Fotodrucker Canon Selphy CP1200 + Tasche + Fotopapier für 108 Bilder
202°Abgelaufen

Fotodrucker Canon Selphy CP1200 + Tasche + Fotopapier für 108 Bilder

20
eingestellt am 16. Maiheiß seit 17. Mai
Da ich für eine Hochzeit einen kompakten Fotodrucker mit brauchbarer Druckqualität gesucht habe, bin ich auf das Angebot von Fotokoch.de gestoßen. Im Grunde genommen spart man bei dem Set ca. 20 € gegenüber dem Einzelkauf und das RP-108 (Druckerpapier samt den Druckerfolien) braucht man sowieso, weil beim Drucker noch nichts dabei ist um zu drucken. Es ist ein Thermosublimationsdrucker, d. h. es gibt keine Tinte oder Toner, sondern Druckfolien.

Das Set gibt es auch für den Drucker in weiß:
fotokoch.de/Can…tml

DSV24.de bietet das Set zum gleichen Preis an, ist aber nur auch Ableger von Fotokoch.de

Hier eine Kurzbeschreibung:

Schneller kabelloser Fotodruck von Mobilgeräten mit der Canon PRINT


Inkjet/SELPHY App, Apple AirPrint Unterstützung und WLAN-Taste
  • Direkt drucken von kompatiblen Digitalkameras, Speicherkarten oder USB-Sticks
  • Thermosublimationsdruckfür besonders haltbare Fotoprints in Laborqualität mit brillanten Farben in weniger als einer Minute
  • Werten Sie Ihre Erinnerungen mit zahlreichen kreativen Möglichkeiten

    auf und drucken Sie Passfotos in verschiedenen gängigen Formaten
  • Die Prints sind vor Spritzern, Schmutz und vor dem Verblassen der

    Farben geschützt, damit sie im Fotoalbum bis zu 100 Jahre

    farbstabilbleiben
  • Mit dem direkt andockbarem optionalem Akku kann man 36 Fotos im Postkartenformat überall drucken
  • Eine Hochglanz-und drei Mattglanz-Druck-Finish-Optionen wählbar bei Standardpapier
  • Großes aufstellbares LCD (6,8 cm) für einfache Bedienung und gute Lesbarkeit

Preisvergleich für den CP1200 alleine:
idealo.de/pre…tml

Preisvergleich für das Canon RP-108 (Fotopapier samt Druckerfolien):
idealo.de/pre…tml

Preisvergleich für die Tragetasche:
idealo.de/pre…tml

Beste Kommentare

Verfasser

Schon klar, dass es billigere Möglichkeiten gibt Fotos zu drucken. Das Teil ist eher dafür gedacht die gute alte Polaroid-Sofortbildkamera abzulösen wenn man auf einer Feier / Party die Fotos sofort braucht.
20 Kommentare

Es mag ja Vorteile haben sich seine Bilder Jaheim selbst zu drücken aber was den Preis pro Bild angeht finde ich das schon recht teuer. Man zählt ca. 28 Cent pro Foto und der Druckerpreis ist da noch nicht eingerechnet. Abzüge online kann man ab ca. 7 Cent oder weniger machen. Das ist der vierfache Preis.

Verfasser

Schon klar, dass es billigere Möglichkeiten gibt Fotos zu drucken. Das Teil ist eher dafür gedacht die gute alte Polaroid-Sofortbildkamera abzulösen wenn man auf einer Feier / Party die Fotos sofort braucht.

Um schnell und spontan Fotos auszudrucken oder direkt die Bilder von der Party (z.B. Fotobox) den Gästen mitzugeben unschlagbar. Auch wer Mal schnell eine Grußkarte machen will, freut sich darüber.

Die Sparfüchse sollten allerdings Mal bei eBay oder eBay Kleinanzeigen schauen. Ich hab insgesamt vier ersteigert/gekauft für 25-35€ (älteres Modell ohne WLAN, teilweise ohne Windows 10 Treiber, aber Druck von SD Karte geht wunderbar..)

Hat das Papier auf der Rückseite wieder die Postkarteneinteilung so wie am Anfang der selphy-Serie? Irgendwann wurde das Papier dünner und es stand nur noch ganz viel "Canon" auf der Rückseite. Damit war der Gag weg, die Ausdrucke nur noch mit Briefmarke und Anschrift zu versehen und dann als Urlaubsgrüße zu versenden. Wenn das noch wäre, würde ich mit glatt wieder einen kaufen...

