Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Foto-Angebote: Nikon D5600 Kit 18-55 mm VR - 444€ | Objektiv Olympus M.Zuiko Digital 45mm f1.8 - 149€ | Wildkamera Alessio HC4 - 49€
364° Abgelaufen

Foto-Angebote: Nikon D5600 Kit 18-55 mm VR - 444€ | Objektiv Olympus M.Zuiko Digital 45mm f1.8 - 149€ | Wildkamera Alessio HC4 - 49€

444€529€-16%Saturn Angebote
25
eingestellt am 13. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Saturn gibt es ab 20 Uhr im Rahmen der sogenannten Pick-Up Days unter anderem einige Foto-Angebote. Wenn ihr eure Bestellung in einem Markt abholt, bekommt ihr ab 50€ noch einen 5€-Coupon (10€ MBW) und ab 100€ einen 10€-Coupon (20€ MBW).

Ich habe mal drei in meinen Augen attraktive Beispiele herausgepickt:

Nikon D5600 Kit 18-55 mm VR für 444€ statt 529€

1405829-ZoY9t.jpg
  • Typ Spiegelreflex
  • Megapixel effektiv 24.2
  • Sensor APS-C, CMOS (23.5x15.6mm), 3.92µm Pixelgröße
  • Autofokus Phasenvergleich, 39 Felder (9 Kreuzsensoren)
  • Auflösungen max. 6000x4000(3:2) Pixel (JPEG/RAW), 14bit
  • Objektivbajonett Nikon F, Crop-Faktor 1.5
  • Bildstabilisator nein
  • Display 3.2" LCD, Live View, Touchscreen, 1037000 Bildpunkte, neig- und schwenkbar
  • Sucher Pentaspiegel mit Dioptrienausgleich (95% Blickfeldabdeckung, 0.82x Vergrößerung)
  • Blitz integriert und Blitzschuh
  • Blitzsynchronisation 1/200s, erster Verschlussvorhang, zweiter Verschlussvorhang
  • Videofunktion MOV H.264 (max. 1920x1080(16:9)@60 Bilder/Sek.)
  • Lichtempfindlichkeit (ISO) 100-25600
  • Verschlusszeit 1/4000-30s
  • Serienaufnahme max. 5 Bilder/Sek.
  • Wechselspeicher SD/SDHC/SDXC (UHS-I)
  • Anschlüsse USB 2.0, HDMI Out, Audio In, Zubehörschuh
  • Wireless WLAN 802.11b/g, NFC, Bluetooth 4.1
  • Stromversorgung Li-Ionen-Akku (EN-EL14A)
  • Farbe schwarz
  • Abmessungen (BxHxT) 124x97x70mm
  • Gewicht 415g
  • Herstellergarantie ein Jahr
  • Lieferumfang Objektiv AF-P VR DX 18-55mm 3.5-5.6G

Olympus M.Zuiko Digital 45mm f1.8 schwarz für 149€ statt 201€

1405829-Z1OS6.jpg
  • Typ Tele-Objektiv
  • Brennweite 45mm
  • Lichtstärke 1:1.8
  • Optischer Aufbau (Linsen/Gruppen) 9/8
  • Blendenlamellen 7 (abgerundet)
  • Bildstabilisator nein
  • Fokussiermotor AF-Motor
  • Naheinstellgrenze 0.50m
  • Kleinste Blende 22
  • Blickwinkel max. 27°
  • Abbildungsmaßstab 1:9.09
  • Objektivbajonett Micro-Four-Thirds
  • Sensorkompatibilität Four-Thirds
  • Filterdurchmesser 37mm
  • Farbe schwarz
  • Abmessungen (ØxL) 56x46mm
  • Gewicht 116g

Alessio HC4 für 49€ statt 83,98€

1405829-NiqMQ.jpg
  • Bildschirmdiagonale (cm/Zoll) 6.1 cm / 2.4 Zoll
  • Display-Auflösung 480 x 234 Pixel
  • Sensor-Auflösung 5 Megapixel
  • Videoauflösung 1.920 x 1.080 Pixel, 1.280 x 720 Pixel, 848 x 480 Pixel, 720 x 480 Pixel
  • Blitz max. Reichweite 15 m
  • Nachtaufnahme-Funktion ja
  • spritzwassergeschützt ja
  • Anschlüsse 1x USB, 1x Netzanschluss, 1x TV OUT
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hauptsache Alessio geht's gut.
25 Kommentare
Hauptsache Alessio geht's gut.
Hot.

