Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Flüge: Sibiu ( Hermannstadt ) / Rumänien ( Okt - Nov ) Hin- und Rückflug von Dortmund, Hahn und Karlsruhe ab 13€
1259° Abgelaufen

Flüge: Sibiu ( Hermannstadt ) / Rumänien ( Okt - Nov ) Hin- und Rückflug von Dortmund, Hahn und Karlsruhe ab 13€

74
eingestellt am 26. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Sibiu (Hermannstadt) ist eine Stadt in Siebenbürgen, in der geografischen Mitte Rumäniens. Sie ist für die germanische Architektur in ihrer Altstadt bekannt, ein Erbe der sächsischen Siedler aus dem 12. Jahrhundert. Um die Stadt herum befinden sich die Überreste von mittelalterlichen Mauern und Türmen, darunter der Ratturm aus dem 13. Jahrhundert. Der in der Oberstadt gelegene Brukenthal-Palais beherbergt heute das Brukenthal-Museum mit europäischen Gemälden. In den Mauern der nahe gelegenen evangelischen Stadtpfarrkirche befinden sich Grabsteine.

Mit Abflug von Hahn, Karlsruhe oder Dortmund im Oktober oder November gibt es derzeit Tickets für Flüge nach Sibiu ab 13€. Hin- und Rückflug erfolgen nonstop.

1425572.jpg
Reisezeitraum:

Oktober - November

Beispieltermine:

ab Hahn

1425572.jpg
ab Dortmund

ab Karlsruhe

Für die Suche eignet sich auch google flights. Den besten Preis gibt es aktuell auf jetcost.de / direkt auf wizzair gibt es die Tickets ab 20€.

Airline:

Wizzair

Gepäckbestimmungen:

Handgepäck bis 10 Kg: Kostenlos
Handgepäckkoffer bis 10 Kg: 8€ pro Strecke
Aufgabegepäck bis 20 Kg: 29€ pro Strecke

Klima:

1425572.jpg

Reise- und Sicherheitshinweise:

Auswärtiges Amt

Infos:

1425572.jpg

wikitravel

mydealz Reisetipps

Zusätzliche Info
Jetcost Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Obiwaannn26.08.2019 21:09

Wo du nicht schon überall warst. Cool


edit: direkte Antwort: bisher viel in Europa, nichts fernes. Aber Europa ist halt auch ein wunderbar vielfältiger Kontinent sowohl landschaftlich als auch kulturell. Wenn wir Australier wären, würden wir alle hier her wollen.


Eine gute Freundin kommt ursprünglich aus dem nördlichen Rumänien und hat mich mal mitgenommen, als sie mit Familie die Herkunftsfamilie besuchte. Ich war schon immer neugierig, wie sie aufgewachsen ist. Anschließend dann natürlich ein bisschen Sightseeing/Wandern/Roadtrip.

Auf jeden Fall sollte man sich die Transfaragasan-Passstraße ansehen und oben auch halten und ein bisschen in die Berge gehen (oberhalb des Sees), da war bei 40 Grad im Tal mitten im Sommer noch Schnee an einem schattigen Hang. Aber Achtung vor den Herdenschutzhunden der Schäfer, die sind etwas übermotiviert und ihre Herrchen etwas untermotiviert beim zurückpfeifen.

Transfaragasan

22720826-0QYeO.jpg

Kleiner See oberhalb des mit dem Auto erreichbaren, Trittsicherheit erforderlich vorab. Google Maps

22720826-ztxpT.jpg
Da lag auch (in meinem Rücken) der Restschnee



Ansicht von der Lügenbrücke aus in Sibiu

22720826-dKaP9.jpg

Außerdem in östlicher Richtung die septe scari (am besten früh morgens) Google Maps
Infos bei Facebook

Im Prinzip eine in eine wasserführende Schlucht gedübelte Wanderung ähnlich der Wimbachklamm in Bayern zB
In der Gegend sollte man auf Bären achten und sich ein bisschen an die Wege halten, nicht alle sind super beschriftet oder erkennbar.

22720826-BlMdt.jpg

Bei den septe scari kann ich das "3 Stejari"-Hotel sehr empfehlen: sauber, modern, leckere Küche. Für rumänische Verhältnisse recht teure Karte, eher deutsche Verhältnisse, aber qualitativ top. Empfehlung: Pasta Infos bei Booking.com

In Sibiu sehr nahe des Flughafens hatte ich (früher Rückflug) das "Ana Airport"/"Mercure Sibiu Airport", nichts tolles, aber leise und sauber. Frühstück hatte ich leider nicht. Hotelseite

