FLYING GOOSE Sriracha Chili-Sauce - süß, scharf, sehr scharf für nur 2,69€ bei ( Norma ab 11.2.)
2395°Abgelaufen

FLYING GOOSE Sriracha Chili-Sauce - süß, scharf, sehr scharf für nur 2,69€ bei ( Norma ab 11.2.)

145
aktualisiert 11. Feb (eingestellt 6. Feb)Bearbeitet von:"Tesanaut"
Update 1
32670-vE9BJ.jpg
Die bekannte FLYING GOOSE Sriracha Chili-Sauce, für das pikante würzen, gibt es kommenden Montag den 11.02. bei Norma.

Statt dem Normalpreis von über 4,00€ ist die Chili-Sauce nun für nur 2,69€ im Angebot.

1330880.jpg
Gefunden in Stuttgart, München, Frankfurt, Düsseldorf, Dortmund, Mannheim, Saarbrücken, Wiesbaden, Trier, Nürnberg und viele weitere Orte.
Zusätzliche Info
NORMA AngeboteNORMA Prospekte

Gruppen

Beste Kommentare
ps7lovervor 34 m

Hat jemand ne Empfehlung für low carb Saucen? Egal ob offline oder online


Nein. Iß normal, dann gibt es auch keine Probleme. Immer dieses dumme Rumexperimentieren.
Bearbeitet von: "Dealerbe" 6. Feb
Raptivor 11 m

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Flying Goose und Cock Brand? …Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Flying Goose und Cock Brand? Die Flaschen sehen nahezu gleich aus und die Produkte auch.


Cock Brand hört sich ziemlich unangenehm an
Speise die sehr scharfe Version täglich. Brennt 3 mal....
1. Beim Speisen
2. Am WC
3. Dem Kanalarbeiter in den Augen
Raptivor 9 m

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Flying Goose und Cock Brand? …Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Flying Goose und Cock Brand? Die Flaschen sehen nahezu gleich aus und die Produkte auch.


In den USA ist die bekannteste Marke der Sriracha die "Huy Fong". Der "Erfinder" dieser Sauce ist David Tran, ein chinesischer Migrant. Huy Fong ist der Name des Schiffes, welches ihn 1978 nach Hong Kong brachte, der Hahn steht als Symbol für sein Geburtsjahr (Jahr des Hahns). Tran stellte Saucen in Vietnam her, aber er erfand die Sriracha in Südkalifornien und nannte sie zuerst "Tuong Ot Sriracha".

Neben der Huy Fong gibt es auch die aus Thailand stammende Sriracha "Flying Goose". Diese ist von der Qualität und den Zutaten fast gleich. Beide sind sehr lecker und verfeinern die Gerichte mit einer würzigen Schärfe.

Es gibt auch noch weitere Hersteller der Sriracha.
145 Kommentare
Kartonage6. Feb

Cock Brand hört sich ziemlich unangenehm an


Goose ist die neue Sahne?
ps7lover6. Feb

Hat jemand ne Empfehlung für low carb Saucen? Egal ob offline oder online


Ich benutze fast ausschließlich die sehr scharfe Flying goose, weil ich dann auch nur einige ml pro Mahlzeit verzehre.
Die gute Asia-Sauce, die in Wirklichkeit aus den USA kommt 🇺🇸🇺🇸🇺🇸
HOT der Deal, Eiskalt der Crowder.
ps7lover6. Feb

Hat jemand ne Empfehlung für low carb Saucen? Egal ob offline oder online


Mayonnaise
Wenn, dann nur die rote, die grüne ist zu lasch
Die Rote brennt zweimal
Tesanaut6. Feb

Die Scharfe mit der grünen Kappe ist[Bild]


Danke für die Warnung. Ohne Glutamat, ohne mich.
pippillivor 2 m

Die Rote brennt zweimal


Nein, dreimal!

