanischkenntnisse vorausgesetzt. 1st Class Busse sind vorzüglich, 2nd Class definitiv keine Schrottkisten; meist mehr Stopps, daher langsamer.
jo412. Sep 2017

Uxmal ist viel besser als chichen itza



Uxmal ist halt riesig (hoch), Palenque ist auch nicht zu verachten, genauso wie viele andere. Chichen Itza ist von den "großen" aber einfach am besten zu erreichen, auch (oder gerade für) All incl Touristen oder für nicht Spanisch sprechende. Denke für die Mehrzahl der Besucher ist auch Chichen ein tolles Erlebnis, incl. mir, obwohl ich einige Ruinenanlagen besichtigt habe!

Wer Indiana Jones Feeling sucht: Yaxchilán, mitten im Dschungel an der Grenze zu Guatemala, nur mit einem Langboot über den Grenzfluss zu erreichen.
schade, dass es nichts ab Mitte Nov gibt
Bearbeitet von: "Fatih58" 13. Sep 2017
Wer eine Viabuy oder Entropay KK hat, kann auch über Skycheck.de / Opodo buchen und spart 10€
Bitte die gängigen Warnung bezgl. Viabuy/Entropay beachten.

Oder ihr probiert es direkt bei tuifly.be. Dort werden die Preise mit 349€ angegeben. Weiß aber nicht welche Zahlungsmöglichkeiten es dort gibt.
Bearbeitet von: "TwilightSparkle" 13. Sep 2017
Schade. Kids auf dem Schoß kosten fast genauso viel
Technetium13. Sep 2017

Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.Hier ein p …Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.Hier ein paar Tipps, wer trotzdem fliegt (egal wann) Cancun, Playa del Carmen & Tulum sehr touristisch. All incl Tourismus. Tulum noch am Besten, etwas alternativer aber auch irgendwie [...]



Bin im Januar für eine gute Woche dort und sehr dankbar für deine Tipps. Ich denke wir werden uns in Cancun einen Mietwagen besorgen und deine Tipps "abarbeiten"
Seabass13. Sep 2017

Bin im Januar für eine gute Woche dort und sehr dankbar für deine Tipps. I …Bin im Januar für eine gute Woche dort und sehr dankbar für deine Tipps. Ich denke wir werden uns in Cancun einen Mietwagen besorgen und deine Tipps "abarbeiten"


Ankunft in Cancun schätze ich.
Ich würde grob 50/50 Cancun und Tulum planen, wenn es dein erster Besuch dort ist. Von Cancun aus Tagesausflug mit der Fähre nach Isla Mujeres. Zwischen Cancun und Tulum 1 Nacht in Valladolid schieben. Auf dem Weg von Cancun nach Tulum (oder umgekehrt) kannst du in Akumal die Lagune Yal-Ku mitnehmen. In Tulum ist das Restaurant Alux sehr chic in einer Höhle gelegen. Kein überragendes Essen, aber coole Location.
Cancun - Valladolid - Tulum - Cancun kann man als Dreieck fahren. Auf der Strecke Valladolid - Tulum kannst du noch die Ruine Cobá mitnehmen.

Das sollte die Woche gut füllen
Technetium13. Sep 2017

Ankunft in Cancun schätze ich.Ich würde grob 50/50 Cancun und Tulum p …Ankunft in Cancun schätze ich.Ich würde grob 50/50 Cancun und Tulum planen, wenn es dein erster Besuch dort ist. Von Cancun aus Tagesausflug mit der Fähre nach Isla Mujeres. Zwischen Cancun und Tulum 1 Nacht in Valladolid schieben. Auf dem Weg von Cancun nach Tulum (oder umgekehrt) kannst du in Akumal die Lagune Yal-Ku mitnehmen. In Tulum ist das Restaurant Alux sehr chic in einer Höhle gelegen. Kein überragendes Essen, aber coole Location.Cancun - Valladolid - Tulum - Cancun kann man als Dreieck fahren. Auf der Strecke Valladolid - Tulum kannst du noch die Ruine Cobá mitnehmen.Das sollte die Woche gut füllen



