720°
ABGELAUFEN
Fractal Design Define Mini - schallgedämmtes mATX-PC-Gehäuse - 64,85€ @ ZackZack
Fractal Design Define Mini - schallgedämmtes mATX-PC-Gehäuse - 64,85€ @ ZackZack

Fractal Design Define Mini - schallgedämmtes mATX-PC-Gehäuse - 64,85€ @ ZackZack

Preis:Preis:Preis:64,85€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich: 84,99€ - Ersparnis: 24% bzw. 20,14€

Beim Alternate-Shopping-Portal ZackZack gibt es aktuell das Fractal Design Define Mini für 64,85€ im Angebot.

Das Gehäuse ist schallgedämmt und (nach Ausbau des unteren Festplattenkäfigs) auch für sehr lange Grafikkarten geeignet. CPU-Kühler passen bis 160mm, das Gehäuse hat eine Fronttür.

Einen Test gibt es bei Techic3D.

926986.jpg

Technische Daten (lt. geizhals):

• extern: 2x 5.25", 1x 3.5" (in 5.25" Schacht)
• intern: 6x 2.5"/3.5" (quer, Laufwerksschienen)
• Front I/O: 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer
• PCI-Steckplätze: 4, 1 (Riser Card)
• Lüfter (vorne): 1x 120mm, 1200rpm, 1x 120mm (optional)
• Lüfter (hinten): 1x 120mm, 1200rpm
• Lüfter (links): 1x 140mm (optional)
• Lüfter (rechts): N/A
• Lüfter (oben): 1x 140mm (optional)
• Lüfter (unten): 1x 120mm (optional)
• Mainboard: bis µATX
• Netzteil: ATX
• Netzteilposition: unten
• CPU-Kühler: bis max. 160mm Höhe
• Grafikkarten: bis max. 260mm (400mm ohne HDD Käfig)
• Farbe: schwarz, innen schwarz
• Abmessungen (BxHxT): 210x395x490mm
• Volumen: 40.65l
• Gewicht: 9.50kg
• Besonderheiten: Fronttür, Kabelmanagement, Lüftersteuerung

Beste Kommentare

powermuellervor 9 m

Das ist so 2005. Laufwerksschächte, Dämmung und HDD Käfige.Ebay ist voller Gehäuse, die man nachgeworfen bekommt, aber der gemeine Anwender wählt CPU und nimmt einfach das was er schon kennt.

​Ich verstehe die Aussage nicht.
27 Kommentare

Habe die miniITX Version von dem Gehäuse und bin sehr zufrieden.
Kabelmanagement ist gut, Halterung für HDDs sind gedämpft, gute Lüfter sind verbaut und das Gehäuse ist auch gedämpft.

Einziges Manko, keinen Schacht für ein Laufwerk - aber ich weiß eh nicht wann ich zuletzt eine CD gebraucht habe. ^^
Wie ich lese hat dieses Modell eine Tür vorne, damit fällt mein Kritikpunkt weg.

Bearbeitet von: "SeeeD" 2. Jan

Das ist so 2005. Laufwerksschächte, Dämmung und HDD Käfige.

Ebay ist voller Gehäuse, die man nachgeworfen bekommt, aber der gemeine Anwender wählt CPU und nimmt einfach das was er schon kennt.

Dämmung ist immer gut. Nicht jeder braucht ein Fenster

powermuellervor 9 m

Das ist so 2005. Laufwerksschächte, Dämmung und HDD Käfige.Ebay ist voller Gehäuse, die man nachgeworfen bekommt, aber der gemeine Anwender wählt CPU und nimmt einfach das was er schon kennt.

​Ich verstehe die Aussage nicht.

Ich habe das define r5. Ich würde von der Firma abraten, ich bin nicht zufrieden.

Die Lüftersteuerung kann zu Kabelbrand führen. Also lieber nicht.

powermuellervor 21 m

Das ist so 2005. Laufwerksschächte, Dämmung und HDD Käfige.Ebay ist voller Gehäuse, die man nachgeworfen bekommt, aber der gemeine Anwender wählt CPU und nimmt einfach das was er schon kennt.




