Flüge: Südafrika [Dezember - März & Weihnachten] - Hin- und Rückflug von Basel nach Johannesburg ab nur 367€ inkl. Gepäck
330°

Flüge: Südafrika [Dezember - März & Weihnachten] - Hin- und Rückflug von Basel nach Johannesburg ab nur 367€ inkl. Gepäck

Redaktion 8
Redaktion
eingestellt am 15. Nov
Moin Moin,

ab Basel fliegt ihr momentan mit Air France und/oder KLM ab nur 367€ inkl. Gepäck nach Johannesburg und das teilweise auch im A380 von Air France.

Den Dealpreis habe ich nach den besseren Flugzeiten gerichtet, an allen Beispiel Daten sind Flüge ab 360€ möglich, dennoch denke ich das die meisten gerne 7€ mehr bezahlen um dafür einiges an Zeit sparen können!

Ich weiß das Johannesburg nicht der ideale Ort ist um mehrere Wochen zu verbringen, deshalb gibt es unter älteren Deals schon einige Kommentare mit Empfehlungen was man außerhalb von Johannesburg machen kann. So zu sagen ist das nur der Beginn und Endpunkt eures Abenteuers




Airline: KLM, Air France

Allianz:‌


Skytrax Bewertung:


Reisemonat: November - März

Gepäckbestimmungen:


  • Personal Item: (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: Insgesamt mit Personal Item max. 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H nicht über 158cm) - Kostenlos


  • Personal Item: zusammen mit Handgepäck bis 12kg (40 x 30 x 15) - Kostenlos
  • Handgepäck: zusammen mit Personal Item bis 12kg (55 x 35 x 25) - Kostenlos
  • Gepäckstück: bis 23kg (L + B + H max. 158cm) - Kostenlos

Klima: in Johannesburg


Einreisebestimmungen: in Südafrika


Beispiel Daten:

1072131-zjzXj.jpg
Basel - Johannesburg - Basel


weitere Daten im genannten Zeitraum sind möglich


Schönen Urlaub!

der_seebaer

8 Kommentare

Was genau ist St. Ludwig BSL ?

Ansonsten Preis ist hot

Natürlich ist Joburg keinen Tag wert Da fährst du in den Norden und machst da was im Park oder in den angrenzenden Lodges. Oder runter in den Süden und Osten fahren. Blöd nur, dass Basel so weit weg ist.

mexe9vor 23 m

Was genau ist St. Ludwig BSL ?Ansonsten Preis ist hot


Der Flughafen liegt auf französischem Gebiet, der Gemeinden Saint-Louis (deutsch Sankt Ludwig) und Hésingue (deutsch Häsingen), deswegen wird St. Ludwig angegeben. Kommen lustige konstellationen zustande wenn man einen Binationalen Flughafen hat

Ich fand Joburg besser als gedacht, eine Hop on Hop off Tour ist in jedem Fall zu empfehlen. Von Johannesburg kommt man sehr entspannt mit einem Billigflieger nach Kapstadt. Auch interessant ist eine mehrtägige Zugfahrt nach Kapstadt. Diese ist zwar teurer als das Flugzeug, dafür spart man Übernachtungen und hat zumindest in der Firstclass eine gute Verpflegung.

Lohnt sich Südafrika im Dezember und in einem Zeitraum von ca. 10 - 12 Tage? Hat da jmd. Erfahrung und könnte mir bitte ein paar Infos geben - danke

Jule.Batistavor 2 h, 44 m

Lohnt sich Südafrika im Dezember und in einem Zeitraum von ca. 10 - 12 …Lohnt sich Südafrika im Dezember und in einem Zeitraum von ca. 10 - 12 Tage? Hat da jmd. Erfahrung und könnte mir bitte ein paar Infos geben - danke


10-12 Tage lohnen sich schon, wobei ich immer einen längeren Zeitraum empfehlen würde. Im Dezember ist Hochsommer in Südafrika, also eigentlich perfekt um an der Küste z.B surfen zu gehen usw. Safaris sollen hingegen im Winter besser sein

Jule.Batistavor 5 h, 31 m

Lohnt sich Südafrika im Dezember und in einem Zeitraum von ca. 10 - 12 …Lohnt sich Südafrika im Dezember und in einem Zeitraum von ca. 10 - 12 Tage? Hat da jmd. Erfahrung und könnte mir bitte ein paar Infos geben - danke



Für die klassische Einsteiger-Standardroute von JNB über Krüger Nationalpark und dann bis Port Elizabeth -> Flug nach Durban -> weiter über die Garden Route bis Kapstadt ist es zu knapp. Man müsste also auf irgendetwas verzichten, ich z.B. würde die völlig überhypte Garden Route weglassen und lieber eine Woche rund um den Krüger mit Safari und Panorama Route (Blyde River Canyon, Gods Window, Potholes) sowie dann noch 3 bis 5 Tage Kapregion. Kann man natürlich nach eigenem Schwerpunkt verschieben, aber 10-12 Tage lohnen sich durchaus in einem der tollsten Reiseländer der Welt.

Besonders für die Kapregion solltest du allerdings die Entwicklung des derzeitigen Wassermangels beachten, der immer mehr Auswirkungen auf den Alltag und den Tourismus hat. Da im Dezember Hochsommer ist, wird sich die Situation wohl leider noch verschärfen (viele Pools ohne Wasser, starke Rationierung in den Hotels etc). Für Safaris ist Dezember nicht die allerbeste Zeit, aber das sollte man nicht zu eng sehen. Ich hatte sowohl im Dezember als auch Januar schon Game Drives, die herausragend gut waren. Hier kommt es eher auf die Location und einen guten Guide als auf die Jahreszeit an (Empfehlung: Private Reserve wie Sabi Sand).

Wer ein bisschen länger im Land bleibt (oder Wiederholer ist), sollte Joburg auf keinen Fall gänzlich links liegen lassen. Wer das empfiehlt, war entweder (seit Jahren) nicht (mehr) da oder ist nur durchgeheizt ohne sich mit der Stadt auseinanderzusetzen. Natürlich gibt es weit schönere Städte, keine Frage. Aber Johannesburg hat unglaublich spannende, kreative und sowohl musikalisch als auch kulinarisch trendige Hotspots.
Bearbeitet von: "niedblog" 15. Nov

boah sind die süß
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text