Vielen Dank für deine Hinweise auch von mir. Sind Ende Oktober / Anfang November für 2 Wochen in Playa del Carmen und werde mal was davon mitnehmen. Chichen Itza wollte ich auf jeden Fall mit Mietwagen sehr früh morgens besuchen. Für den Rest muss man mal sehen, was man wie macht. Es gibt da ja so viel, dass zwei Wochen niemals reichen, daher werden wir wohl vieles auslassen müssen.
Viel Radfahren und damit Erkunden hätt ich richtig Bock drauf, aber alle sagen mir immer, ist viel zu heiß :-(

Mal sehen. Danke auf jeden Fall nochmals.
Bearbeitet von: "Ichi" 13. Sep 2017
Ichi13. Sep 2017

Vielen Dank für deine Hinweise auch von mir. Sind Ende Oktober / Anfang …Vielen Dank für deine Hinweise auch von mir. Sind Ende Oktober / Anfang November für 2 Wochen in Playa del Carmen und werde mal was davon mitnehmen. Chichen Itza wollte ich auf jeden Fall mit Mietwagen sehr früh morgens besuchen. Für den Rest muss man mal sehen, was man wie macht. Es gibt da ja so viel, dass zwei Wochen niemals reichen, daher werden wir wohl vieles auslassen müssen.Viel Radfahren und damit Erkunden hätt ich richtig Bock drauf, aber alle sagen mir immer, ist viel zu heiß :-(Mal sehen. Danke auf jeden Fall nochmals.


Nicht nur heiß..es ist auf Yukatan auch alles sehr weitläufig.
Und Playa hat mir überhaupt nicht gefallen, leider zu Touristisch. Aber wenn du da bist Mal rüber gucken nach Cozumel.

Am besten hat mir Palenque gefallen.

Mérida und Campeche waren auch 2 tolle Städte zum Erkunden aber schon ein bisschen entfernt von Playa del Carmen
Bearbeitet von: "g3kko" 13. Sep 2017
Ich war letztes Jahr im Januar in PdC. Das Hotel Wyndham Maya ist durchaus zu empfehlen. War für mich einer der schönsten Hotelabschnitte. Hotel war durchschnittlich gut. Entfernung zum Stadtinneren entweder 20 min zu Fuß oder 130 Pesos mit dem Taxi.
Cancun waren wir abends mal. Hat uns überhaupt nicht gefallen. Völlig überlaufen und Massentourismus. Wer 50 Euro Eintritt für eine Discothek zahlen will, ist dort aber gut aufgehoben. Das Hard Rock Café gibt es dort leider nicht mehr.

Pyramide war nicht wirklich sehenswert. Wir haben den ganzen Tag im Auto gesessen um dann 3 Fotos zu machen.

Absolutes Muss!! Ist Tulum, da waren wir leider erst am vorletzten Tag, sonst wären wir sicherlich (!) alle 2 Tage mit dem Mietwagen dort gewesen. Es ist dort wunder wunder wunderschön. Unbedingt was zu trinken mitnehmen, am Strand, kann man nichts kaufen.

Taxifahrt hat uns vom Hotel zum Flughafen gerade mal mit ein bisschen Verhandlungsgeschick, 35 Euro gekostet. Würde ich absolut vorziehen, als den Hoteltransfer.

Hatten eine Woche von 2 einen Mietwagen und sind viel mit dem Taxi gefahren und haben keinerlei negative Erfahrungen gemacht. Preise waren immer fair. Vorher aushandeln!
Bearbeitet von: "Impulsi" 13. Sep 2017
Hey Seebaer!

Ich finde es super, dass du bei deiner Dealauswahl Cancun so sehr im Blick hast. Ich verfolge das sehr genau und hoffe, dass da demnächst demnächst etwas für die Zeit des Springbreaks kommt;)
Impulsi13. Sep 2017

