Förderprogramm München Elektromobilität Z.b. den Unu Roller für 1524,25€
412°

Förderprogramm München Elektromobilität Z.b. den Unu Roller für 1524,25€

1.524,25€2.299€-34%
40
Läuft bis 18.07.2019lokaleingestellt am 18. Jul
Hallo,

ich hatte schon einmal auf das Förderprogramm Elektromobilität in München hingewiesen. Gerade habe ich gesehen, dass es wieder vernlängert wurde (31.1.2020).

Förderhöhen:

  • Pedelecs mit 25 % der Nettokosten bis maximale 500 € (nur für Unternehmen und freiberufliche Personen)
  • Lastenpedelecs und Zwei- und dreirädrige Elektroleichtfahrzeuge mit 25 % der Nettokosten bis maximal 1.000 €
  • Vierrädrige Elektroleichtfahrzeuge mit 25 % der Nettokosten bis maximal 3.000 € (nur für Unternehmen und freiberufliche Personen)
  • Ladeinfrastruktur mit 20 % der Nettokosten für Montage und Installation
  • Beratungsleistungen mit 80 % bis maximal 6.000 €

Wenn Sie ein Altfahrzeug verschrotten oder ihr gefördertes Elektrofahrzeug mit Ökostrom laden, können sie zusätzlich 200 € bis 1.000 € Förderung erhalten.

Die Prämie wird nach dem Kauf und ein bisschen Papierkrieg von der Stadt München überwiesen. In meinem Fall habe ich den Unu Roller für 2233 € gekauft:


unumotors.com/de/…unu


und 774,75€ wurden mir zurückgezahlt, Da ich noch zum Ökostrom gewechselt bin.
Empfehlen kann ich auch noch die Elektrorollermarke NIU aus China.

niu.com/de/

Natürlich brauche ich nicht erwähnen, dass Ihr eine Rechnung braucht!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die Woche damit gefahren. Hat inzwischen fast 5000km auf der Uhr. Bei Fragen zitiert mich gerne und fragt.

Hier ein paar Punkte:
- Ich komme mit einer Akkuladung realistische 40km weit. Für mich persönlich bedeutet das zweimal die Woche aufladen. Das Ding ist nicht für Langstrecke gemacht, das stimmt schon
- "Dank" der EU Norm darf er nur 45 kmh fahren. Bei vollem Akku ist er etwas schneller, bei halben ziemlich genau 45 km/h und bei fast leerem etwas langsamer
- Man kann ihn mit einem Autoführerschein fahren (Klasse B). Auch mit 16 kann man diesen Roller schon fahren, wenn man den entsprechenden Führerschein macht
- Unterhaltskosten sind verschwindend gering. Kein TÜV, keine HU, kein Tanken, kein Öl. Jedes Jahr neues Versicherungskennzeichen gibts ab 39€ pro Jahr. Einmal den Akku voll machen kostet ca. 35 cent Stromrechnung. Ich war bei der 1000 km Wartung (30 €) und der 4000 km Wartung (45€). Also echt überschaubar.
- Akku aufladen dauert je nach Entladung zwischen 2 und 4,5 Stunden, also locker an einem Arbeitstag zu schaffen
- Das Ladegerät ist (mittlerweile) komplett lautlos, man kann also auch im Großraumbüro laden ohne jemanden zu stören
- Der Roller an sich ist eher klein. Das ist gut fürs parken, durchschlängeln und macht den Roller schön wendig, ab einer gewissen Körpergröße macht es allerdings keinen Spaß mehr (ich bin 1,72m). Die Grenze ist schätzungsweise so bei 1,85/1,90.
- Der Roller hat die Zulassung für 2 Personen und es geht auch, ist aber eher eine Notlösung
- Der Akku ist unterm Sitz und hat einen Griff und einen Tragegurt. Er wiegt ca. 8kg. Den mithochzunehmen ist kein Problem.
- Lautloses fahren ohne Abgase ist der Hammer

Im Großen und Ganzen bin ich echt super zufrieden mit meinem Unu. Der größte Kritikpunkt ist der Stauraum unterm Sitz, da der Akku da sitzt, ist daneben zwar noch Platz, aber nicht für einen Helm. Den muss mal also immer mitnehmen. Oder man installiert sich ein Topcase, was ohne Probleme geht aber häßlich wie sau ist (meine Meinung). Wenn der Akku raus ist passt ein normaler Helm auch unter den Sitz...Ist aber nicht ideal gelöst, das macht der Gogoro (Coup) deutlich besser)...
40 Kommentare
*verlängert
Fitch0815vor 1 m

*verlängert


Danke
BushaGamervor 15 m

Danke


Immer noch falsch, aber Deal sehr interessant!

