Fluke 2 Kanal 100 MHz Oszilloskop, PM3065
217°Abgelaufen

Fluke 2 Kanal 100 MHz Oszilloskop, PM3065

232,72€
54
eingestellt am 24. Feb 2013heiß seit 24. Feb 2013
Vielleicht gibt es ja Bastler hier. Hätte ich nicht schon ein Hameg würde ich es mir kaufen...
Modernes Universaloszilloskop mit 2 Kanälen, Bandbreite 100MHz, Zusätzlich kann der Trigger-Kanal angezeigt werden (Trigger View). Komfortable Selbsteinstellung über Auto-Set Taste.
Hersteller: Fluke, vormals Philips T+M, Typ PM3065
2 Kanäle mit 100 MHz Bandbreite, zusätzl. Trigger View
Digitale Parameteranzeige über LC Display
Erkennung des Teilungsfaktors der Tastköpfe und automatische Berücksichtigung in der Parameteranzeige (benötigt dafür ausgerüstete Tastköpfe)
Vielfältige Meßmöglichkeiten durch Doppelzeitbasis
Scharfe und helle Darstellung durch 16kV Beschleunigungsspannung
Bildröhre mit großer Helligkeitsreserve, 8cm x 10cm in 8x10 Teilung
y-Verstärker von 2mV/Div bis 10V/Div in 12 kalibrierten Stufen, stufenlose Einstellung möglich
x-Ablenkung von 50ns/Div bis 0,5s/Div in 22 kalibrierten Stufen, stufenlose Einstellung möglich
Auto-Set bringt problemlos jedes Signal auf den Schirm
Einfache Bedienung durch ergonomische Tipptasten
Wetlweit einsetzbar durch Weitbereichs-Netzteil (100-240V)

Beste Kommentare

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Wenn man schon über "Deutschland" lästert, sollte man wahr wenigstens richtig schreiben...

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.


FAIL!

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Bei uns hättest du niemals die ersten Semester überstanden... das ist nach nem Multimeter doch das 2. Gerät was man einem ET Studenten in den Laboren vorsetzt.
52 Kommentare

schrottwichteln

Für das Geld bekommt man mehr Bandbreite...

Finde ich hot! Aber: Wie kommen so viele gebrauchte Oszi`s auf einmal an den Händler? oO

Sieht teilweise ganz schön abgegriffen aus.
Verkäufer gibt aber Funktionsgarantie-deshalb von mir ein lauwarmes Hot.

Hot alleine weils mal was anderes ist auch wen ich 0 Ahnung habe für was das ist ^^

www.mikrocontroller.net/topic/287604#new

Lieber von privat kaufen und einuges sparen, bei dem Preis ist es auch vom Händler nicht kalibriert.

Zum Vergleich: Der Singer hat das gleiche Oszi für nur 30€ mehr und zwar komplett geprüft. Der Singer ist ja für seine hohen Preise bekannt, das sagt wohl alles über diesen Deal aus.

cold. Von wegen "Modernes Universaloszilloskop". Das Teil ist ja noch ein altes Analog-Oszi ohne jegliche Speicher-Funktion. Für nicht-Periodische Signale kann man das Teil also so gut wie gar nicht gebrauchen.
Dann lieber für das Geld ein billiges China-Oszi. Ist zwar auch ungenau (wenn auch nicht unbedingt _so_ ungenau wie ein so altes unkalibriertes Analog-Oszi) aber damit kann man immerhin speichern und nicht-periodische Signale verarbeiten.

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.

@Ultraex:
Bist ein schlechter Troll, denn im 3. Semester nutzt man das Oszilloskop ausgiebig im Praktikum. Im 2. wird es bereits theoretisch behandelt (FH, in der Uni je nach Uni bereits im 1. Semester).

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.


FAIL!

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Bei uns hättest du niemals die ersten Semester überstanden... das ist nach nem Multimeter doch das 2. Gerät was man einem ET Studenten in den Laboren vorsetzt.

Er sagt, er hat studiert, aber nicht, daß er es auch abgeschlossen hat, kann ich mir bei den Wissenslücken auch nicht vorstellen, ohne ihm zu nahe treten zu wollen

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Wenn man schon über "Deutschland" lästert, sollte man wahr wenigstens richtig schreiben...

Und für einen 15 Jährigen auch mal eine Erklärung
was man damit machen kann?

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



aber du bist fertig geworden ? :P

Mit einem Oszi kann man kurz gesagt, Frequenzen und Signale beobachten.
Z.B. Sinuswelle der "Steckdose" 230V/50Hz.
sinuszviiq.jpg

Im Studium sollte sowas auf jeden Fall behandelt werden, in der Fachschule zum Techniker kommt das im 4. Semester dran.

Bei uns in Physik im ersten Semester. Jetzt weiß ich, warum mein Großonkel sagt, ich habe mir das schwerste Fach ausgesucht..

In meiner Schulzeit hatten wir moderere Oszilloskope^^

Das ist jetzt aber ein zwiespältiger Deal. Einerseits ist der Preis recht gut aber bekommen wir jetzt alle Gebrauchtwaren hier gepostet?
Ich stelle dann mal demnächst mal meinen Gebrauchtwagen hier ein, oder?!

