Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Flüge nach Hawaii (Kahului) inkl. Gepäck hin und zurück von Frankfurt (Mai - Juni) ab 439€
1613° Abgelaufen

Flüge nach Hawaii (Kahului) inkl. Gepäck hin und zurück von Frankfurt (Mai - Juni) ab 439€

62
eingestellt am 26. Feb

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell gibt es sehr günstige Flüge nach Hawaii von Frankfurt: Schon ab 439€ inkl. Gepäck könnt ihr hin und zurück von Frankfurt nach Kahului fliegen. Termine findet ihr von Mai bis Juni. Die Flugzeiten sind größtenteils gut mit nur einem Zwischenstopp (siehe Screenshots unten). Kahului und Wailuku ist eine zu einem großen Siedlungsraum verwachsene Doppelstadt im Norden der zur Inselgruppe Hawaii gehörenden Insel Maui.

Termine:
Alle günstigen Terminkombinationen auf einen Blick findet ihr hier




Reisezeitraum: Mai - Juni

Airline: Condor

Gepäckbestimmungen:

- Personal Item: Handtasche, Aktenkoffer etc. - Kostenlos
- Handgepäck-Koffer (55 x 40 x 20 cm) bis 8 Kg - Kostenlos
- Aufgabe Gepäck: bis 20kg (Länge + Breite + Höhe <= 158 cm) - Kostenlos

Einreisebestimmungen:
findet ihr hier

Klima:

1540956-wXhZ2.jpg


1540956-wcATQ.jpg
1540956-8BEOT.jpg



Zusätzliche Info
Skyscanner Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Langstrecke mit Condor und dann noch weiter nach Hawaii - das grenzt schon fast an Höchststrafe.
DBS26.02.2020 21:10

Das kommt rauf an, was man machen möchte. Ich war 2018 auf Hawaii für g …Das kommt rauf an, was man machen möchte. Ich war 2018 auf Hawaii für genau 4 Wochen dort. Habe aufgeteilt:- 4 Tage Oahu- 7 Tage Kauai- 7 Tage Maui-10 Tage Big IslandAufteilung fand ich auch gut so.


10 Tage Big Island war damals sicherlich cool wegen dem Vulkan Ausbruch, aber das ist aktuell garnichts mehr.

Ich würde es so machen:

10 Tage Kauai alleine schon für: journeyera.com/best-hikes-kauai-hawaii/
7 Tage Oahu thecrazytourist.com/15-best-beaches-oahu/
7 Tage Maui pacific-travel-house.com/reisefuehrer/miniguide-hawaii/maui/road-hana-hana-town
4 Tage Big Island

Allgemein gilt: Wer einen günstigen Urlaub erwartet, ist auf Hawaii falsch Alleine weil die halt alles importieren müssen.
Uns war das bewusst und wir haben dort DEN Urlaub unseres bisherigen Lebens genossen und träumen heute noch davon...

Für uns war Kauai das Paradies schlecht hin.

25182818-DCLhd.jpg


25182818-3YdIT.jpg

25182818-fXuy3.jpg

25182818-BvdzZ.jpg


25182818-xCYu4.jpg

25182818-6uQBd.jpg
Bearbeitet von: "DerMartini" 27. Feb
Hans.Dampf26.02.2020 20:59

Langstrecke mit Condor und dann noch weiter nach Hawaii - das grenzt schon …Langstrecke mit Condor und dann noch weiter nach Hawaii - das grenzt schon fast an Höchststrafe.



War gerade erst dieses und letztes Jahr = 4x um die 10-12 Stunden mit denen unterwegs....
In der Holzklasse ist das wirklich nicht zu empfehlen!
Die machen zwar 24 Std. vor Abflug Sonderpreise für Upgrades - aber wenn die Mühle ausgebucht ist,
bleibt man fürchterlich eingezwängt (in einem für Kurzstrecke konfigurierten Sitz mit Minimalst-Verpflegung)
"sitzen"!
An alle, die sich ernsthaft für eine solche Reise interessieren: Lasst Euch nicht belabern von Leuten, die auf Hawaii angeblich mit 5-10$ überleben. Da wir keine kostenlose Unterkunft hatten, uns niemand durchgefüttert hat wir sicher nicht mit dem Bus fahren wollten, sah es bei uns zu zweit im Herbst 2018 pro Tag im Durchschnitt so aus:

