237°
Forgotify: 4 Millionen vergessene Songs gratis bei forgotify.com

Forgotify: 4 Millionen vergessene Songs gratis bei forgotify.com

FreebiesForgotify Angebote

Forgotify: 4 Millionen vergessene Songs gratis bei forgotify.com

Nette Sache,wie ich finde. Gebt den "Losern" eine Chance.
Kostet ja nix,außer:
Ein Spotify-Account.

Der neue Musik-Streaming-Dienst Forgotify bietet über 4 Millionen vergessene Spotify-Songs zum kostenlosen Hören.
Seit dem Launch des Musik-Streaming-Dienstes Spotify wuchs das Archiv auf mehr als 20 Millionen Songs an. Laut einer aktuellen Statistik des Unternehmens, werden jedoch nur 80 Prozent der bereitgestellten Musikstücke auch gehört. Knapp vier Millionen von ihnen wurden noch kein einziges Mal von Nutzern abgespielt.

Diesen vergessenen Songs widmet sich nun das neue Musik-Streaming-Portal Forgotify. In Form eines Radio-Streams werden Nutzern die unberührten Songs präsentiert. Sollte einer der Tracks nicht dem eigenen Musikgeschmack entsprechen, kann er per Next-Button übersprungen werden.

Spotify jetzt gratis für Smartphones und Tablets
Jetzt kostenlos den PC-Welt Themen Newsletter erhalten!
Um den Gratis-Dienst nutzen zu können, ist ein Spotify-Account notwendig. Sind Sie als Mitglied beim Musik-Dienst eingeloggt, können Sie auch Forgotify nutzen. Der Web-Player sucht dann nach Songs, deren Popularity-Rating eine Null ziert. Wurde einer der Null-Songs von einem Nutzer gehört, verschwindet er aus der Forgotify-Datenbank. Dass Forgetify irgendwann die Musik ausgeht, ist jedoch unwahrscheinlich, da Spotify seine Datenbank täglich mit neuen Tracks aufstockt.

Beliebteste Kommentare

Was tut man wenn die Bombe fällt, hier sind "1000 Tips zum Überleben" - ist jetzt nicht mehr in der Liste der nie gehörten Songs. Ich werde jetzt überleben und ihr müsst alle sterben!

Haha, der nächste Song: "Er hörte Musik und rauchte Gras. Er kaufte ein paar Gramm nur so zum Spass..."

Hmmm, also wird es diesen Dienst bald nicht mehr geben, weil ja dann alle mindestens einmal gespielt worden sind... seltsames Geschäftsmodell

Hab schon ein paar Hits entdeckt. Bis jetzt gefällt mir das Lied
"Next" am Besten.

20 Kommentare

ku-xlarge.png

hm....

Was tut man wenn die Bombe fällt, hier sind "1000 Tips zum Überleben" - ist jetzt nicht mehr in der Liste der nie gehörten Songs. Ich werde jetzt überleben und ihr müsst alle sterben!

Haha, der nächste Song: "Er hörte Musik und rauchte Gras. Er kaufte ein paar Gramm nur so zum Spass..."

Tolle Idee!

witzige idee

Hab schon ein paar Hits entdeckt. Bis jetzt gefällt mir das Lied
"Next" am Besten.

Hmmm, also wird es diesen Dienst bald nicht mehr geben, weil ja dann alle mindestens einmal gespielt worden sind... seltsames Geschäftsmodell

pkvh1

Hmmm, also wird es diesen Dienst bald nicht mehr geben, weil ja dann alle mindestens einmal gespielt worden sind... seltsames Geschäftsmodell



Das dachte ich mir auch grad.
In dem moment, wo ich nen Titel mit durch habe, kann niemand anderes mehr in den Genuss kommen

Es wird schon einen Grund haben, warum dem Großteil der Songs kein Gehör geschenkt wird. :-)

schrotttttt

kein deal

Hab da mal eben kurz reingehört und muss sagen: Ich glaube es ist sogar besser so, dass die Songs noch nie jemand angehört hat oO

Spotify ist manchmal echt scheiße. Die haben nicht die Originalsoundtracks von vielen Serien( insbesondere Animes), Filmen und Spielen, welche auf Youtube teilweise mehrere Millionen Views haben, aber haben Songs die kein Mensch braucht oder hören will

Man stelle sich das mal bei Friendscout und Co. vor:
Entdecken sie jetzt die Nutzer, denen noch nie jemand geschrieben oder gar geantwortet hat!

Yeah, das werden so Luxusstuten sein

Crumble

Hab da mal eben kurz reingehört und muss sagen: Ich glaube es ist sogar besser so, dass die Songs noch nie jemand angehört hat oO



Eben nur für Hipster, die dann sagen können, "ich bin der einzige, der den Song je angehört hat!"

Auf gehts, weiter so!! Wenn das Ding gescheit gemydealzt wird, müssen die Top-Liste bei Spotify neugeschrieben werden. Revolution!

Zur Not kann man ja den Ton abstellen...

mit anderen worten ist das auf gut deutsch der dienst: Scheisse an den mann bringen !

Schrottwichteln für Musik, Sachen gibts^^

Naja, von 20 vorgeschlagenen Tracks waren ca die Hälfte irgendwelche Schubert Interpretationen. Die andere Hälfte wurde bisher zurecht noch nie gehört

Hey, das werden dann die echten Künstler sein, die Bieber verdrängt haben muss!

Da kann schon die ein oder andere Perle zu finden sein...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text