Ich war letztes Jahr im Januar in PdC. Das Hotel Wyndham Maya ist durchaus …Ich war letztes Jahr im Januar in PdC. Das Hotel Wyndham Maya ist durchaus zu empfehlen. War für mich einer der schönsten Hotelabschnitte. Hotel war durchschnittlich gut. Entfernung zum Stadtinneren entweder 20 min zu Fuß oder 130 Pesos mit dem Taxi.Cancun waren wir abends mal. Hat uns überhaupt nicht gefallen. Völlig überlaufen und Massentourismus. Wer 50 Euro Eintritt für eine Discothek zahlen will, ist dort aber gut aufgehoben. Das Hard Rock Café gibt es dort leider nicht mehr.Pyramide war nicht wirklich sehenswert. Wir haben den ganzen Tag im Auto gesessen um dann 3 Fotos zu machen.Absolutes Muss!! Ist Tulum, da waren wir leider erst am vorletzten Tag, sonst wären wir sicherlich (!) alle 2 Tage mit dem Mietwagen dort gewesen. Es ist dort wunder wunder wunderschön. Unbedingt was zu trinken mitnehmen, am Strand, kann man nichts kaufen.Taxifahrt hat uns vom Hotel zum Flughafen gerade mal mit ein bisschen Verhandlungsgeschick, 35 Euro gekostet. Würde ich absolut vorziehen, als den Hoteltransfer.Hatten eine Woche von 2 einen Mietwagen und sind viel mit dem Taxi gefahren und haben keinerlei negative Erfahrungen gemacht. Preise waren immer fair. Vorher aushandeln!



Auch dir danke für die Hinweise :-)
Wir sind auch im Wyndham Maya, freue mich schon riesig, erwarte aber auch nicht viel vom Hotel. Denke, es wird 3-4 Sterne Mallorca-like sein. Erkunden will ich zwar auch mit Mietwagen, werden aber auch oft den Collectivo verwenden, denke ich.
Ichi13. Sep 2017

Auch dir danke für die Hinweise :-)Wir sind auch im Wyndham Maya, freue …Auch dir danke für die Hinweise :-)Wir sind auch im Wyndham Maya, freue mich schon riesig, erwarte aber auch nicht viel vom Hotel. Denke, es wird 3-4 Sterne Mallorca-like sein. Erkunden will ich zwar auch mit Mietwagen, werden aber auch oft den Collectivo verwenden, denke ich.


Die Einrichtung ist nicht so dolle, aber ansonsten.. Das Essen war super, eine meeeeegaaaaaa große Cocktailkarte, alles im Preis incl. Da kann man sich wirklich nach Herzenslust durchprobieren. Strandtuchservice, ist auch super. Altes Handtuch abgeben, Frisches bekommen. Schräg gegenüber vom Hotel ist Starbucks, mit super Internetempfang (da versammeln sich regelrecht ALLE aus der Umgebung), auch ohne dort etwas zu kaufen. WIr haben unsere letzten Pesos am Abreisetag in die Trinkgeldkasse gegeben, die haben sich gefreut.

Das Hotel ist sicher besser als erwartet.
@Technetium sehr tolle Beschreibung! Bin selbst Mexikanerin..schön dass du fast meine ganze Heimat besucht hast. Bin atemberaubend! ..nur schade dass du Xell Ha usw Schweiß findest ... damals gab nur Zona Hotelera .. alles was du erzählst ist ziemlich neu...daher viel besser und schöner als die Aquapark ..für Leute die bisl Adventure oder Bewegung wollen ist ja eine gute Option ..Xplor hat uns sehr gefallen ...
Korrektur: Palenque ist in Chiapas nicht Campeche
MajoContreras13. Sep 2017

@Technetium sehr tolle Beschreibung! Bin selbst Mexikanerin..schön dass …@Technetium sehr tolle Beschreibung! Bin selbst Mexikanerin..schön dass du fast meine ganze Heimat besucht hast. Bin atemberaubend! ..nur schade dass du Xell Ha usw Schweiß findest ... damals gab nur Zona Hotelera .. alles was du erzählst ist ziemlich neu...daher viel besser und schöner als die Aquapark ..für Leute die bisl Adventure oder Bewegung wollen ist ja eine gute Option ..Xplor hat uns sehr gefallen ... Korrektur: Palenque ist in Chiapas nicht Campeche


Habe 1,5 Jahre in DF gewohnt, bin also Mexikaner im Herzen
Hatte einige Zeit das Land zu erkunden, u.a. auch den Barranca del Cobre , Zentralmexico etc. und trotzdem fehlt mir noch so einiges (Oaxaca, Veracruz, Nayarit,... hach).
Zu deiner Korrektur: Mit "Campeche ( - Palenque je nach Zeit)" habe ich nicht "Palenque in Campeche" gemeint sondern "Campeche - und evtl. auch Palenque" (was doch etwas abgeschieden ist)
Technetium13. Sep 2017

Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.Hier ein p …Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.Hier ein paar Tipps, wer trotzdem fliegt (egal wann) Cancun, Playa del Carmen & Tulum sehr touristisch. All incl Tourismus. Tulum noch am Besten, etwas alternativer aber auch irgendwie "staubig" und schäbig. Schwer zu beschreiben.Cancun: In Zona Hotelera wohnen, Cancun Stadt ist billiger, aber hässlich und vom Strand entfernt. Taxis verlangen zu viel. Gibt ein Hostel in Zona Hotelera (Mayapan), nahe der Partymeile, wer drauf steht. Zumindest einen Tagestrip nach Isla Mujeres machen, besser eine Übernachtung dort. Ganze Insel an einem Tag mit dem Fahrrad erkundbar. Golfcart möglich, aber Fahrrad meine Empfehlung.Playa del Carmen: Gibt günstige Hotels in der Stadt, natürlich nicht im absoluten Zentrum, dennoch vllt 10-15min zu Fuß entfernt. Insel Cozumel besuchen, weit größer als Mujeres, Übernachtung(en) lohnen sich.Tulum: Hotels in Hotelzone (Strandlage) sau teuer. Unbedingt in Tulum Stadt eines suchen (ein Block hinter der Hauptstr. nochmal günstiger). War in Casa Sofia, sehr schön und relativ günstig. Für die Zeit dort ein Fahrrad mieten, der Weg zum Strand zieht sich. Playa Paraiso (nahe Ruinen) schön mit Palmen, viele andere Strandabschnitte ohne Palmen. Viele Zenoten in der Umgebung!Akumal: unheimlich teuer, aber einen Ausflug wert. Am Strand mit Glück schnorcheln mit Schildkröten (nicht anfassen bitte). Kein Guide nötig! Lagune Yal-Ku besuchen (schnorcheln), Weg dorthin zu Fuß, nicht mit überteuertem Taxi!Xel-Ha/Xplor/Xcaret,...: alles Xeiße, teuer, machen auf Ökoturismus und Natur, ist aber im Endeffekt "Disneyland am/im Meer". Lieber eine der kleinen Zenoten besuchen.Chichen Itza: nicht verpassen! Am Besten mit 1 oder 2 Übernachtungen in Valladolid, Stadt mit kolonialem Flair. So ist man schnell in Chichen Itza, morgens vor den ganzen Tagestouristen aus Cancun, Playa, Tulum. Collectivos gibt es ein paar Häuser neben der Busstation. Lichtshow in Chichen (Abends) kann man auslassen. Lieber die gratis Lichtshow in Valladolid am Convento (süd-westl. von Zocalo). Spielt 2x hintereinander, zuerst in spanisch, dann in englisch. Weiterer Tagesausflug ist Ruine Ek Balam und Zenote direkt daneben. Ansonsten gibt es noch einige andere Zenoten in der Nähe.Wer mehr Zeit hat:min. 2 Wochen: Rundreise Cancun - Valladolid - Mérida (mit Uxmal, Celestún) - Campeche ( - Palenque je nach Zeit) - Tulummehr als 2 Wochen:- erweiterte Rundreise: zusätzlich Isla Holbox, Palenque (Ruinen, Aguas Azul, Misol Ha), Villahermosa, San Cristóbal, Tikal (in Guatemala),...- von Cancun aus lohnt sich ein Inlandsflug nach México City für ein paar Tage. Lokale Airlines gut und günstig. Zocalo, Paseo de la Reforma, Condesa, Roma, Polanco, Coyoacan, Teotihuacan, Xochimilco (nicht zu verwechseln mit dem Xochimilco in Riviera Maya!), Tagestrip nach Puebla oder Cuernavaca & Taxco- oder Flug an die Pazifikküste, z.B. La Paz (in Baja California Sur). Komplett andere Landschaft, schöne Strände nördlich der Stadt. Tagestouren: Isla Espiritu Santo, Todos Santos, Cabo San Lucas (letzteres sehr US amerikanisiert)Reisen vor Ort super mit dem Überlandbus möglich. Gut, günstig und pünktlich. Etwas Spanischkenntnisse vorausgesetzt. 1st Class Busse sind vorzüglich, 2nd Class definitiv keine Schrottkisten; meist mehr Stopps, daher langsamer.