Im Süden kann ich als Basis noch das Städtchen Ramnicu Valcea empfehlen. Dort waren wir im sehr empfehlenswerten Grand Hotel Sofianu, guter Pool, schicke Zimmer, sehr leckeres Frühstück. Möchte man richtig große Pizzen bei guter Bedienung essen, kann ich Casa Veche empfehlen. Fleisch etc gibt es auch, wir hatten halt Pizza, mehr kann ich nicht beurteilen.


edit: Bran (Dracula) habe ich auch besucht, das Schloss selbst aber ausgelassen, ein fürchterlicher Andrang. Ich habe es dann nur aus dem örtlichen Park heraus angesehen und mir die Gegend angeschaut. Ich finde, das kann man weglassen, wenn man nicht Fan ist.


edit: das Apuseni ist auch nicht weit und sehenswert. eher wie in D der Harz, keinesfalls alpin, aber sehr hübsch


Es wurden noch Infos und vor allem einige Links ergänzt (Hotels, Gastro)
Bearbeitet von: "verc" 27. Aug
jetzteinandererNick26.08.2019 22:07

Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und s …Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und sogar Rumänien deutsche Namen verwenden muss, die es seit fast 75 Jahren nicht mehr gibt.🤦


Anstatt rhetorische Fragen zu stellen solltest Du dich einfach mit der Geschichte befassen. Es gibt nach wie vor eine deutsche Minderheit in Rumänien, auch wenn der Großteil nach der Wende (nicht vor 75 Jahren) das Land verlassen hat. Ich selbst bin auch noch in der Nähe von Hermannstadt geboren kurz vor der Wende.
Nicht zuletzt wurden Städte wie Hermannstadt von den Siebenbürger Sachsen sogar gegründet, was du ganz einfach an den evangelischen Kirchen im Ortskern erkennen kannst. Man kann den Hintergrund der Stadt also nicht verleugnen indem man einfach nur noch den rumänischen Name verwendet, der Name Hermannstadt steht auch heute noch auf dem Ortsschild und auf dem Brukenthal-Gymnasium werden alle Fächer in deutscher Sprache unterrichtet.

Und der aktuelle Präsident Rumäniens, Klaus Iohannis, gehört selber der deutschsprachigen Minderheit Rumäniens an. Er war vor seiner Wahl zum Präsident jahrelang der Bürgermeister von Hermannstadt.
Tolle Stadt, sehr nette Leute und eine gute Basis für Trips in die Karpaten. Leider ist okt/Nov vermutlich nicht gerade die Top-Reisezeit, aber ich erinnere mich sehr gerne an die Gegend. Man sollte sich unbedingt einen Mietwagen holen, die Bahn ist zwar okay aber in die schönen Gegenden kommt man eigentlich nur mit dem Wagen. Die Fahrweise vor Ort ist wesentlich weniger schlimm als der Ruf.

Sehr hot, sowohl Destination als auch Preis.
jetzteinandererNick26.08.2019 22:07

Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und s …Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und sogar Rumänien deutsche Namen verwenden muss, die es seit fast 75 Jahren nicht mehr gibt.🤦


Weil die Rumänen die selber noch nutzen ....schau dir mal den Namen der Fussballmannschaft von Sibiu an.......aber aus Vointa Sibiu wurde FC Herrmanstadt .
74 Kommentare
SibiuOBIwaannn
Tolle Stadt, sehr nette Leute und eine gute Basis für Trips in die Karpaten. Leider ist okt/Nov vermutlich nicht gerade die Top-Reisezeit, aber ich erinnere mich sehr gerne an die Gegend. Man sollte sich unbedingt einen Mietwagen holen, die Bahn ist zwar okay aber in die schönen Gegenden kommt man eigentlich nur mit dem Wagen. Die Fahrweise vor Ort ist wesentlich weniger schlimm als der Ruf.

Sehr hot, sowohl Destination als auch Preis.
verc26.08.2019 21:06

Tolle Stadt, sehr nette Leute und eine gute Basis für Trips in die …Tolle Stadt, sehr nette Leute und eine gute Basis für Trips in die Karpaten. Leider ist okt/Nov vermutlich nicht gerade die Top-Reisezeit, aber ich erinnere mich sehr gerne an die Gegend. Man sollte sich unbedingt einen Mietwagen holen, die Bahn ist zwar okay aber in die schönen Gegenden kommt man eigentlich nur mit dem Wagen. Die Fahrweise vor Ort ist wesentlich weniger schlimm als der Ruf. Sehr hot, sowohl Destination als auch Preis.


Wo du nicht schon überall warst. Cool
Bin zurzeit hier und bin echt positiv überrascht von Rumänien. Für den Preis auf jeden Fall hot
Rumänien absolut zu empfehlen, letztes Jahr Roadtrip gemacht,
Sibiu , brasov Alba etc. Nur zu empfehlen
Und ein bier in der Kneipe für 1 € ist auch ganz nett 😁
KarlValentin26.08.2019 21:21

Mit Wizzair ... laut …Mit Wizzair ... laut https://www.tripadvisor.de/Airline_Review-d8729187-Reviews-Wizz-Air#REVIEWS einfach grottig!


