47°
ABGELAUFEN
Ford Focus Turnier 1,0 EcoBoost 74kW/100PS Trend über Sixt Leasing
Ford Focus Turnier 1,0 EcoBoost 74kW/100PS Trend über Sixt Leasing
Dies & DasSixt Angebote

Ford Focus Turnier 1,0 EcoBoost 74kW/100PS Trend über Sixt Leasing

Preis:Preis:Preis:6.257,19€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich weiß, Autodeals sind immer schwierig, daher bitte nicht das Auto oder die Marke bewerten oder eine Diskussion pro/contra Leasing starten, es geht mir lediglich um das Leasing-Angebot an sich, was ich persönlich gut finde.

Laufzeit 36 Monate
Gesamtlaufleistung: 30.000 km

1,0 l EcoBoost Dreizylinder 74kW/100PS
Höchstgeschwindigkeit in km/h 185
Beschleunigung 0-100 km/h (sek.) 12.7
Kraftstoffart Super bleifrei
Kraftstoffverbrauch innerorts 6 l / 100 km
Kraftstoffverbrauch außerorts 4.2 l / 100 km
Kraftstoffverbrauch gemischt 4.9 l / 100 km
CO2-Ausstoß 112
Anzahl Gänge 5
Getriebe Manuell
Tankinhalt 55 l
Sonderausstattung:
Lackierung Metallic (Farbe ist frei wählbar - ändert die Rate nicht!)
Dachreling, schwarz
Sicherheitstrennnetz für Gepäckraum, herausnehmbar
Park-Pilot-System hinten
Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer
Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle, für Fahrer- und Beifahrerseite getrennt regelbar
Winter-Paket I (Vorderscheibe, Sitze beheizbar)

Lieferzeit ca. 12 Wochen
Abholung im Werk inkl. kostenlosem Sixt Rent a Car zur Anreise

Einmalige Mietsonderzahlung 4.505,01 €
Zzgl. Auslieferungskosten 649,50 €
Leasingrate 30,63 € pro Monat
-----------------------
Gesamtkosten = 6257,19 Euro bzw. 173,81 Euro pro Monat.

Im Verhältnis zum Listenpreis ist das eine Leasingrate von 0,77% pro Monat. Bitte nur diese Leasingrate bewerten.

Änderungen der Sonderausstattung verändern die prozentuale Rate übrigens nur unwesentlich.

+ evtl. Schadensausgleich am Ende (wie immer, brauchen wir auch nicht mehr zu diskutieren)

Beste Kommentare

Leasing ist doch dreck.

Du betonst immer wieder man soll das Leasingangebot bewerten. Gut, dann möchte ich dies tun.
Ich habe einen Renault Megane TomTom-Edition im Leasing und zahle hierfür 197,00 € monatlich ohne Anzahlung und inkl. Service und aller Materialkosten (selbst Scheibenwischer).
Hier muss ich nicht in Vorleistung treten (4.505,01 € finde ich schon fett) und habe keine unerwartenden Kosten, zudem ein Navi eingebaut.
Daher ist dieses Angebot Cold für mich.

32 Kommentare

Naja, dann würde ich doch lieber zu einem Jahreswagen tendieren. Den kannst du wieder verkaufen. Und 30.000km sind für viele auch deutlich zu wenig, was wieder bedeuten würde, dass Mehrkosten auf einen zukommen.

Was beim Leasing dann heraus kommt, kannste hier sehen:

hukd.mydealz.de/kle…959

Da haben sie ihm den schönen Wagen verkratzt und nun sucht er nach einem Käufer, um nicht teuer bezahlen zu müssen...

Einmalige Mietsonderzahlung 4.505,01 €
Zzgl. Auslieferungskosten 649,50 €

COLD!

Leasing ist doch dreck.

Du betonst immer wieder man soll das Leasingangebot bewerten. Gut, dann möchte ich dies tun.
Ich habe einen Renault Megane TomTom-Edition im Leasing und zahle hierfür 197,00 € monatlich ohne Anzahlung und inkl. Service und aller Materialkosten (selbst Scheibenwischer).
Hier muss ich nicht in Vorleistung treten (4.505,01 € finde ich schon fett) und habe keine unerwartenden Kosten, zudem ein Navi eingebaut.
Daher ist dieses Angebot Cold für mich.

Auch wenn es erstmal günstig ist, ist es doch wichtig, was es am Ende kostet. Gerade beim Privat-Leasing wird das Auto hinterher genauer kontrolliert, als beim Großkunden, der ja doch eher das nächste Auto dort leasen lässt.

Wenn man die Schäden mal sich im Info-Material anschaut, welche noch akzeptabel sind, merkt man das es doch fast unmöglich ist, diese zuvermeiden.

Da brauch nur ein mal ein Kind eine handvoll Steine über die Motorhaube zu werfen, und schon kann man sich hinterher dumm und dusselig bezahlen.

