Forza Horizon 3 + Forza Motorsport 5 (Xbox One) für 49,99€ (Amazon)
993°Abgelaufen

Forza Horizon 3 + Forza Motorsport 5 (Xbox One) für 49,99€ (Amazon)

Deal-Jäger 26
Deal-Jäger
eingestellt am 20. Febheiß seit 20. Feb
Bei Amazon gibt es gerade ein nettes Bundle mit Forza Horizon 3 + Forza Motorsport 5 für die Xbox One für 49,99€ inkl. Versand.

Preisvergleich
Forza Horizon 3 - 48€
Forza Motorsport 5 - 20€


Dieses Bundle enthält:

  • Forza Horizon 3 - Standard Edition [Xbox One]
  • Forza Motorsport 5 - Day One - Edition - [Xbox One]

Beste Kommentare

RLXDvor 6 m

ich will nur Horizon ....


Ich will nur Horizon für PC

Ich finde Download-Spiele total doof. Das beste Argument für mich ist der Wiederverkauf: Ich hab genau ein einziges Download-Spiel auf meiner PS4 von ingesamt 17 Titeln gehabt. Beim Verkauf meiner ganzen Sammlung habe ich für 16 Spiele Geld bekommen, das eine Download Spiel schimmelt jetzt auf meinem Account rum.

ich will nur Horizon ....
26 Kommentare

ich will nur Horizon ....

RLXDvor 6 m

ich will nur Horizon ....


Ich will nur Horizon für PC

affensackvor 12 m

Ich will nur Horizon für PC



ich will nur Horizon für PC und ein kostenloses Lenkrad dazu

Ich will Wheel Stand für mein G920! :P

Wer kauft denn jetzt noch Forza 5???

Ich warte sehnsüchtig auf den Tag, wo Discs- und Download-Spiele im Handel dieselbe Akzeptanz erreicht. Es gibt so viele, gute Discs-Angebote, die ich sofort als Download-Spiel kaufen würde...

Sollen sie doch statt der CD/DVD/Bluray/WhateverFormat einfach ein scheiß stück Papier mit dem Code rein werfen. So wie Ubisoft das gemacht hatte mit ein Spiel, das es ausschließlich als Code/Download gab (in der Verpackung). Aber nein, da müssen wir wieder weinen und wollen eine Scheibe zum hereinschieben haben (man klingt das komisch), was Ubisoft dann auch tat... Aber auf die Idee, beispielsweise 70% Disc und 30% Code den Händlern anzudrehen von den 100%, die der Händler eh bekommt, kommt wahrscheinlich niemand.

Ja, ich mag, liebe sogar Download-Spiele und bin auch ins 21. Jahrhundert gerutscht. Discs haben bei mir nur bei sehr guten Spielen eine Daseinsberechtigung in meiner Wohnung. Außerdem kann ich meine Download-Spiele unkompliziert aus der Ferne teilen, beispielsweise meiner Familie. Discs hin- und hertauschen ist oldschool für mich. :<

AMEN (und das war das Wort zum Montag).
Bearbeitet von: "iSchnapper" 20. Feb

Bei Games with Gold gibt's gerade Project Cars III und neulich gab es Burnout Paradise. Für mich ist also das "Ab und zu mal Autorennen Spielen" abgedeckt. Ich gehe davon aus, dass richtige Fans Forza ohnehin schon haben und dann wahrscheinlich auch mit sonstwas für Ultimate/Super/Platinum Edition.

iSchnappervor 22 m

Nein, ich mag Download-Spiele und bin auch ins 21. Jahrhundert gerutscht. …Nein, ich mag Download-Spiele und bin auch ins 21. Jahrhundert gerutscht. Discs haben bei mir nur bei sehr guten Spielen eine Daseinsberechtigung in meiner Wohnung. Außerdem kann ich meine Download-Spiele unkompliziert aus der Ferne teilen, beispielsweise meiner Familie. Discs hin- und hertauschen ist oldschool für mich. :



bei mir ist es genau anders herum. Disc-Spiele für Konsolen sind im Game-Bereich inzwischen die einzige Nische, in der man noch etwas besitzen kann. Ich kaufe also etwas und kann es verleihen, verschenken, weiterverkaufen oder vererben. Und das bei Laden-Preisen, die in der Regel deutlich untern den Online-Preisen der Konsolenspiele liegen.