Kann das langfristig der Zweck dieses Blogs sein ????

Finalfreak

Mit einem Oszi kann man kurz gesagt, Frequenzen und Signale beobachten.Z.B. Sinuswelle der "Steckdose" 230V/50Hz.Im Studium sollte sowas auf jeden Fall behandelt werden, in der Fachschule zum Techniker kommt das im 4. Semester dran.



Ich glaube auf sowas sollte man nicht eingehen, ich studiere auch Etechnik und da lernt man definitiv wozu man sowas brauch, zwar an der Uni etwas sehr theoretisch, aber man weiß wozu man es brauch ;)...Praxis ist dann immer je nachdem ob FH oder Uni etwas später dran :P (aber 3. Semester sollte schon etwas messtechnisches know-how drin sein ^^)

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Bei uns hätte er nichtmal das erste Lehrjahr der Industrieelektronikerausbildung überstanden ^^

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Stimmt, ist auch gut so!
... auch wenn das Ausbildungsniveau tatsächlich an manchen Ecken besser sein könnte


Nix Troll, ich hab wirklich E-Technik studiert, und einen Abschluss als Dipl.-Ing. kann ich auch vorweisen!
Aber das Oszi, ich habs einfach nie kapiert. Im Messtechnik-Labor im 3. Semester waren wir immer in Grüppchen, und da hab ich mich eben irgendwie durchgemogelt, ebenso wie auch in den praktischen Prüfungen.

rebel

@Ultraex:Bist ein schlechter Troll, denn im 3. Semester nutzt man das Oszilloskop ausgiebig im Praktikum. Im 2. wird es bereits theoretisch behandelt (FH, in der Uni je nach Uni bereits im 1. Semester).

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.


Wieso denn nicht? Wenn man studiert, dann gibt es immer Fächer, in denen man gut ist, und solche, mit denen man nix anfangen kann. Sonst gäbe es ja immer und überall nur Einser-Abschlüsse. Ich hatte dann im Hauptstudium ja auch einen anderen Schwerpunkt.

Sorry, aber da muss ich rongee75zustimmen, armes Deutschland! Wer mit solchem Wissensstand den Titel Dipl.Ing. bekommt, ne ne, das gehört zum Grundwissen. An welcher Institution hast denn das geschafft, da sollten mal paar gründliche Prüfungen erfolgen. Nicht nur bei irgendwelchen Leuten aus der Politik.

Sicherlich gehört das zum Grundwissen. Aber ich habs wie gesagt nie kapiert und ich hatte damals auch einfach keine Lust, mich in dieses Thema reinzuknien. Und als ich dann die Prüfung irgendwie bestanden und den Schein in der Tasche hatte, hat eh kein Hahn mehr danach gekräht. Gebraucht hab ichs danach auch nie wieder, und ich hab mein Leben und meinen Job auch ohne Oszi gemeistert. Von daher: Oszi? Nie gehabt!

ich kann mich noch an die Gruppen in meinem Messtechnik Praktikum erinnern....

Für mich war es immer ein Wunder, dass der Prof. nie ausgerastet ist. In jeder Gruppe war immer mind. einer der 0-Plan hatte. War teilweise schon sehr amüsant!

Messversuch "Phasenanschnittsteuerung und Glühlampe"
Prof: Verstellen Sie doch mal die Zeitbasis - man kann ja garnichts erkennen!
Musterschüler dreht die Helligkeit hoch und sagt: Ist es jetzt besser?
Prof (hat schon Schweißperlen auf der Stirn): Wissen Sie eigentlich was sie da sehen?
Musterschüler: Ja die Helligkeit. Wenn ich an dem Rädchen drehe ändert sich die Helligkeit.

Keine Ahnung ob er den Schein bekommen hat. Aber spätestens an Feldtheorie bzw. theoretischer E-Technik scheitern solche Experten....

Finalfreak

Mit einem Oszi kann man kurz gesagt, Frequenzen und Signale beobachten.Z.B. Sinuswelle der "Steckdose" 230V/50Hz.Im Studium sollte sowas auf jeden Fall behandelt werden, in der Fachschule zum Techniker kommt das im 4. Semester dran.



Ich denke genau auf sowas sollte man eingehen. Ist es nicht besser das ganze zu erklären als wie jeder 08/15 Pfosten zu sagen du bist dumm... Wenn sich alle über das arme Deutschland aufregen dann versucht es doch ein bisschen besser zu machen indem ihr das Wissen preisgebt anstatt direkt rum zu nörgeln
Wie war des noch Wissen heißt die Flamme zu bewahren und nicht die Asche weiter zu geben... :P



Baumschule? Ich als Maschinenbauer weiß sogar was man damit macht.


Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Leute, wie du, die solche Sprüche raus hauen, sollten sich mal Fragen, was sie dazu beigetragen haben, das es nicht besser ist.

ach Oszi wird doch überbewertet, wenn man danach mit seinem Ing eh nur vorm PC sitzt und Programmiert. von daher WAYNE^^

lifedriver

ich kann mich noch an die Gruppen in meinem Messtechnik Praktikum erinnern....Für mich war es immer ein Wunder, dass der Prof. nie ausgerastet ist. In jeder Gruppe war immer mind. einer der 0-Plan hatte. War teilweise schon sehr amüsant!Messversuch "Phasenanschnittsteuerung und Glühlampe"Prof: Verstellen Sie doch mal die Zeitbasis - man kann ja garnichts erkennen!Musterschüler dreht die Helligkeit hoch und sagt: Ist es jetzt besser?.



So einen hatt ich auch in meiner Gruppe^^
Wir hatten das Signal quasi auf dem Schirm, aber eigentlich nur die Hälfte, also sagte ich zu meinem Mitstudenten, der näher dran saß: "Schieb mal ein Stückchen rüber, damit wir alles sehen."
Der packt den ganzen Oszi an und trägt ihn nen Meter nach links.
"Ich meinte, du sollst du die Kurve nach links verschieben!" - "Ach so, das geht mit den Dingern? Cool"

Ultraex

Ich hab zwar Elektrotechnik studiert, aber trotzdem nie verstanden, was man mit so einem Teil machen kann.



Ich habe das Ding damals sogar in der Schule genutzt. In jedem guten Physik-Schul-Labor steht sowas rum.

dudedeluxe

Sieht teilweise ganz schön abgegriffen aus.Verkäufer gibt aber Funktionsgarantie-deshalb von mir ein lauwarmes Hot.


Händler sind verpflichtet 1 Jahr Garantie auf gebrauchte Geräte zu geben

Nachdem Garantie eine freiwillige Leistung ist kann niemand dazu verpflichtet werden. Das was du meinst nennt sich Gewährleistung. Sind zwei vollkommen verschiedene Dinge.

Zalgo

lieber für das Geld ein billiges China-Oszi


Hast du da Empfehlungen? Möglichst günstig ;-)

Für rund 300€ hatte der Conrad mal das VOLTCRAFT DSO-3062C. Das ist halbwegs brauchbar. Alternativ die Geräte von Rigol anschauen.

Wobei die verarbeitungstechnisch wie auch in Sachen Handling an kein Philipps/R&S/Hameg oder Tektronix rankommen. Zudem ist ein DSO allein nie ausreichend, oft ist ein zusätzliches analoges Oszilloskop nötig.

Meisterdealer

Ich habe das Ding damals sogar in der Schule genutzt. In jedem guten Physik-Schul-Labor steht sowas rum.

In guten Schulen steht das zumindest im LK wirklich nicht nur rum, sondern vor allen Schülern, denen gute Lehrer auch lange vor dem Abi schon vermitteln, was man damit misst (und dass&warum wer misst meist Mist misst ;)).

Finalfreak

Mit einem Oszi kann man kurz gesagt, Frequenzen und Signale beobachten.Z.B. Sinuswelle der "Steckdose" 230V/50Hz....Bild erspar ich mal ;)Im Studium sollte sowas auf jeden Fall behandelt werden, in der Fachschule zum Techniker kommt das im 4. Semester dran.



Schöner Spruch, werd ich mir merken für die nächste Laborgruppe ^^...aber ich glaube manchmal sind Leute beratungsresistent, sodass man sich seine Zeit sparen kann und davon geh ich aus bei einem Etechnik Studium im 3. Semester ohne das nötige Wissen über eine Oszi :D...aaaaber ich will eins klarstellen, ich habe nicht genörgelt nur klargestellt dass es definitiv nicht an der Uni liegen kann :P...und ich denke auch, dass die Unis ihr möglichstes tun Wissen zu vermitteln, ansonsten muss man sich einfach nochmal hinsetzten und selbst beibringen, sind ja aus der Schule raus :P (über fehlerhafte Interpunktion&Grammatik sei hinwegzusehen, schließlich bin ich Naturwissenschaftler ^^)

Alles in allem Stimme ich dir aber eig schon zu, ich helfe normalerweise auch ganz gern ;)...also lassen wir das ruhen

Ich muss leider sagen ich bin hier auch zwiegespalten.

Ich würde lieber ein günstiges DSO kaufen. Die gibt es ja inzwischen auch etwa für diesen Preis. Natürlich haben die günstigen Geräte ein paar Nachteile wie meistens sehr kleinen Speicher, aber dafür sind sie schön klein.
Andererseits finde ich diese alten Geräte auch schön. Wenn die Röhre ein starkes Nachleuchten hat, dann kann man auch ohne Speicher erahnen was bei einem einmaligen schnellen Vorgang passiert ist.

Ich nutze jedenfalls weiterhin mein Hameg 312 bis es ein günstiges und gutes DSO gibt.

rebel

@Ultraex:Bist ein schlechter Troll, denn im 3. Semester nutzt man das Oszilloskop ausgiebig im Praktikum. Im 2. wird es bereits theoretisch behandelt (FH, in der Uni je nach Uni bereits im 1. Semester).



Schon mal was von Gruppenarbeit gehört? Die Andern waren ganz froh dass ich das Ding mit den vielen Knöppen bedient hab
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text