Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Flüge: Russland ( Juni - März ) Hin- und Rückflug von Berlin, Düsseldorf und Hamburg nach Archangelsk ab 263€ inkl. Gepäck
2088° Abgelaufen

Flüge: Russland ( Juni - März ) Hin- und Rückflug von Berlin, Düsseldorf und Hamburg nach Archangelsk ab 263€ inkl. Gepäck

31
aktualisiert 4. Jun (eingestellt 2. Jun)
Update 1
Der Preis ist noch weiter gefallen.
Momentan hat Aeroflot ein durchaus interessantes Angebot für Flüge ans Weißmeer in petto. Im Reisezeitraum Juni - März bietet die Airline zusammen mit Rossiya Airlines Flüge von Hamburg, Berlin und Düsseldorf nach Archangelsk ab 263 282€ inkl. Gepäck an. Je nach Abflughafen und Terminkombination lassen sich auch in den Ferien günstige Preise erzielen.

Archangelsk liegt ca. 1100 Km nördlich von Moskau und hat etwa 350000 Einwohner. 250 Kilometer von Archangelsk entfernt liegen im Weißen Meer die Solowezki-Inseln mit weltberühmten orthodoxen Klosteranlagen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

1388007.jpg
Reisezeitraum:

Juni - März

Beispieltermine:

ab Berlin

18667226631559633747.jpg
1388007.jpg
ab Hamburg

ab Düsseldorf

Für die Suche bietet sich auch google.com/flights an da skyexplorer.de wie fast immer etwas ungenau ist und auch nur einen Teil der möglichen Kombinationen anzeigt. Den besten Preis gibt es aktuell je nach Termin auf skyexplorer.de oder skyscanner.de

Airlines:

Aeroflot / Rossiya Airlines

Skytrax: 6/10

Gepäckbestimmungen

Personal Item: Kostenlos
Handgepäck bis 10 Kg: Kostenlos
Aufgabegepäck bis 23 Kg: Kostenlos

Klima:

1388007.jpg
Reise- und Sicherheitshinweise:

Auswärtiges Amt

Visum

Infos:

1388007.jpg
1388007.jpg
wikitravel

mydealz Reisetipps

Zusätzliche Info
SkyExplorer Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Hot für cccp
Hot Bljad
Berliner2202.06.2019 22:19

bitte nimm auch mal sukhoi superjet 100. Aeroflot hat mehrere im Ansatz. …bitte nimm auch mal sukhoi superjet 100. Aeroflot hat mehrere im Ansatz. Drei solche Maschinen sind schon abgestürzt.


Das stimmt nicht (siehe Wikipedia Superjet 100 und Aeroflot). Abgestürzt ist eine, während eines Demonstrationsfluges aufgrund eines Pilotenfehlers. Ein Superjet ist über die Landebahn gerutscht aufgrund der Verhältnisse. Der dritte aufgrund eines Blitzschlags hart aufgesetzt mit den bekannten Folgen. Dieser Jet gehörte Aeroflot. Sollte nicht sein und alles sehr traurig.

Auf internationalen Strecken (zumindest von und nach Deutschland) werden westliche Modelle eingesetzt (Durchschnittsalter der gesamten Flotte inkl. Superjet 4,3 Jahre). Mit diesen kam es 1994 (Airbus A 310) und 2008 (Boeing 737) zu Abstürzen (seit dem Ende der USSR). Die Zeit davor ist nicht repräsentativ da bspw. das Militär damals unter Aeroflot lief und stellenweise bis zu 10.000 Flugzeuge den Namen Aeroflot trugen. Die Flotte ist heute bis zu 98% kleiner.

Insgesamt kam es bei Aeroflot seit 1992 zu 3 Unfällen mit Todesopfern und Verletzten.

Das soll nichts relativieren aber auch westliche Modelle stürzen ab (siehe Boeing 737 Max). Ich persönlich würde bedenkenlos mit Aeroflot fliegen, vor allem bei Flügen von und nach Deutschland.
Bearbeitet von: "Sisko1" 3. Jun
Da
31 Kommentare
Hot für cccp
Da
Gilt eigentlich der alte Aeroflot-Stewardessen-Running-Gag noch: "Wir lächeln nicht, wir nehmen unsere Arbeit ernst."

Ne, mal Ernst beiseite. Also mittlerweile würde ich sogar Aeroflott (international zumindest) der ein oder anderen europäischen Airline bei gleichem Preis vorziehen. Oft sind sie sogar günstiger.
mahmarabatt2202.06.2019 18:03

Gilt eigentlich der alte Aeroflot-Stewardessen-Running-Gag noch: "Wir …Gilt eigentlich der alte Aeroflot-Stewardessen-Running-Gag noch: "Wir lächeln nicht, wir nehmen unsere Arbeit ernst." Ne, mal Ernst beiseite. Also mittlerweile würde ich sogar Aeroflott (international zumindest) der ein oder anderen europäischen Airline bei gleichem Preis vorziehen. Oft sind sie sogar günstiger.


