Flüge nach Island ab 209€ in Sommer und Frühjahr 2017
304°Abgelaufen

Flüge nach Island ab 209€ in Sommer und Frühjahr 2017

18
eingestellt am 4. Jan
Icelandair bietet 48 Stunden ein Sonderangebot an auf Flüge nach Island.

ab Frankfurt:

Reisezeitraum 01. März - 31. Mai 2017, Hin- und Rückflug ab € 209*

Reisezeitraum 01. Juni - 01. Okt 2017, Hin- und Rückflug ab € 290*

ab München:

Reisezeitraum 01. März - 31. Mai 2017, Hin- und Rückflug ab € 239*

Reisezeitraum 01. Juni - 09. Okt 2017, Hin- und Rückflug ab € 279*

ab Hamburg:

Reisezeitraum 26 März - 04. Juli 2017, Hin- und Rückflug ab € 239*

ab Genf:

Reisezeitraum 20. Mai - 28. Juni 2017, Hin- und Rückflug ab CHF 299**

18 Kommentare

Ziemlich teuer. Mein Tipp: Schaut lieber nach einer Airline von Norwegen nach Reykjavik. Flüge nach Oslo gibt es für unter €80 hin und zurück und BGO nach KEF oder OSL nach KEF gibt es auch für unter €100.

ist das busnes klas?

Nene. Kein Bock auf die im Schnitt 21,4 Jahre alten und für fume events besonders anfälligen B757 von Icelandair. Das aerotoxische Syndrom ist nicht zum Spaßen und die uralte Kabine von Icelandair eine Strafe für Passagiere.

Der low-fare Wettbeweber Wowair ist übrigens mit rund € 240 unwesentlich teurer und hat mit einem Durchschnitt von 3,4 Jahren eine viel jüngere Flotte.
Bearbeitet von: "inquisitor" 4. Jan

Das was man am Flug spart, gibt man in Island wieder aus. Sehr teuer dort. Bier an der Hotelbar so 9-12€.
Aber wunderbare rauhe Natur. An den Hotspots im Sommer aber überlaufen.

dailydr1v3rvor 26 m

Das was man am Flug spart, gibt man in Island wieder aus. Sehr teuer dort. Bier an der Hotelbar so 9-12€. Aber wunderbare rauhe Natur. An den Hotspots im Sommer aber überlaufen.

​Und beim Normalpreis gibst du in Island kein Geld aus?

WowAir haut regelmäßig bessere Preise raus. Und hat auch die neueren Flieger - aber Vorsicht, selbst das Wasser muss im Flug bezahlt werden.

dailydr1v3rvor 2 h, 57 m

Das was man am Flug spart, gibt man in Island wieder aus. Sehr teuer dort. Bier an der Hotelbar so 9-12€. Aber wunderbare rauhe Natur. An den Hotspots im Sommer aber überlaufen.


​Wirklich alles so teuer Will da sehr gern hin, aber weiß halt nicht was für 'Nebenkosten' einen dort erwarten
Bearbeitet von: "Mosis" 4. Jan

Bin mit Wow Air, Airberlin und Iceland Air schon nach Island gefolgen. Die komfortabelste war Icelandair, dann Wow Air und extrem eng Airberlin. Unsere B757 war Tip Top. Stimmt, das aerotoxische Syndrom kam besonders oft bei der 757 vor. Kann aber, außer beim Dreamliner überall passieren und bei sorgfälltiger Wartung ist es zu vernachlässigen.

Mosisvor 12 m

​Wirklich alles so teuer Will da sehr gern hin, aber weiß halt nicht was für 'Nebenkosten' einen dort erwarten


Ich war gerade im November und es ist im Vergleich zu vor zwei Jahren "gefühlt" noch einmal ordentlich teurer geworden. Flug&Hotel&Mietwagen kann man günstig schiessen, Essen&Trinken macht keinen Spaß. Hier findest du eine ganz gute aktuelle Aufstellung: hallo-island.de/isl…ten

KPHXvor 1 h, 17 m

Ich war gerade im November und es ist im Vergleich zu vor zwei Jahren "gefühlt" noch einmal ordentlich teurer geworden. Flug&Hotel&Mietwagen kann man günstig schiessen, Essen&Trinken macht keinen Spaß. Hier findest du eine ganz gute aktuelle Aufstellung: http://www.hallo-island.de/islandreise/islandreise-kosten

​Och klasse...Vielen Dank. Bist du öfter dort?

Mosisvor 5 h, 48 m

​Wirklich alles so teuer Will da sehr gern hin, aber weiß halt nicht was für 'Nebenkosten' einen dort erwarten

​Normal im Supermarkt geht es, aber rechne mit den doppelten Preisen wie bei uns.
Gibt auch kleine Imbisse, wo man verhältnismäßig günstig essen bekommt.
Wir waren mit Lidl Reisen, damals das günstigste Komplettpaket.
Fähre ab Dänemark geht auch, aber sehr teuer mit Auto in der Hauptsaison.

Mosisvor 14 h, 14 m

​Och klasse...Vielen Dank. Bist du öfter dort?


Ich war "nur" zweimal. Öfter wäre super (ist ein tolles Land). Icelandair hat immer mal wieder ganz gute Package-Deals von Dänemark aus, falls du im Norden von Deutschland bist, oder eben, wie oben schon geschrieben, von Norwegen fliegen. Wobei ein günstiger Flug immer zu kriegen ist. Finde halt die Preise (auch im Supermarkt) teuer, aber natürlich muss viel importiert werden, ähnlich wie in Norwegen. Du kannst auch mit schmalem Budget durchkommen – ich war nur mal Fish&Chips essen, sonst aus dem Supermarkt verpflegt. In den "Lonely Planet" Reiseführern sind auch immer ganz gute Spar-Tips drin.