Wer so was für eine Feier nutzen möchte, sollte hier mal kurz lesen.
Ich bin noch am Überlegen.

neunzehn72.de/can…er/
Bearbeitet von: "Kuki" 17. Mai

Habe den 910er.
So lala zufrieden.
Gründe:
1.
Ich habe nur noch -normales- Druckpapier mit der ollen Canonaufschrift auf der Rückseite gefunden. Das ist echt scheiße wenn man die als Postkarte verwenden will.

2.
Jedes vierte Bild hat minimale Bildfehler z.B. durch Korn/Staubeinschluss oder durch einen unsäglichen und unerklärbaren Streifen was man dann, je nach Anspruch, gleich nochmal drucken kann.
Das ist aufgrund der Druckzeit nicht nur ärgerlich, sondern macht die Ausdrucke nochmals teurer.

3. Für den "sponanten" Schnappschuss braucht man dann im Grunde gleich noch den teuren Akku oder immer eine Steckdose in der Nähe

Fazit:
Wer auf 10x15cm Format verzichten kann dem würde ich zu einer der vielen Alternativen raten. Ansonsten gibt es für 10x15 noch den Kodak PD-450WE, über den ich aber nichts sagen kann.

junkmanvor 4 h, 11 m

Habe den 910er.So lala zufrieden.Gründe:1.Ich habe nur noch -normales- …Habe den 910er.So lala zufrieden.Gründe:1.Ich habe nur noch -normales- Druckpapier mit der ollen Canonaufschrift auf der Rückseite gefunden. Das ist echt scheiße wenn man die als Postkarte verwenden will.2.Jedes vierte Bild hat minimale Bildfehler z.B. durch Korn/Staubeinschluss oder durch einen unsäglichen und unerklärbaren Streifen was man dann, je nach Anspruch, gleich nochmal drucken kann.Das ist aufgrund der Druckzeit nicht nur ärgerlich, sondern macht die Ausdrucke nochmals teurer.3. Für den "sponanten" Schnappschuss braucht man dann im Grunde gleich noch den teuren Akku oder immer eine Steckdose in der NäheFazit:Wer auf 10x15cm Format verzichten kann dem würde ich zu einer der vielen Alternativen raten. Ansonsten gibt es für 10x15 noch den Kodak PD-450WE, über den ich aber nichts sagen kann.


Was gibt es denn für Alternativen?

junkmanvor 4 h, 13 m

Habe den 910er.So lala zufrieden.Gründe:1.Ich habe nur noch -normales- …Habe den 910er.So lala zufrieden.Gründe:1.Ich habe nur noch -normales- Druckpapier mit der ollen Canonaufschrift auf der Rückseite gefunden. Das ist echt scheiße wenn man die als Postkarte verwenden will.2.Jedes vierte Bild hat minimale Bildfehler z.B. durch Korn/Staubeinschluss oder durch einen unsäglichen und unerklärbaren Streifen was man dann, je nach Anspruch, gleich nochmal drucken kann.Das ist aufgrund der Druckzeit nicht nur ärgerlich, sondern macht die Ausdrucke nochmals teurer.3. Für den "sponanten" Schnappschuss braucht man dann im Grunde gleich noch den teuren Akku oder immer eine Steckdose in der NäheFazit:Wer auf 10x15cm Format verzichten kann dem würde ich zu einer der vielen Alternativen raten. Ansonsten gibt es für 10x15 noch den Kodak PD-450WE, über den ich aber nichts sagen kann.

Es gibt nach wie vor noch KP-108IP (statt IN) mit Postkartenrückseite. Allerdings teurer und vielleicht auch nur Restbestände? Bei Amazon ~43€/108 Karten.

