467°
ABGELAUFEN
Fractal Design define R5 gedämmt Midi Tower [Mindfactory][Mindstar]

Fractal Design define R5 gedämmt Midi Tower [Mindfactory][Mindstar]

ElektronikMindfactory Angebote

Fractal Design define R5 gedämmt Midi Tower [Mindfactory][Mindstar]

Preis:Preis:Preis:90,75€
Zum DealZum DealZum Deal

Moin, bei Mindstar gibt des wieder Fractal design define R5 ohne Sichtfenster für 89,90€ ink. Versand. Da noch Zahlungsgebühren dazu kommen: 90,75€ (Giropay), 90,71 (Sofortüberweisung), 91,61 (paypal).

Das Define R5 in schwarz verkörpert eine neue Definition von Stille. Das Modell ist die nächste Weiterentwicklung der äußerst beliebten Define-Reihe. Das Define R5 ist im Scandinavian Design gehalten und besonders leise. Es bietet eine starke und erweiterungsfähige Lüftung sowie umfangreiche Optionen für Flüssigkeitskühlungen. Dank der strategisch platzierten schallabsorbierenden Materialien, kann das Define R5 durch ein unerreicht leises Betriebsgeräusch begeistern.

Die durchdachte Konstruktion bietet Platz für bis zu 8 Festplatten und kann alle modernen Grafikkarten aufnehmen. Die hohe Flexibilität des Gehäuses bietet Ihnen eine schnelle Anpassung an Ihren Bedarf. So können Sie z.B. Ihr System mit Wasserkühlungskomponenten oder zusätzlichen Lüftern ausstatten.

Die Staubfilter an den vorderen und unteren Lufteinlässen sorgen für einen staubfreien Innenraum und können einfach von vorne erreicht werden. Die neu entwickelte Fronttür mit beidseitiger Montagemöglichkeit bietet eine perfekte Anpassung an Ihre Arbeitsfläche.

Die robusten HDD-Metallträger besitzen hervorragende Entkopplungseigenschaften. Das offene Design verbessert die Luftzirkulation. Das neue und innovative Schnellspannsystem an der linken Gehäuseseite ermöglicht die sichere Montage der linken Seitenwand und den schnellen und einfachen Zugang zum System.


Modellname:Define R5 gedämmt
Typ:Midi Tower
Netzteil:ohne Netzteil
Farbe:schwarz
Einschübe:2x 2.5 Zoll (intern), 2x 5.25 Zoll (extern), 8x 3.5/2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter:2x 140mmErweiterbare Lüfter:7x 140mm
Formfaktor:ATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots:7x
Frontanschlüsse:1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster:Nein
Dämmung:Ja
Besonderheiten:CPU-Kühler bis max. 180mm, Fronttuer, Grafikkarten bis max. 440mm, Kabelmanagement, Lueftersteuerung, Netzteil unten, Staubfilter
Länge:521 mmBreite:232 mmHöhe:451 mm

Review
PVG 98,93€ Digitalo

Benutze das Gehäuse seit ca. einem Jahr und es ist ein Traum von Midi Tower. Ein Kumpel von mir hat sich Be Quiet Silent Base 800 gekauft und das R5 ist dem Silent Base 800 in Material, Verarbeitung, Customization, Platz und Dämmung überlegen. Imo das beste Midi Gehäuse für 90€

30 Kommentare

Das ist das beste Gehäuse in der Preisklasse, was ich kenne! Bereits 2 gekauft. Nur schade, das nur 2 Lüfter dabei sind. Kauft euch daher einen bequiet Shadow Wings oder pure Wings 140mm Lüfter dabei und verbaut den im Heck. Baut dafür den weißen Lüfter aus dem Heck in die Front.
Super ist auch die Dämmung und die Front Filter. Negativ allerdings das billige plastic im Deckel. Da ist die PCGH Edition besser!

Corsair 400Q ziehe ich lieber vor.

Mehr als 2 Lüfter braucht kein Mensch.