@laurahffmnn evtl. interessant?
Lohnt die Nikon für den Einstieg?
Ich habe sie mir beim letzten Angebot für 444€ bei amazon gekauft und bin sehr zufrieden.
p0rn00pa13.07.2019 19:27

Lohnt die Nikon für den Einstieg?


Würde lieber auf eine Systemkamera setzen wie Olympus/ Panasonic oder Sony
noname95113.07.2019 19:36

Würde lieber auf eine Systemkamera setzen wie Olympus/ Panasonic oder Sony


Hab ich auch schon überlegt aber warum? Erfahrungen mit Spiegelreflexkamera sind vorhanden.
Lohnt sich eine Kamera zum fotografieren
p0rn00pa13.07.2019 19:36

Hab ich auch schon überlegt aber warum? Erfahrungen mit …Hab ich auch schon überlegt aber warum? Erfahrungen mit Spiegelreflexkamera sind vorhanden.


Ich finde Systemkameras haben mehr Vorteile als eine klassische DSLR
noname95113.07.2019 19:38

Ich finde Systemkameras haben mehr Vorteile als eine klassische DSLR


Kannst mal ein paar nennen? Ich suche halt was für den Wiedereinstieg und bin beiden Systemen offen. Meine letzte Spiegelreflexkamera war noch analog.
Zu mft:
kleiner, kompakter, top Objektive, kein front oder backfocus, Ibis, man sieht auf dem Display/ Sucher wie das Bild wird, etc.
p0rn00pa13.07.2019 19:50

Kannst mal ein paar nennen? Ich suche halt was für den Wiedereinstieg und …Kannst mal ein paar nennen? Ich suche halt was für den Wiedereinstieg und bin beiden Systemen offen. Meine letzte Spiegelreflexkamera war noch analog.


Es kann sich lohnen, das Kamerasystem passend zu den vorhandenen Objektiven zu nehmen. Die alten Objektive sind meist deutlich lichtstärker, allerdings muss man dann oft manuell fokussieren.
Huchx13.07.2019 20:09

Es kann sich lohnen, das Kamerasystem passend zu den vorhandenen …Es kann sich lohnen, das Kamerasystem passend zu den vorhandenen Objektiven zu nehmen. Die alten Objektive sind meist deutlich lichtstärker, allerdings muss man dann oft manuell fokussieren.


Wenn denn würde ich eh alles erstmal manuell probieren.
Das Gewicht juckt mich bei der Kamera nicht. Wie ist bei den objektiven? Sind die für Nikon gut?
p0rn00pa13.07.2019 20:11

Wenn denn würde ich eh alles erstmal manuell probieren.Das Gewicht juckt …Wenn denn würde ich eh alles erstmal manuell probieren.Das Gewicht juckt mich bei der Kamera nicht. Wie ist bei den objektiven? Sind die für Nikon gut?


Ich habe selbst eine Panasonic, Nikon hat von Hause aus eine sehr schöne Farbwiedergabe im JPG. Mit Adaptern kann man auch alte Objektive an modernen Kameras nutzen. Ich kann es nur empfehlen, gerade, wenn man die Kamera eher selten nutzt.
Für den Alltag reicht das Handy meist aus, für geringe Beleuchtung oder besondere Motive dann die Kamera.
p0rn00pa13.07.2019 20:11

Wenn denn würde ich eh alles erstmal manuell probieren.Das Gewicht juckt …Wenn denn würde ich eh alles erstmal manuell probieren.Das Gewicht juckt mich bei der Kamera nicht. Wie ist bei den objektiven? Sind die für Nikon gut?