Genauso wie 2005 gibt es auch heute noch jede Menge Schrottgehäuse. Und manche kümmert es nicht, dass sie sich beim Zusammenbau die Finger blutig schneiden und an jeder Ecke rumärgern müssen. Andere wählen stattdessen ein Komfortgehäuse wie dieses hier und sind glücklich.

bajuffevor 17 m

​Ich verstehe die Aussage nicht.



Wir haben nun 2017. Laufwerke wie DVD und BR braucht man nicht. Andere Verwendungen für Laufwerksschächte gab es einmal. Ebenso sind Festplatten DIE Quelle für Geräusche. Mechanische Datenträger mit höherer Ausfallwahrscheinlichkeit sind out. Dämmung hat meiner Meinung nach nichts gebracht. Billige Gehäuse mit extra dünnem Blech profitieren etwas davon, wenn die Grafikkarte aufdreht.

Ich habe noch ein DVD Laufwerk. Das wird einmal im Jahr kurz angeschlossen, wenn es wirklich nicht anders geht. Wir können heute einen PC mit semi-passiver Lüftersteuerung zusammenbauen. Da laufen keine Lüfter im normalen Windowsbetrieb.


Und Gehäuse sind nicht fehleranfällig wie andere PC Komponenten. Wie Kühler kann man sie sehr einfach gebraucht kaufen.


so sieht's aus. die neueren modelle von fractal sind kürzer und nutzen den platz innen besser, weil vorne der platz nicht mehr für laufwerke freigehalten werden muss. und teurer sind die auch kaum. wertig ist das mini natürlich trotzdem und wenn einen die paar cm ungenutzter platz vorn nicht stören, ist es auch egal.

powermuellervor 6 m

Wir haben nun 2017. Laufwerke wie DVD und BR braucht man nicht. Andere Verwendungen für Laufwerksschächte gab es einmal. Ebenso sind Festplatten DIE Quelle für Geräusche. Mechanische Datenträger mit höherer Ausfallwahrscheinlichkeit sind out. Dämmung hat meiner Meinung nach nichts gebracht. Billige Gehäuse mit extra dünnem Blech profitieren etwas davon, wenn die Grafikkarte aufdreht.Ich habe noch ein DVD Laufwerk. Das wird einmal im Jahr kurz angeschlossen, wenn es wirklich nicht anders geht. Wir können heute einen PC mit semi-passiver Lüftersteuerung zusammenbauen. Da laufen keine Lüfter im normalen Windowsbetrieb.Und Gehäuse sind nicht fehleranfällig wie andere PC Komponenten. Wie Kühler kann man sie sehr einfach gebraucht kaufen.


Das kannst du aber nicht verallgemeinern - jeder hat andere Wünsche und Anforderungen.
Wer ein Laufwerk nur sehr selten braucht ist mit dem Gehäuse perfekt bedient weil das Laufwerk hinter einer Tür versteckt ist und man kein externes kaufen muss.
Für wichtige Daten werde ich Festplatten auch immer gegenüber SSDs bevorzugen! Geht eine SSD mal kaputt wünsche ich dir viel Spaß an die Daten zu kommen. Auch dafür ist das Gehäuse gut weil man die Festplatten nicht hören wird. Sie sind mechanisch vom Gehäuse entkoppelt (durch Gummilager) - dadurch übertragen sich keine Schwingungen und die Geräusche die die Platten machen dringen eh nicht nach draußen (bei mir zumindest).

Allerdings: ob die Dämmung wirklich was bringt wage ich auch zu bezweifeln. Die Lüfter die nach außen gehen machen am meisten Lärm und können nicht gedämmt werden.

hab mir gerade einen NAS / Mediaplayer gebaut mit Fractal Design FD-CA-NODE-304-BL mit 6 Platten + SSD
Fractal baut gute Gehäuse
optische Laufwerke hab ich nicht
als MB hab ich das Asrock J4205-ITX - hat HDMI 2.0 und ist passiv
dazu noch 190W Netzteil mit PicoPSU 160 - und nix ist zu hören, nur das Starten der Platten
Bearbeitet von: "jever3" 2. Jan

habs mal mitgenommen, mal sehen was es taugt.