110 € AirBNB
60 € Mietwagen (Jeep Wrangler über Alamo)
110 € für laufende Kosten (Supermarkt, Restaurants, Benzin, Eintritte und Souvenirs)

In 2014 war es noch geringfügig günstiger, und jetzt wird es dank des immer schwächeren Euro sogar noch mal rund 5-8% darüber liegen. Deswegen hatte ich eingangs was von 300-350 € geschrieben. Wir haben keineswegs großspurig gelebt, aber bei so einer Tour spare ich dann ungerne 10 € pro Tag am Auto oder am Essen.

Wenn man nicht gerade mit Bongo-Airlines wie hier aus dem Deal nach Hawaii fliegen will und Premium Eco bucht, kommen auch noch mal über 3.000 Euro dazu. Da liegt sicher das dickste Sparpotenzial.

Weiterhin hätten wir noch rund 300-400 Euro fürs Inselhopping mit Hawaiian oder Mukulele. Der Heli-Rundflug auf Kauai kommt auch noch on-top. Wir haben die Tour zu den Jurassic Falls gemacht, das sind 600 Euro. Da kann man natürlich entweder eine günstigere Tour nehmen oder es ganz weglassen.

Ach ja, wenn man schon mal da ist, nimmt man auf dem Rückweg vielleicht noch ein paar Tage LA oder SF mit, also weitere Tage und Kosten berücksichtigen. Aber selbst wenn man es so günstig wie möglich machen will, mit nur 250 € Tagessatz plant und dann noch diesen Mega-Deal bucht, kommt man bei nur drei Wochen ohne Stopover auf dem Festland schon auf über 6.000 €.

ALLE ANGABEN WIE GEHABT FÜR ZWEI PERSONEN!
62 Kommentare
Zu dem Preis und dann noch ab FRA ist Hammer .
Leider ist genau der Zeitraum bereits anderweitig fest verplant bei uns, für mich.
Bearbeitet von: "ohit" 26. Feb
Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten an? Wer kann bisschen was über Hawaii erzählen?
Nico6726.02.2020 20:50

Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten …Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten an? Wer kann bisschen was über Hawaii erzählen?


Wir waren 2013 für 3 Wochen da. Haben dann 3 Inseln besucht, jeweils für 1 Woche. Ich finde, dass ist auch das Minimum an Zeit pro Insel
Wobei ich sagen muss, dass wir nicht auf Big Island waren. Ich glaube da kann man einiges an Zeit mehr verplanen
Wir sind von Insel zu Insel mit kleinen Propeller Maschinen geflogen, ist bisschen so wie bei und der Busverkehr 🙈. Ist auch nicht sonderlich Teuer
Bearbeitet von: "Hexagon321" 26. Feb
Langstrecke mit Condor und dann noch weiter nach Hawaii - das grenzt schon fast an Höchststrafe.
Hans.Dampf26.02.2020 20:59

Langstrecke mit Condor und dann noch weiter nach Hawaii - das grenzt schon …Langstrecke mit Condor und dann noch weiter nach Hawaii - das grenzt schon fast an Höchststrafe.



War gerade erst dieses und letztes Jahr = 4x um die 10-12 Stunden mit denen unterwegs....
In der Holzklasse ist das wirklich nicht zu empfehlen!
Die machen zwar 24 Std. vor Abflug Sonderpreise für Upgrades - aber wenn die Mühle ausgebucht ist,
bleibt man fürchterlich eingezwängt (in einem für Kurzstrecke konfigurierten Sitz mit Minimalst-Verpflegung)
"sitzen"!
Nico6726.02.2020 20:50

Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten …Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten an? Wer kann bisschen was über Hawaii erzählen?


Das kommt rauf an, was man machen möchte. Ich war 2018 auf Hawaii für genau 4 Wochen dort. Habe aufgeteilt:
- 4 Tage Oahu
- 7 Tage Kauai
- 7 Tage Maui
-10 Tage Big Island
Aufteilung fand ich auch gut so.
Nico6726.02.2020 20:50

Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten …Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten an? Wer kann bisschen was über Hawaii erzählen?