Wenn man den Drucker ordentlich wegpackt, kann man die Druckfehler durch Staub minimieren. Ärgerlich ist es allemal - da stimme ich dir zu. Für 25€ Gebraucht trotzdem ein nettes Teil :-P

nilzyvor 5 m

Es gibt nach wie vor noch KP-108IP (statt IN) mit Postkartenrückseite. …Es gibt nach wie vor noch KP-108IP (statt IN) mit Postkartenrückseite. Allerdings teurer und vielleicht auch nur Restbestände? Bei Amazon ~43€/108 Karten.Wenn man den Drucker ordentlich wegpackt, kann man die Druckfehler durch Staub minimieren. Ärgerlich ist es allemal - da stimme ich dir zu. Für 25€ Gebraucht trotzdem ein nettes Teil :-P



Mea Culpa, Du hast Recht!
Ich habe mein Teil übrigens im Ausland auch für n Appel und n Ei gekauft (100€ hätte ich keinesfalls für bezahlt). Da gabs bei Amazon und Konsorten ausschließlich die IN Variante, und nicht die Postkartenversion. Dafür zu meinem weiteren Glück selbst die für 1/2 des Deutschlandpreises, so dass ich mich eingedeckt hatte
Habe dann diese Foto teile mit nem dünnen Filzstift bemalt und als Postkarte verschickt, kamen alle an, aber so richtig schön sieht die Rückseite halt nicht aus.

CCooMMvor 8 m

Was gibt es denn für Alternativen?



Habsch doch geschrieben, ich kenne noch den Kodak PD-450WE.
Ansonsten sind mir nur jede kleinere Geräte bekannt.

junkmanvor 10 m

Habsch doch geschrieben, ich kenne noch den Kodak PD-450WE.Ansonsten sind …Habsch doch geschrieben, ich kenne noch den Kodak PD-450WE.Ansonsten sind mir nur jede kleinere Geräte bekannt.



Der Kodak kostet ja auch gut 50% mehr. Ist der so viel besser? Kennst du gute Alternativen mit günstigen Verbrauchskosten und abnehmbaren Druckgeschwindigkeiten? Die wirklich brauchbaren Geräte sind ja gleich weit über 300 Euro.

CCooMMvor 19 m

Der Kodak kostet ja auch gut 50% mehr. Ist der so viel besser? Kennst du …Der Kodak kostet ja auch gut 50% mehr. Ist der so viel besser? Kennst du gute Alternativen mit günstigen Verbrauchskosten und abnehmbaren Druckgeschwindigkeiten? Die wirklich brauchbaren Geräte sind ja gleich weit über 300 Euro.



Ja und wie viel bzw. ob der Kodak überhaupt besser ist, kann ich Dir auch nicht sagen.

Bei dem Selphy haben aber viele Probleme mit Streifen (einfach mal googlen), irgendwo hatte einer auch mal das Teil zerlegt und eine vermeintliche Lösung gefunden, finde das aber nicht mehr. Canon selbst interessiert das Problem nicht.

Ich kenne leider keine weiteren Alternativen für 10x15.
Meine Empfehlung wäre im Zweifel so ein Ding zu testen und zu schauen ob Dir die Bildmängel und Druckkosten passen, oder nicht. Dann entweder zurückschicken, oder gleich gebraucht nen günstigen holen und wieder vertickern.
Profis nehmen die Selphys wohl zudem nicht für richtige Ausdrucke her, weil die Bilder immer scharfgezeichnet, mithin verfälscht werden und ohne Farbkalibrierung sowieso nicht nutzbar sei.
Im Nachhinein hätte ich nicht gedacht, dass Canon so ein Teil für 100€ und mehr auf den Markt wirft und vor allem bei keinem Nachfolgegerät endlich mal den Streifenfehler beseitigt sondern halt nur an Treibern und dem Gehäuse rumbastelt.

Ich habe schon 4 Stück für Freunde geholt. Keiner hatte streifen. Der alte 810er quietscht etwas beim drucken, aber mehr nicht. Die sache mit dem Postkarten im Urlaub drucken ist eine tolle Verwendung. Immer aktuelle und Persönliche Postkarten versenden. Und da wir hier bei mydealz sind, eine schöne Postkarte für unter 35 cent findet man nicht überall. Un die Persönliche an den Automaten ... muss ich nicht weiter reden.

Für den ein oder anderen vielleicht interessant, weiß aber nicht ob das kombinierbar ist mit dem Paket:
Cashback
mydealz.de/gut…632

Die Streifen im Bild konnte ich bei keinem meiner Drucker feststellen.

