51°
Fotokite Phi – Extended Leash || Leinengebundene Drohne || statt 508€

Fotokite Phi – Extended Leash || Leinengebundene Drohne || statt 508€

Elektronik

Fotokite Phi – Extended Leash || Leinengebundene Drohne || statt 508€

Preis:Preis:Preis:397€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach einer möglichst einfachen Drohne, die ich ohne großen Aufwand starten lassen kann und für die ich keine Fernbedienung brauche. Ich wollte einfach nur folgendes: Drohne an, Drohne steigen lassen, Foto/Video dabei. Fertig. Bei dem Fotokite Phi bin ich fündig geworden. Einfach mal das Video im ersten Kommentar angucken.

Vor einiger Zeit wurde der Fotokite Phi erfolgreich auf Indiegogo finanziert. Zur großen Freude der Backer auf Indiegogo gibt es die Drohne jetzt zur Auslieferung günstiger als während der Finanzierungsphase!

Nachteil dieser leinengebundenen Drohne ist sicherlich die - Leine. Damit ist die Aufstieghöhe auf maximal 30 Meter begrenzt.

Preis:
299$ (für die mit 30Meterleine)
+55$ Versand
= 333€
+ 19% Einfuhrumsatzsteuer
= 397€

Achtung! Lieferzeit: 7-9 Wochen!

Für mich trotzdem ein guter Deal, weil es einfach mal eine richtig einfache Drohne ist. Außerdem könnte es sein, dass der Fotokite den zurecht immer schärferen Gesetzen für Drohnen widersteht! In der Schweiz und Frankreich wird er aufgrund der Leine und der damit eindeutigen Zuortbarkeit nicht als Drohne, sondern als Drachen eingeordnet! Wie das in Deutschland gehandhabt wird, konnte ich leider nicht herausfinden.

11 Kommentare

397€ + Kamera...dann landet man auch im Preissegment wo man sich durchaus eine yuneec, parrot oder Phantom3 als whd anschauen könnte. finde das Konzept der Drohne eigentlich interessant für den von dir genannten Zweck, aber dafür wäre mir das Set noch deutlich zu teuer.

Und was ist wenn einem die Leine aus der Hand rutscht? Fliegt das Ding dann nach Afrika?

Das Konzept ist sicher interessant. Aber der Preis zerstört leider alles. 400€ ist einfach zu viel wenn man sich anschaut was mit dem Budget sonst möglich ist.

fraugeschichtevor 4 m

Und was ist wenn einem die Leine aus der Hand rutscht? Fliegt das Ding dann nach Afrika?Das Konzept ist sicher interessant. Aber der Preis zerstört leider alles. 400€ ist einfach zu viel wenn man sich anschaut was mit dem Budget sonst möglich ist.


Dann wird automatisch der Sinkflug eingeleitet.

Mir geht es um die Einfachheit der Bedienung? Was ist denn die konkrete Alternative für das Budget?

was für ein geschmari Cold

Naja einfache Bedienung hast du auch mit nem DJI Copter. Für nen Phantom 3 muss man keine Intelligenzbestie sein.

Abgesehen davon was soll der Zweck sein bei dem Drachenteil? Videos aufnehmen? Das Ding hat noch nicht mal ein Gimbal. Wie das Material aussehen wird, was da gefilmt wird ist dir schon klar oder?

Bearbeitet von: "fraugeschichte" 30. November

spannend wäre es, wenn das ding mit leine, als "drachen" (weil - keine ahnung - das gesetz demnächst sagt "an orten mit mehr als 20 personen sind "drohnen" nicht erlaubt und strafbar!) und alternativ auch ohne via fernbedinung fliegen könnte....
in der jetzigen bauar, bei dem preis - im vergleich zu einem normalen fernbedienten copter - tue ich mich auch schwer.

ein drachen mit kamera für 400€ :O cold
edit: und 2 monaten lieferzeit
Bearbeitet von: "honig87" 30. November

Wird sicher bald aus China für ~30 EUR angeboten, was dann auch ein fairer Preis ist.

Interessant! Wenn die Leine jetzt noch eine Stromversorgung zu Akkupack/Netzteil wäre und die Motoren das mitmachten wärs DER Hit aufm Naturfilmer- und Überwachungsmarkt.

Leine? Da verheddern sich ja dann die Linienflugzeuge drin...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text