Also am Ende wird man da mit plus minus null herauskommen, da auch die banken nichts zu verschenken haben, vorallem bei den bösen Privatkunden

ein Kumpel (beruflich Wirtschaftsstrategieberater) saß zwanzig Minuten vor Excel und fährt seitdem Strecken über 200km nicht mit seinem Leasing-BMW, sondern nur mit Mietwagen (Firmenkonditionen) - das sei günstiger als der fette Schadensausgleich :x

Michalala

ein Kumpel (beruflich Wirtschaftsstrategieberater) saß zwanzig Minuten vor Excel und fährt seitdem Strecken über 200km nur mit Mietwagen (Firmenkonditionen) - das sei günstiger als der fette Schadensausgleich :x



Und das gilt dann also auch für den Rest der Republik...?

10.000 km im Jahr sind halt nichts!

masterandy

Und das gilt dann also auch für den Rest der Republik...?



Ein wichtiges Detail war unklar, ist jetzt ergänzt.
Eine mittlere Erwartung gilt leider für kein einziges Individuum :[

CaptainFuture

Du betonst immer wieder man soll das Leasingangebot bewerten. Gut, dann möchte ich dies tun.Ich habe einen Renault Megane TomTom-Edition im Leasing und zahle hierfür 197,00 € monatlich ohne Anzahlung und inkl. Service und aller Materialkosten (selbst Scheibenwischer).Hier muss ich nicht in Vorleistung treten (4.505,01 € finde ich schon fett) und habe keine unerwartenden Kosten, zudem ein Navi eingebaut.Daher ist dieses Angebot Cold für mich.



was ist dein Zinssatz?

blöde Frage: sind steuern und Versicherung bei solchen angeboten schon mit drin oder kommen die privat dann noch obendrauf? letzteres, wenn es nicht erwähnt ist, wa?

Kann man sich immer aussuchen. Aber wie gesagt, wenn man das alles über das Leasing machen lässt, zahlt man immer drauf. Diese Versicherungen haben dann auch nicht die Leistungen, wie eine die Du dann evtl. abschließen würdest.

Da kann dich ein Maderbiss schon einige 1.000€s kosten.

Kamikater

blöde Frage: sind steuern und Versicherung bei solchen angeboten schon mit drin oder kommen die privat dann noch obendrauf? letzteres, wenn es nicht erwähnt ist, wa?



Also bzgl Versicherung kannste dir das eigentlich selbst beantworten. Da die von individuellen Sachen abhängt ist die natürlich nicht mit drin. Gibt zwar ab und an Angebote wo es dann nen komplett sorglos Paket ist, aber das ist dann a) explizit angegeben und b) auch in jedem fall teurer, unter 200 EUR wird das im Bereich Kompaktklasse dann nix mehr.

6257,15 +x für 36 Monate Focus fahren.
Dann doch lieber 5000 Euro für nen gebrauchten, dessen Wert binnen 3 weiteren Jahren sicher nicht auf Null fällt.
suchen.mobile.de/aut…DES

wegen anfallender Reparaturen auch schwierig zu kalkulieren. aber gebraucht für 8k und nach drei jahren für >> 2k verkaufen ist auch günstiger. Oder Jahreswagen, wie schon Oliver schrieb.

Aber Neuwagen fahren ist nicht Gebrauchtwagen fahren.

Wenn es nur ums Leasing geht und nicht ums Auto, warum stehen im Deal dann so viele Autodaten?

rolinck

6257,15 +x für 36 Monate Focus fahren.Dann doch lieber 5000 Euro für nen gebrauchten, dessen Wert binnen 3 weiteren Jahren sicher nicht auf Null fällt.http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-focus-turnier-1-6-16v-duratec-sigma-kelheim/176331689.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES



da fährst du aber auch nicht drei Jahre lang einen Neuwagen. und für Selbstständige ist Leasing auch nicht das verkehrteste

rolinck

6257,15 +x für 36 Monate Focus fahren.Dann doch lieber 5000 Euro für nen gebrauchten, dessen Wert binnen 3 weiteren Jahren sicher nicht auf Null fällt.http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-focus-turnier-1-6-16v-duratec-sigma-kelheim/176331689.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES



Wir reden ja hier von Privatleasing. Das es sich bei gewerblichen Leasing ganz anders verhält ist klar.
Und 3 Jahre lang Neuwagen fahren? Altert ein geleaster Focus nicht?

du weißt was ich meine. drei Jahre Focus Bj 2013 fahren oder drei Jahre Focus BJ 2010 fahren kann im Verschleiß, oder in den Reparaturen was ausmachen

PeterPan

10.000 km im Jahr sind halt nichts!



Kommt auf die Person an:
Das Auto meiner Frau: Kindergarten, Einkaufen, etc. weniger als 5000 km pro Jahr.
Mein Auto: Fast nur Stadt (zur Arbeit: 7km einfach) + ab und zu eine Überlandfahrt: deutlich unter 10.000 km pro Jahr.