Alle Inseln schafft man nicht am Stück. Suche Dir drei heraus und beschränke Dich darauf. Ich weiß, es ist hart und gemein, wählen zu müssen, aber alles andere ist unrealistisch :-D

Pro Insel 5-8 Tage einplanen. Wenn man günstige AirBNBs nimmt, kommt man samt Auto, Sprit, Lebensmitteln und Restaurants auf einen Tagesschnitt von rund 300-350 Euro (ohne Flüge). Also selbst bei dem aktuellen Deal hier ist Hawaii kein Schnäppchen.

Suche mal hier in den Deals nach Hawaii. Da steht sehr viel Nützliches in den Kommentaren ;-)
Ist schon hot wenn man noch ein upgrade dazu buchen kann
Eigentlich eine schöne Insel. Gehört aber inzwischen zu den USA......
Nico6726.02.2020 20:50

Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten …Hawaii 🥵 Sollte man alle Inseln besuchen? Wie stellt man das am besten an? Wer kann bisschen was über Hawaii erzählen?


War im Oktober ne Woche auf Big Island. Schon ziemlich geil da, kann man sich auf jeden Fall geben.
Bei Condor könnt Ihr - nur wenn direkt auf der Condor-Seite gebucht wurde (!!!) - genau eine Woche vor Abflug Restplätze in den besseren Kategorien mit deutlichem Nachlass beim Kunden-Service buchen/Upgrades kaufen; 24 Stunden vor Abflug dann
sind diese Restplätze noch mal als 2 für 1 zum Ramsch-Preis zu vergeben/wenn nicht ausgebucht.....
In allen Condor-Mühlen, in denen ich bisher das Missvergnügen hatte, konnten keine normalen großen Roll-Trolleys - insbesondere nicht die Hardcase-Versionen (ich habe kein Hardcase-Handgepäck) - oberhalb der Mittelsitze verstaut werden/nur außen über den Fenstern = also hurtig schnell weg damit, bevor es ein fettes Problem gibt! (Getränke gibt es ausreichend, Essen ist ein schlechter Witz!)
Bearbeitet von: "Kreuzfahrerin" 26. Feb
Sorry für die Frage aber wie viel zasta sollte man für den Aufenthalt dort machen? (Hotel, Essen, Drinks, Liege....)
EL_PRESIDENTE_026.02.2020 21:15

Alle Inseln schafft man nicht am Stück. Suche Dir drei heraus und …Alle Inseln schafft man nicht am Stück. Suche Dir drei heraus und beschränke Dich darauf. Ich weiß, es ist hart und gemein, wählen zu müssen, aber alles andere ist unrealistisch :-DPro Insel 5-8 Tage einplanen. Wenn man günstige AirBNBs nimmt, kommt man samt Auto, Sprit, Lebensmitteln und Restaurants auf einen Tagesschnitt von rund 300-350 Euro (ohne Flüge). Also selbst bei dem aktuellen Deal hier ist Hawaii kein Schnäppchen.Suche mal hier in den Deals nach Hawaii. Da steht sehr viel Nützliches in den Kommentaren ;-)


300 pro Tag pro Person?!
PastaRhymes26.02.2020 23:28

300 pro Tag pro Person?!


Definitiv nicht nötig, falls du nicht vorhast jeden Tag einen Heli-Flug oder ähnliches zu machen. Ja - Hawaii ist teurer als Deutschland oder der Rest der USA, aber nicht so extrem
Verpflegung bekommt man für wenige Wochen über Walmart oder die einschlägigen Schnellrestaurants für 15-30 euro pro Tag hin.
Unterkunft haut halt rein, aber wir hatten damals in Honolulu in einem brauchbaren Airbnb etwa 100-120€ pro Nacht bezahlt - geteilt durch 3 Personen ist das auch schon wieder sehr erschwinglich.