Genau das ist ja das interessante bei diesem Angebot. Aeroflot bietet das beste Gesamtpaket und ist trotzdem günstiger als bsw. S7 Airlines
Ach, das muss ja jetz nicht unbedingt sein...
War vor paar Jahren dort. Die Stadt hat echt nicht viel zu bieten. Die weißen Nächte im Juni sind hingegen sehenswert.
Hot Bljad
Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen Marke fliegt?
DresdnerSindKeineNazis02.06.2019 21:03

Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen …Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen Marke fliegt?


überwiegend A320
DresdnerSindKeineNazis02.06.2019 21:03

Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen …Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen Marke fliegt?


„diese russische Marke“ überwiegend bei Inlandsflügen
DresdnerSindKeineNazis02.06.2019 21:03

Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen …Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen Marke fliegt?


A321 oder 320
Und immer schön die Visum- Gebühren einrechnen
Super Bylat
DresdnerSindKeineNazis02.06.2019 21:03

Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen …Weiß hier jemand, ob Aeroflot mit Airbus, Boeing oder dieser russischen Marke fliegt?


21890810-3WgSl.jpg
Geile Reise
mahmarabatt2202.06.2019 18:03

Gilt eigentlich der alte Aeroflot-Stewardessen-Running-Gag noch: "Wir …Gilt eigentlich der alte Aeroflot-Stewardessen-Running-Gag noch: "Wir lächeln nicht, wir nehmen unsere Arbeit ernst." Ne, mal Ernst beiseite. Also mittlerweile würde ich sogar Aeroflott (international zumindest) der ein oder anderen europäischen Airline bei gleichem Preis vorziehen. Oft sind sie sogar günstiger.


bitte nimm auch mal sukhoi superjet 100. Aeroflot hat mehrere im Ansatz. Drei solche Maschinen sind schon abgestürzt.
Bearbeitet von: "Berliner22" 2. Jun
Ohne Rückflug wäre es noch spannender
Berliner2202.06.2019 22:19

bitte nimm auch mal sukhoi superjet 100. Aeroflot hat mehrere im Ansatz. …bitte nimm auch mal sukhoi superjet 100. Aeroflot hat mehrere im Ansatz. Drei solche Maschinen sind schon abgestürzt.


Das stimmt nicht (siehe Wikipedia Superjet 100 und Aeroflot). Abgestürzt ist eine, während eines Demonstrationsfluges aufgrund eines Pilotenfehlers. Ein Superjet ist über die Landebahn gerutscht aufgrund der Verhältnisse. Der dritte aufgrund eines Blitzschlags hart aufgesetzt mit den bekannten Folgen. Dieser Jet gehörte Aeroflot. Sollte nicht sein und alles sehr traurig.

Auf internationalen Strecken (zumindest von und nach Deutschland) werden westliche Modelle eingesetzt (Durchschnittsalter der gesamten Flotte inkl. Superjet 4,3 Jahre). Mit diesen kam es 1994 (Airbus A 310) und 2008 (Boeing 737) zu Abstürzen (seit dem Ende der USSR). Die Zeit davor ist nicht repräsentativ da bspw. das Militär damals unter Aeroflot lief und stellenweise bis zu 10.000 Flugzeuge den Namen Aeroflot trugen. Die Flotte ist heute bis zu 98% kleiner.

Insgesamt kam es bei Aeroflot seit 1992 zu 3 Unfällen mit Todesopfern und Verletzten.

Das soll nichts relativieren aber auch westliche Modelle stürzen ab (siehe Boeing 737 Max). Ich persönlich würde bedenkenlos mit Aeroflot fliegen, vor allem bei Flügen von und nach Deutschland.
Bearbeitet von: "Sisko1" 3. Jun
Archangelsk nicht die schönste Stadt Russlands, die Region drum herum jedoch sehr schön und traumhaft im Sommer. Ich würde persönlich 100-200 Euro drauflegen und dafür Baikalsee, die russische Tajga inklusive Altaigebirge erkunden. Flüge sind für den Sommer relativ günstig nach Sibirien.
Guten Morgen, der Preis ist auf 263€ gefallen ;-)

@team
Haha, Aeroflot. Neulich die Folge von ACI (Mayday, in Deutschland) gesehen, mit dem betrunkenen Piloten, dessen Copilot das Fliegen auf einer Antonov gelernt hatte und der nicht alleine fliegen konnte. Die mit dem Piloten, der seinen 14jährigen Sohn fliegen lässt, ist auch gut.

