282°
ABGELAUFEN
Flüge: Seattle ab diversen deutschen Airports 423,- € hin und zurück (Januar - März und November - Dezember)

Flüge: Seattle ab diversen deutschen Airports 423,- € hin und zurück (Januar - März und November - Dezember)

ReisenFlugladen.de Angebote

Flüge: Seattle ab diversen deutschen Airports 423,- € hin und zurück (Januar - März und November - Dezember)

Preis:Preis:Preis:422,60€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell kommt man ganz ohne Gabelflug von den meisten deutschen Flughäfen schon ab 423,- Euro hin und zurück ins vielseitige Seattle, neben Hamburg geht es am günstigsten ab München dann mit Iberia oder US Airways. Preis bei Buchung über flugladen.de und Zahlung per Sofortüberweisung. Geflogen wird mit Iberia oder US Airways (ab München) oder sonst American Airlines, KLM, Delta, British Airways, Finnair oder Lufthansa.

Abflugszeitraum: 06.01. - 22.03. und 01.11. - 16.12.
Buchungszeitraum: bis 06.01.
Mindestaufenthalt: Nacht von Samstag auf Sonntag oder 6 Tage
Maximalaufenthalt: 3 Monate

11 Kommentare

Beispiel im März / April ab Hamburg:

j8v58yds.jpg

Beispiel ab München im Februar / März:

flugladen.de/che…lts

ahazxse5.jpg

Der Preis ist erstmal super, aber die Zeiten für Seattle doch eher "unschön". Aber ...es gibt immer jemend der zu diesen Terminen vor Ort muss. Dafür "LIKE"

bei Buchung über flugladen.de und Zahlung per Sofortüberweisung



In einem anderen Deal wurde gestern auf die Userbewertungen zu Flugladen.de verlinkt:

trustpilot.de/rev….de
vielfliegerforum.de/cle…21/

Nachdem die ich die gelesen habe ist der Laden für mich gestorben: Keinerlei Kundenservice, schlechte Erreichbarkeit, Geld kassieren ohne Leistung zu erbringen (und zwar besonders gerne bei Zahlung über Sofortüberweisung), nicht durchgeführte Buchungen, Gerichtsstand in Holland, etc. etc. Lieber anderswo ein paar Euro mehr zahlen.

Ob man zu der Jahreszeit nach Seattle möchte ist die Frage, die offenbar etwas ungünstigen Flugzeiten kommen noch dazu. Für mich alles andere als hot.


heißer Preis, leider bedeutend zu kalt für den Otto-normal-Urlauber. Als Foto-Tour für mich aber egal, man muss halt auch aus schlechten Situationen gute Fotos machen können. Schönes warmes Wetter ist langweilig, kann jeder.

... zählt ein durchschnittliches Jahr bis zu 300 Regentage! Allerdings handelt es sich hierbei nicht um heftige Schauer, sondern eher um einen dauerhaften Nieselregen. Der Winter ist meist besonders düster und so können nur wenige Sonnenstrahlen die schwere Wolkendecke durchdringen und auf die Stadt fallen.

(Quelle: usa-und-kanada.info/201…le/ )
... wer will da schon hin !

Und mit Iberia gleich zweimal nicht, Platzverhältnisse wie bei Ryanair und dann 17 Stunden fliegen! Nur für Masochisten, meine Meinung.

... zählt ein durchschnittliches Jahr bis zu 300 Regentage! Allerdings handelt es sich hierbei nicht um heftige Schauer, sondern eher um einen dauerhaften Nieselregen. Der Winter ist meist besonders düster und so können nur wenige Sonnenstrahlen die schwere Wolkendecke durchdringen und auf die Stadt fallen.



Die Zahl ist so was von falsch (http://worldweather.wmo.int/en/city.html?cityId=277). Davon abgesehen würde ich nur Flüge nehmen, bei denen der erste Stop in den USA auch direkt die finale Destination ist, ansonsten ist es mit Customs/Immigration immer eine Lotterie, ob der Anschluss noch erwischt wird.

Flugladen.de verlinkt: Nachdem die ich die gelesen habe ist der Laden für mich gestorben: Keinerlei Kundenservice, schlechte Erreichbarkeit, Geld kassieren ohne Leistung zu erbringen (und zwar besonders gerne bei Zahlung über Sofortüberweisung), nicht durchgeführte Buchungen, Gerichtsstand in Holland, etc. etc. Lieber anderswo ein paar Euro mehr zahlen.



Ja, früher war bei den Schnäppchenportalen und Foren der expedia oder ebookers-Preis in der Überschrift. Inzwischen flugladen, wenn nicht gar tripair oder flighttix. Das hat halt Gründe, dass die so "günstig" sind.

[quote=flaska01]

Flugladen.de verlinkt: Nachdem die ich die gelesen habe ist der Laden für mich gestorben: Keinerlei Kundenservice, schlechte Erreichbarkeit, Geld kassieren ohne Leistung zu erbringen (und zwar besonders gerne bei Zahlung über Sofortüberweisung), nicht durchgeführte Buchungen, Gerichtsstand in Holland, etc. etc. Lieber anderswo ein paar Euro mehr zahlen.



Ja, früher war bei den Schnäppchenportalen und Foren der expedia oder ebookers-Preis in der Überschrift. Inzwischen flugladen, wenn nicht gar tripair oder flighttix. Das hat halt Gründe, dass die so "günstig" sind.
[/quote

Expedia?! Schau dir mal die Bewertungen bei trustpilot an.... Wenn ihr schon mit so fragwürdigen bewertungsplattformen kommt

Wer Service haben will, sollte direkt bei der Airline buchen. Ebookers hat mir auch schon ein Ticket nach der Bestätigung storniert.

ria

Davon abgesehen würde ich nur Flüge nehmen, bei denen der erste Stop in den USA auch direkt die finale Destination ist, ansonsten ist es mit Customs/Immigration immer eine Lotterie, ob der Anschluss noch erwischt wird.


Würde ich zB NIEMALS so machen sondern IMMER schauen das man vorher bei der Zwischenlandung bereits die Immigration hinter sichhat. Bei 2 Stunden oder 3 stunden Aufenthalt sollte das problemlos machbar sein. Es ist für mich völlig sinnfrei erst am ankunftsort einzureisen, man verliert nur Zeit die man wesentlich sinnvoller nutzen könnte!

ria

Davon abgesehen würde ich nur Flüge nehmen, bei denen der erste Stop in den USA auch direkt die finale Destination ist, ansonsten ist es mit Customs/Immigration immer eine Lotterie, ob der Anschluss noch erwischt wird.



Jeder wie er mag, meine Erfahrung ist, dass 2h je nach Flughafen (O'Hara, JFK...) auf keinen Fall reichen. Und die Immigration in SEA z.B. ist ziemlich entspannt, da verliert man kaum Zeit.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text