Wer ist Berater und möchte das Honorar ausschöpfen?
Aber was ist mit dem Zweitaktduft?
Muss ich dafür iwie in München gemeldet sein? Angebot der Stadt klingt gut, bin aber nicht Bayer
alexander.komissarovvor 3 m

Muss ich dafür iwie in München gemeldet sein? Angebot der Stadt klingt g …Muss ich dafür iwie in München gemeldet sein? Angebot der Stadt klingt gut, bin aber nicht Bayer


Antragsberechtigt für Fahrzeuge sind:

- Gewerbebetriebe und Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in München
- In der Landeshauptstadt München freiberuflich tätige Personen
- Gemeinnützig anerkannte Vereine, Organisationen und Körperschaften des öffentlichen Rechts mit Sitz und Wirkungskreis in München
- Privatpersonen und Wohnungseigentümergemeinschaften (WEGs) mit Hauptwohnsitz bzw. Grundstück in München für Fahrzeuge der EG-Fahrzeugklassen L1e bis L4e sowie Lastenpedelecs
Bearbeitet von: "DerWaldkauz" 18. Jul
Und wie lad ich den Roller? Mit Verlängerungskabel aus dem 2ten Stock?
Alex27vor 1 m

Und wie lad ich den Roller? Mit Verlängerungskabel aus dem 2ten Stock?


Nein bei Unu kann man ihn einfach rausnehmen.
Kannst den Akku rausnehmen und mir hoch in die Wohnung tragen
Super Angebot. Ist der Roller für Männer über 1,90 zu empfehlen? Kommt mir immer recht klein vor.
wusa321vor 1 m

Super Angebot. Ist der Roller für Männer über 1,90 zu empfehlen? Kommt mir …Super Angebot. Ist der Roller für Männer über 1,90 zu empfehlen? Kommt mir immer recht klein vor.


Hm ein Freund von mir, 1.93 meinte kritisch.
Aber eine Testfahrt kannst du hier machen:
unumotors.com/at/…-up
BushaGamervor 12 m

Nein bei Unu kann man ihn einfach rausnehmen.


Das ist ja cool. Was wiegt denn der?
Bevor jetzt alle auf Kaufen klicken...
Ihr müsst erst die schriftliche Förderzusage haben.
Bearbeitet von: "izs" 18. Jul
Force2611vor 2 m

Das ist ja cool. Was wiegt denn der?



→ Gewicht ca. 9 kg
BushaGamervor 1 m

→ Gewicht ca. 9 kg


Danke für Info. Das ist natürlich Quatsch. Wer hat Bock 9kg durch die Gegend zu schleppen... Naja gewisser Fanatismus ist bei den Käufern Grundvoraussetzung.
Force2611vor 8 m

Danke für Info. Das ist natürlich Quatsch. Wer hat Bock 9kg durch die G …Danke für Info. Das ist natürlich Quatsch. Wer hat Bock 9kg durch die Gegend zu schleppen... Naja gewisser Fanatismus ist bei den Käufern Grundvoraussetzung.


Naja also 9 kg auf der schulter sollte man schaffen. Du hast recht dass es ein gewisses Gewicht ist, aber treppen runter und rauf für 100 meter echt zu schaffen.
BushaGamervor 2 m

Naja also 9 kg auf der schulter sollte man schaffen. Du hast recht dass es …Naja also 9 kg auf der schulter sollte man schaffen. Du hast recht dass es ein gewisses Gewicht ist, aber treppen runter und rauf für 100 meter echt zu schaffen.


Das es möglich ist. Steht ausser Frage. Nur möchte man es. Ich würde es für mich ausschließen. Roller für 500 Euro kaufen und gut ist.
Alex27vor 48 m

Und wie lad ich den Roller? Mit Verlängerungskabel aus dem 2ten Stock?