Sukhoi Superjet 100 kann man aus meiner Sicht dagegen bedenkenlos fliegen. Hochmodernes Flugzeug, europäische Technik (Liebherr Aerospace, CFM), hat zwar ein Ersatzteilproblem, aber das macht es nicht unsicher. Bin mal mit Cityjet in so einem Ding geflogen und war sehr begeistert. Das Problem sind in Russland - und generell beim Fliegen, wenn es nicht gerade die MAX ist - eigentlich immer die Piloten und deren Ausbildung. Der Superjet, der am Mount Salak abgestürzt ist - auch ne Mayday-Folge - war übrigens auch ein geradezu lächerlicher Pilotenfehler.
Wir haben hier mal einige Off Topic Kommentare und die Reaktionen darauf gelöscht.
Sisko103.06.2019 05:34

Das stimmt nicht (siehe Wikipedia Superjet 100 und Aeroflot). Abgestürzt …Das stimmt nicht (siehe Wikipedia Superjet 100 und Aeroflot). Abgestürzt ist eine, während eines Demonstrationsfluges aufgrund eines Pilotenfehlers. Ein Superjet ist über die Landebahn gerutscht aufgrund der Verhältnisse. Der dritte aufgrund eines Blitzschlags hart aufgesetzt mit den bekannten Folgen. Dieser Jet gehörte Aeroflot. Sollte nicht sein und alles sehr traurig. Auf internationalen Strecken (zumindest von und nach Deutschland) werden westliche Modelle eingesetzt (Durchschnittsalter der gesamten Flotte inkl. Superjet 4,3 Jahre). Mit diesen kam es 1994 (Airbus A 310) und 2008 (Boeing 737) zu Abstürzen (seit dem Ende der USSR). Die Zeit davor ist nicht repräsentativ da bspw. das Militär damals unter Aeroflot lief und stellenweise bis zu 10.000 Flugzeuge den Namen Aeroflot trugen. Die Flotte ist heute bis zu 98% kleiner. Insgesamt kam es bei Aeroflot seit 1992 zu 3 Unfällen mit Todesopfern und Verletzten. Das soll nichts relativieren aber auch westliche Modelle stürzen ab (siehe Boeing 737 Max). Ich persönlich würde bedenkenlos mit Aeroflot fliegen, vor allem bei Flügen von und nach Deutschland.


Sehr guter Beitrag 🏼 Danke
Was soll man da??
highline04.06.2019 14:35

Was soll man da??


Bären jagen, Angeln, Wodka trinken, Babuschkas besuchen, Plombir essen, Schaschlik grillen, Frau finden, ... endlose Möglichkeiten!
Klingt irgendwie nicht nach der spannensten Region in Russland und auch preislich für so eine relativ kurze Strecke nicht gerade billig. Liegt wahrscheinlich daran, dass es kein Direktflug ist.
Sisko103.06.2019 05:34

Das stimmt nicht (siehe Wikipedia Superjet 100 und Aeroflot). Abgestürzt …Das stimmt nicht (siehe Wikipedia Superjet 100 und Aeroflot). Abgestürzt ist eine, während eines Demonstrationsfluges aufgrund eines Pilotenfehlers. Ein Superjet ist über die Landebahn gerutscht aufgrund der Verhältnisse. Der dritte aufgrund eines Blitzschlags hart aufgesetzt mit den bekannten Folgen. Dieser Jet gehörte Aeroflot. Sollte nicht sein und alles sehr traurig. Auf internationalen Strecken (zumindest von und nach Deutschland) werden westliche Modelle eingesetzt (Durchschnittsalter der gesamten Flotte inkl. Superjet 4,3 Jahre). Mit diesen kam es 1994 (Airbus A 310) und 2008 (Boeing 737) zu Abstürzen (seit dem Ende der USSR). Die Zeit davor ist nicht repräsentativ da bspw. das Militär damals unter Aeroflot lief und stellenweise bis zu 10.000 Flugzeuge den Namen Aeroflot trugen. Die Flotte ist heute bis zu 98% kleiner. Insgesamt kam es bei Aeroflot seit 1992 zu 3 Unfällen mit Todesopfern und Verletzten. Das soll nichts relativieren aber auch westliche Modelle stürzen ab (siehe Boeing 737 Max). Ich persönlich würde bedenkenlos mit Aeroflot fliegen, vor allem bei Flügen von und nach Deutschland.


Okay, mit drei habe ich mich verrechnen, es waren zwei. Wenn aber für dich 41 Töte bei der sozusagen "Landung" in Scheremetiewo keinen Unfall ist, dann stimmt es etwas nicht, sorry.