Michahahavor 31 m

Das ist das beste Gehäuse in der Preisklasse, was ich kenne! Bereits 2 gekauft. Nur schade, das nur 2 Lüfter dabei sind. Kauft euch daher einen bequiet Shadow Wings oder pure Wings 140mm Lüfter dabei und verbaut den im Heck. Baut dafür den weißen Lüfter aus dem Heck in die Front.Super ist auch die Dämmung und die Front Filter. Negativ allerdings das billige plastic im Deckel. Da ist die PCGH Edition besser!



Alternativen sind auf jeden Fall auch die Wingboost 2 von EKL, qualitativ ebenwürdig und kosten eine Ecke weniger.

Ich überlege das Gehäuse für mein Selbstbau NAS zu bestellen, da viele Festplatten reinpassen.

HelauHelauHelauvor 57 m

Mehr als 2 Lüfter braucht kein Mensch.



Weil dir 2 reichen, gilt das nicht für jeden. Ich hab 6 120er Noctua + einen 140er von BeQuiet.

Bearbeitet von: "worfox91" 1. Oktober

Laut hardwaremaxx "der perfekte Airflow" gilt früher, wie auch heute noch: "Letztendlich würden wir in der Regel nicht empfehlen, mehr als vier Gehäuselüfter einzusetzen, da mehr Lüfter die Geräuschkulisse erhöhen und die Temperaturen kaum noch sinken. Dazu ist aber auch zu sagen, dass z.B. sieben leise Lüfter kaum lauter als zwei leise Lüfter sind. Anstatt fünf oder gar noch mehr Gehäuselüfter zu verwenden ist es meistens sinnvoller einen zweiten Lüfter am CPU-Kühler zu montieren oder in eine gute Wärmeleitpaste zu investieren.

Schlussendlich sollte dank diesem Review jeder einen sinnvollen Airflow für sein Gehäuse finden können, jedoch muss jeder selber seinen optimalen Kompromiss aus niedriger CPU- und GPU-Temperatur, niedriger Lautstärke und geringen Investitionskosten finden."

Finde die Lösung mit den Plastik-Klappen oben nicht optimal. Sieht unschön aus wenn man Sie denn benutzen muss/will.

Die sollen das Gehäuse mal in der Titan Version in den Mindstar packen...

worfox91

Weil dir 2 reichen, gilt das nicht für jeden. Ich hab 6 120er Noctua + einen 140er von BeQuiet.



Was ein sinnloser Kram.

hot

Besitze die PC Games Hardware Edition, die hat zwar einige Modifikationen, die spielen aber beim Airflow keine Rolle. Auf jeden Fall ein super Gehäuse. Enorm viel Platz. Sowohl für Kabel-Management als auch für lange GraKas oder CPU-Kühler.

Kommen im Mindstar nicht noch Zahlungsmittelkosten drauf selbst bei Midnight-Shopping welches nicht im Deal erwähnt wird?
Nichtmal 10% zum PVG und es wird so heiß? o_O

skibbi82vor 10 m

Kommen im Mindstar nicht noch Zahlungsmittelkosten drauf selbst bei Midnight-Shopping welches nicht im Deal erwähnt wird?Nichtmal 10% zum PVG und es wird so heiß? o_O




jo stimmt, habe ich ganz verplant, werde ich gleich an passen.

Das R5 ist doch recht Preisstabil, da zählt eben jeder Cent

Super Gehäuse, aber der Preis ist nix besonderes.

SteveMcQueenvor 3 h, 22 m

Corsair 400Q ziehe ich lieber vor.



Weil man zum Staubfilter reinigen die Front abziehen muss und somit permanent Gefahr läuft das wie bei allen anderen, vergleichbaren Gehäusen die Clipse ab- bzw. kaputtbrechen?