DANKE
Vielleicht einen Tip für Mietwagen? Hier pder vor Ort buchen?
sind Weihnachten 3 Wochen mit verschiedenen Stationen via airbnb.
Bin aktuell in Playa del Carmen bis ca. Mitte Dezember. Ich war letztes Jahr für zwei Wochen hier und habe mich danach entschieden meinen Job zu kündigen und 1 Jahr die Karibik zu bereisen, nach Jamaika und Kuba ist das jetzt meine dritte Station (von 10-15). Mehrere Gründe warum ich nun etwas länger hier in Mexico bleibe: Es gibt hier vergleichsweise unfassbar viel zu sehen! Freitag fliege ich übers WE nach Mexico City (Nationalfeiertag lässt grüssen), wie andere schon erwähnten Tulum, Akumal, Chichen Itza, Cozumel, alles super sehenswert! Cancun würde ich tatsächlich auch nicht empfehlen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Ich wohne bei einer Freundin aus DE die hier seit 5 Jahren lebt, also kriege ich das Leben der Locals mit, was mir persönlich sowieso viel lieber ist als Hotel-Urlaub... Reise als Backpacker, komme also in Hostels unter oder bei Einheimischen über Airbnb. Nur so kann man meiner Meinung nach die Länder richtig kennenlernen, aber klar, das ist nicht für jedermann etwas.

Was ich eigentlich loswerden wollte: Wer demnächst hier ist und Lust hat tauchen zu gehen: Ich mache gerade meinen Dive Master hier und es gibt traumhafte Dive Spots um Playa herum. Drift Dives, Ship Wreck, Deep Dive, im November Bull Shark Diving und natürlich die Cenoten! Ein Paradies für jeden Taucher. Bei Interesse schreibt mir eine PN
Für einen Mietwagentipp wäre ich auch dankbar! Sind 3 Wochen unten. Danke
Warum sind die Bewertungen so schlecht eigentlich? Hat jemand Erfahrung damit?
Technetium13. Sep 2017

Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.Hier ein p …Aug/Sept/Okt ist Hauptregenzeit, würde ich persönlich vermeiden.Hier ein paar Tipps, wer trotzdem fliegt (egal wann) Cancun, Playa del Carmen & Tulum sehr touristisch. All incl Tourismus. Tulum noch am Besten, etwas alternativer aber auch irgendwie "staubig" und schäbig. Schwer zu beschreiben.Cancun: In Zona Hotelera wohnen, Cancun Stadt ist billiger, aber hässlich und vom Strand entfernt. Taxis verlangen zu viel. Gibt ein Hostel in Zona Hotelera (Mayapan), nahe der Partymeile, wer drauf steht. Zumindest einen Tagestrip nach Isla Mujeres machen, besser eine Übernachtung dort. Ganze Insel an einem Tag mit dem Fahrrad erkundbar. Golfcart möglich, aber Fahrrad meine Empfehlung.Playa del Carmen: Gibt günstige Hotels in der Stadt, natürlich nicht im absoluten Zentrum, dennoch vllt 10-15min zu Fuß entfernt. Insel Cozumel besuchen, weit größer als Mujeres, Übernachtung(en) lohnen sich.Tulum: Hotels in Hotelzone (Strandlage) sau teuer. Unbedingt in Tulum Stadt eines suchen (ein Block hinter der Hauptstr. nochmal günstiger). War in Casa Sofia, sehr schön und relativ günstig. Für die Zeit dort ein Fahrrad mieten, der Weg zum Strand zieht sich. Playa Paraiso (nahe Ruinen) schön mit Palmen, viele andere Strandabschnitte ohne Palmen. Viele Zenoten in der Umgebung!Akumal: unheimlich teuer, aber einen Ausflug wert. Am Strand mit Glück schnorcheln mit Schildkröten (nicht anfassen bitte). Kein Guide nötig! Lagune Yal-Ku besuchen (schnorcheln), Weg dorthin zu Fuß, nicht mit überteuertem Taxi!Xel-Ha/Xplor/Xcaret,...: alles Xeiße, teuer, machen auf Ökoturismus und Natur, ist aber im Endeffekt "Disneyland am/im Meer". Lieber eine der kleinen Zenoten besuchen.Chichen Itza: nicht verpassen! Am Besten mit 1 oder 2 Übernachtungen in Valladolid, Stadt mit kolonialem Flair. So ist man schnell in Chichen Itza, morgens vor den ganzen Tagestouristen aus Cancun, Playa, Tulum. Collectivos gibt es ein paar Häuser neben der Busstation. Lichtshow in Chichen (Abends) kann man auslassen. Lieber die gratis Lichtshow in Valladolid am Convento (süd-westl. von Zocalo). Spielt 2x hintereinander, zuerst in spanisch, dann in englisch. Weiterer Tagesausflug ist Ruine Ek Balam und Zenote direkt daneben. Ansonsten gibt es noch einige andere Zenoten in der Nähe.Wer mehr Zeit hat:min. 2 Wochen: Rundreise Cancun - Valladolid - Mérida (mit Uxmal, Celestún) - Campeche ( - Palenque je nach Zeit) - Tulummehr als 2 Wochen:- erweiterte Rundreise: zusätzlich Isla Holbox, Palenque (Ruinen, Aguas Azul, Misol Ha), Villahermosa, San Cristóbal, Tikal (in Guatemala),...- von Cancun aus lohnt sich ein Inlandsflug nach México City für ein paar Tage. Lokale Airlines gut und günstig. Zocalo, Paseo de la Reforma, Condesa, Roma, Polanco, Coyoacan, Teotihuacan, Xochimilco (nicht zu verwechseln mit dem Xochimilco in Riviera Maya!), Tagestrip nach Puebla oder Cuernavaca & Taxco- oder Flug an die Pazifikküste, z.B. La Paz (in Baja California Sur). Komplett andere Landschaft, schöne Strände nördlich der Stadt. Tagestouren: Isla Espiritu Santo, Todos Santos, Cabo San Lucas (letzteres sehr US amerikanisiert)Reisen vor Ort super mit dem Überlandbus möglich. Gut, günstig und pünktlich. Etwas Spanischkenntnisse vorausgesetzt. 1st Class Busse sind vorzüglich, 2nd Class definitiv keine Schrottkisten; meist mehr Stopps, daher langsamer.