Bin auch schon Mal mit WizzAir dort hin geflogen ... kann man nicht mit Lufthansa und Swiss vergleichen aber grottig würde ich nicht sagen. Für den kurzen Flug mehr als ausreichend.
KarlValentin26.08.2019 21:21

Mit Wizzair ... laut …Mit Wizzair ... laut https://www.tripadvisor.de/Airline_Review-d8729187-Reviews-Wizz-Air#REVIEWS einfach grottig!


Der Flug kostet 13 Euro.
KarlValentin26.08.2019 21:21

Mit Wizzair ... laut …Mit Wizzair ... laut https://www.tripadvisor.de/Airline_Review-d8729187-Reviews-Wizz-Air#REVIEWS einfach grottig!


Wizzair finde ich voll okay für solche Strecken. Bin zuletzt nach Danzig und Riga geflogen. War alles in Ordnung. Was willste für den Preis erwarten?
Obiwaannn26.08.2019 21:09

Wo du nicht schon überall warst. Cool


edit: direkte Antwort: bisher viel in Europa, nichts fernes. Aber Europa ist halt auch ein wunderbar vielfältiger Kontinent sowohl landschaftlich als auch kulturell. Wenn wir Australier wären, würden wir alle hier her wollen.


Eine gute Freundin kommt ursprünglich aus dem nördlichen Rumänien und hat mich mal mitgenommen, als sie mit Familie die Herkunftsfamilie besuchte. Ich war schon immer neugierig, wie sie aufgewachsen ist. Anschließend dann natürlich ein bisschen Sightseeing/Wandern/Roadtrip.

Auf jeden Fall sollte man sich die Transfaragasan-Passstraße ansehen und oben auch halten und ein bisschen in die Berge gehen (oberhalb des Sees), da war bei 40 Grad im Tal mitten im Sommer noch Schnee an einem schattigen Hang. Aber Achtung vor den Herdenschutzhunden der Schäfer, die sind etwas übermotiviert und ihre Herrchen etwas untermotiviert beim zurückpfeifen.

Transfaragasan

22720826-0QYeO.jpg

Kleiner See oberhalb des mit dem Auto erreichbaren, Trittsicherheit erforderlich vorab. Google Maps

22720826-ztxpT.jpg
Da lag auch (in meinem Rücken) der Restschnee



Ansicht von der Lügenbrücke aus in Sibiu

22720826-dKaP9.jpg

Außerdem in östlicher Richtung die septe scari (am besten früh morgens) Google Maps
Infos bei Facebook

Im Prinzip eine in eine wasserführende Schlucht gedübelte Wanderung ähnlich der Wimbachklamm in Bayern zB
In der Gegend sollte man auf Bären achten und sich ein bisschen an die Wege halten, nicht alle sind super beschriftet oder erkennbar.

22720826-BlMdt.jpg

Bei den septe scari kann ich das "3 Stejari"-Hotel sehr empfehlen: sauber, modern, leckere Küche. Für rumänische Verhältnisse recht teure Karte, eher deutsche Verhältnisse, aber qualitativ top. Empfehlung: Pasta Infos bei Booking.com

In Sibiu sehr nahe des Flughafens hatte ich (früher Rückflug) das "Ana Airport"/"Mercure Sibiu Airport", nichts tolles, aber leise und sauber. Frühstück hatte ich leider nicht. Hotelseite

Im Süden kann ich als Basis noch das Städtchen Ramnicu Valcea empfehlen. Dort waren wir im sehr empfehlenswerten Grand Hotel Sofianu, guter Pool, schicke Zimmer, sehr leckeres Frühstück. Möchte man richtig große Pizzen bei guter Bedienung essen, kann ich Casa Veche empfehlen. Fleisch etc gibt es auch, wir hatten halt Pizza, mehr kann ich nicht beurteilen.


edit: Bran (Dracula) habe ich auch besucht, das Schloss selbst aber ausgelassen, ein fürchterlicher Andrang. Ich habe es dann nur aus dem örtlichen Park heraus angesehen und mir die Gegend angeschaut. Ich finde, das kann man weglassen, wenn man nicht Fan ist.


edit: das Apuseni ist auch nicht weit und sehenswert. eher wie in D der Harz, keinesfalls alpin, aber sehr hübsch


Es wurden noch Infos und vor allem einige Links ergänzt (Hotels, Gastro)
Bearbeitet von: "verc" 27. Aug
Croshk26.08.2019 21:23

Der Flug kostet 13 Euro.