MeisterOekvor 2 h, 12 m

Laut hardwaremaxx "der perfekte Airflow" gilt früher, wie auch heute noch: "Letztendlich würden wir in der Regel nicht empfehlen, mehr als vier Gehäuselüfter einzusetzen, da mehr Lüfter die Geräuschkulisse erhöhen und die Temperaturen kaum noch sinken. Dazu ist aber auch zu sagen, dass z.B. sieben leise Lüfter kaum lauter als zwei leise Lüfter sind. Anstatt fünf oder gar noch mehr Gehäuselüfter zu verwenden ist es meistens sinnvoller einen zweiten Lüfter am CPU-Kühler zu montieren oder in eine gute Wärmeleitpaste zu investieren.Schlussendlich sollte dank diesem Review jeder einen sinnvollen Airflow für sein Gehäuse finden können, jedoch muss jeder selber seinen optimalen Kompromiss aus niedriger CPU- und GPU-Temperatur, niedriger Lautstärke und geringen Investitionskosten finden."


Bei der Wärmeleitpaste ist doch schon lange bekannt das es wurscht ist was man für eine nimmt, der Unterschied in der Temp macht 1 Grad aus, einzige Ausnahme wäre Flüssigmetall, aber das ist nicht massentauglich. Bei den Lüftern reichen mittlerweile max. 3 sehr gute, sei es jetzt Silent wings 3(Wobei ich da noch auf ein Test warte), oder Blacknoise Eloop B14-PS, die sind Leise und pusten genug Frischluft rein und die warme raus und sind Leise, mehr macht alles einfach nur noch Lauter, aber nicht Kühler, da hast du Recht.



Michahahavor 3 h, 41 m

Das ist das beste Gehäuse in der Preisklasse, was ich kenne! Bereits 2 gekauft. Nur schade, das nur 2 Lüfter dabei sind. Kauft euch daher einen bequiet Shadow Wings oder pure Wings 140mm Lüfter dabei und verbaut den im Heck. Baut dafür den weißen Lüfter aus dem Heck in die Front.Super ist auch die Dämmung und die Front Filter. Negativ allerdings das billige plastic im Deckel. Da ist die PCGH Edition besser!


mäh nicht ganz, da gibt es Konkurrenz die sogar etwas besser ist, sei es jetzt das Thermaltake Suppressor F51 oder Be Quiet Silent Base 800, beide sind bei 5V Leiser und Kühlen besser.


Bei der Ausstattung muss jeder immer selbst gucken was er braucht und das Design ist natürlich auch immer Geschmackssache... mir haben einige Sachen am R5(PCGH) nicht gepasst, sei es das Problem der Festplattenkäfige, wo die schienen aus Metall sind und nicht fest, entsprechend erzeugen die laute Geräusche bei einer Laufenden HDD und die Entkopplung ist auch mäh gewesen, die Vibrationen wurden auf die Rechte Seitenwand übertragen was wiederum sehr laut war, die Schrauben an der Tür hätten ein paar mehr Cent vertragen können, die haben sich bei mir nach nur einmaligen ab und andrehen abgerundet, was dazu führte das ich die Tür nicht mehr richtig fest bekam, Positiv, Fractal hätte mir Kostenlosen Ersatz zugeschickt, habe das Gehäuse dann doch Lieber Retourniert, da die Nachteile für mich zu groß waren(wären sie nicht gewesen, hätte ich es behalten, vielleicht nur Pech gehabt) und stieg dann auf das Thermaltake Suppressor F51 um da es grade auch bei ZackZack im Angebot war.

Die neue Messlatte bei Gehäusen hat ja Be Quiet gelegt mit ihrem Dark Base 900, die Ausstattung, der Komfort plus das Design, so wie die Lautstärke von 1,6 bis 1,8 Sone(5V und 12V)bei sehr guter Kühlung, sind wohl unschlagbar, auch wenn der Preis Hoch erscheint, aber wann Kauft man mal ein Gehäuse ^^