Was auch ein "Problem" ist, dass er nicht "randlos druckt" (laut vielen Rezessionen). Den Vor- und Nachlauf kann man allerdings ganz einfach abtrennen.. ich befürchte viele bekommen das nicht mit.. :-P

mikale2116. Mai

Es mag ja Vorteile haben sich seine Bilder Jaheim selbst zu drücken aber …Es mag ja Vorteile haben sich seine Bilder Jaheim selbst zu drücken aber was den Preis pro Bild angeht finde ich das schon recht teuer. Man zählt ca. 28 Cent pro Foto und der Druckerpreis ist da noch nicht eingerechnet. Abzüge online kann man ab ca. 7 Cent oder weniger machen. Das ist der vierfache Preis.


Schon mal den 7 cent Abzug mit nem 25 cent Abzug bzw. mit nem Selphy Abzug verglichen?

Sorry, ich hab selbst nen Selphy mit passendem Farbprofil und die Qualität der Abzüge ist deutlich über allem was ich im Drogeriemarkt um die Ecke bekomme. Wer Bilder in Massen braucht und auf die Qualität 0 Wert legt, lässt sich die Bilder um 7 cent fertigen.
Wer ordentliche Qualität braucht muss entweder zum Spezialisten gehen (und dann zahlst du pro Bild mindestens 20 cent) oder kauft sich nen Photodrucker.

Der Selphy ist jedenfalls beeindruckend was die Qualität angeht und ermöglicht es aus die Schnelle zuhause ordnetliche Bilder auszudrucken.

Der Polaroidvergleich ist übrigens auch falsch, der Selphy liefert deutlich bessere Ergebnisse als ne Polaroid.

junkman17. Mai

Habe den 910er.So lala zufrieden.Gründe:1.Ich habe nur noch -normales- …Habe den 910er.So lala zufrieden.Gründe:1.Ich habe nur noch -normales- Druckpapier mit der ollen Canonaufschrift auf der Rückseite gefunden. Das ist echt scheiße wenn man die als Postkarte verwenden will.2.Jedes vierte Bild hat minimale Bildfehler z.B. durch Korn/Staubeinschluss oder durch einen unsäglichen und unerklärbaren Streifen was man dann, je nach Anspruch, gleich nochmal drucken kann.Das ist aufgrund der Druckzeit nicht nur ärgerlich, sondern macht die Ausdrucke nochmals teurer.3. Für den "sponanten" Schnappschuss braucht man dann im Grunde gleich noch den teuren Akku oder immer eine Steckdose in der NäheFazit:Wer auf 10x15cm Format verzichten kann dem würde ich zu einer der vielen Alternativen raten. Ansonsten gibt es für 10x15 noch den Kodak PD-450WE, über den ich aber nichts sagen kann.


Sich über die Aufschrift auf der Rückseite zu beschweren ist recht lustig. Wer Postkarten versenden will kauft entweder das richtige Papier (IP) oder kauft sich nen anderen Drucker....

Die Bildfehler deuten darauf hin, dass du entweder ein extremes Ferkel bist oder deinen Drucker nebem dem Katzenklo aufbewahrst. Wer die Bildkassette ordentlich aufbewahrt wird nie Bildfehler haben. In meinen sicher über 400 Bildern hab ich bislang 3 Stück wegen Bildfehler entsorgen müssen - und jedesmal was der Grund, dass ich die Kassette irgendwo halb offen liegen gelassen habe.

Für den spontanen Schnappschuss ist das Teil nicht gedacht sondern dafür, ordentliche Bilder auszudrucken. Wer den spontanten Schnappschuss will kauft sich nen ZINK Drucker und kann dann mobil Bildchen in bescheidener Qualität ausdrucken.

Abseits vom Kodak PD-450WE (der 50% mehr kostet, Verbrauchsmaterial schwieriger zu besorgen ist und im Prinzip das selbe Inneleben und die selbe Technologie besitzt wie der Selphy) wäre mir kein anderen Fotodrucker mit ordentlicher Qualität bekannt. Selbst in anderen Formaten gibt es so gut wie nichts - abseits von A4 Tintenstrahlern.