1. bei der Einnahme
2. beim Ausscheiden
3. beim Kanalarbeiter in den Augen
Was es nicht all s gibt...
20752302-ZZZjO.jpg
20752302-VpLjc.jpg
20752305-y4mDu.jpg
Hoffentlich habe ich bald die Flasche vom letzten Deal leer. Das zündet irgendwie gar nicht. Original entscheidend besser und die Mehrkosten wert
Einfach selbst machen die Plörre.

Hier mal mein Rezept:

500g Carolina Reaper Chillies frisch
200g Bird Eye Chillies getrocknet
10 Knoblauchknollen
5 Zwiebel
500g Pflaumen
50g Rohrzucker
10g Salz
1l Reisessig

Anbraten, karamellisieren,ablöschen, anrösten, pürieren, einkochen, abfüllen, hält ewig.

Wer es nicht so scharf mag einfach andere Chilli Sorten benutzen.
Knoblauch und Zwiebel und Pflaumen kann man auch weglassen wenn man es nicht mag.
Bearbeitet von: "LocoNaarf" 11. Feb
Ich bin zu faul
schmeckt supi, trotzdem solltet ihr wissen, dass Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat (E621) drin ist.
Rapti6. Feb

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Flying Goose und Cock Brand? …Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Flying Goose und Cock Brand? Die Flaschen sehen nahezu gleich aus und die Produkte auch.



Goose ist viel schaerfer und schmeckt nach wenig. Hahn schmeckt komplett anders (bzw. hat einen Geschmack) und ist viel milder.
elliot87vor 48 m

schmeckt supi, trotzdem solltet ihr wissen, dass Geschmacksverstärker …schmeckt supi, trotzdem solltet ihr wissen, dass Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat (E621) drin ist.


Siehe weiter oben. Die mit grünem Deckel ist ohne.
Huy Fong ist besser.
_13_15vor 2 h, 5 m

Was es nicht alles gibt...[Bild]


20753623-pAati.jpg
Wunderbares Erste-Hilfe-Pack!
LocoNaarfvor 1 h, 34 m

Einfach selbst machen die Plörre.Hier mal mein Rezept:500g Carolina Reaper …Einfach selbst machen die Plörre.Hier mal mein Rezept:500g Carolina Reaper Chillies frisch200g Bird Eye Chillies getrocknet10 Knoblauchknollen5 Zwiebel500g Pflaumen50g Rohrzucker10g Salz1l ReisessigAnbraten, karamellisieren,ablöschen, anrösten, pürieren, einkochen, abfüllen, hält ewig.Wer es nicht so scharf mag einfach andere Chilli Sorten benutzen.Knoblauch und Zwiebel und Pflaumen kann man auch weglassen wenn man es nicht mag.


Tolles Rezept!
Habe auch alle vorrätig. Nur das Salz ist leider alle!
Dann muss ich doch wieder die Flying Goose Sriracha Sauce fertig holen.
Ouuu da werden die Ärsche brennen
xaevor 3 h, 5 m

Nein, dreimal!1. bei der Einnahme2. beim Ausscheiden3. beim Kanalarbeiter …Nein, dreimal!1. bei der Einnahme2. beim Ausscheiden3. beim Kanalarbeiter in den Augen


Ich weiß nicht mehr welche ich mal probiert habe aber es war so ziemlich das widerlichste was Ich je auf dem Teller hatte
Was der Bauer nicht kennt....
Tesanaut6. Feb

In den USA ist die bekannteste Marke der Sriracha die "Huy Fong". Der …In den USA ist die bekannteste Marke der Sriracha die "Huy Fong". Der "Erfinder" dieser Sauce ist David Tran, ein chinesischer Migrant. Huy Fong ist der Name des Schiffes, welches ihn 1978 nach Hong Kong brachte, der Hahn steht als Symbol für sein Geburtsjahr (Jahr des Hahns). Tran stellte Saucen in Vietnam her, aber er erfand die Sriracha in Südkalifornien und nannte sie zuerst "Tuong Ot Sriracha".Neben der Huy Fong gibt es auch die aus Thailand stammende Sriracha "Flying Goose". Diese ist von der Qualität und den Zutaten fast gleich. Beide sind sehr lecker und verfeinern die Gerichte mit einer würzigen Schärfe.Es gibt auch noch weitere Hersteller der Sriracha.