Ja natürlich mit orischinal Xiaomi WLAN Charger
Was habt ihr für eine Version?
Bearbeitet von: "Alex27" 18. Jul
Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die Woche damit gefahren. Hat inzwischen fast 5000km auf der Uhr. Bei Fragen zitiert mich gerne und fragt.

Hier ein paar Punkte:
- Ich komme mit einer Akkuladung realistische 40km weit. Für mich persönlich bedeutet das zweimal die Woche aufladen. Das Ding ist nicht für Langstrecke gemacht, das stimmt schon
- "Dank" der EU Norm darf er nur 45 kmh fahren. Bei vollem Akku ist er etwas schneller, bei halben ziemlich genau 45 km/h und bei fast leerem etwas langsamer
- Man kann ihn mit einem Autoführerschein fahren (Klasse B). Auch mit 16 kann man diesen Roller schon fahren, wenn man den entsprechenden Führerschein macht
- Unterhaltskosten sind verschwindend gering. Kein TÜV, keine HU, kein Tanken, kein Öl. Jedes Jahr neues Versicherungskennzeichen gibts ab 39€ pro Jahr. Einmal den Akku voll machen kostet ca. 35 cent Stromrechnung. Ich war bei der 1000 km Wartung (30 €) und der 4000 km Wartung (45€). Also echt überschaubar.
- Akku aufladen dauert je nach Entladung zwischen 2 und 4,5 Stunden, also locker an einem Arbeitstag zu schaffen
- Das Ladegerät ist (mittlerweile) komplett lautlos, man kann also auch im Großraumbüro laden ohne jemanden zu stören
- Der Roller an sich ist eher klein. Das ist gut fürs parken, durchschlängeln und macht den Roller schön wendig, ab einer gewissen Körpergröße macht es allerdings keinen Spaß mehr (ich bin 1,72m). Die Grenze ist schätzungsweise so bei 1,85/1,90.
- Der Roller hat die Zulassung für 2 Personen und es geht auch, ist aber eher eine Notlösung
- Der Akku ist unterm Sitz und hat einen Griff und einen Tragegurt. Er wiegt ca. 8kg. Den mithochzunehmen ist kein Problem.
- Lautloses fahren ohne Abgase ist der Hammer

Im Großen und Ganzen bin ich echt super zufrieden mit meinem Unu. Der größte Kritikpunkt ist der Stauraum unterm Sitz, da der Akku da sitzt, ist daneben zwar noch Platz, aber nicht für einen Helm. Den muss mal also immer mitnehmen. Oder man installiert sich ein Topcase, was ohne Probleme geht aber häßlich wie sau ist (meine Meinung). Wenn der Akku raus ist passt ein normaler Helm auch unter den Sitz...Ist aber nicht ideal gelöst, das macht der Gogoro (Coup) deutlich besser)...
wusa321vor 54 m

Super Angebot. Ist der Roller für Männer über 1,90 zu empfehlen? Kommt mir …Super Angebot. Ist der Roller für Männer über 1,90 zu empfehlen? Kommt mir immer recht klein vor.


Schau mal nach dem Niu. Der ist als elektroroller konzipiert und ist meiner Meinung nach um einiges besser als der Unu. Akku im Boden und nicht im Helmfach: Du hast also Platz im Helmfach und er liegt ganz anders auf der Straße weil der Schwerpunkt viel besser ist. Man kann auch ohne Probleme zu zweit drauf sitzen etc. Der Unu ist im Vergleich dazu eher ein Kinder Roller.
das mit 80 km/h und ich würde ins Grübeln kommen.
dosrvor 31 m

Schau mal nach dem Niu. Der ist als elektroroller konzipiert und ist …Schau mal nach dem Niu. Der ist als elektroroller konzipiert und ist meiner Meinung nach um einiges besser als der Unu. Akku im Boden und nicht im Helmfach: Du hast also Platz im Helmfach und er liegt ganz anders auf der Straße weil der Schwerpunkt viel besser ist. Man kann auch ohne Probleme zu zweit drauf sitzen etc. Der Unu ist im Vergleich dazu eher ein Kinder Roller.


Liegt dann preislich aber auch schon deutlich höher oder
Der echte Mydealzer schliesst einfach ein MVV-Abo ab und fährt günstig mit den Öffis. Die Zeitkarten sind günstiger als in vielen anderen Städten.
Force2611vor 1 h, 54 m

Danke für Info. Das ist natürlich Quatsch. Wer hat Bock 9kg durch die G …Danke für Info. Das ist natürlich Quatsch. Wer hat Bock 9kg durch die Gegend zu schleppen... Naja gewisser Fanatismus ist bei den Käufern Grundvoraussetzung.