Im übrigen sehe ich Leasing skeptisch: jedes unserer Autos hat irgendwann einen Treffer. Selbst verschuldet (ok, 5 Euro für die Chauvikasse: beim Auto der Frau ;-) oder eben Fahrerflucht. Sehen wir es nüchtern: Die Leute haben in unserer "Wohlstandsrepublik" immer weniger Geld in der Tasche. Da wird beim kleinen Parkrempler 2x geschaut, ob es jemand gesehen hat. Leider! Ist aber so. Und dazu kommt dann noch Vandalismus: bei einem Kumpel haben sie tatsächlich den Außenspiegel weggetreten. Ich liebe meine Doppelgarage ;-/

Privatleasing = Kostenfalle, da zum Schluss oftmals eine fette Nachzahlung anfällt.
1,0 Eco-Boost: hoffen wir, dass ein aufgepumpter 1-Liter-Motor die 3 Jahre hält oder ob der Turbo schon davor abratzt...

"Mimimimimi, ich weiß, dass das nur für Leute ist, die nicht nachdenken können. Mimimimimi, sagt das bitte nicht, ich will doch hot haben, auch für den letzten Müll."

Privatleasing ist scheiße.
Leasingrate mit Listenpreis vergleichen ist dämlich.
"brauchen wir nicht mehr diskutieren" ist ganz offensichtlich falsch.

als privatperson verliert man beim leasing immer. außerdem sind 10.000km/jahr ein witz

Warum überhaupt Leasing für Privatleute??? Firmen leasen Fahrzeuge nur, weil Sie die Kosten absetzen können, Privatleute nicht wirklich. Wer scharf rechnet, kommt schnell darauf, das es sich nicht lohnt, sondern die Leasinggesellschaft kräftig Kohle macht. Daher COLD!

sinnbefreit

CaptainFuture

Du betonst immer wieder man soll das Leasingangebot bewerten. Gut, dann möchte ich dies tun.Ich habe einen Renault Megane TomTom-Edition im Leasing und zahle hierfür 197,00 € monatlich ohne Anzahlung und inkl. Service und aller Materialkosten (selbst Scheibenwischer).Hier muss ich nicht in Vorleistung treten (4.505,01 € finde ich schon fett) und habe keine unerwartenden Kosten, zudem ein Navi eingebaut.Daher ist dieses Angebot Cold für mich.



Wieso ein Zinssatz beim Leasing?

Verfasser

CaptainFuture

Du betonst immer wieder man soll das Leasingangebot bewerten. Gut, dann möchte ich dies tun.Ich habe einen Renault Megane TomTom-Edition im Leasing und zahle hierfür 197,00 € monatlich ohne Anzahlung und inkl. Service und aller Materialkosten (selbst Scheibenwischer).Hier muss ich nicht in Vorleistung treten (4.505,01 € finde ich schon fett) und habe keine unerwartenden Kosten, zudem ein Navi eingebaut.Daher ist dieses Angebot Cold für mich.



Weil der Zinssatz (Gesamtkosten pro Monat in Relation zum Listenpreis) die einzige Möglichkeit ist, ein Leasingangebot objektiv zu bewerten. Aber das scheint bei Weitem nicht jedem klar zu sein, wenn ich mir so die Kommentare anschaue (niemand hat den Zinssatz bewertet).

Das einzige Risiko sind natürlich Schäden bei der Rückgabe, aber das ist beim Leasing (aber auch beim Verkauf) immer so und deshalb habe ich geschrieben, dass wir darüber nicht diskutieren müssen, weil es jedem klar sein sollte.

Verfasser

xmetal

Privatleasing ist scheiße.


Begründung?

xmetal

Leasingrate mit Listenpreis vergleichen ist dämlich.


Und wie vergleichst Du verschiedene Leasing-Angebote?

xmetal

"brauchen wir nicht mehr diskutieren" ist ganz offensichtlich falsch.


Natürlich muss man dieses Risiko im Hinterkopf behalten, aber weil das ohnehin jeder weiß und hier auch schon hundert Mal geschrieben wurde, müssen wir das ja hier nicht noch weitere hunderte Mal breit treten.

xmetal

Privatleasing ist scheiße.

xmetal

Leasingrate mit Listenpreis vergleichen ist dämlich.

xmetal

"brauchen wir nicht mehr diskutieren" ist ganz offensichtlich falsch.


Was jetzt - schon hundert mal geschrieben worden oder brauchst du jetzt die Begründung?

Listenpreis ist immer kackegal. Interessiert grad mal bei Berechnung von Steuer o.ä. Du musst bei alternativen Bezahlmethoden wie hier natürlich mit dem günstigstmöglichen Barzahlungspreis vergleichen.

Verfasser

xmetal

Privatleasing ist scheiße.

xmetal

Leasingrate mit Listenpreis vergleichen ist dämlich.

xmetal

"brauchen wir nicht mehr diskutieren" ist ganz offensichtlich falsch.



Wenn Du Leasing-Angebote mit Barzahlangeboten vergleichen willst - JA.
Wenn Du Leasing-Angebote untereinander vergleichen willst - NEIN.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text