Flüge: Montenegro [Juli & Sommerferien] - Last-Minute - Hin- und Rückflug von Leipzig nach Tivat ab nur 69€ inkl. Gepäck
1422°Abgelaufen

Flüge: Montenegro [Juli & Sommerferien] - Last-Minute - Hin- und Rückflug von Leipzig nach Tivat ab nur 69€ inkl. Gepäck

16
eingestellt am 11. Jul
Moin Moin,

ab Leipzig geht es Last-Minute in den Sommerferien ab nur 69€ inkl. Gepäck nach Tivat in Montenegro!




Airline: Montenegro Airlines

Skytrax Bewertung:‌‌‌ 5/10 Punkten (16 Reviews)

Reisemonat: Juli

Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: Handtasche, Regenschirm, Mantel etc. - Kostenlos
  • Handgepäck: bis zu 8kg (55 x 40 x 20 cm) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis zu 20kg (L + B + H max. 158cm) - Kostenlos

Klima: in Tivat

1200602.jpg


Beispiel Daten:

1200602.jpg
Leipzig - Tivat - Leipzig



Gute Reise!

der_seebaer
Zusätzliche Info
Travelscout24 Angebote

Gruppen

16 Kommentare
Danke seebaer
War vor zwei Wochen da - Ist ein Hammer Preis - Wir hatten knapp 150 pp. für Flüge von Berlin(SXF) nach Podgorica bezahlt.
Tolles Land, gibt viel zu entdecken und ist noch nicht so überlaufen wie anderenorts. Die Bucht von Kotor ist wirklich toll und als Unterkunft zu empfehlen- Mietwagen ist in Montenegro unbedingt notwendig. Schönen Urlaub!
Jan_Weevor 16 m

War vor zwei Wochen da - Ist ein Hammer Preis - Wir hatten knapp 150 pp. …War vor zwei Wochen da - Ist ein Hammer Preis - Wir hatten knapp 150 pp. für Flüge von Berlin(SXF) nach Podgorica bezahlt.Tolles Land, gibt viel zu entdecken und ist noch nicht so überlaufen wie anderenorts. Die Bucht von Kotor ist wirklich toll und als Unterkunft zu empfehlen- Mietwagen ist in Montenegro unbedingt notwendig. Schönen Urlaub!


Wie sind die Preise für Mietwagen dort? Akzeptabel?
coffee_creamvor 24 m

Wie sind die Preise für Mietwagen dort? Akzeptabel?


An und für sich schon, nur wird jetzt die Buchung recht kurzfristig, da helfen nur Erfahrungen anderer kurzfristiger Buchungen. Als wir vor ein paar Wochen dort waren kamen wir sehr günstig weg bei Buchung 10 Wochen im Voraus
Ich habe vor zwei Wochen 140 Euro für eine Woche für einen Dacia Sandero bezahlt (reicht völlig, wenn man nicht mit 4 Erwachsenen verreist), mit allen Zusatzversicherungen, Vollkasko und KM frei ab Flughafen. Also ca 20 Euro/Tag.

Hätte man auch ohne Vers für 120 Euro bekommen. Hab erst 2 Wochen vorher gebucht, geht also prinzipiell sicher auch billiger. Im Vergleich zu Kroatien waren die Preise ca. doppelt so hoch, aber völlig okay, Kroatien ist bei Mietwagen halt auch echt sehr billig.
Jan_Weevor 1 h, 31 m

War vor zwei Wochen da - Ist ein Hammer Preis - Wir hatten knapp 150 pp. …War vor zwei Wochen da - Ist ein Hammer Preis - Wir hatten knapp 150 pp. für Flüge von Berlin(SXF) nach Podgorica bezahlt.Tolles Land, gibt viel zu entdecken und ist noch nicht so überlaufen wie anderenorts. Die Bucht von Kotor ist wirklich toll und als Unterkunft zu empfehlen- Mietwagen ist in Montenegro unbedingt notwendig. Schönen Urlaub!