Also ich fahr mit dem Auto in die Tiefgarage. Nehme ich Fahrstuhl 1 steh ich im Rewe, nehme ich den Fahrstuhl weiter hinten, steh ich in der 3. Etage in meinem Flur ^^
Stornopartyvor 13 m

Der echte Mydealzer schliesst einfach ein MVV-Abo ab und fährt günstig mit …Der echte Mydealzer schliesst einfach ein MVV-Abo ab und fährt günstig mit den Öffis. Die Zeitkarten sind günstiger als in vielen anderen Städten.


Der echte Mydealzer fährt mit 100 Pseudo MyTaxi, Uber, ... Accounts 1 Jahr lang kostenfrei Taxi ;-)
Marvinzvor 1 h, 32 m

Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die …Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die Woche damit gefahren. Hat inzwischen fast 5000km auf der Uhr. Bei Fragen zitiert mich gerne und fragt. Hier ein paar Punkte:- Ich komme mit einer Akkuladung realistische 40km weit. Für mich persönlich bedeutet das zweimal die Woche aufladen. Das Ding ist nicht für Langstrecke gemacht, das stimmt schon- "Dank" der EU Norm darf er nur 45 kmh fahren. Bei vollem Akku ist er etwas schneller, bei halben ziemlich genau 45 km/h und bei fast leerem etwas langsamer- Man kann ihn mit einem Autoführerschein fahren (Klasse B). Auch mit 16 kann man diesen Roller schon fahren, wenn man den entsprechenden Führerschein macht- Unterhaltskosten sind verschwindend gering. Kein TÜV, keine HU, kein Tanken, kein Öl. Jedes Jahr neues Versicherungskennzeichen gibts ab 39€ pro Jahr. Einmal den Akku voll machen kostet ca. 35 cent Stromrechnung. Ich war bei der 1000 km Wartung (30 €) und der 4000 km Wartung (45€). Also echt überschaubar.- Akku aufladen dauert je nach Entladung zwischen 2 und 4,5 Stunden, also locker an einem Arbeitstag zu schaffen- Das Ladegerät ist (mittlerweile) komplett lautlos, man kann also auch im Großraumbüro laden ohne jemanden zu stören- Der Roller an sich ist eher klein. Das ist gut fürs parken, durchschlängeln und macht den Roller schön wendig, ab einer gewissen Körpergröße macht es allerdings keinen Spaß mehr (ich bin 1,72m). Die Grenze ist schätzungsweise so bei 1,85/1,90.- Der Roller hat die Zulassung für 2 Personen und es geht auch, ist aber eher eine Notlösung- Der Akku ist unterm Sitz und hat einen Griff und einen Tragegurt. Er wiegt ca. 8kg. Den mithochzunehmen ist kein Problem.- Lautloses fahren ohne Abgase ist der HammerIm Großen und Ganzen bin ich echt super zufrieden mit meinem Unu. Der größte Kritikpunkt ist der Stauraum unterm Sitz, da der Akku da sitzt, ist daneben zwar noch Platz, aber nicht für einen Helm. Den muss mal also immer mitnehmen. Oder man installiert sich ein Topcase, was ohne Probleme geht aber häßlich wie sau ist (meine Meinung). Wenn der Akku raus ist passt ein normaler Helm auch unter den Sitz...Ist aber nicht ideal gelöst, das macht der Gogoro (Coup) deutlich besser)...


Kann alles unterschreiben, seit zwei Jahren und 2300km top zufrieden. Will meinen nun allerdings verkaufen, wenn also jmd. Interesse hat in Berlin, pn
Marvinzvor 1 h, 46 m

Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die …Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die Woche damit gefahren. Hat inzwischen fast 5000km auf der Uhr. Bei Fragen zitiert mich gerne und fragt. Hier ein paar Punkte:- Ich komme mit einer Akkuladung realistische 40km weit. Für mich persönlich bedeutet das zweimal die Woche aufladen. Das Ding ist nicht für Langstrecke gemacht, das stimmt schon- "Dank" der EU Norm darf er nur 45 kmh fahren. Bei vollem Akku ist er etwas schneller, bei halben ziemlich genau 45 km/h und bei fast leerem etwas langsamer- Man kann ihn mit einem Autoführerschein fahren (Klasse B). Auch mit 16 kann man diesen Roller schon fahren, wenn man den entsprechenden Führerschein macht- Unterhaltskosten sind verschwindend gering. Kein TÜV, keine HU, kein Tanken, kein Öl. Jedes Jahr neues Versicherungskennzeichen gibts ab 39€ pro Jahr. Einmal den Akku voll machen kostet ca. 35 cent Stromrechnung. Ich war bei der 1000 km Wartung (30 €) und der 4000 km Wartung (45€). Also echt überschaubar.- Akku aufladen dauert je nach Entladung zwischen 2 und 4,5 Stunden, also locker an einem Arbeitstag zu schaffen- Das Ladegerät ist (mittlerweile) komplett lautlos, man kann also auch im Großraumbüro laden ohne jemanden zu stören- Der Roller an sich ist eher klein. Das ist gut fürs parken, durchschlängeln und macht den Roller schön wendig, ab einer gewissen Körpergröße macht es allerdings keinen Spaß mehr (ich bin 1,72m). Die Grenze ist schätzungsweise so bei 1,85/1,90.- Der Roller hat die Zulassung für 2 Personen und es geht auch, ist aber eher eine Notlösung- Der Akku ist unterm Sitz und hat einen Griff und einen Tragegurt. Er wiegt ca. 8kg. Den mithochzunehmen ist kein Problem.- Lautloses fahren ohne Abgase ist der HammerIm Großen und Ganzen bin ich echt super zufrieden mit meinem Unu. Der größte Kritikpunkt ist der Stauraum unterm Sitz, da der Akku da sitzt, ist daneben zwar noch Platz, aber nicht für einen Helm. Den muss mal also immer mitnehmen. Oder man installiert sich ein Topcase, was ohne Probleme geht aber häßlich wie sau ist (meine Meinung). Wenn der Akku raus ist passt ein normaler Helm auch unter den Sitz...Ist aber nicht ideal gelöst, das macht der Gogoro (Coup) deutlich besser)...


Die 45km/h sind für mich nach wie vor das große Manko (Generell bei jedem Roller bis 50ccm, unabhängig von Elektro). In der Stadt muss ich einfach mit dem Verkehrsfluss fahren können, da müssen also 55-60km/h schon drin sein, sonst dürfen mich ständig Autofahrer überholen. Bei beengten Verhältnissen, Paketdienste die in zweiter Reihe parken oder generell zweispurige Strassen alles etwas uncool für beide Seiten.
Bearbeitet von: "DerWaldkauz" 18. Jul
Marvinzvor 2 h, 17 m

Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die …Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die Woche damit gefahren. Hat inzwischen fast 5000km auf der Uhr. Bei Fragen zitiert mich gerne und fragt. Hier ein paar Punkte:- Ich komme mit einer Akkuladung realistische 40km weit. Für mich persönlich bedeutet das zweimal die Woche aufladen. Das Ding ist nicht für Langstrecke gemacht, das stimmt schon- "Dank" der EU Norm darf er nur 45 kmh fahren. Bei vollem Akku ist er etwas schneller, bei halben ziemlich genau 45 km/h und bei fast leerem etwas langsamer- Man kann ihn mit einem Autoführerschein fahren (Klasse B). Auch mit 16 kann man diesen Roller schon fahren, wenn man den entsprechenden Führerschein macht- Unterhaltskosten sind verschwindend gering. Kein TÜV, keine HU, kein Tanken, kein Öl. Jedes Jahr neues Versicherungskennzeichen gibts ab 39€ pro Jahr. Einmal den Akku voll machen kostet ca. 35 cent Stromrechnung. Ich war bei der 1000 km Wartung (30 €) und der 4000 km Wartung (45€). Also echt überschaubar.- Akku aufladen dauert je nach Entladung zwischen 2 und 4,5 Stunden, also locker an einem Arbeitstag zu schaffen- Das Ladegerät ist (mittlerweile) komplett lautlos, man kann also auch im Großraumbüro laden ohne jemanden zu stören- Der Roller an sich ist eher klein. Das ist gut fürs parken, durchschlängeln und macht den Roller schön wendig, ab einer gewissen Körpergröße macht es allerdings keinen Spaß mehr (ich bin 1,72m). Die Grenze ist schätzungsweise so bei 1,85/1,90.- Der Roller hat die Zulassung für 2 Personen und es geht auch, ist aber eher eine Notlösung- Der Akku ist unterm Sitz und hat einen Griff und einen Tragegurt. Er wiegt ca. 8kg. Den mithochzunehmen ist kein Problem.- Lautloses fahren ohne Abgase ist der HammerIm Großen und Ganzen bin ich echt super zufrieden mit meinem Unu. Der größte Kritikpunkt ist der Stauraum unterm Sitz, da der Akku da sitzt, ist daneben zwar noch Platz, aber nicht für einen Helm. Den muss mal also immer mitnehmen. Oder man installiert sich ein Topcase, was ohne Probleme geht aber häßlich wie sau ist (meine Meinung). Wenn der Akku raus ist passt ein normaler Helm auch unter den Sitz...Ist aber nicht ideal gelöst, das macht der Gogoro (Coup) deutlich besser)...