Coole Sache! Guter, wirklich guter Preis!
Wäre der Deal von zwei Wochen gekommen, wäre ich auch dabei gewesen. So habe ich 120€ für das Cooltek UMX3 bezahlt (auch mATX). Ist dafür jedoch auch aus Aluminium..
Aber Hot!

Fractal Design Autohot. Ich empfehle wärmstens das Define S mini. Hier stören keine Käfige. Externes DVD-Drive dazu holen wer es braucht.

Super Gehäuse hatte das auch noch vor kurzem. Sehr gut gedämmt und wie üblich sehr gut verarbeitet!!!

jever3vor 4 h, 26 m

hab mir gerade einen NAS / Mediaplayer gebaut mit Fractal Design FD-CA-NODE-304-BL mit 6 Platten + SSDFractal baut gute Gehäuseoptische Laufwerke hab ich nichtals MB hab ich das Asrock J4205-ITX - hat HDMI 2.0 und ist passivdazu noch 190W Netzteil mit PicoPSU 160 - und nix ist zu hören, nur das Starten der Platten


Wieviel verbraucht der denn?

Ich habe in dem Fractal 304 sogar meinen gaming-pc mit R9 290. Passt, so muss Raum genutzt werden, und es wäre sogar noch Platz für einige 3,5"-HDDs. Einzige Einschränkung war, dass ich ein mini-atx-board nehmen musste und daher keine PCi(e)-Slots habe.
Bearbeitet von: "fly" 2. Jan

Prima, war schon länger auf der Suche nach einem schallgedämmtem Gehäuse.
Woran kann ich denn sehen ob mein Mainboard da rein passt (P8Z68-V LX) oder disqualifiziet mich die Frage?

Verfasser

Juaniniovor 1 m

Prima, war schon länger auf der Suche nach einem schallgedämmtem Gehäuse. Woran kann ich denn sehen ob mein Mainboard da rein passt (P8Z68-V LX) oder disqualifiziet mich die Frage?



Das wird nicht passen. Dein Mainboard hat das ATX-Format, in das Gehäuse passt jedoch maximal mATX. Kann man ganz gut an den Erweiterungssteckplätzen erkennen. ATX hat in der Regel 7, mATX nur 4.

Uelpsenstruelpsvor 1 h, 33 m

Das wird nicht passen. Dein Mainboard hat das ATX-Format, in das Gehäuse passt jedoch maximal mATX. Kann man ganz gut an den Erweiterungssteckplätzen erkennen. ATX hat in der Regel 7, mATX nur 4.

​Danke für die Info. Hatte es schon im Einkaufskorb

5ilenc3rvor 10 h, 57 m

Ich habe das define r5. Ich würde von der Firma abraten, ich bin nicht zufrieden. Die Lüftersteuerung kann zu Kabelbrand führen. Also lieber nicht.



Ich habe ein R4 seit 3 Jahren und hier brennt nichts. Laut Fractal liegt es an "Schrott"-Netzteilen. Ich nutze ein Netzteil von BeQuiet und kann problemlos an der Lüftersteuerung spielen; seit 3 Jahren! Mich ärgert nur der Kopfhöreranschluss, aber der soll mittlerweile auch besser sein.

oh man...zu spät gesehen

Wiedehopfvor 12 h, 19 m

Ich habe ein R4 seit 3 Jahren und hier brennt nichts. Laut Fractal liegt es an "Schrott"-Netzteilen. Ich nutze ein Netzteil von BeQuiet und kann problemlos an der Lüftersteuerung spielen; seit 3 Jahren! Mich ärgert nur der Kopfhöreranschluss, aber der soll mittlerweile auch besser sein.

​Leider ist das Argument von fractal absolut Schwachsinn. Du riskierst bei jedem schalten den tot aller Geräte die am Strang hängen. Du erzeugst eine stromspitze, die je nach Qualität des Netzteils ausfällt. Bedeutet: ein gutes Netzteil geht schnell genug in die Schutzschaltung und begrenzt den Strom. Meiner Meinung auch wird hier vorsätzlich die Beschädigung der Hardware des Kunden riskiert.

