256°
ABGELAUFEN
Flüge: Osterinsel (Chile) ab Frankfurt 598,- € hin und zurück (Mai)

Flüge: Osterinsel (Chile) ab Frankfurt 598,- € hin und zurück (Mai)

ReisenKayak Angebote

Flüge: Osterinsel (Chile) ab Frankfurt 598,- € hin und zurück (Mai)

Preis:Preis:Preis:598,37€
Zum DealZum DealZum Deal
Flüge auf die abgelegene Osterinsel im Pazifik kosten normalerweise immer mindestens 1000,- Euro. Doch aktuell gibt es die Möglichkeit, im Mai für 598,- Euro hin und zurück dorthin zu kommen.

Die günstigsten Flugdaten, die ich gefunden habe, sind vom 08. bis 22. oder 29.05.

Die Flüge gehen mit Iberia von Frankfurt über Madrid und LAN von Madrid über Santiago de Chile bzw. auf dem Rückflug über Santiago de Chile und Sao Paulo mit LAN und TAM.

Wer noch einen längeren Stopover in Chile machen möchte, zahlt ab 742,- Euro, immer noch ein guter Preis für die Osterinsel. Link dazu im ersten Kommentar.

Beliebteste Kommentare

Redaktion

Super Preise für Flüge nach Chile. Allerdings sind die Osterinseln jetzt nicht wirklich so spannend, dass man unbedingt mal da gewesen sein muss. Ein Trip von der Atacama bis nach Feuerland, also von Norden nach Süden, ist weitaus spannender. Die Reisebusse in Chile sind alle so modern wie hierzulande und sehr, sehr günstig. Auch Hostels sind im ganzen Land überall günstig zu bekommen. Innerhalb Chiles kann man auch sehr preisgünstig mit Sky Airline fliegen. Das ist kaum teurer als der Bus.

14 Kommentare

Flüge Beispiel Frankfurt - Easter Island 08. - 22.05.:

zke3vskg.jpg

Beispiel für Flüge mit längerem Stopover in Santiago de Chile:

kayak.de/fli…-22

m4ibxbm9.jpg

Steinstatuen am Ahu Tongariki:

Ahu_Tongariki.jpg

und für alle Backpacker das Hostel auf den Osterinseln :-)
(Bett im 4er Zimmer für 19,- Euro pro Nacht)

hihostels.com/dba…htm

Redaktion

Super Preise für Flüge nach Chile. Allerdings sind die Osterinseln jetzt nicht wirklich so spannend, dass man unbedingt mal da gewesen sein muss. Ein Trip von der Atacama bis nach Feuerland, also von Norden nach Süden, ist weitaus spannender. Die Reisebusse in Chile sind alle so modern wie hierzulande und sehr, sehr günstig. Auch Hostels sind im ganzen Land überall günstig zu bekommen. Innerhalb Chiles kann man auch sehr preisgünstig mit Sky Airline fliegen. Das ist kaum teurer als der Bus.

Stimmt, da gibt es durchaus spannendere Ziele.

kann jetzt nicht beurteilen wie interessant das ist...hört sich jedenfalls erst mal interessant an aber die Reisezeit am stück ist schon ziemlich heftig

... also ich kann als günstigste Unterkunft den Zeltplatz empfehlen! atacama und patagonien lohnen sich wirklich sehr!

Ich finde die Osterinseln auf jeden Fall spannend und interessant! HOT

"Osterinsel nicht so spannend" sagt wer?Wart ihr schon mal dort oder denkt ihr Euch das nur?

Ich tendiere ja zu letzterem, zumal es "Osterinsel" heißt, Singular statt Plural, es ist nämlich nur eine Insel. Wer schon mal dort war, der weiß das eigentlich auch.

Und von der Atacama bis nach Feuerland mit dem Bus? Siescher siescher ...



Tante Edith sagt: Der Preis ist heiß, zumal die monopolistisch bediente Strecke Santiago de Chile - Isla de Pascua allein schon recht teuer ist.

Was man auch nicht vergessen darf - der Mai ist der regenreichste Monat, da könnte man schon mal Pech mit dem Wetter haben.