Evilgodvor 37 m

Bei der Wärmeleitpaste ist doch schon lange bekannt das es wurscht ist was man für eine nimmt, der Unterschied in der Temp macht 1 Grad aus, einzige Ausnahme wäre Flüssigmetall, aber das ist nicht massentauglich. Bei den Lüftern reichen mittlerweile max. 3 sehr gute, sei es jetzt Silent wings 3(Wobei ich da noch auf ein Test warte), oder Blacknoise Eloop B14-PS, die sind Leise und pusten genug Frischluft rein und die warme raus und sind Leise, mehr macht alles einfach nur noch Lauter, aber nicht Kühler, da hast du Recht.mäh nicht ganz, da gibt es Konkurrenz die sogar etwas besser ist, sei es jetzt das Thermaltake Suppressor F51 oder Be Quiet Silent Base 800, beide sind bei 5V Leiser und Kühlen besser.Bei der Ausstattung muss jeder immer selbst gucken was er braucht und das Design ist natürlich auch immer Geschmackssache... mir haben einige Sachen am R5(PCGH) nicht gepasst, sei es das Problem der Festplattenkäfige, wo die schienen aus Metall sind und nicht fest, entsprechend erzeugen die laute Geräusche bei einer Laufenden HDD und die Entkopplung ist auch mäh gewesen, die Vibrationen wurden auf die Rechte Seitenwand übertragen was wiederum sehr laut war, die Schrauben an der Tür hätten ein paar mehr Cent vertragen können, die haben sich bei mir nach nur einmaligen ab und andrehen abgerundet, was dazu führte das ich die Tür nicht mehr richtig fest bekam, Positiv, Fractal hätte mir Kostenlosen Ersatz zugeschickt, habe das Gehäuse dann doch Lieber Retourniert, da die Nachteile für mich zu groß waren(wären sie nicht gewesen, hätte ich es behalten, vielleicht nur Pech gehabt) und stieg dann auf das Thermaltake Suppressor F51 um da es grade auch bei ZackZack im Angebot war.Die neue Messlatte bei Gehäusen hat ja Be Quiet gelegt mit ihrem Dark Base 900, die Ausstattung, der Komfort plus das Design, so wie die Lautstärke von 1,6 bis 1,8 Sone(5V und 12V)bei sehr guter Kühlung, sind wohl unschlagbar, auch wenn der Preis Hoch erscheint, aber wann Kauft man mal ein Gehäuse ^^




Das Thermaltake f51 wäre meine erste Wahl gewesen wenn es nicht 30€ bis 40€ teurer wäre. Und, dass Silent base 800 besser und kühler ist kann ich auch nicht bestätigen. Wie ich schon in der Dealbeschreibung erwähnt habe, kenne ich das Silent Base 800 sehr gut da ich für meinem Kumpel alles eingebaut habe.
Und alles was ich sagen kann ist, dass das silent base für den Preis viel zu viel Plastik verarbeitet, bei der Dämmung eindeutig gespart hat und eine Qual ist wenns um Kabelmanagement geht weil einfach zu wenig platz auf der Rückseite ist. Und Lauter ist es auf jeden Fall weil es nach oben keine Dämmung hat und nur die Plastikabdeckung da ist. Und bei der Entfernung von der Abdeckung muss man wieder höllisch aufpassen, dass man keine Stecker oder Kabel kaputt macht. Ach ja eine Lüftersteuerung hats auch nicht, was für mich total unverständlich ist. Ich meine R5s Lüftsteuerung ist auch ein Witz aber wenigstens ist da eine. Und das Ding ist jetzt 10€ bis 20€ teurer als R5. Ich würde 10/10 das R5 weiterempfehlen.
Bearbeitet von: "Singlelift" 2. Oktober

Singleliftvor 53 m

Das Thermaltake f51 wäre meine erste Wahl gewesen wenn es nicht 30€ bis 40€ teurer wäre. Und, dass Silent base 800 besser und kühler sind kann ich auch nicht bestätigen. Wie ich schon in der Dealbeschreibung erwähnt hab, kenne ich das Silent Base 800 sehr gut da ich für meinem Kumpel alles eingebaut hatte. Und alles was ich sagen kann ist, dass das silent base für den Preis viel zu viel Plastik verarbeitet, bei der Dämmung eindeutig gespart hat und eine Qual ist wenns um Kabelmanagement geht. Und Lauter ist es auf jeden Fall weil es nach oben keine Dämmung hat und nur die Plastikabdeckung da ist. Und bei der Entfernung von der Abdeckung muss man wieder höllisch aufpassen, dass man keine Stecker oder Kabel kaputt macht. Und das Ding ist jetzt 10€ bis 20€ teurer als R5. Ich würde 10/10 das R5 weiterempfehlen.


naja, wir gehen hier von einem Deal preis aus, nicht vom Normalpreis und alle 3 liegen im Deal preis bei rund 90-100€, die es jedes Jahr auch mehrmals gibt...