Das stimmt so nicht, aber ein weit verbreiteter Irrglaube. David Tran ist nicht der Erfinder dieser Soße. Die Si Racha Soße wurde schon, bevor Herr Tran auf die Welt kam, in der Thailändischen Provinz Sri Racha erfunden - daher auch der Name ;-) siehe auch. Er hat sie lediglich clever vermarktet und exportiert.

npr.org/sec…268
Kartonage6. Feb

Cock Brand hört sich ziemlich unangenehm an


Auf Deutsch: Lattenrost
Maitreyavor 41 m

Er hat sie lediglich clever vermarktet und …Er hat sie lediglich clever vermarktet und exportiert.https://www.npr.org/sections/thesalt/2019/01/16/681944292/in-home-of-original-sriracha-sauce-thais-say-rooster-brand-is-nothing-to-crow-ab?fbclid=IwAR1y7QiZMtQoWLW8Tt3k0AW7h-vl6LowWFh-HfhUDLkRLRT2mo2fNnk2rRc&t=1549890193268


Toller Bericht, danke.
Die "Original-Sauce" würde ich zu gerne mal probieren.
Himmel Herr Gott! War grad im Norma! Und was sehen meine Augen? Alle Saucen sind jetzt ohne Glutamat!!1eins Wer denkt sich denn sowas aus?
BigPimpSugarDaddyvor 9 h, 17 m

Wozu isst man die denn? Also Ketchup usw. versteh ich ja.Hab nie …Wozu isst man die denn? Also Ketchup usw. versteh ich ja.Hab nie verstanden warum so viele die Zuhause habenEdit:Leute essen die wirklich auf Pizza ?!