Das ist ja genau der Punkt: wenn man noch für Check-In 35 € (weil das Online-System mal wieder nicht geht), 29 € für einen Koffer und 20 € für eine Sitzplatzreservierung drauf rechnet kommt man auf 97 € pro Flug!
Auf Koffer und Sitzplatzreservierung kann man ggf. noch verzichten, ohne Check-In geht‘s aber definitiv nicht.
KarlValentin26.08.2019 21:38

Das ist ja genau der Punkt: wenn man noch für Check-In 35 € (weil das On …Das ist ja genau der Punkt: wenn man noch für Check-In 35 € (weil das Online-System mal wieder nicht geht), 29 € für einen Koffer und 20 € für eine Sitzplatzreservierung drauf rechnet kommt man auf 97 € pro Flug!Auf Koffer und Sitzplatzreservierung kann man ggf. noch verzichten, ohne Check-In geht‘s aber definitiv nicht.


Wieso geht das online Check in System nicht?
Obiwaannn26.08.2019 21:43

Wieso geht das online Check in System nicht?


Lies doch einfach mal ein paar Meinungen unter o. g. Link ...
KarlValentin26.08.2019 21:38

Das ist ja genau der Punkt: wenn man noch für Check-In 35 € (weil das On …Das ist ja genau der Punkt: wenn man noch für Check-In 35 € (weil das Online-System mal wieder nicht geht), 29 € für einen Koffer und 20 € für eine Sitzplatzreservierung drauf rechnet kommt man auf 97 € pro Flug!Auf Koffer und Sitzplatzreservierung kann man ggf. noch verzichten, ohne Check-In geht‘s aber definitiv nicht.


Ging bei mir ohne Probleme per App... Der Flug war alles in allem top!
Bearbeitet von: "Nils0990" 26. Aug
KarlValentin26.08.2019 21:45

Lies doch einfach mal ein paar Meinungen unter o. g. Link ...


Leute die dort Kommentare hinterlassen waren entweder nicht in der Lage dazu oder wenn es denn so war ebenfalls nicht in der Lage dazu es entsprechend zu dokumentieren. Die meisten Bewertungen stammen idr von Usern wo was schiefgelaufen ist. Sei es Unwissenheit oder sagen wir mal w/e. Wenn alles gut läuft setzt du dich ja auch nicht hin und schreibst wie toll die Billigairline Wizzair ist :-)
KarlValentin26.08.2019 21:45

Lies doch einfach mal ein paar Meinungen unter o. g. Link ...



Ich bin einmal Wizzair geflogen und es war okay, keine Nachgebühren oder so, keine Meckerei wegen Gepäck, Check-In online vorweg. War aber auch vor ein paar Jahren.
Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und sogar Rumänien deutsche Namen verwenden muss, die es seit fast 75 Jahren nicht mehr gibt.🤦
jetzteinandererNick26.08.2019 22:07

Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und s …Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und sogar Rumänien deutsche Namen verwenden muss, die es seit fast 75 Jahren nicht mehr gibt.🤦


Weil die Rumänen die selber noch nutzen ....schau dir mal den Namen der Fussballmannschaft von Sibiu an.......aber aus Vointa Sibiu wurde FC Herrmanstadt .
verc26.08.2019 21:06

Tolle Stadt, sehr nette Leute und eine gute Basis für Trips in die …Tolle Stadt, sehr nette Leute und eine gute Basis für Trips in die Karpaten. Leider ist okt/Nov vermutlich nicht gerade die Top-Reisezeit, aber ich erinnere mich sehr gerne an die Gegend. Man sollte sich unbedingt einen Mietwagen holen, die Bahn ist zwar okay aber in die schönen Gegenden kommt man eigentlich nur mit dem Wagen. Die Fahrweise vor Ort ist wesentlich weniger schlimm als der Ruf. Sehr hot, sowohl Destination als auch Preis.


Die Fahrweise ist eine Katastrophe und lebensmüde....überholen obwohl was entgegenkommt ....Alkohol am Steuer....
crilex198326.08.2019 22:13

Die Fahrweise ist eine Katastrophe und lebensmüde....überholen obwohl was e …Die Fahrweise ist eine Katastrophe und lebensmüde....überholen obwohl was entgegenkommt ....Alkohol am Steuer....


Völliger Quatsch!
Wir sind mit Familie im Van viele Wochen queer durch Rumänien gefahren. Alle fahren wesentlich aufmerksammer und direkter als in d. Das ist nur Gewöhnungssache und liegt somit mehr an der fehlenden eigenen Flexibilität...
crilex198326.08.2019 22:13

Die Fahrweise ist eine Katastrophe und lebensmüde....überholen obwohl was e …Die Fahrweise ist eine Katastrophe und lebensmüde....überholen obwohl was entgegenkommt ....Alkohol am Steuer....