Bus oder Auto mieten ist ebenfalls verhältnismäßig günstig.
Bearbeitet von: "larrylei" 26. Feb
hot deal.....schade, dass ich nicht urlaub kriege, sonst würd sofort buchen...
allen, die zu dem deal bekommen, viel spass auf hawaii
Wir waren erst vorletzte Woche dort. Big Island muss man wohl nicht so viel einplanen. Die Strecken sind einiges länger als bei den anderen Inseln aber es gibt nicht so viel zu sehen. Außer der Vulkan der aber nicht mehr aktiv ist. O‘ahu war am besten viele Möglichkeiten was zu sehen .
Ich denke 300€ pro Person pro Tag ist bissle hoch angesetzt. Aber Geschmäcker sind verschieden.

Und Verpflegung zahlt man in Heimat genauso. Wer in Deutschland auch jeden Tag im Restaurant isst, dem sein Lebensstandard ist eben höher.
PastaRhymes26.02.2020 23:28

300 pro Tag pro Person?!


Nein nein, zu zweit, sorry :-)

Aber diesen Schnitt schafft man auch nur, wenn man sich günstige AirBNBs raussucht und nicht jeden Tag Lobster futtert.
Bearbeitet von: "EL_PRESIDENTE_0" 27. Feb
Gibt es denn da am Strand auch den wichtigsten Gesangs-Wettbewerb?





Erster Preis = Käsesahne-Torte von der Vulcanette!
DBS26.02.2020 21:10

Das kommt rauf an, was man machen möchte. Ich war 2018 auf Hawaii für g …Das kommt rauf an, was man machen möchte. Ich war 2018 auf Hawaii für genau 4 Wochen dort. Habe aufgeteilt:- 4 Tage Oahu- 7 Tage Kauai- 7 Tage Maui-10 Tage Big IslandAufteilung fand ich auch gut so.


10 Tage Big Island war damals sicherlich cool wegen dem Vulkan Ausbruch, aber das ist aktuell garnichts mehr.

Ich würde es so machen:

10 Tage Kauai alleine schon für: journeyera.com/best-hikes-kauai-hawaii/
7 Tage Oahu thecrazytourist.com/15-best-beaches-oahu/
7 Tage Maui pacific-travel-house.com/reisefuehrer/miniguide-hawaii/maui/road-hana-hana-town
4 Tage Big Island

Allgemein gilt: Wer einen günstigen Urlaub erwartet, ist auf Hawaii falsch Alleine weil die halt alles importieren müssen.
Uns war das bewusst und wir haben dort DEN Urlaub unseres bisherigen Lebens genossen und träumen heute noch davon...

Für uns war Kauai das Paradies schlecht hin.

25182818-DCLhd.jpg


25182818-3YdIT.jpg

25182818-fXuy3.jpg

25182818-BvdzZ.jpg


25182818-xCYu4.jpg

25182818-6uQBd.jpg
Bearbeitet von: "DerMartini" 27. Feb
larrylei26.02.2020 23:51

Definitiv nicht nötig, falls du nicht vorhast jeden Tag einen Heli-Flug … Definitiv nicht nötig, falls du nicht vorhast jeden Tag einen Heli-Flug oder ähnliches zu machen. Ja - Hawaii ist teurer als Deutschland oder der Rest der USA, aber nicht so extrem Verpflegung bekommt man für wenige Wochen über Walmart oder die einschlägigen Schnellrestaurants für 15-30 euro pro Tag hin.Unterkunft haut halt rein, aber wir hatten damals in Honolulu in einem brauchbaren Airbnb etwa 100-120€ pro Nacht bezahlt - geteilt durch 3 Personen ist das auch schon wieder sehr erschwinglich. Bus oder Auto mieten ist ebenfalls verhältnismäßig günstig.