Redaktion

tf297

"Osterinsel nicht so spannend" sagt wer?Wart ihr schon mal dort oder denkt ihr Euch das nur?Ich tendiere ja zu letzterem, zumal es "Osterinsel" heißt, Singular statt Plural, es ist nämlich nur eine Insel. Wer schon mal dort war, der weiß das eigentlich auch.Und von der Atacama bis nach Feuerland mit dem Bus? Siescher siescher ...Tante Edith sagt: Der Preis ist heiß, zumal die monopolistisch bediente Strecke Santiago de Chile - Isla de Pascua allein schon recht teuer ist. Was man auch nicht vergessen darf - der Mai ist der regenreichste Monat, da könnte man schon mal Pech mit dem Wetter haben.



Ne, ich war nicht auf der Osterinsel, weil ich es wie gesagt als nicht so interessant eingestuft habe, dass man unbedingt da sein hätte müssen. Man darf ja da durchaus unterschiedlicher Meinung sein oder nicht?

Aber ja, einen Trip von der Atacama bis nach Feuerland habe ich gemacht (6 Wochen), wie gesagt mit Bussen und Flugzeugen.

che_che

Ne, ich war nicht auf der Osterinsel, weil ich es wie gesagt als nicht so interessant eingestuft habe, dass man unbedingt da sein hätte müssen. Man darf ja da durchaus unterschiedlicher Meinung sein oder nicht? Aber ja, einen Trip von der Atacama bis nach Feuerland habe ich gemacht (6 Wochen), wie gesagt mit Bussen und Flugzeugen.


Dann solltest Du das auch so schreiben und es nicht klingen lassen, als ob Deine Einschätzung auf eigenen Erfahrungen beruht.

Ich habe Atacama bis Feuerland und die Osterinsel gemacht - und die Osterinsel wäre sicher auf meiner Streichliste nicht ganz oben.

Die einzigen Busse, die ich genutzt habe, waren die von bzw. zum Flughafen. Sonst hätte ich vermutlich ein halbes Jahr dafür gebraucht.

Redaktion

che_che

Ne, ich war nicht auf der Osterinsel, weil ich es wie gesagt als nicht so interessant eingestuft habe, dass man unbedingt da sein hätte müssen. Man darf ja da durchaus unterschiedlicher Meinung sein oder nicht? Aber ja, einen Trip von der Atacama bis nach Feuerland habe ich gemacht (6 Wochen), wie gesagt mit Bussen und Flugzeugen.



Die längste Strecke, die ich am Stück im Bus gefahren bin, war San Pedro-La Serena mit, glaube ich, ca. 14 Stunden. Über Nacht geht das. Wenn man nach Patagonien will, sollte man dann aber auf jeden Fall auf das Flugzeug umsteigen, denn das geht dann sonst nur noch mit einem riesen Umweg über Argentinien, wobei man u.U. schon mal gut und gerne einen halben Tag an der Grenze aufgehalten wird, weil beide Staaten nicht unbedingt die liebsten Nachbarn sind.

che_che

Die längste Strecke, die ich am Stück im Bus gefahren bin, war San Pedro-La Serena mit, glaube ich, ca. 14 Stunden. Über Nacht geht das. Wenn man nach Patagonien will, sollte man dann aber auf jeden Fall auf das Flugzeug umsteigen, denn das geht dann sonst nur noch mit einem riesen Umweg über Argentinien, wobei man u.U. schon mal gut und gerne einen halben Tag an der Grenze aufgehalten wird, weil beide Staaten nicht unbedingt die liebsten Nachbarn sind.


Letzteres liegt u.a. an Grenzstreitigkeiten zwischen beiden Ländern in Feuerland. Alternativ kann man auch in Chile bleiben und mit der Fähre von Puerto Montt nach Feuerland übersetzen, einen Landweg gibt es in der Tat nicht.

Nach Argentinien sollte/muß man doch sowieso, schon wegen dem Perito Moreno Gletscher.

Trotzdem kommt man am besten mit dem Flieger.

.

Nein danke bin doch nicht lebensmüde. Eins der gefährlichsten Länder der Welt

ClipZip

Nein danke bin doch nicht lebensmüde. Eins der gefährlichsten Länder der Welt


Laß die Finger von den Drogen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text