Roller fahren ist okay, aber Topcase ist "hässlich wie Sau"
DerWaldkauzvor 40 m

Die 45km/h sind für mich nach wie vor das große Manko (Generell bei jedem R …Die 45km/h sind für mich nach wie vor das große Manko (Generell bei jedem Roller bis 50ccm, unabhängig von Elektro). In der Stadt muss ich einfach mit dem Verkehrsfluss fahren können, da müssen also 55-60km/h schon drin sein, sonst dürfen mich ständig Autofahrer überholen. Bei beengten Verhältnissen, Paketdienste die in zweiter Reihe parken oder generell zweispurige Strassen alles etwas uncool für beide Seiten.


Sehe ich genauso. Hier ist meiner Meinung nach die EU gefragt, diese Norm auf 60 oder mindestens 55 km/h anzupassen...
Marvinzvor 2 h, 22 m

Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die …Ich habe seit Februar 2016 einen Unu und bin damit seit dem 4-5 mal die Woche damit gefahren.


Welchen Motor hast du denn? Lohnt sich der mit 3000W oder reicht der "kleine" mit 1000W ?
aldilhousevor 43 m

Welchen Motor hast du denn? Lohnt sich der mit 3000W oder reicht der …Welchen Motor hast du denn? Lohnt sich der mit 3000W oder reicht der "kleine" mit 1000W ?


Ich würde genau die Mitte nehmen. 2000 W
Marvinzvor 1 h, 52 m

Sehe ich genauso. Hier ist meiner Meinung nach die EU gefragt, diese Norm …Sehe ich genauso. Hier ist meiner Meinung nach die EU gefragt, diese Norm auf 60 oder mindestens 55 km/h anzupassen...


Früher waren es mal 60 km/h. Wurde aber nach und nach verinngert.
BushaGamervor 1 h, 9 m

Ich würde genau die Mitte nehmen. 2000 W


Es geht ja wahrscheinlich nur um die Beschleunigung oder? Wieso denkst du dass 2000w genug sind?
Also meine Meinung:
1000W ist man zu langsam unterwegs(Beschleunigung)
2000W ist Perfekt von der Beschleunigung und man kann noch eine zweite Person mitnehmen(bei 10000W kann man zu zweit fahren vergessen)
3000W hat man den größten Fahrstraße aber der kosten/nutzen Faktor ist zu hoch
aldilhousevor 6 h, 40 m

Welchen Motor hast du denn? Lohnt sich der mit 3000W oder reicht der …Welchen Motor hast du denn? Lohnt sich der mit 3000W oder reicht der "kleine" mit 1000W ?


Vom 1000er würde ich abraten. 2000 kann man machen und 3000 ist am besten, den hab ich. Wenn man in hügeligen Gegenden wohnt oder oft zu zweit fahren will sollte man definitiv den 3000er nehmen.
mega gut!
mega gut!
Ich habe einen Gutscheincode für einen kostenlosen Helm (Wert 99€) zu vergeben den ihr beim Kauf eines Unu Scooters/Rollers verwenden könnt. Einfach Helm in den Warenkorb legen und Code hinzufügen.

Gutscheincode: 0NEA1REF
toller Roller! Fährt sich extrem gut und ist das perfekte Fortbewegungsmittel für die Stadt!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text