Frogmanvor 4 h, 1 m

Sich über die Aufschrift auf der Rückseite zu beschweren ist recht lustig. …Sich über die Aufschrift auf der Rückseite zu beschweren ist recht lustig. Wer Postkarten versenden will kauft entweder das richtige Papier (IP) oder kauft sich nen anderen Drucker....Die Bildfehler deuten darauf hin, dass du entweder ein extremes Ferkel bist oder deinen Drucker nebem dem Katzenklo aufbewahrst. Wer die Bildkassette ordentlich aufbewahrt wird nie Bildfehler haben. In meinen sicher über 400 Bildern hab ich bislang 3 Stück wegen Bildfehler entsorgen müssen - und jedesmal was der Grund, dass ich die Kassette irgendwo halb offen liegen gelassen habe.Für den spontanen Schnappschuss ist das Teil nicht gedacht sondern dafür, ordentliche Bilder auszudrucken. Wer den spontanten Schnappschuss will kauft sich nen ZINK Drucker und kann dann mobil Bildchen in bescheidener Qualität ausdrucken.Abseits vom Kodak PD-450WE (der 50% mehr kostet, Verbrauchsmaterial schwieriger zu besorgen ist und im Prinzip das selbe Inneleben und die selbe Technologie besitzt wie der Selphy) wäre mir kein anderen Fotodrucker mit ordentlicher Qualität bekannt. Selbst in anderen Formaten gibt es so gut wie nichts - abseits von A4 Tintenstrahlern.


Selten so viel Schwachsinn am Stück gelesen. Lerne eine sachliche Diskussion zu führen, und fühl Dich nicht gleich angegriffen wenn jemand dein offensichtlich allerheiligstes Produkt kritisiert. Dann sehen wir weiter.

junkmanvor 17 m

Selten so viel Schwachsinn am Stück gelesen. Lerne eine sachliche …Selten so viel Schwachsinn am Stück gelesen. Lerne eine sachliche Diskussion zu führen, und fühl Dich nicht gleich angegriffen wenn jemand dein offensichtlich allerheiligstes Produkt kritisiert. Dann sehen wir weiter.


Haha, ich fühle mich sicher nicht persönlich angegriffen wegen irgendeinem Hardwareteil. Aber wenn jemand Stumpfsinn schreibt, dann muss man es hinterfragen dürfen.

Also, erzähl mal, Was empfiehlst du aus den unzähligen Alternativen für ein Produkt?

Wenn man grosskotzt dann sollte man auch dazu stehen und die Alternativen anführen. Der Grossteil deiner Argumente ist einfach nicht nachvollziehbar - und ich spreche aus eigener Erfahrung weil ich hunderte Bilder ausgedruckt habe.
Ist das Gerät perfekt?! NIEMALS, aber es gibt nichts Besseres (und gleichzeitig platzsparendes) am Markt.
Gibt es bessere Geräte? JA, ich verwende für die aufwendigeren Sachen einen nen Pixma 10-s von Canon, kostet halt das 7-fache vom Selphy. Im direkten Verlgeich (beide Drucker haben ein angepasstes ICC Profil) druckt der Selphy nicht merkbar schlechter.

Also, klär mich auf.

Frogman22. Mai

Haha, ich fühle mich sicher nicht persönlich angegriffen wegen irgendeinem …Haha, ich fühle mich sicher nicht persönlich angegriffen wegen irgendeinem Hardwareteil. Aber wenn jemand Stumpfsinn schreibt, dann muss man es hinterfragen dürfen.Also, erzähl mal, Was empfiehlst du aus den unzähligen Alternativen für ein Produkt?Wenn man grosskotzt dann sollte man auch dazu stehen und die Alternativen anführen. Der Grossteil deiner Argumente ist einfach nicht nachvollziehbar - und ich spreche aus eigener Erfahrung weil ich hunderte Bilder ausgedruckt habe. Ist das Gerät perfekt?! NIEMALS, aber es gibt nichts Besseres (und gleichzeitig platzsparendes) am Markt.Gibt es bessere Geräte? JA, ich verwende für die aufwendigeren Sachen einen nen Pixma 10-s von Canon, kostet halt das 7-fache vom Selphy. Im direkten Verlgeich (beide Drucker haben ein angepasstes ICC Profil) druckt der Selphy nicht merkbar schlechter.Also, klär mich auf.



Benutze eine Suchmaschine, Streifen- und Staub-Probleme sind bekannt.
Canon ist dies auch im Bilde.

Dagegen stehst Du hier und konstatierst, weil bei Dir alles super liefe, müsse das ja bei allen so sein oder sie sind Grosskotze.