Nimm jede Kamera mal in die Hand und nimm die die dir am besten von der Menüführung her gefällt.
Der riesen Unterschied zwischen den System ist nicht wirklich vorhanden

Spiegellos ist halt einfach kleiner und leichter als das Pendant zum Spiegel. Für mft gibt's halt sehr günstige objektive. Das ist einer der Punkte wieso ich bei mft gelandet bin
Danke für die Tipps. Ich warte mal ab was die nächsten Deals sagen und werde mal die lokalen Geschäfte aufsuchen.
Mit oder ohne Spiegel ist ne Glaubensfrage. Testen ist wirklich unerlässlich!
Ich arbeite seit 15 Jahren mit Nikon und weiß für mich warum. Ich mag die Menüführung und Handhabung. Bei DSLR habe ich noch etwas in der Hand, habe einen echten Sucher, keinen digitalen, den ich als total komisch empfinde. Farben von Nikon würden angesprochen.
Auch gute alte Objektive können genutzt werden, die alten Af-S laufen gut und sind günstig zu kriegen. Viel Glas für wenig Geld. Für mich ist Größe und Anpackgefühl wichtig, da ich ne kamera haben und nutzen mag, die mir nicht wie ein Kinderspielzeug vorkommt oder mir gefühlt aus der Hand fällt.
Die angesprochenen Hersteller können alle was. Für eine große Kamera finde ich das Angebot gut und kann mit passenden objektiven für ca. Noch 250€ wirklich sehr gut genutzt werden.
50mm, 1.8F, 18-200mm, 18-105mm usw.
Danke!
Fragegeist13.07.2019 20:57

Mit oder ohne Spiegel ist ne Glaubensfrage. Testen ist wirklich …Mit oder ohne Spiegel ist ne Glaubensfrage. Testen ist wirklich unerlässlich!Ich arbeite seit 15 Jahren mit Nikon und weiß für mich warum. Ich mag die Menüführung und Handhabung. Bei DSLR habe ich noch etwas in der Hand, habe einen echten Sucher, keinen digitalen, den ich als total komisch empfinde. Farben von Nikon würden angesprochen. Auch gute alte Objektive können genutzt werden, die alten Af-S laufen gut und sind günstig zu kriegen. Viel Glas für wenig Geld. Für mich ist Größe und Anpackgefühl wichtig, da ich ne kamera haben und nutzen mag, die mir nicht wie ein Kinderspielzeug vorkommt oder mir gefühlt aus der Hand fällt.Die angesprochenen Hersteller können alle was. Für eine große Kamera finde ich das Angebot gut und kann mit passenden objektiven für ca. Noch 250€ wirklich sehr gut genutzt werden.50mm, 1.8F, 18-200mm, 18-105mm usw.


Ja, das stimmt - Sucher ist eine Glaubensfrage. Allerdings überwiegen die Vorteile der elektronischen Sucher immer mehr: beim Blick durch den Sucher einer Panasonic S1(R) ist unter natürlichen Lichtbedingungen schon jetzt kaum mehr ein Unterschied auszumachen - er bietet aber eine konstante Belichtungsvorschau, die Einblendung des Histogramms oder einer Sucherlupe, die Bildbetrachtung oder den Zugriff auf das Menü ohne Absetzen der Kamera und kann dazu beispielsweise als Restlichtverstärker bei Nacht dienen...

Dazu bieten spiegellose Kamerasysteme durch das geringere Auflagemaß auch Vorteile bei der Objektivkonstruktion (keine aufwändige Retrofokusgruppe mehr, Strahlengang wird optimiert für sehr lichtstarke Optiken), können mit dem elektronischen Verschluss völlig lautlos arbeiten, kürzer und ohne Mikroverwackler belichten und kennen keinen Front- oder Backautofokus.