Wenn ich die Wahl zwischen einer Disc- und einer Download-Version zum gleichen Preis habe, dann nehme ich grundsätzlich die Disc-Version.

Das heisst nicht, dass Download-Spiele nicht auch total praktisch sind. Ab und zu gibts bei PSN oder Xbox Live super Angebote und gerade bei vergriffenen Spielen, deren Disc-Version gegen 40 EUR "Sammlerpreis" tendiert, die aber als Download unter 10 EURO kosten ist das absolut ok.

Download-Spiele punkten bei mir weniger durch die Convenience, sondern vor allem durch den Preis. Bei den ganzen für mich subjektiv relevanten Defiziten, also kein Verleihen Verschenken etc. pp muss der Preis deutlich geringer sein, als die Disc-Version, damit diese überhaupt infrage kommen.

Steam ist ein postitives Pro-Download-Beispiel. Dort kosten die Spiele im Sale so gut wie gar nichts - kein Vergleich zu Konsolenspielen und es gibt vor allem - zumindest bei Spielen ohne 3rd-party DRM - die Möglichkeit, dass ein Freund oder ein anderes Familienmitglied mit meiner Steam-Library spielt, wenn ich das nicht tue.
Bearbeitet von: "meckerliese" 20. Feb

meckerliesevor 11 m

[...]

tl;dr: Dir geht es also nur darum, etwas zu besitzen, was man in den Händen halten kann, mehr nicht? Dieser Stellenwert hat bei mir schon lange abgenommen und existiert nur noch bei Spielen, die ich sehr mag. Wirklich sehr.

Anfangs, als ich in die Welt eintauchte, dachte ich genau dasselbe. Ich will was in den Händen halten (ha, wie schwul) und will die Freiheit haben, es zu verkaufen. Ein "Download-Spiel" war unmöglich, käme nie in Betracht. Aber mittlerweile stellte ich fest, dass ich die Spiele eh irgendwo hinschmeißen werde nach dem Durchspielen und zu den schlechten Konditionen beim Verkauf eines Spiels, die geboten werden, niemals abgeben würde. Aus Prinzip nicht. Also liegt hier Plastikschrott rum und nimmt mir sogar noch Platz in der Wohnung weg (klingt jetzt übertrieben, aber auf die Masse bezogen ist es halt schon einiges). Irgendeine krasse Vitrine, um sie zur Schau zu stellen, brauch ich auch nicht. Genau deswegen mag ich Download-Spiele und bei Benefits wie Family Sharing und Co. lohnt sich das Doppelt. Kann man sich mit der Person X zusammen tun, Spielkosten teilen und beide könnens zocken. Kein lästiges Austauschen einer Discs oder das Warten, bis es jemand durchgespielt hat und dann abgeben kann/möchte.
Bearbeitet von: "iSchnapper" 20. Feb

Ich finde Download-Spiele total doof. Das beste Argument für mich ist der Wiederverkauf: Ich hab genau ein einziges Download-Spiel auf meiner PS4 von ingesamt 17 Titeln gehabt. Beim Verkauf meiner ganzen Sammlung habe ich für 16 Spiele Geld bekommen, das eine Download Spiel schimmelt jetzt auf meinem Account rum.

iSchnappervor 15 m

tl;dr: Dir geht es also nur darum, etwas zu besitzen, was man in den …tl;dr: Dir geht es also nur darum, etwas zu besitzen, was man in den Händen halten kann, mehr nicht?



Mir geht es um die Freiheit mit dem, wofür ich bezahlt habe, zu machen, was ich will. Ob ich das dann tatsächlich mache ist zweitrangig. Wichtig ist für mich, dass mir diese Rechte, die bei der heutigen Gesetzgebung nur noch beim Physischen existieren, nicht direkt beim Kauf genommen werden.