Das ist das Vorurteil, dass ich meinte. Manche Kollegen von mir sagen dasselbe, auch nachdem sie da waren. Einen Unfall hatte aber noch keiner. Man sollte immer so fahren, dass andere überholen können, lieber etwas zügiger unterwegs sein außerorts, dann gibt es imho wenig Probleme. Wir sind ziemlich viele KM vor Ort gefahren mit 3 verschiedenen Autos und 2 verschiedenen Fahrern (beide eher nicht kurvenscheu, das hilft natürlich, man wird dann seltener überholt). Natürlich hatte ich auch Einheimische erlebt, die innerorts überholten oder mich auf der Passstraße sogar noch überholten, als der Mietwagen schon ins Untersteuern ging usw. Aber die richtig gefährlichen Sachen wie dichtes Auffahren bei 200 und so hatten wir nur bis zur österreichischen Grenze (Hinweg auf Achse) innerhalb Deutschlands.
Was mir sehr auffiel: es wird weniger darauf bestanden, im Recht zu sein. Also zB: Vorfahrt erzwingen, Reißverschluss ignorieren, dicht auffahren, weil man ja schneller dürfte etc. gab es weniger. Wenn ich die störte, sind sie halt vorbei gefahren, da muss man sich dann rechts halten und auch bereit sein, vielleicht mal etwas zu bremsen. Das entschärft dann auch das was Du meintest mit dem Überholen. In D gibt es irgendeine Regel (wortlaut???), dass man - fährt man deutlich langsamer als auf der Straße erlaubt - bei geeigneter Gelegenheit anhalten soll, um den nachfolgenden Verkehr nicht aufzuhalten. Das sieht man hin und wieder von Landwirten, aber nie (!) von LKWs/Bussen oder Rentnern (no offense @Walter Röhrl) im Harz...

Wenn man das bedenkt und immer unfallvermeidend fährt statt rechhabend dem anderen in den Kotflügel, dann gab es zumindest für uns wenig Probleme.

In Polen war das Verhalten gar nicht so unähnlich. Am entspanntesten für mich waren bisher die Niederlande und Portugal. Deutschland rangiert sehr weit hinten leider und ich bin (wieder leider) sehr viel auf unseren Straßen unterwegs, bisher weitgehend unfallfrei glücklicherweise.

Aber vielleicht liegt mir auch deren Fahrweise einfach ganz gut. Ich glaube, meine (betagte) Mutter zB würde dort niemals fahren können. Ich gebe gerne zu, dass meine Sichtweise auf die Fahrkultur sehr subjektiv ist und auch nur auf 2 Wochen in 2018 bezogen, ich möchte oben genanntes somit nicht als allgemein gültig hinstellen.
jetzteinandererNick26.08.2019 22:07

Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und s …Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und sogar Rumänien deutsche Namen verwenden muss, die es seit fast 75 Jahren nicht mehr gibt.🤦



crilex198326.08.2019 22:11

Weil die Rumänen die selber noch nutzen ....schau dir mal den Namen der …Weil die Rumänen die selber noch nutzen ....schau dir mal den Namen der Fussballmannschaft von Sibiu an.......aber aus Vointa Sibiu wurde FC Herrmanstadt .



@crilex1983 sagt es ganz richtig mMn, in vielen Gegenden Rumäniens werden die Orte, auch Dörfer eher deutsch benannt und es wird deutsch oder ungarisch gesprochen, in anderen Gegenden wieder nur rumänisch. So homogen ist das Land nicht. Manche Teilbevölkerungen haben eine recht starke eigene Identität, siebenbürger Sachsen zB. Wie in D auch, ein Bayer ist ein Bayer und hat seiner Meinung nach nichts mit einem Preußen gemein.

Ich glaube, die Bezeichnung wird hier nicht geschichtsrevisionistisch genutzt. Um den Anschein zu vermeiden hatte ich auch Sibiu benutzt, aber es würde Dir kaum jemand übel nehmen, soweit ich das mitbekommen habe.
@verc wo kommt deine Freundin genau her? Sathmar?
ZiggieAG27.08.2019 00:02

@verc wo kommt deine Freundin genau her? Sathmar?



lol, ziemlich exakt, ja. Ein Dorf im Süden davon, aber Satu Mare/Sathmar ist das Regionalzentrum dort. Wie kamst Du drauf? Landschaftlich auch nicht ganz schlecht, man hat Weinberge (-Hügel), nördlich geht es auch schnell in die Karpaten, wobei dort an der ukrainischen Grenze in den Karpaten (nördlich Baja Mare) leben sie wirklich wie vor 100 Jahren und direkt nebenan sind dann Ferienhäuser von reichen Hauptstädtern, der Kontrast da oben in den Karpaten war für mich ziemlich heftig.