Fliege im September nach Mazedonien und bin mit dem Mietwagen unterwegs. Möchte nach Albanien und evtl. noch nach Montenegro. Gibt es etwas, was man noch unbedingt in Montenegro gesehen haben muss? Wir wollten noch in einen Nationalpark in Montenegro fahren.
rnbvor 8 m

Fliege im September nach Mazedonien und bin mit dem Mietwagen unterwegs. …Fliege im September nach Mazedonien und bin mit dem Mietwagen unterwegs. Möchte nach Albanien und evtl. noch nach Montenegro. Gibt es etwas, was man noch unbedingt in Montenegro gesehen haben muss? Wir wollten noch in einen Nationalpark in Montenegro fahren.


Sveti Stefan fand ich ganz schön.
Ich hab noch nie so schlechte Straßen in meinem Leben erlebt wie in Albanien, die Autofahrer sind zum Teil auch recht abgedreht. Es bessert sich aber in den letzten Jahren, weil man Verkehrspolizisten nicht mehr ganz so einfach mit ein paar Euro umgerechnet bestechen kann. Kein Scherz, aber dort darfst du nachts einfach nicht fahren, wenn du nicht jedes Schlagloch kennst. Mir hats da (nachts) zwei Reifen zerlegt. Am Ende gabs viel Hickhack mit der Versicherung von Check24 weil sie die Papiere aus Albanien nicht akzeptiert haben. Bin am Ende auf 50€ sitzen geblieben und hatte den Rest erst nach Monaten zurück. Ansonsten sehr liebe, gastfreundliche und hilfsbedürftige Menschen dort. Mit dem Mietwagen kann man das Land auch gut bereisen, wenn man etwas fahren kann. In Montenegro zahlt man übrigens mit Euro, die hatten früher sogar mal die DM. Taxis sind dort recht günstig, ansonsten ist das Land um einiges teurer als die Nachbarstaaten. Vielleicht fliegt man auch nur nach Montenegro um dann mit einem Bus o.ä. in ein Nachbarland zu fahren.
wurst11vor 19 m

Ich hab noch nie so schlechte Straßen in meinem Leben erlebt wie in …Ich hab noch nie so schlechte Straßen in meinem Leben erlebt wie in Albanien, die Autofahrer sind zum Teil auch recht abgedreht. Es bessert sich aber in den letzten Jahren, weil man Verkehrspolizisten nicht mehr ganz so einfach mit ein paar Euro umgerechnet bestechen kann. Kein Scherz, aber dort darfst du nachts einfach nicht fahren, wenn du nicht jedes Schlagloch kennst. Mir hats da (nachts) zwei Reifen zerlegt. Am Ende gabs viel Hickhack mit der Versicherung von Check24 weil sie die Papiere aus Albanien nicht akzeptiert haben. Bin am Ende auf 50€ sitzen geblieben und hatte den Rest erst nach Monaten zurück. Ansonsten sehr liebe, gastfreundliche und hilfsbedürftige Menschen dort. Mit dem Mietwagen kann man das Land auch gut bereisen, wenn man etwas fahren kann. In Montenegro zahlt man übrigens mit Euro, die hatten früher sogar mal die DM. Taxis sind dort recht günstig, ansonsten ist das Land um einiges teurer als die Nachbarstaaten. Vielleicht fliegt man auch nur nach Montenegro um dann mit einem Bus o.ä. in ein Nachbarland zu fahren.


Ja, wer in Albanien bzw. Kosovo fahren kann der kann überall fahren
wurst11vor 1 h, 42 m

Ich hab noch nie so schlechte Straßen in meinem Leben erlebt wie in …Ich hab noch nie so schlechte Straßen in meinem Leben erlebt wie in Albanien, die Autofahrer sind zum Teil auch recht abgedreht. Es bessert sich aber in den letzten Jahren, weil man Verkehrspolizisten nicht mehr ganz so einfach mit ein paar Euro umgerechnet bestechen kann. Kein Scherz, aber dort darfst du nachts einfach nicht fahren, wenn du nicht jedes Schlagloch kennst. Mir hats da (nachts) zwei Reifen zerlegt. Am Ende gabs viel Hickhack mit der Versicherung von Check24 weil sie die Papiere aus Albanien nicht akzeptiert haben. Bin am Ende auf 50€ sitzen geblieben und hatte den Rest erst nach Monaten zurück. Ansonsten sehr liebe, gastfreundliche und hilfsbedürftige Menschen dort. Mit dem Mietwagen kann man das Land auch gut bereisen, wenn man etwas fahren kann. In Montenegro zahlt man übrigens mit Euro, die hatten früher sogar mal die DM. Taxis sind dort recht günstig, ansonsten ist das Land um einiges teurer als die Nachbarstaaten. Vielleicht fliegt man auch nur nach Montenegro um dann mit einem Bus o.ä. in ein Nachbarland zu fahren.