Wo kann man auf Hawaii denn gut einen Bus mieten?
Preis mittlerweile bei 457€ oder mach´ ich etwas falsch?
Das wären wirklich die perfekten Reisedaten für mich...
Hawaii ich komme
Hexagon32126.02.2020 20:58

Wir waren 2013 für 3 Wochen da. Haben dann 3 Inseln besucht, jeweils für 1 …Wir waren 2013 für 3 Wochen da. Haben dann 3 Inseln besucht, jeweils für 1 Woche. Ich finde, dass ist auch das Minimum an Zeit pro Insel Wobei ich sagen muss, dass wir nicht auf Big Island waren. Ich glaube da kann man einiges an Zeit mehr verplanen Wir sind von Insel zu Insel mit kleinen Propeller Maschinen geflogen, ist bisschen so wie bei und der Busverkehr 🙈. Ist auch nicht sonderlich Teuer



Wie sind so deine Kostenschätzungen für 3 Wochen?
Lalle27.02.2020 09:43

Wie sind so deine Kostenschätzungen für 3 Wochen?


je nach Inseln, Ansprüchen in Anbetracht des Dollarkurses und den örtlichen Kosten, für 2 Pers. 5-7,5k inkl. Flüge, Unterkunft, Mietwagen - Inlandsflüge nicht eingerechnet
Bearbeitet von: "Icecreamman" 27. Feb
Bei wem das Budget etwas enger sitzt: Viele Apartments, AirBnBs, o.ä. haben Küchen und oft auch freie Grillplätze im Außenbereich. Da die Sonne eh zeitig untergeht kann man wirklich viel selbst kochen und grillen und den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Ansonsten würde ich in Big Island auf jeden Fall ein paar Tage zum Baden und Schnorcheln einplanen. So eine Dichte an Fischen, Schildkröten und Robben habe ich auf Maui/Kauai/Oahu und auch sonst noch nirgends gesehen.

/e: Condor ist wirklich die schlechteste Airline mit der ich jemals Langstrecke geflogen bin.
Bearbeitet von: "schwammerlgl" 27. Feb
Lalle27.02.2020 09:43

Wie sind so deine Kostenschätzungen für 3 Wochen?


3 Wochen, 3 Inseln, 2 Personen, 6000€ (inkl. allem).
Mit weniger Comfort wären wohl minimal 5500€ drin gewesen, dann hätte aber z.B. die bessere Strandlage des Condos gefehlt.
Anlaufstelle: angies-dreams.net
Bearbeitet von: "BBad" 27. Feb
300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag aus.
Cyman_Chili27.02.2020 10:13

300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag a …300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag aus.


Na klar.
Per Anhalter gefahren? Und nach einmal am Strand übernachten ist aber dein Zeug geklaut...
Cyman_Chili27.02.2020 10:13

300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag a …300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag aus.


das sind vermutlich die Gesamtkosten runtergerechnet auf die Tage pro Person also inkl. Unterkunft etc pp
mit deinem Ansatz kommt man in Hawaii nicht weit
Bearbeitet von: "Icecreamman" 27. Feb
Cyman_Chili27.02.2020 10:13

300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag a …300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag aus.


Drei Wochen Urlaub im state prison?
Cyman_Chili27.02.2020 10:13

300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag a …300-350€ Kosten pro Tag? Also ich kam gut mit durchschnittlich 5-10$/Tag aus.


Also ich bin gerade beim Essen ein relativ genügsamer Mensch, aber den genannten Betrag (in Euro) brauche ich praktisch schon, wenn ich hier günstig einkaufen gehe... Ich bezweifle, dass ich mit 5-10$ täglich satt werden würde, geschweige denn, mich eine etwas weitere Strecke von A nach B bewegen könnte.

Eine Ausnahme wäre nur, wenn man Freunde/Verwandte dort hätte, und einem keine Kosten für Unterkunft, Transport, etc. entstehen.
Ohne die "Fixkosten" hatten wir 25€ pro Person und Tag für Essen (meist Selbstverpflegung), wenige Eintritte und noch weniger Mitbringsel zur Verfügung und gebraucht.
Also Hawaii ist wirklich teuer. Ich denke die 300€ für 2 Personen ist durchaus realistisch, aber auf jeden Fall dann auch sehr komfortabel, kommt aber wie immer auf den persönlichen Standard an. USA ist einfach generell deutlich teurer als Europa und Hawaii eben nochmal teurer als USA. Für ein schönes AirBNB werden auf jeden Fall 150€ pro Nacht fällig. Ohne Auto kann man Hawaii knicken, also das muss auf jeden Fall auch eingeplant werden und wenn man nicht jeden Tag sich selber verpflegen will, wird es extrem schwierig unter 20$ pro Person essen zu gehen. Allerdings gibt es auch super viele, sehr günstige Snacks - POKE Dann hat man aber noch keinen Ausflug, Tauchgang oder sonstwas gemacht (wobei man sagen muss, dass man auch sehr viele Sachen kostenlos in Hawaii machen kann).