Sathmar sehe ich durchaus sich ordenlich entwickelnd, es gibt einige Neubaugebiete, vernünftige Versorgung (Strom/Wasser etc) und eine Menge Geschäfte westlichen Standards. Der Bezug zu Deutschland in der Ecke Sathmar/Baja Mare scheint recht stark zu sein.
Bearbeitet von: "verc" 27. Aug
jetzteinandererNick26.08.2019 22:07

Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und s …Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und sogar Rumänien deutsche Namen verwenden muss, die es seit fast 75 Jahren nicht mehr gibt.🤦



Was Polen und Tschechien angeht bin ich raus, aber bitte erzähle kein Unsinn über Städte in Rumänien wenn du scheinbar keine Ahnung hast.
verc26.08.2019 23:53

Das ist das Vorurteil, dass ich meinte. Manche Kollegen von mir sagen …Das ist das Vorurteil, dass ich meinte. Manche Kollegen von mir sagen dasselbe, auch nachdem sie da waren. Einen Unfall hatte aber noch keiner. Man sollte immer so fahren, dass andere überholen können, lieber etwas zügiger unterwegs sein außerorts, dann gibt es imho wenig Probleme. Wir sind ziemlich viele KM vor Ort gefahren mit 3 verschiedenen Autos und 2 verschiedenen Fahrern (beide eher nicht kurvenscheu, das hilft natürlich, man wird dann seltener überholt). Natürlich hatte ich auch Einheimische erlebt, die innerorts überholten oder mich auf der Passstraße sogar noch überholten, als der Mietwagen schon ins Untersteuern ging usw. Aber die richtig gefährlichen Sachen wie dichtes Auffahren bei 200 und so hatten wir nur bis zur österreichischen Grenze (Hinweg auf Achse) innerhalb Deutschlands. Was mir sehr auffiel: es wird weniger darauf bestanden, im Recht zu sein. Also zB: Vorfahrt erzwingen, Reißverschluss ignorieren, dicht auffahren, weil man ja schneller dürfte etc. gab es weniger. Wenn ich die störte, sind sie halt vorbei gefahren, da muss man sich dann rechts halten und auch bereit sein, vielleicht mal etwas zu bremsen. Das entschärft dann auch das was Du meintest mit dem Überholen. In D gibt es irgendeine Regel (wortlaut???), dass man - fährt man deutlich langsamer als auf der Straße erlaubt - bei geeigneter Gelegenheit anhalten soll, um den nachfolgenden Verkehr nicht aufzuhalten. Das sieht man hin und wieder von Landwirten, aber nie (!) von LKWs/Bussen oder Rentnern (no offense @Walter Röhrl) im Harz... Wenn man das bedenkt und immer unfallvermeidend fährt statt rechhabend dem anderen in den Kotflügel, dann gab es zumindest für uns wenig Probleme. In Polen war das Verhalten gar nicht so unähnlich. Am entspanntesten für mich waren bisher die Niederlande und Portugal. Deutschland rangiert sehr weit hinten leider und ich bin (wieder leider) sehr viel auf unseren Straßen unterwegs, bisher weitgehend unfallfrei glücklicherweise.Aber vielleicht liegt mir auch deren Fahrweise einfach ganz gut. Ich glaube, meine (betagte) Mutter zB würde dort niemals fahren können. Ich gebe gerne zu, dass meine Sichtweise auf die Fahrkultur sehr subjektiv ist und auch nur auf 2 Wochen in 2018 bezogen, ich möchte oben genanntes somit nicht als allgemein gültig hinstellen.


Jeder nimmt es anders war ...aber ich habe 11 Jahre Erfahrung in Rumänien zu fahren ... Wennn man die Nachrichten verfolgt da sieht man jeden Tag schwere Unfälle. Wenn man vor einer Kurve überholt die man nicht einsehen kann ist das für mich Wahnsinn. Da die Rumänen mehr auf Autos achten was sie fahren .. geht das eher nach wer das stärkere Auto hat ist im Recht.
Auf der Autobahn ist es sehr entspannt zu fahren da geb ich dir Recht...aber auf der Landstraße ist es einfach nur der pure Wahnsinn.
Khaos27.08.2019 01:33

Was Polen und Tschechien angeht bin ich raus, aber bitte erzähle kein …Was Polen und Tschechien angeht bin ich raus, aber bitte erzähle kein Unsinn über Städte in Rumänien wenn du scheinbar keine Ahnung hast.



Weil das auch so einer ist der gerne die Empörungskarte zieht. Ist ja momentan in Mode in D.
Rumänien ist total unterschätzt.
crilex198327.08.2019 06:24

Jeder nimmt es anders war ...aber ich habe 11 Jahre Erfahrung in Rumänien …Jeder nimmt es anders war ...aber ich habe 11 Jahre Erfahrung in Rumänien zu fahren ... Wennn man die Nachrichten verfolgt da sieht man jeden Tag schwere Unfälle. Wenn man vor einer Kurve überholt die man nicht einsehen kann ist das für mich Wahnsinn. Da die Rumänen mehr auf Autos achten was sie fahren .. geht das eher nach wer das stärkere Auto hat ist im Recht. Auf der Autobahn ist es sehr entspannt zu fahren da geb ich dir Recht...aber auf der Landstraße ist es einfach nur der pure Wahnsinn.