Viel schlimmer als die Strassenverhältnisse fand ich persönlich noch die Lasernden cops hinter jedem Gebüsch. In so nem Land möchtest du - Vorallem wegen der latenten Angst vor Korruption - einfach nicht rausgezogen werden. Mal ganz davon ab, dass Sie uns bei der Ausreise nach Mazedonien an der Grenze meinten den Mietwagen komplett zerlegen zu müssen (serbisches Kennzeichen) und keiner der grenzbeamten auch nur ein Wort englisch konnte.

Gastfreundschaft habe ich in Albanien auch so gar nicht verspürt. Der Verkehr in Tirana war der Horror. Albanien - nie wieder. Würde ich an eurer stelle nen großen Bogen drum machen. Zur Not per Seeweg umfahren

zuruck zum thema: Montenegro ist ein schönes kleines Land. Die Hauptstadt Podgorica ist - selbst für die Einheimischen - nicht mehr als der internationale Flughafen. Man sollte schauen dass man so schnell wie möglich nach Tivat, Budva und/oder Vorallem Kotor weiter fährt. In Kotor lohnt sich der mühsame Aufstieg auf die Festung sehr. Unbeschreiblich schöner Ausblick.

Wer es sich zutraut sollte die Serpentinen Straße zum Lovcen Hochfahren. Eng und teilweise etwas unübersichtlich, aber machbar. Ausblick ebenfalls der Hammer.

Von Kotor kommt man auch relativ schnell nach Dubrovnik, ebenfalls nen Tagesausflug wert. Bedenke aber dass Kroatien sich selbst als Grenzpolizei für den Schengenraum betrachtet und dementsprechend an der Grenze gerne mal längere Wartezeiten auftreten konnen.

Viel Spaß
blacksteelvor 14 m

Viel schlimmer als die Strassenverhältnisse fand ich persönlich noch die L …Viel schlimmer als die Strassenverhältnisse fand ich persönlich noch die Lasernden cops hinter jedem Gebüsch. In so nem Land möchtest du - Vorallem wegen der latenten Angst vor Korruption - einfach nicht rausgezogen werden. Mal ganz davon ab, dass Sie uns bei der Ausreise nach Mazedonien an der Grenze meinten den Mietwagen komplett zerlegen zu müssen (serbisches Kennzeichen) und keiner der grenzbeamten auch nur ein Wort englisch konnte. Gastfreundschaft habe ich in Albanien auch so gar nicht verspürt. Der Verkehr in Tirana war der Horror. Albanien - nie wieder. Würde ich an eurer stelle nen großen Bogen drum machen. Zur Not per Seeweg umfahren zuruck zum thema: Montenegro ist ein schönes kleines Land. Die Hauptstadt Podgorica ist - selbst für die Einheimischen - nicht mehr als der internationale Flughafen. Man sollte schauen dass man so schnell wie möglich nach Tivat, Budva und/oder Vorallem Kotor weiter fährt. In Kotor lohnt sich der mühsame Aufstieg auf die Festung sehr. Unbeschreiblich schöner Ausblick. Wer es sich zutraut sollte die Serpentinen Straße zum Lovcen Hochfahren. Eng und teilweise etwas unübersichtlich, aber machbar. Ausblick ebenfalls der Hammer.Von Kotor kommt man auch relativ schnell nach Dubrovnik, ebenfalls nen Tagesausflug wert. Bedenke aber dass Kroatien sich selbst als Grenzpolizei für den Schengenraum betrachtet und dementsprechend an der Grenze gerne mal längere Wartezeiten auftreten konnen.Viel Spaß


Kann ich so zustimmen. Sonst noch erwähnendwert ist Perast. Gerade abends echt toll. Wenn es von der Route passt auf jeden Fall dort nächtigen und essen. Der Sonnenuntergang ist wahnsinn.