Ich ess den Scheiß auc hzu Spaghetti mit Pesto...
Ich ahne zwar, dass jetzt ein ordentlicher shit storm über mich hereinbrechen kann, aber was haben hier so viele Leute eigentlich gegen Glutamat? Es ist zwar wie so einiges hier off-topic, aber ich versuche mal einen (wissenschaftlich recht fundierten) Zusammenhang herzustellen, der vielleicht nicht jedem bewusst ist.
Glutamat ist eine von mehreren Substanzen, die den Geschmack "umami" (fleischig) hervorrufen. Umami ist neben salzig, sauer, süß und bitter sozusagen der fünfte Geschmack, der auf der Zunge wahrgenommen wird (es gibt noch eine Nummer 6: "kokumi", aber das würde jetzt zu weit führen).
Umami hat mit Geschmacks-"verstärkung" im eigentlichen Sinn gar nichts zu tun. Da wird nichts verstärkt, sondern ein zusätzliches Geschmacksempfinden kommt noch neben sauer, salzig, süß, bitter (und kokumi) ganz eigenständig hinzu. Man weiß aus der Geschmacks- und Aromenforschung ("Aromen" werden in der Nase wahrgenommen, d.h. es schmeckt nicht wenn man Schnupfen hat, während die Zunge für die "Geschmack"-sempfindungen sauer, salzig, süß, bitter, umami und kokumi zuständig ist), dass etwas um so leckerer ist, wenn in einem Gericht mehr unterschiedliche Geschmacksrezeptoren auf der Zunge angesprochen werden. Deshalb gibt man auch mit Vorteil eine Prise Salz in Kuchen und Süßspeisen und umgekehrt etwas Zucker in deftige Speisen. Wenn man so will, sind Kochsalz und Glutamat entweder beides "Geschmacksverstärker" oder weder noch. Beide werden von (jeweils unterschiedlichen) Geschmacksrezeptoren auf der Zunge wahrgenommen.
Dadurch ist es mit umami/Glutramat auch so ähnlich wie mit dem Kochsalz. Wenn z.B. Gemüse oder Fleisch ungesalzen ist, schmeckt es einfach nicht so gut. Nimmt man aber zuviel Salz, schmeckt es versalzen und dann natürlich auch nicht mehr. Mit Umami ist es ähnlich, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt. Mit Bedacht eingesetzt, schmecken Speisen schon irgendwie voller wenn man Glutamat oder andere, den Umami-Geschmack hervorrufende Substanzen, im Essen hat. Nimmt man zuviel, schmeckt es auf eine charakteristische Weise merkwürdig - aber die Toleranzschwelle ist bei jedem vielleicht etwas unterschiedlich. Ich persönlich nenne das zuviel an Glutamat gerne verumamit (wie versalzen) und bin diesbezüglich auch sehr empfindlich. Aber aus meiner unmaßgeblichen Sicht sollte über man Umami bzw. Glutamat wirklich kein Glaubenskrieg führen, sondern einfach mit der Menge umgehen lernen. Da beziehe ich übrigens auch für die Lebensmittelindustrie ein, die da gerne stark übertreibt.
Wer mag, kann Glutamat selbstverständlich auch aus natürlichen oder rein biologischen Quellen zu sich nehmen. Parmesankäse, Sojasauce und vieles mehr enthält auch sehr viel Umami bzw. Glutamat. Aber mal ehrlich, in der Küche verwenden wir zum Würzen in der Regel ja auch kristallines Kochsalz und keine Fischsauce, sei sie gekauft oder sehr aufwändig selbst hergestellt. Manchmal ist es schon praktisch, wenn man Salz oder Umami/Glutamat als "Pulver" oder Würzsauce verwenden kann um ein besseres Geschmackserlebnis zu erzielen.
Also, wenn man keine speziellen gesundheitlichen Probleme mit Glutamat hat, was ohnehin nur bei sehr wenigen Menschen der Fall ist, kann man sicher auch Sriracha mit Glutamat verwenden. Ganz so viel verwendet man ja wegen der Schärfe ohnehin nicht. Mein persönlicher Sriracha-Favorit ist zur Zeit übrigens die Marke "Exotic Food". Daran schätze ich ihre runde, irgendwie harmonischere Schärfe. Die Flying Goose ist mir persönlich etwas zu spitz und nicht ganz so ausgewogen. Aber das ist mit Sicherheit Geschmackssache. ;-)

Quelle:
Falls sich jemand für die Themen Geschmack/Aroma/umami/kokumi interessieren sollte, habe ich mir mal die Mühe gemacht einen Textauszug wiederzufinden, den ich irgendwann gefunden habe bevor ich mir das Buch gekauft habe: Aroma (bis S. 21) von Vierich/Vilgis. Es gibt aber auch andere gute Quellen. Thomas Vilgis ist übrigens Abteilungsleiter am Max-Planck-Institut in Mainz, eine sehr renomierte Forschungseinrichtung.
Kenne mich mit denen nicht so aus...aber habe letztens so ne orangene Flasche von denen gesehen.
Jemand Erfahrung damit?

Suche was Chipotle Ähnliches wie die von Subway
Kann ruhig schärfer sein wie die bei Subway 👹
Zeymahvor 8 m

aber habe letztens so ne orangene Flasche von denen gesehen.


Das dürfte die Mayo sein, bisher leider noch nicht getestet
BigPimpSugarDaddyvor 9 h, 39 m

Wozu isst man die denn? Also Ketchup usw. versteh ich ja.Hab nie …Wozu isst man die denn? Also Ketchup usw. versteh ich ja.Hab nie verstanden warum so viele die Zuhause habenEdit:Leute essen die wirklich auf Pizza ?!