Sehe ich ganz ähnlich. Bin auch mehrfach in Rumänien unterwegs gewesen und wenn einem in der Kurve ein 5er BMW auf der eigenen Spur entgegenkommt und man mit viel Glück und Vollbremsung eine Tragödie verhindern konnte, ist das nicht mehr lustig!
Hier gibt es noch das typische Macho Gehabe und Posen mit dicken Autos. Egal wie dreckig es einem geht, wie man wohnt, etc. Hauptsache das Auto ist vorzeigbar. Noch problematischer war es früher, als viele gar keinen Führerschein hatten oder ihn auf nicht ganz legale Weise bekamen (dies ist kein Vorurteil sondern Realität!) und dann Auto fuhren ohne es richtig gelernt zu haben, Selbstüberschätzung inklusive. Dies wird nun, Gott sei Dank, langsam besser.
Ansonsten ist Rumänien landschaftlich sehr schön und die Städtebezeichnungen werden am Ortsschild teils mit den früheren Namen zusätzlich angegeben. Sibiu macht aus der deutschen Historie ja auch keinen Hehl sondern stellt dies sogar als Merkmal heraus!
In der Tat ein sehr schönes Land und soweit ich das erlebt habe auch freundliche Menschen.
Brasov und Umgebung kann ich aber auch wärmstens empfehlen.
Mit Jetcost.es geht es auch nochmal 3€ günstiger,
oneway auch ab 4€ nach SBZ, zurück nach Hahn ab 5€ oneway
jetzteinandererNick26.08.2019 22:07

Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und s …Was ich nicht verstehe, ist warum man für Städte in Polen, Tschechien und sogar Rumänien deutsche Namen verwenden muss, die es seit fast 75 Jahren nicht mehr gibt.🤦


Anstatt rhetorische Fragen zu stellen solltest Du dich einfach mit der Geschichte befassen. Es gibt nach wie vor eine deutsche Minderheit in Rumänien, auch wenn der Großteil nach der Wende (nicht vor 75 Jahren) das Land verlassen hat. Ich selbst bin auch noch in der Nähe von Hermannstadt geboren kurz vor der Wende.
Nicht zuletzt wurden Städte wie Hermannstadt von den Siebenbürger Sachsen sogar gegründet, was du ganz einfach an den evangelischen Kirchen im Ortskern erkennen kannst. Man kann den Hintergrund der Stadt also nicht verleugnen indem man einfach nur noch den rumänischen Name verwendet, der Name Hermannstadt steht auch heute noch auf dem Ortsschild und auf dem Brukenthal-Gymnasium werden alle Fächer in deutscher Sprache unterrichtet.

Und der aktuelle Präsident Rumäniens, Klaus Iohannis, gehört selber der deutschsprachigen Minderheit Rumäniens an. Er war vor seiner Wahl zum Präsident jahrelang der Bürgermeister von Hermannstadt.
Ein_Nutzer1927.08.2019 19:52

Mit Jetcost.es geht es auch nochmal 3€ günstiger, oneway auch ab 4€ nach SB …Mit Jetcost.es geht es auch nochmal 3€ günstiger, oneway auch ab 4€ nach SBZ, zurück nach Hahn ab 5€ oneway


Yo Amex hat halt nicht jeder, giropay glaube ich schon eher...aber jetcost.es und Amex ergibt halt oft richtig gute Preise ...kann man leider nur 1x alle ca 70 Tage nutzen.
Kann jemand ein paar GBit mitbringen?
Tolles Land! War ca. 1 Woche mit dem Mietwagen unterwegs und wirklich begeistert! Vor alle Karlsburg und Iasi sind eine schöne Stadt!
In Sibiu gibt's nicht so viel zu sehen.. Bukarest fand ich persönlich nicht so toll.

Must-See: Salzbergwerk Turda
Bearbeitet von: "rnb" 27. Aug
hellmood27.08.2019 19:54

Anstatt rhetorische Fragen zu stellen solltest Du dich einfach mit der …Anstatt rhetorische Fragen zu stellen solltest Du dich einfach mit der Geschichte befassen. Es gibt nach wie vor eine deutsche Minderheit in Rumänien, auch wenn der Großteil nach der Wende (nicht vor 75 Jahren) das Land verlassen hat. Ich selbst bin auch noch in der Nähe von Hermannstadt geboren kurz vor der Wende.Nicht zuletzt wurden Städte wie Hermannstadt von den Siebenbürger Sachsen sogar gegründet, was du ganz einfach an den evangelischen Kirchen im Ortskern erkennen kannst. Man kann den Hintergrund der Stadt also nicht verleugnen indem man einfach nur noch den rumänischen Name verwendet, der Name Hermannstadt steht auch heute noch auf dem Ortsschild und auf dem Brukenthal-Gymnasium werden alle Fächer in deutscher Sprache unterrichtet.Und der aktuelle Präsident Rumäniens, Klaus Iohannis, gehört selber der deutschsprachigen Minderheit Rumäniens an. Er war vor seiner Wahl zum Präsident jahrelang der Bürgermeister von Hermannstadt.