Wenn das für Dich nicht wichtig ist, dann ist das doch ok. Und bei mir sind die Spiele weder in Vitrinen, noch zum Show-Off aufgestellt. Die stecken in Kartons im Schrank oder Regal - weil ich soviel Ausstellungsfläche gar nicht hätte...
Bearbeitet von: "meckerliese" 20. Feb

meckerliesevor 3 m

[...]

Ja, wie bereits gesagt (geschrieben), werde und würde ich Disc-Spiele nie zu den Konditionen verkaufen, die so angeboten werden bei rebuy usw. usf., aus Prinzip halt nicht und mir dann noch die Mühe machen, Spiel für Spiel mich mit eBay (Kleinanzeigen) und Co. rumzuschlagen ist es mir dann auch nicht wert nur dafür, dass ich für mein Spiel, das ich verkaufen möchte, eine realistische Summe erhalte. Zudem ich auch nicht auf jeden Cent zweimal schauen oder drehen muss.
Bearbeitet von: "iSchnapper" 20. Feb

iSchnappervor 1 h, 20 m

Ich warte sehnsüchtig auf den Tag, wo Discs- und Download-Spiele im Handel …Ich warte sehnsüchtig auf den Tag, wo Discs- und Download-Spiele im Handel dieselbe Akzeptanz erreicht.



meckerliesevor 40 m

Mir geht es um die Freiheit mit dem, wofür ich bezahlt habe, zu machen, …Mir geht es um die Freiheit mit dem, wofür ich bezahlt habe, zu machen, was ich will.



Das Problem ist doch eindeutig, der extrem hohe Preis im Microsoft Store. Ich zahl doch nicht 69,99€ für Spiele die neu als Disc schon die Hälfte kosten bzw. gebraucht nochmals ein Bruchteil davon.

Und eine "Verramsch"-Situation, wie beispielweise bei Steam, kann mMn nicht entstehen, weil die Spieleauswahl bei Konsolen im Vergleich zum PC deutlich eingeschränkter ist.

Von daher bin ich froh, dass einige noch auf die Discs bestehen und dadurch ein Preisverfall deutlich merkbar ist.

Natürlich ist es bei der Xbox fein, wenn man ein paar Titel mit jemand anderem Teilen kann (speziell bei preisstabilen Titel, wie Forza und BF bietet es sich an). Aber der Rest wird wie Meckerliese es schreibt als Disc verkauft, um es danach direkt weiter verkaufen zu können.

Außerdem sind die Download Titel einfach nicht übersichtlich... ich habe in meinem Account dank Games with Gold über 150 Titel zum Download bereit und diese verstauben in meiner virtuellen Bibliothek.

Aber das muss wohl jeder selbst wissen. Ist natürlich auch eine finanzielle und "verfügbarer Platz" Frage
Bearbeitet von: "Black_Hawk" 20. Feb

MyDealzer1994vor 1 h, 46 m

ich will nur Horizon für PC und ein kostenloses Lenkrad dazu



Ich will nur das kostenlose Lenkrad, Horizon für PC habe ich schon

Wobei ich mit dem Xbox One Pad zufrieden bin, muss es nur mal mehr zocken, damals für knapp 50€ in "Singapur" gekauft und jetzt vielleicht so 10 Stunden gespielt...
Bearbeitet von: "Ustrof" 20. Feb

Die Spiele sind der Grund weshalb ich mir eine Scorpio gönnen werde.

Forza 5 ist verglichen mit Forza 6 einfach nur schlecht... Schlechter Soundtrack, wenig Strecken und es dauert ewig bis man sich mal ein gutes Auto leisten kann... Aber für einen Einsteiger in die Welt von Forza sicherlich ein gutes Bundle

Julian117vor 36 m

Forza 5 ist verglichen mit Forza 6 einfach nur schlecht... Schlechter …Forza 5 ist verglichen mit Forza 6 einfach nur schlecht... Schlechter Soundtrack, wenig Strecken und es dauert ewig bis man sich mal ein gutes Auto leisten kann... Aber für einen Einsteiger in die Welt von Forza sicherlich ein gutes Bundle



So schlimm ist das gar nicht! OK, könnten ein paar Strecken mehr sein (17 Strecken sind es insgesamt, wobei es von jeder Strecke unterschiedliche Versionen gibt), und die Musik ist tatsächlich nervig - am besten einfach abstellen.
Aber das was vorhanden ist: Strecken, Autos, Fahrverhalten/Steuerung, Motorensound: echt klasse!
Aber Forza 6 ist im Vergleich tatsächlich nochmal besser.