Ich finde die Sauce z. B. sehr lecker zu Reis mit Thunfisch Aber auch in anderen Speisen, die etwas 'Pepp' gebrauchen können, sehr empfehlenswert!
Zeymahvor 26 m

Kenne mich mit denen nicht so aus...aber habe letztens so ne orangene …Kenne mich mit denen nicht so aus...aber habe letztens so ne orangene Flasche von denen gesehen.Jemand Erfahrung damit?Suche was Chipotle Ähnliches wie die von Subway Kann ruhig schärfer sein wie die bei Subway 👹


Also die Chipotle mayo ist etwas der Art so eine asiatische Version davon zu machen... Geh mal ins Kaufland die haben ne 1a Chipotle Soße von der eigenmarke für einen Euro! Aber wirklich scharf ist die leider nicht... Da hilft wohl nur nachwürzen!
hucklegerryvor 39 m

Ich ess den Scheiß auc hzu Spaghetti mit Pesto...


Damn...sowas ausgerechnet von dir...
es bricht mir das herz 3
Wiedehopf6. Feb

Die mit grünem Deckel hat einen komischen Eigengeschmack. Die kann man …Die mit grünem Deckel hat einen komischen Eigengeschmack. Die kann man eigentlich nur für ungenießbare Fertigpizza verwenden. Da holt die noch was raus :-D


Mehr Knoblauch als die mit dem Hahn!
bestimmaavor 1 m

Mehr Knoblauch als die mit dem Hahn!



Also nach Knoblauch schmeckt die mit der grünen Deckel definitiv nicht. Ich wüßte aber jetzt auch nicht, was vergleichbar schmeckt. Den Geschmack empfinde ich als eher unangenehm.
LocoNaarfvor 7 h, 49 m

Einfach selbst machen die Plörre.Hier mal mein Rezept:500g Carolina Reaper …Einfach selbst machen die Plörre.Hier mal mein Rezept:500g Carolina Reaper Chillies frisch200g Bird Eye Chillies getrocknet10 Knoblauchknollen5 Zwiebel500g Pflaumen50g Rohrzucker10g Salz1l ReisessigAnbraten, karamellisieren,ablöschen, anrösten, pürieren, einkochen, abfüllen, hält ewig.Wer es nicht so scharf mag einfach andere Chilli Sorten benutzen.Knoblauch und Zwiebel und Pflaumen kann man auch weglassen wenn man es nicht mag.