Ansonsten vermischt Du zwei Dinge.
Auf genau diese Probleme wollte ich potentielle Käufer hinweisen, diese Info war auch für mich damals beim Erwerb wichtig.
Nicht mehr und nicht weniger.
Die Frage nach Alternativen ist somit eine Andere, meine Antworten darauf hast Du gelesen.

Bemerkenswert finde ich allerdings, dass Du ein Farb-Profil besitzt und noch einen Pixma 10-s nutzt.
Wenn ich Dir dadurch einen gewissen Anspruch an die Druckqualität unterstelle, kann ich echt schwer glauben, dass Du keine Kenntnis dieser Probleme hast.
Hast Du das Teil etwa Blind ohne jedwede Recherche erworben ?

Ich nutze den Selphy auch weiterhin, liegt allerdings darin begründet, dass ich für Verbrauchsmaterial und Gerät nur einen Bruchteil gezahlt habe.

100€...no way.

junkmanvor 15 h, 21 m

Benutze eine Suchmaschine, Streifen- und Staub-Probleme sind bekannt.Canon …Benutze eine Suchmaschine, Streifen- und Staub-Probleme sind bekannt.Canon ist dies auch im Bilde.Dagegen stehst Du hier und konstatierst, weil bei Dir alles super liefe, müsse das ja bei allen so sein oder sie sind Grosskotze.Ansonsten vermischt Du zwei Dinge.Auf genau diese Probleme wollte ich potentielle Käufer hinweisen, diese Info war auch für mich damals beim Erwerb wichtig.Nicht mehr und nicht weniger.Die Frage nach Alternativen ist somit eine Andere, meine Antworten darauf hast Du gelesen.Bemerkenswert finde ich allerdings, dass Du ein Farb-Profil besitzt und noch einen Pixma 10-s nutzt.Wenn ich Dir dadurch einen gewissen Anspruch an die Druckqualität unterstelle, kann ich echt schwer glauben, dass Du keine Kenntnis dieser Probleme hast.Hast Du das Teil etwa Blind ohne jedwede Recherche erworben ?Ich nutze den Selphy auch weiterhin, liegt allerdings darin begründet, dass ich für Verbrauchsmaterial und Gerät nur einen Bruchteil gezahlt habe.100€...no way.


ich kenne die Probleme und wenn du dir mal ansiehst wie die Lösung aussah, dann war der Grund IMMER Verschmutzung. wenn du das Teil also in einer staubigen Umgebung betreibst muss es dich nicht wundern wenn du irgendwann mal Streifen bekommst. Ich habe mehrere CPs hier und keiner druckt Streifen. D.h. ich bin entweder die grosse Ausnahme oder die Leute die Streifen haben lassen Ihren Drucker 6 Monate Keller rumstehen damit er schön einstaubt.

Auf Probleme Hinweisen ist völlig in Ordnung aber gleichzeitig zu erklären, dass es ja Zig Alternativen gibt ohne eine einzige zu nennen finde ich beeindrucken. Was mich stört ist, dass (und das unterstelle ich dir) offenkundig deine Recherche sehr schlecht betrieben hast, denn du beschwerst dich über Dinge die vor dem Kauft eindeutig klar waren. Das Gerät hat Stärken und Schwächen aber wenn man einen Drucker in diesem Format will dann hat man nun mal keine Alternative.
Wenn du dich schon beschwerst dann hättest du vor allem die absolut mieserable Mobilapp nennen können, denn die ist wohl so ziemlich der grösste Schwachpunkt.

Also nochmals: Du wusstest vor dem Kauf, dass das Standardpapier nur bedingt für Postkarten geeignet ist und auch, dass es einen Akku benötigt damit man unterwegs drucken kann (wobei ich den Sinn dafür sowieso absspreche, alleine vom Gewicht und der Grösse ist das kaum interessant). Warum sich also beschweren? Und wer das Ding nicht offen rumstehen lässt bzw. vor dem Einsatz die Kassette mal kurz entstaubt und einmal durchs Gerät pustet, der wird auch keine Probleme mit Staub haben.

Damit ist das Thema für mich erledigt, aber wenn irgendwelche Strunzis passiv aggressive "Reviews" über Dinge abgeben die entweder vor dem Kauf klar waren oder man selbst verhindern kann, dann muss man es auch kund tun.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text