Cold sorry, man kommt bereits für 80€ +/-30€ mit Handgepäck *von DE nach reykjavik, da ist das leider kein Schnäppchen.
Bearbeitet von: "Wainer.Rinkler" 5. Jan

inquisitorvor 20 h, 32 m

Nene. Kein Bock auf die im Schnitt 21,4 Jahre alten und für fume events besonders anfälligen B757 von Icelandair. Das aerotoxische Syndrom ist nicht zum Spaßen und die uralte Kabine von Icelandair eine Strafe für Passagiere.Der low-fare Wettbeweber Wowair ist übrigens mit rund € 240 unwesentlich teurer und hat mit einem Durchschnitt von 3,4 Jahren eine viel jüngere Flotte.


Wieso sollte in neueren Maschinen das Aerotoxisches Syndrom seltener auftreten? Technisch bzw. strukturell wurde bezogen auf diese Problematik doch gar nichts verändert, obwohl es schon Ewigkeiten bekannt ist. Ich habe mich schon damals im Studium darüber gewundert, dass sich weder Piloten / Flugpersonal und deren Berufsverbände wegen Langzeitfolgen dafür interessieren, noch die Flugzeughersteller aus Angst vor einer späteren Haftung.

brezelbubvor 21 m

Wieso sollte in neueren Maschinen das Aerotoxisches Syndrom seltener auftreten? Technisch bzw. strukturell wurde bezogen auf diese Problematik doch gar nichts verändert, obwohl es schon Ewigkeiten bekannt ist. Ich habe mich schon damals im Studium darüber gewundert, dass sich weder Piloten / Flugpersonal und deren Berufsverbände wegen Langzeitfolgen dafür interessieren, noch die Flugzeughersteller aus Angst vor einer späteren Haftung.


Ich behaupte nicht, daß es einen Zusammenhang zwischen Alter des Luftfahrzeuges und sog. fume events gäbe, sondern nur, daß diese bei der B757 häufiger auftreten, was vermutlich konstruktionsbedingt ist. In einem Fall geht man davon aus, daß Enteisungsmittel in die bei der B757 seitlich der Leitwerkwurzel befindlichen Luftöffnungen eingedrungen sein könnte und - von der APU erhitzt - neurotoxische Dämpfe freigesetzt hat, die dann in die Kabine drangen.
Mir ist bewußt, daß unter den aktuellen Passagierjets einzig die B787 auf Zapfluft verzichtet, weshalb diese auch meine erste Wahl für die Langstrecke ist.

inquisitorvor 25 m

Ich behaupte nicht, daß es einen Zusammenhang zwischen Alter des Luftfahrzeuges und sog. fume events gäbe, sondern nur, daß diese bei der B757 häufiger auftreten, was vermutlich konstruktionsbedingt ist. In einem Fall geht man davon aus, daß Enteisungsmittel in die bei der B757 seitlich der Leitwerkwurzel befindlichen Luftöffnungen eingedrungen sein könnte und - von der APU erhitzt - neurotoxische Dämpfe freigesetzt hat, die dann in die Kabine drangen.Mir ist bewußt, daß unter den aktuellen Passagierjets einzig die B787 auf Zapfluft verzichtet, weshalb diese auch meine erste Wahl für die Langstrecke ist.



Wenns denn möglich ist den Dreamliner auszuwählen oder sich einen eigenen leisten kann ;-) Ich hatte irgendwann auch gelesen, dass eine deutsche Firma einen Sensors zur Frühwarnung entwickelt hat, von Seiten der Flugzeugherstellern und Airlines aber kein Interesse bestand. Vermutlich wird man die Problematik dort erst angehen, wenn von US-Gerichten vermehrt Schmerzensgeldzahlungen zugestanden werden.

Verfasser

inquisitorvor 22 h, 25 m

Nene. Kein Bock auf die im Schnitt 21,4 Jahre alten und für fume events besonders anfälligen B757 von Icelandair. Das aerotoxische Syndrom ist nicht zum Spaßen und die uralte Kabine von Icelandair eine Strafe für Passagiere.Der low-fare Wettbeweber Wowair ist übrigens mit rund € 240 unwesentlich teurer und hat mit einem Durchschnitt von 3,4 Jahren eine viel jüngere Flotte.



Das Aerotoxische Syndrom ist doch nach mehrere Forschungen unbewiesen. So sagt Wikipedia mindestens.

Ich bin jetzt auch 3 mal mit Icelandair (Frankfurt > Toronto, Toronto > Frankfurt und Gatwick > Toronto) und find die Kabine überhaupt nicht altmodisch, sondern sehr bequem in vergleich zu andere Billigfluggesellschafte wie Iberia Express, Ryanair und Easyjet.
Ist vielleicht deine Meinung, aber für meine Flüge fand ich es immer recht gut und Preiswert.

sevkempfvor 26 m

Das Aerotoxische Syndrom ist doch nach mehrere Forschungen unbewiesen. So sagt Wikipedia mindestens.


Solange die EU und oberste Bundesbehörden einen Hochstapler, der nicht einmal Abitur besitzt, die Forschungen zum aerotoxischen Syndrom leiten läßt, wird der Beweis nach wissenschaftlichen Maßstäben auch unmöglich bleiben: timvanbeveren.de/?pa…210

Im übrigen sollte man auch die Lobby der Luftfahrtindustrie nicht unterschätzen. Sollte der ^vollgültige Beweis des aerotoxischen Syndroms gelingen, hätte das schwerwiegendste wirtschaftliche Folgen für Flugzeughersteller, Fluggesellschaften, Berufsgenossenschaften (die für die Arbeitsunfähigkeitsfälle haften müßten) usw.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von sevkempf. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text