500g Reaper? Wen willst du damit vergiften?
Hot(devil)
fly-a-lotvor 1 h, 53 m

Ich ahne zwar, dass jetzt ein ordentlicher shit storm über mich …Ich ahne zwar, dass jetzt ein ordentlicher shit storm über mich hereinbrechen kann, aber was haben hier so viele Leute eigentlich gegen Glutamat? Es ist zwar wie so einiges hier off-topic, aber ich versuche mal einen (wissenschaftlich recht fundierten) Zusammenhang herzustellen, der vielleicht nicht jedem bewusst ist. Glutamat ist eine von mehreren Substanzen, die den Geschmack "umami" (fleischig) hervorrufen. Umami ist neben salzig, sauer, süß und bitter sozusagen der fünfte Geschmack, der auf der Zunge wahrgenommen wird (es gibt noch eine Nummer 6: "kokumi", aber das würde jetzt zu weit führen).Umami hat mit Geschmacks-"verstärkung" im eigentlichen Sinn gar nichts zu tun. Da wird nichts verstärkt, sondern ein zusätzliches Geschmacksempfinden kommt noch neben sauer, salzig, süß, bitter (und kokumi) ganz eigenständig hinzu. Man weiß aus der Geschmacks- und Aromenforschung ("Aromen" werden in der Nase wahrgenommen, d.h. es schmeckt nicht wenn man Schnupfen hat, während die Zunge für die "Geschmack"-sempfindungen sauer, salzig, süß, bitter, umami und kokumi zuständig ist), dass etwas um so leckerer ist, wenn in einem Gericht mehr unterschiedliche Geschmacksrezeptoren auf der Zunge angesprochen werden. Deshalb gibt man auch mit Vorteil eine Prise Salz in Kuchen und Süßspeisen und umgekehrt etwas Zucker in deftige Speisen. Wenn man so will, sind Kochsalz und Glutamat entweder beides "Geschmacksverstärker" oder weder noch. Beide werden von (jeweils unterschiedlichen) Geschmacksrezeptoren auf der Zunge wahrgenommen.Dadurch ist es mit umami/Glutramat auch so ähnlich wie mit dem Kochsalz. Wenn z.B. Gemüse oder Fleisch ungesalzen ist, schmeckt es einfach nicht so gut. Nimmt man aber zuviel Salz, schmeckt es versalzen und dann natürlich auch nicht mehr. Mit Umami ist es ähnlich, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt. Mit Bedacht eingesetzt, schmecken Speisen schon irgendwie voller wenn man Glutamat oder andere, den Umami-Geschmack hervorrufende Substanzen, im Essen hat. Nimmt man zuviel, schmeckt es auf eine charakteristische Weise merkwürdig - aber die Toleranzschwelle ist bei jedem vielleicht etwas unterschiedlich. Ich persönlich nenne das zuviel an Glutamat gerne verumamit (wie versalzen) und bin diesbezüglich auch sehr empfindlich. Aber aus meiner unmaßgeblichen Sicht sollte über man Umami bzw. Glutamat wirklich kein Glaubenskrieg führen, sondern einfach mit der Menge umgehen lernen. Da beziehe ich übrigens auch für die Lebensmittelindustrie ein, die da gerne stark übertreibt.Wer mag, kann Glutamat selbstverständlich auch aus natürlichen oder rein biologischen Quellen zu sich nehmen. Parmesankäse, Sojasauce und vieles mehr enthält auch sehr viel Umami bzw. Glutamat. Aber mal ehrlich, in der Küche verwenden wir zum Würzen in der Regel ja auch kristallines Kochsalz und keine Fischsauce, sei sie gekauft oder sehr aufwändig selbst hergestellt. Manchmal ist es schon praktisch, wenn man Salz oder Umami/Glutamat als "Pulver" oder Würzsauce verwenden kann um ein besseres Geschmackserlebnis zu erzielen.Also, wenn man keine speziellen gesundheitlichen Probleme mit Glutamat hat, was ohnehin nur bei sehr wenigen Menschen der Fall ist, kann man sicher auch Sriracha mit Glutamat verwenden. Ganz so viel verwendet man ja wegen der Schärfe ohnehin nicht. Mein persönlicher Sriracha-Favorit ist zur Zeit übrigens die Marke "Exotic Food". Daran schätze ich ihre runde, irgendwie harmonischere Schärfe. Die Flying Goose ist mir persönlich etwas zu spitz und nicht ganz so ausgewogen. Aber das ist mit Sicherheit Geschmackssache. ;-)Quelle: Falls sich jemand für die Themen Geschmack/Aroma/umami/kokumi interessieren sollte, habe ich mir mal die Mühe gemacht einen Textauszug wiederzufinden, den ich irgendwann gefunden habe bevor ich mir das Buch gekauft habe: Aroma (bis S. 21) von Vierich/Vilgis. Es gibt aber auch andere gute Quellen. Thomas Vilgis ist übrigens Abteilungsleiter am Max-Planck-Institut in Mainz, eine sehr renomierte Forschungseinrichtung.


Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Kommentar - und dann gleich so eine Doktorarbeit, TOLL!
Das deckt sich 1:1 mit meiner Kenntnis.

Ergänzen kann man noch, dass wissenschaftlichen Studien zeigen, dass Glutamat gesundheitlich unbedenklich ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text