"Johannis" bitte Die rumänische Schreibweise verursacht Augenkrebs.
rnb27.08.2019 21:09

Tolles Land! War ca. 1 Woche mit dem Mietwagen unterwegs und wirklich …Tolles Land! War ca. 1 Woche mit dem Mietwagen unterwegs und wirklich begeistert! Vor alle Karlsburg und Iasi sind eine schöne Stadt!In Sibiu gibt's nicht so viel zu sehen.. Bukarest fand ich persönlich nicht so toll.Must-See: Salzbergwerk Turda


Salzbergwerk Turda ist TOP!
verc26.08.2019 21:32

edit: direkte Antwort: bisher viel in Europa, nichts fernes. Aber Europa …edit: direkte Antwort: bisher viel in Europa, nichts fernes. Aber Europa ist halt auch ein wunderbar vielfältiger Kontinent sowohl landschaftlich als auch kulturell. Wenn wir Australier wären, würden wir alle hier her wollen.Eine gute Freundin kommt ursprünglich aus dem nördlichen Rumänien und hat mich mal mitgenommen, als sie mit Familie die Herkunftsfamilie besuchte. Ich war schon immer neugierig, wie sie aufgewachsen ist. Anschließend dann natürlich ein bisschen Sightseeing/Wandern/Roadtrip. Auf jeden Fall sollte man sich die Transfaragasan-Passstraße ansehen und oben auch halten und ein bisschen in die Berge gehen (oberhalb des Sees), da war bei 40 Grad im Tal mitten im Sommer noch Schnee an einem schattigen Hang. Aber Achtung vor den Herdenschutzhunden der Schäfer, die sind etwas übermotiviert und ihre Herrchen etwas untermotiviert beim zurückpfeifen.Transfaragasan[Bild] Kleiner See oberhalb des mit dem Auto erreichbaren, Trittsicherheit erforderlich vorab. Google Maps[Bild] Da lag auch (in meinem Rücken) der RestschneeAnsicht von der Lügenbrücke aus in Sibiu[Bild] Außerdem in östlicher Richtung die septe scari (am besten früh morgens) Google Maps Infos bei FacebookIm Prinzip eine in eine wasserführende Schlucht gedübelte Wanderung ähnlich der Wimbachklamm in Bayern zB In der Gegend sollte man auf Bären achten und sich ein bisschen an die Wege halten, nicht alle sind super beschriftet oder erkennbar.[Bild] Bei den septe scari kann ich das "3 Stejari"-Hotel sehr empfehlen: sauber, modern, leckere Küche. Für rumänische Verhältnisse recht teure Karte, eher deutsche Verhältnisse, aber qualitativ top. Empfehlung: Pasta Infos bei Booking.comIn Sibiu sehr nahe des Flughafens hatte ich (früher Rückflug) das "Ana Airport"/"Mercure Sibiu Airport", nichts tolles, aber leise und sauber. Frühstück hatte ich leider nicht. HotelseiteIm Süden kann ich als Basis noch das Städtchen Ramnicu Valcea empfehlen. Dort waren wir im sehr empfehlenswerten Grand Hotel Sofianu, guter Pool, schicke Zimmer, sehr leckeres Frühstück. Möchte man richtig große Pizzen bei guter Bedienung essen, kann ich Casa Veche empfehlen. Fleisch etc gibt es auch, wir hatten halt Pizza, mehr kann ich nicht beurteilen.edit: Bran (Dracula) habe ich auch besucht, das Schloss selbst aber ausgelassen, ein fürchterlicher Andrang. Ich habe es dann nur aus dem örtlichen Park heraus angesehen und mir die Gegend angeschaut. Ich finde, das kann man weglassen, wenn man nicht Fan ist.edit: das Apuseni ist auch nicht weit und sehenswert. eher wie in D der Harz, keinesfalls alpin, aber sehr hübschEs wurden noch Infos und vor allem einige Links ergänzt (Hotels, Gastro)


Transalpina ist spektakulärer als die Transfagarasan.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Transalpina_(DN67C)
22730868-KGTHS.jpg
Avatar
GelöschterUser935572
Bei dem Land Rumänien denke ich immer an Transsilvanien
22730949-ZDKPV.jpg
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text