Und wenn du Wikipedia lesen kannst, lies mal noch einen Artikel über Blitzer und Flugzeuge: das ist gar kein Problem für jeden modernen Flugzeug. Sie werden so gebaut, dass nach dem Blitzanschlag das Flugzeug einfach weiter fliegen kann. Du kannst auch auf Youtube zeilreiche Videos gucken, wie es geht. Vielleicht stellt Sukhoi eine Ausnahme dar?

Du hast ja recht, auf internationalen Strecken von Aeroflott fliegen ausschließlich westliche Maschinen. Der Flug nach Arkhangelsk ist aber kein Direktflug. Und Maschinen von Sukhoi sind genau für die Flüge innerhalb Russland eingesetzt, wie z. B. Moskau-Arkhangelsk.
Bearbeitet von: "Berliner22" 4. Jun
Berliner2204.06.2019 17:48

Okay, mit drei habe ich mich verrechnen, es waren zwei. Wenn aber für dich …Okay, mit drei habe ich mich verrechnen, es waren zwei. Wenn aber für dich 41 Töte bei der sozusagen "Landung" in Scheremetiewo keinen Unfall ist, dann stimmt es etwas nicht, sorry. Und wenn du Wikipedia lesen kannst, lies mal noch einen Artikel über Blitzer und Flugzeuge: das ist gar kein Problem für jeden modernen Flugzeug. Sie werden so gebaut, dass nach dem Blitzanschlag das Flugzeug einfach weiter fliegen kann. Du kannst auch auf Youtube zeilreiche Videos gucken, wie es geht. Vielleicht stellt Sukhoi eine Ausnahme dar? Du hast ja recht, auf internationalen Strecken von Aeroflott fliegen ausschließlich westliche Maschinen. Der Flug nach Arkhangelsk ist aber kein Direktflug. Und Maschinen von Sukhoi sind genau für die Flüge innerhalb Russland eingesetzt, wie z. B. Moskau-Arkhangelsk.


Ich bin davon ausgegangen das das jedem noch bekannt ist. In dem ersten Abschnitt zum Thema habe ich "mit bekannten Folgen" geschrieben was den letzten Unfall angeht. Wer das genauer wissen will, kann es ja auf Wikipedia oder in den Nachrichten nachlesen.

Das mit dem Blitzschlag ist richtig, sehe ich genauso wie du. Habe jetzt nochmal recherchiert und aktuell geht man wohl von einer unbekannten Ursache aus. Die Untersuchungen dazu laufen noch.

Im übrigen: "Das Projekt wird von Suchoi zusammen mit zahlreichen westlichen Partnern und dem Vertriebspartner Alenia umgesetzt."

Boeing hat auch nicht gerade den besten Ruf aktuell (von Airbus mal abgesehen).

Der Abschnitt Moskau - Arkhangelsk wurde in den letzten Tagen von Maschinen des Typs Superjet und Airbus A320 bedient. Ich hätte da aber auch keine Bedenken, liegt vielleicht daran das ich schon viel in Russland unterwegs war (vor allem S7 und Aeroflot) und allgemein gute Erfahrungen gemacht habe.
Bearbeitet von: "Sisko1" 4. Jun
Sisko104.06.2019 20:26

Ich bin davon ausgegangen das das jedem noch bekannt ist. In dem ersten …Ich bin davon ausgegangen das das jedem noch bekannt ist. In dem ersten Abschnitt zum Thema habe ich "mit bekannten Folgen" geschrieben was den letzten Unfall angeht. Wer das genauer wissen will, kann es ja auf Wikipedia oder in den Nachrichten nachlesen. Das mit dem Blitzschlag ist richtig, sehe ich genauso wie du. Habe jetzt nochmal recherchiert und aktuell geht man wohl von einer unbekannten Ursache aus. Die Untersuchungen dazu laufen noch. Im übrigen: "Das Projekt wird von Suchoi zusammen mit zahlreichen westlichen Partnern und dem Vertriebspartner Alenia umgesetzt." Boeing hat auch nicht gerade den besten Ruf aktuell (von Airbus mal abgesehen).Der Abschnitt Moskau - Arkhangelsk wurde in den letzten Tagen von Maschinen des Typs Superjet und Airbus A320 bedient. Ich hätte da aber auch keine Bedenken, liegt vielleicht daran das ich schon viel in Russland unterwegs war (vor allem S7 und Aeroflot) und allgemein gute Erfahrungen gemacht habe.


ich schlage vor, die Diskussion zu beenden. viel Spaß in der Reise :-)

21910587-efedV.jpg
Berliner2204.06.2019 20:53

ich schlage vor, die Diskussion zu beenden. viel Spaß in der Reise :-) …ich schlage vor, die Diskussion zu beenden. viel Spaß in der Reise :-) [Bild]


Dito. Ich fliege nicht dahin sondern habe mich nur an der Diskussion beteiligt

21911482-pM5HT.jpg
Hot für Russland
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text