Dubrovnik ist schön, aber die Grenze macht einen wahnsinnig. Die erste Tour standen wir 4 Stunden, saß war in der Mittagssonne und echt ätzend. Morgens sind wir dann direkt um 6 zurück, und trotzdem noch über 3 Stunden für den Grenzübergang gebraucht.
Abgesehen von kotor und der Küste - da sind wir uns ja alle einig - ist auch der Norden des Landes sehenswert. Der biogradska gora ist ein toller Nationalpark mit schönen Wanderungen. Der Bobotov kuk im Norden ist auch ein schöner hike. Generell ist Montenegro sehr abwechslungsreich (man muss allerdings die Natur mögen...), bleibt bloß nicht nur an der Küste! Abseits der (einen) (rund-) Autobahn sind die Straßen aber zT abenteuerlich. Wir haben allerdings nur gute Erfahrungen gemacht was Land / Leute angeht. Wir fahren definitiv wieder hin!
Bin daran sehr interessiert. Hat jemand einen Tipp bezüglich ner Woche Montenegro?
Ein Reiseguide für 7Tage dort wäre optimal. Wo übernachten, welche Strecke fahren, etc..

Gibt es jemanden der Ahnung hat?
wurst11vor 17 h, 11 m

Ich hab noch nie so schlechte Straßen in meinem Leben erlebt wie in …Ich hab noch nie so schlechte Straßen in meinem Leben erlebt wie in Albanien, die Autofahrer sind zum Teil auch recht abgedreht. Es bessert sich aber in den letzten Jahren, weil man Verkehrspolizisten nicht mehr ganz so einfach mit ein paar Euro umgerechnet bestechen kann. Kein Scherz, aber dort darfst du nachts einfach nicht fahren, wenn du nicht jedes Schlagloch kennst. Mir hats da (nachts) zwei Reifen zerlegt. Am Ende gabs viel Hickhack mit der Versicherung von Check24 weil sie die Papiere aus Albanien nicht akzeptiert haben. Bin am Ende auf 50€ sitzen geblieben und hatte den Rest erst nach Monaten zurück. Ansonsten sehr liebe, gastfreundliche und hilfsbedürftige Menschen dort. Mit dem Mietwagen kann man das Land auch gut bereisen, wenn man etwas fahren kann. In Montenegro zahlt man übrigens mit Euro, die hatten früher sogar mal die DM. Taxis sind dort recht günstig, ansonsten ist das Land um einiges teurer als die Nachbarstaaten. Vielleicht fliegt man auch nur nach Montenegro um dann mit einem Bus o.ä. in ein Nachbarland zu fahren.



Kann ich so bestätigen. Nachts nicht fahren, auch eine Warnung an Enduristen. Nicht nur die Schlaglöcher sind eine Gefahr, sondern auch überall wilde Hunde, die einem einfach schnurstracks zwischen die Reifen rennen.

Ansonsten der Wahnsinn, Unbedingt auch nach Mazedonien zum Ohridsee und nach Nordalbanien Richtung Valbona.
davideluxe1vor 7 h, 40 m

Bin daran sehr interessiert. Hat jemand einen Tipp bezüglich ner Woche …Bin daran sehr interessiert. Hat jemand einen Tipp bezüglich ner Woche Montenegro?Ein Reiseguide für 7Tage dort wäre optimal. Wo übernachten, welche Strecke fahren, etc..Gibt es jemanden der Ahnung hat?



Wandern ?
Kotor ist wunderschön, ganz in der Nähe nach Perast ins Kloster.
Danach in den Lovćen Nationalpark, von Kotor aus gut erreichbar.
Stari Grad, Stari Bar, Sveti Stefan. Schlucht von Tadar, Skadar See. Einfach googlen. Montenegro ist märchenhaft.

Montenegro ist nicht EU, Internets ist also teuer. nur ein Hinweis.
Viel Spaß, ultrahot der Deal.
Lamakoonvor 2 h, 38 m

Montenegro ist nicht EU, Internets ist also teuer. nur ein Hinweis.Viel …Montenegro ist nicht EU, Internets ist also teuer. nur ein Hinweis.Viel Spaß, ultrahot der Deal.


Stimmt! Dafür gibt es Touristensimkarten an vielen Kiosks.
5€ = 5GB Internet und 1€ Gesprächsguthaben
Günstiger gehts nicht
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text