Die Lautstärke und Temp kann ich mal kurz aus PCGH raus kramen:

Fractal Design Define R5 2,5/2,7; 2,4/2,6 Sone Temp 85/89/32 °C

Thermaltake Suppressor F51 2,6/2,8; 2,2/2,6 Sone Temp 80/87/35 °C

Be Quiet Silent Base 800 2,7/2,6; 2,3/2,3 Sone Temp 79/82/32 °C
(Bei den Sone ist ersteres 12V und zweiteres 5V... Temp ist erstes CPU, Zweites GPU und drittes HDD, alle 3 hatten die selbe Hardware Konfig verbaut im Test)

Plastik, was ist an Plastik nachteilig, eigentlich nichts, Positiv, es ist Leichter, ob es nun aus Plastik, Stahl, oder Titanium ist, ist wurscht, letztlich hat man davon nichts, es ist halt nur die außen haut und das ist wiederum das Design, was wiederum Geschmackssache ist und Plastik mehr Design Entscheidungen zulässt. Ob man Plastik nun als Minderwertig erachtet, naja, Ansichtssache. Geld Bezahlt man eher nicht für das Material, eher für das Design, den Namen und das Innen Design so wie den Komfort.

Kabel Management, jaaa, sagen wir mal so, wenn man nicht vor hat 200-300€ auszugeben, kann man eigentlich sagen das alle beim Kabel Management durchfallen, der Platz zwischen Tray und Seitenwand beträgt meist 2cm oder weniger, man brauch eigentlich mindestens 3cm, besser 4cm, das ist aber ziemlich Mangelware, Abhilfe Schaft ein Modulares(Teil oder voll) Netzteil wo man die dicken Fetten Ummantelten Kabel nicht hat sondern schon die Flachbandkabel(Enermax bietet die eigentlich bei fast jedem Netzteil an) oder gegen die Sleeve Cable Kit Austauschen, Kostet Schweine Asche, aber es lohnt sich, da sie auch nicht so sperrig sind und man sie Leichter bändigen kann.

Letztlich kann man Festhalten, alle 3 Gehäuse sind gut, hier und da anders, aber das macht sie ja aus und danach geht man dann auch, hier und da kann man sie auch noch selbst verbessern.

[quote=HelauHelauHelau]Mehr als 2 Lüfter braucht kein Mensch. [/quote]

​Kappest. In einem so großen Gehäuse (und mir ordentlich warmer Hardware) machen 2 frontlüfter zur Ansaugen der kalten luft und 1-2 Lüfter zum Absaugen der warmen Luft definitiv Sinn! In meinem Setup 2x140 Front 1x140 Heck, da ein deckenlüftern Unsinn wäre. Auf dem Gehäuse liegt so gut wie immer etwas drauf.
PS: Dank lüftersteuerung auch getestet!

Gehäuselüfter 0V: +11°
Gehäuselüfter 7V: +4°
Gehäuselüfter 12V: Referenz wert

Getestet mit Prime95 & Furmark
Testsystem i7 3770 mit bequiet Kühler (Dark Rock oder so) und GTX 680 DC2T
außerdem freuen sich auch die Festplatten, RAM und co über etwas mehr frische Luft

PS: Hab die Lüfter mal gegen UltraKaze 3000 getauscht. Wenn die auf 12V laufen bringt das kaum was mehr! Grad mal -2° unter dem ref Wert und das bei 45db Lüftern im Vergleich zu 18db

Fazit: Viele große, leise Lüfter bringen am meisten

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text