Kawaii und Maui sind deutlich teurer als Oahu (speziell bei der Unterkunft), hat mir persönlich aber auch VIEL besser gefallen. Oahu ist einfach stanni USA. Maui hast man Action und Natur pur. Kawaii war am schönsten fand ich, aber dadurch dass es viel kleiner ist, dann auch recht schnell alles gesehen.
admin27.02.2020 11:00

Also Hawaii ist wirklich teuer. Ich denke die 300€ für 2 Personen ist du …Also Hawaii ist wirklich teuer. Ich denke die 300€ für 2 Personen ist durchaus realistisch, aber auf jeden Fall dann auch sehr komfortabel, kommt aber wie immer auf den persönlichen Standard an. USA ist einfach generell deutlich teurer als Europa und Hawaii eben nochmal teurer als USA. Für ein schönes AirBNB werden auf jeden Fall 150€ pro Nacht fällig. Ohne Auto kann man Hawaii knicken, also das muss auf jeden Fall auch eingeplant werden und wenn man nicht jeden Tag sich selber verpflegen will, wird es extrem schwierig unter 20$ pro Person essen zu gehen. Allerdings gibt es auch super viele, sehr günstige Snacks - POKE Dann hat man aber noch keinen Ausflug, Tauchgang oder sonstwas gemacht (wobei man sagen muss, dass man auch sehr viele Sachen kostenlos in Hawaii machen kann). Kawaii und Maui sind deutlich teurer als Oahu (speziell bei der Unterkunft), hat mir persönlich aber auch VIEL besser gefallen. Oahu ist einfach stanni USA. Maui hast man Action und Natur pur. Kawaii war am schönsten fand ich, aber dadurch dass es viel kleiner ist, dann auch recht schnell alles gesehen.


Prinzipiell richtig, aber dann hast Du von Oahu nicht viel gesehen imho die vielseitigste Insel
noch paar wochen warten bis corona überall verbreitet ist und niemand mehr reisen will. Da gibts flüge zum halben Preis
Bedenkt auf alle Fälle, dass Condor sehr alte Flugzeuge nutzt, die eher für Kurz- und Mittelstrecke konfiguriert sind (Entertainment und Platz). Also ohne Upgrade sollte man sich das gehörig überlegen.
schwammerlgl27.02.2020 10:20

Drei Wochen Urlaub im state prison?


Der war gut!
Selbstversorger, dazu gibt es auch günstig Fast Food, 7/11 und Co. Und ich ess im Urlaub generell weniger als üblich, weil ich wenn ich unterwegs bin, weniger Hunger verspüre.
Whiplash27.02.2020 10:39

Also ich bin gerade beim Essen ein relativ genügsamer Mensch, aber den …Also ich bin gerade beim Essen ein relativ genügsamer Mensch, aber den genannten Betrag (in Euro) brauche ich praktisch schon, wenn ich hier günstig einkaufen gehe... Ich bezweifle, dass ich mit 5-10$ täglich satt werden würde, geschweige denn, mich eine etwas weitere Strecke von A nach B bewegen könnte. Eine Ausnahme wäre nur, wenn man Freunde/Verwandte dort hätte, und einem keine Kosten für Unterkunft, Transport, etc. entstehen.


Kosten für Unterkunft hatte ich keine.
BBad27.02.2020 10:18

Na klar. Per Anhalter gefahren? Und nach einmal am Strand übernachten ist …Na klar. Per Anhalter gefahren? Und nach einmal am Strand übernachten ist aber dein Zeug geklaut...


Weder noch. Wenn man weiß, wie, dann kann man auch auf HI Urlaub machen, ohne arm zu werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text