wir waren vom 28.08.2017 - bis zum 07.09.2017 da und hatten 4 Tage Regen.

was sich jedoch bei durchschnittlich 28grad wie eine warme Dusche anfühlt.

Hat natürlich nicht gestört, wenn man Gummistiefel an hat (hätte)

plasmoid0314. Sep 2017

Bin aktuell in Playa del Carmen bis ca. Mitte Dezember. Ich war letztes …Bin aktuell in Playa del Carmen bis ca. Mitte Dezember. Ich war letztes Jahr für zwei Wochen hier und habe mich danach entschieden meinen Job zu kündigen und 1 Jahr die Karibik zu bereisen, nach Jamaika und Kuba ist das jetzt meine dritte Station (von 10-15). Mehrere Gründe warum ich nun etwas länger hier in Mexico bleibe: Es gibt hier vergleichsweise unfassbar viel zu sehen! Freitag fliege ich übers WE nach Mexico City (Nationalfeiertag lässt grüssen), wie andere schon erwähnten Tulum, Akumal, Chichen Itza, Cozumel, alles super sehenswert! Cancun würde ich tatsächlich auch nicht empfehlen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Ich wohne bei einer Freundin aus DE die hier seit 5 Jahren lebt, also kriege ich das Leben der Locals mit, was mir persönlich sowieso viel lieber ist als Hotel-Urlaub... Reise als Backpacker, komme also in Hostels unter oder bei Einheimischen über Airbnb. Nur so kann man meiner Meinung nach die Länder richtig kennenlernen, aber klar, das ist nicht für jedermann etwas. Was ich eigentlich loswerden wollte: Wer demnächst hier ist und Lust hat tauchen zu gehen: Ich mache gerade meinen Dive Master hier und es gibt traumhafte Dive Spots um Playa herum. Drift Dives, Ship Wreck, Deep Dive, im November Bull Shark Diving und natürlich die Cenoten! Ein Paradies für jeden Taucher. Bei Interesse schreibt mir eine PN



WOW Respekt für deinen Mut.

war vor kurzem auch in Playacar.

Wie hast du das alles geplant und vor allem das finanzielle und das Gesundheitliche?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text