Daher zeigt auch der Trend (vor dem sich nicht mal mehr Canon und Nikon sträuben) ganz klar in Richtung Systemkameras - allein schon wegen der technischen und bildqualitativen Vorteile und nicht nur wegen Größen- oder Gewichtsersparnis
"Ersparnis" ist das Stichwort. Wenn klein, leicht, kompakt gewünscht ist, kann das natürlich positiv ausgelegt werden. Ich verteufele keineswegs die technische Entwicklung oder die wirklich tollen Neuerungen, die Systemkameras bieten. Es kommt, wie so häufig, auf das eigene Gefühl drauf an - Deshalb "hands on".
Ist wie beim Auto Kauf. Da zählt auch nicht nur klein, leicht und voller Technik, sondern eben mehr und das eigene Gefühl oder der eigene Anspruch.
Ich glaube, dass jeder der interessiert ist sich etwas Neues anzuschaffen, die Modelle Mal in der Hand halten wird. Und das zeigt sich meist, worauf man selbst wirklich Wert legt und was hinten rüber fällt, egal wie geil dieses Feature doch von anderen bewertet wird
Frohe Entscheidung
p0rn00pa13.07.2019 19:27

Lohnt die Nikon für den Einstieg?


Nutze diese Kamera seit 2016 und würde mir nie wieder eine andere kaufen , bin bisher nicht an meine Grenzen gekommen. Es gibt ja objektive für jeden Einsatz .
Hauptsächlich Landschaftsfotografie mache ich .
Ansonsten damit geht alles
verc13.07.2019 19:23

Hot. @laurahffmnn evtl. interessant?


Ich kenn euch zwei doch, ihr seid an der LMU
p0rn00pa13.07.2019 19:27

Lohnt die Nikon für den Einstieg?


Es kommt doch immer darauf an wie man folgende Punkte für sich beantworten kann:

- Budget
- spielt die Größe / Gewicht eine Rolle
- WAS will man eigentlich fotografieren
- ist die Bildqualität extrem wichtig oder geht auch gut statt perfekt

Wenn man diese Fragen beantwortet, dann ergibt sich ein klares Bild welche Art Kamera und welche Modelle man nehmen sollte.
p0rn00pa13.07.2019 19:27

Lohnt die Nikon für den Einstieg?


Sagen wir so. Schlechte Kameras gibt es eigentlich nicht. Höchstens passt eine kamera nicht ins Anforderungsprofil.

Von der Nikon würde ich dir abraten wenn du filmen willst oder ältere Objektive nutzen willst. Auch ältere Nikon Objektive können bei diesem Modell problematisch sein weil der AF nichtmehr kompatibel ist. Höhere teurere Modelle unterstützen auch die alten Objektive, weshalb das bei @Fragegeist wohl auch kein Problem darstellt. Manuelles fokussieren macht an Spiegellosen deutlich mehr Spaß, da die Sucher größer sind und über Fokusierhilfen (Peaking, Lupe) verfügen. Bei Spiegellosen kannst du prinzipiell alles adaptierten.
Wobei ich trotzdem immer zu nativen Glas raten würde.

Die Lernkurve kann mit Spiegellosen auch etwas steiler ausfallen, da man eine direkte Belichtungsvorschau hat und so komplett falsche Einstellung direkt sieht und nicht erst durch Probe-Schüsse.

Wenn ein großes Interessengebiet auch Tierfotografie oder Sportfotografie sein sollte, dann kann es mit einer Spiegellosen schnell teuer werden. Hier würde ich dann eher zu einer DSLR, wie der Nikon D5600, für den Anfang raten. Die benötigten Teleobjektive sind für Spiegellose meist teurer und das AF System ist auch bei günstigen DSLR ausgereift, wenn auch nicht über den gesamten Bildbereich verteilt.

Wenn du weder Tiere oder Sport, noch manuell mit alten Objektiven arbeiten willst, dann ist das Kamerasystem ziemlich egal. Nimm die Kamera in die Hand und nimm die die dir am besten gefällt.
22293176-6WYvU.jpgIm Vergleich zur 250D von Canon

22293176-Z7GeK.jpgNikon 5600, 250D, EOS RP

Kurzer Eindruck zur Nikon: wer bereits das ein oder andere Objektiv für Nikon Mount rumliegen hat, wird damit glücklich. Als absoluter Neueinsteiger:

Die Bedienung der Canon 250D ist wesentlich einfacher, intuitiver und besser gelöst (Achtung: meine Meinung).

Die Anordnung der Knöpfe der Nikon wirkt an der ein oder anderen Stelle nicht durchdacht.

Verarbeitung ist in Ordnung. Auch mit KIT Objektiv prima Bilder.

Fragen? Gerne per PN.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text