Autos freispielen: naja, dass es ewig dauert würde ich nicht sagen. Nachdem sich am Anfang viele wegen der Preise und magerer Creditausbeute für gefahrene Rennen beschwert haben, wurde hier nachgebessert. Übrigens: Installiert man sich den Forza Hub, kann man sich dort jede Woche etwas Geld abholen, auch ohne dass man sonst noch etwas tun oder fahren muss.

Man kann auch alle Auto ausleihen auf allen Strecken fahren, auch ohne Geld - gibt halt nur keine Punkte für diese Rennen.
Wer keine Zeit und Lust zum freispielen hat, kann auch den Car Pass kaufen, da bekommt man für 20 EUR immerhin 80 zusätzliche Autos, die man nicht erst freispielen muss - darunter richtig fette Karren. Das sollte dann erstmal genügen:
microsoft.com/de-…kt2

Zum Thema Download-Spiele: Auf dem PC habe ich mich damit abgefunden, die Preise sind dort natürlich auch deutlich niedriger, wobei die neuesten Saturn Preise ja zeigen, dass dies kaum noch der Fall ist (und mein Unverständnis gegenüber den Amazon Fanboys noch vergrößern, da die NIE selber so gute Preise raushauen und das doch jeder noch so blinde sehen muss).
Ich denke aber, der Markt wird sich wieder in Richtung PC verändern, denn der Gebrauchtmarkt gefällt Microsoft wohl nicht so gut, weshalb sie nun endlich die Win10+XBO-Downloadspiele herausbringen, die schon so lange möglich gewesen wären. Auch die ganzen Season-Pass-Geschichten und die starke Online-Fixierung vieler Publisher, sind derzeit Trends, um einerseits gebrauchte Games, andererseit Raubkopierer zu bekämpfen.

Ich könnte mir vorstellen, dass dann der nächste große Trend, den es ja mit PS+ oder EA Access schon ansatzweise gibt, so eine Art Netflix für Games, den Markt umkrempeln wird. Dann braucht ihr gar keine CDs oder Keys mehr und besitzt nichts mehr.

Black_Hawkvor 1 h, 14 m

Das Problem ist doch eindeutig, der extrem hohe Preis im Microsoft Store. …Das Problem ist doch eindeutig, der extrem hohe Preis im Microsoft Store. Ich zahl doch nicht 69,99€ für Spiele die neu als Disc schon die Hälfte kosten bzw. gebraucht nochmals ein Bruchteil davon.



gerade neue oder angesagte Spiele wie BF1 kosten digital im Vergleich zur Strasse einfach zu viel und harren auf dem hohen Niveau relativ lange aus. Selbst in Sales kostet ein Forza Horizon 3 oder GoW 4 noch um die 50 EURO pro Spiel.

Zum Vergleich: Kurz nach dem Launch gab es bei Gamestop Forza Horizon 3 und GoW 4 für zusammen 50 EURO, also 25 EURO pro Spiel. Im Sale hätte ich digital dafür 100 EURO, regulär 140 EURO bezahlt.

Ich erinnere mich noch gut an den Marketing-GAU zur Einführung der One. Was gab es einen Aufschrei, als Spiele fortan nur noch digital-only verbreitet werden sollten. Sony hat sich auch flugs davon distanziert, obwohl die ähnliche Pläne in der Schublade hatten.

Digital-only bedeutet bei Konsolen:

- Volle Kontrolle über die Spiele von Seiten des Plattform-Betreibers bzw. des Publishers

- Ausschalten des Gebrauchtmarktes und damit konstant signifikant höhere Preise, als die derzeitigen Strassenpreise. Das sieht man jetzt schon bei den regulären Preisen in Xbox Live bzw. PSN und selbst die Sales bringen idR nicht viel Rabatt - nur bei relativ alten Spielen - und sind dann maximal bis auf die Strassen-Neupreise runter. Gebraucht gibts die Spiele bei Rebuy usw. z.T. deutlich drunter.