Vergleich: dein Kind hat ein scharfes Messer in der Hand und spielt damit. Sagst du als Schutzschaltung nicht nein, verletzt es sich mit Sicherheit. Je nachdem wie schnell du es merkst.

5ilenc3rvor 1 h, 15 m

​Leider ist das Argument von fractal absolut Schwachsinn. Du riskierst bei jedem schalten den tot aller Geräte die am Strang hängen. Du erzeugst eine stromspitze, die je nach Qualität des Netzteils ausfällt. Bedeutet: ein gutes Netzteil geht schnell genug in die Schutzschaltung und begrenzt den Strom. Meiner Meinung auch wird hier vorsätzlich die Beschädigung der Hardware des Kunden riskiert. Vergleich: dein Kind hat ein scharfes Messer in der Hand und spielt damit. Sagst du als Schutzschaltung nicht nein, verletzt es sich mit Sicherheit. Je nachdem wie schnell du es merkst.



Da hast du wohl recht. Ich wußte von dem Problem bis gestern nichts und in den letzten 3 Jahren ist nichts passiert. In der Zukunft werde ich die Einstellungen wohl vor dem Systemstart ändern.

Müsste das Problem denn dann bei anderen Luftersteuerungen nicht auch bestehen?

Wiedehopfvor 2 h, 7 m

Da hast du wohl recht. Ich wußte von dem Problem bis gestern nichts und in den letzten 3 Jahren ist nichts passiert. In der Zukunft werde ich die Einstellungen wohl vor dem Systemstart ändern.Müsste das Problem denn dann bei anderen Luftersteuerungen nicht auch bestehen?


Nein, nur bei dieser Lösung, wo zwischen 5 und 12 volt gestaltet wird.

Beispielsweise bei thermaltake scheint es so zu funktionieren: kondensatorschaden.de/201…ut/

Dabei muss man dran denken, dass die vernünftige Steuerung keine 2 Euro kostet! Also eine absolut nicht nachvollziehbare Entscheidung von fractal.

Ich hatte Kontakt mit dem Support vom fractal. Die haben bestätigt, dass es tatsächlich brennen kann. Meiner Meinung nach ist der schuppen ein absoluter Saftladen, würde nicht nochmals etwas von denen kaufen.

5ilenc3rvor 2 h, 23 m

Nein, nur bei dieser Lösung, wo zwischen 5 und 12 volt gestaltet wird.Beispielsweise bei thermaltake scheint es so zu funktionieren: http://www.kondensatorschaden.de/2014/03/26/how2-lueftersteuerung-selbst-gebaut/Dabei muss man dran denken, dass die vernünftige Steuerung keine 2 Euro kostet! Also eine absolut nicht nachvollziehbare Entscheidung von fractal. Ich hatte Kontakt mit dem Support vom fractal. Die haben bestätigt, dass es tatsächlich brennen kann. Meiner Meinung nach ist der schuppen ein absoluter Saftladen, würde nicht nochmals etwas von denen kaufen.



Trifft das auch auf das R4 zu, welches zwischen 5, 7 und 12V schalten kann?

Die mitgelieferten Lüfter sind 2x Fractal Design Silent Series R2 120mm FD-FAN-SSR2 1200 rpm, 15dB(A), 0,3A und habe ich nun durch durch 4x BeQuiet! Silent Wings 3 ersetzt. (2x front, 1x buttom, 1x rear)

in etwa: 56,9 °C --> 38,9 °C
13035788-F58OR.jpgmod-your-case.de/ind…273

Da sich auf meinem ASUS Z170I nur 1x CPU 4Pin-Anschluss, 2x 4Pin-Gehäuse-Anschluss befindet, möchte ich diese "brandgefährliche" Potentiometer-Steuerung / Lüftersteuerung ersetzen.

Hat Jmd. eine Idee, welche Alternative verwendet werden kann? Die zwei zusätzlichen Gehäuselüfter zu steuern wäre ausreichend.

Merci! Gruß Hay
Bearbeitet von: "Hayman" 14. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text