- Geringere Kosten des Publishers, weil Produktions- und Vertriebskosten für Discs und Verpackungen wegfallen. Wird das an den Kunden weitergegeben? Wenn ich mir das im E-Book-Markt anschaue, dann lässt das nicht viel Hoffnung zu.

- Abverkäufe von Händlern, um die Lager zu leeren, sind dann ebenso Geschichte. Es bedarf keiner Händler mehr - nur noch XBox Live und PSN werden gebraucht. Ein Wettbewerb findet nicht mehr statt.
Bearbeitet von: "meckerliese" 20. Feb

Bockelvor 38 m

So schlimm ist das gar nicht! OK, könnten ein paar Strecken mehr sein (17 …So schlimm ist das gar nicht! OK, könnten ein paar Strecken mehr sein (17 Strecken sind es insgesamt, wobei es von jeder Strecke unterschiedliche Versionen gibt), und die Musik ist tatsächlich nervig - am besten einfach abstellen. Aber das was vorhanden ist: Strecken, Autos, Fahrverhalten/Steuerung, Motorensound: echt klasse!Aber Forza 6 ist im Vergleich tatsächlich nochmal besser.Autos freispielen: naja, dass es ewig dauert würde ich nicht sagen. Nachdem sich am Anfang viele wegen der Preise und magerer Creditausbeute für gefahrene Rennen beschwert haben, wurde hier nachgebessert. Übrigens: Installiert man sich den Forza Hub, kann man sich dort jede Woche etwas Geld abholen, auch ohne dass man sonst noch etwas tun oder fahren muss.Man kann auch alle Auto ausleihen auf allen Strecken fahren, auch ohne Geld - gibt halt nur keine Punkte für diese Rennen.Wer keine Zeit und Lust zum freispielen hat, kann auch den Car Pass kaufen, da bekommt man für 20 EUR immerhin 80 zusätzliche Autos, die man nicht erst freispielen muss - darunter richtig fette Karren. Das sollte dann erstmal genügen:https://www.microsoft.com/de-de/store/p/forza-motorsport-5-autopass/c2d0w45dwkt2



Sag ja nicht, dass es schlecht ist, fands damals zum Release richtig genial und hat gezeigt was in der Konsole drin ist, mit den Unmengen an nachträglichen Updates wurde es tatsächlich auch recht gut, aber im vergleich zu Forza 6 verblasst es einfach

meckerliesevor 29 m

Digital-only bedeutet bei Konsolen: [...]



einen Punkt hatte ich noch vergessen:

XBox Live, PSN und Steam sind alle vom Lizenzmanagement aus gesehen geschlossene Plattformen. Warum wird dort keine Funktion 'Verleihen einzelner Spiele bis auf Widerruf', oder 'Verkauf eines Spiels' implementiert - technisch wäre das ein Klacks. Richtig: Es ist explizit nicht gewünscht. Jeder Spieler soll sich gefälligst jedes Spiel einzeln kaufen.

Darüber täuschen auch die kleinen Zugeständnisse nicht hinweg wie: Download-Spiele auf der "Familien-Konsole" können von allen Benutzern dieser Konsole gespielt werden, oder ein Spiel aus meinem Steam-Portfolie kann gespielt werden, wenn ich selbst nicht spiele. Bewusst bezieht sich dies auf das gesamte Spiele-Portfolio und nicht nur ein Spiel, dass ich gerade nicht spielen will, weil ich es schon durch habe.

Wer bietet aktuell den günstigsten Play-anywhere-Key?

Schade, nur Forza Motorsport 5 und nicht das neuere Forza Motorsport 6. Somit eher cold.

Wenn jemand das Horizon 3 nicht braucht, ich würde es sofort nehmen, direkt per PayPal zahlen .

Wann gibt's mal Forza Angebote für Windows?

Vorbei!
Preis jetzt €100,14
Bearbeitet von: "viper2005" 8. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text