832°
ABGELAUFEN
Fractal Design Node 304 schwarz
Fractal Design Node 304 schwarz
Kategorien
  1. Elektronik

Fractal Design Node 304 schwarz

Preis:Preis:Preis:49,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Das Desktop-Gehäuse Fractal NODE 304 ist ausgelegt auf Mini-ITX- und DTX-Mainboards und wartet obendrein mit einer hängenden Festplattenmontage auf. Trotz seiner Kompaktheit muss man nur bei einem optischen Laufwerk Abstriche machen. Ansonsten bietet das NODE 304 Platz für sechs 3,5"-Festplatten oder SSDs. Zur Befestigung ist die Festplattenhalterung herausnehmbar und besitzt Anti-Vibrations-Aufnahmen aus Silikon. Des Weiteren kann im NODE 304 ein maximal 165 mm hoher CPU-Kühler verbaut werden. Für ausreichende Kühlung sorgen drei Lüfter (Silent Series R2) mit auswaschbarem Staubfilter und Belüftungslöcher in den Seitenteilen. Das NODE 304 fügt sich dank seines Designs sehr gut in Wohnlandschaften ein. Durch ein Ausbauen von zwei HDD-Haltern kann sogar eine Grafikkarte mit einer Länge von bis zu 310 mm eingebaut werden.

PVG ab 75,90€

extern: N/A • intern: 6x 3.5"/2.5" • Front I/O: 2x USB-A 3.0, 1x Mikrofon, 1x Kopfhörer • PCI-Steckplätze: 2 • Lüfter (vorne): 2x 92mm, 1300rpm • Lüfter (hinten): 1x 140mm, 1000rpm • Lüfter (links): N/A • Lüfter (rechts): N/A • Lüfter (oben): N/A • Lüfter (unten): N/A • Lüfter (sonstige): N/A • Mainboard: bis Mini-ITX • Netzteil: ATX, bis 160mm • Netzteilposition: vorne • CPU-Kühler: bis max. 165mm Höhe • Grafikkarten: bis max. 170mm (310mm ohne HDD-Käfig) • Farbe: schwarz, innen schwarz • Abmessungen (BxHxT): 250x210x374mm • Volumen: 19.64l • Gewicht: 4.90kg • Besonderheiten: Lüftersteuerung, Staubfilter


Test:
hardwareluxx.de/ind…tml
extreme.pcgameshardware.de/net…tml

67 Kommentare

NAS tauglich? 6*3,5" klingt ja so nicht mal schlecht.
Bearbeitet von: "ktxjg" 8. Feb

Hot!

Verfasser

ktxjgvor 8 m

NAS tauglich? 6*3,5" klingt ja so nicht mal schlecht.



Kannst du die Frage etwas näher definieren? Grundsätzlich spricht nix gegen den Einbau diverser Platten, dazu ne spezielle NAS Distribution. Also gehen würde es sicherlich.

SpeddyHvor 7 m

Kannst du die Frage etwas näher definieren? Grundsätzlich spricht nix g …Kannst du die Frage etwas näher definieren? Grundsätzlich spricht nix gegen den Einbau diverser Platten, dazu ne spezielle NAS Distribution. Also gehen würde es sicherlich.



Geht mehr drum ob die dann wie ein Sandwich gebacken werden bzw. ob die Platten mir das aufgrund der Vibration übel nehmen.

Wobei das Gehäuse eigentlich zu groß ist - brauche kein ATX Netzteil, hab ein PicoPSU, ich glaub ich lass das lieber...
Bearbeitet von: "ktxjg" 8. Feb

Habe das Gehäuse mit dem Z170 Gigabyte WiFi. Gtx 970 und i7 6700. Könnte man aber auch super als NAS nutzen mit dem passenden Mainboard

Deal-Jäger

Gutes Gehäuse und guter Preis. Hot.

Verfasser

Xeswinossvor 2 m

Gutes Gehäuse und guter Preis. Hot.


Hab mich auch etwas an deinem Deal bedient, hoffe das ist okay

Hatte das Gehäuse 3 1/2 Jahre als Gaming PC. Könnte aber auch als NAS verwendet werden. TOP Teil würde ich immer wieder kaufen.

Hab das define R4, ist dieses auf ähnlichen Qualitätsniveau?

Verfasser

puuhbaervor 15 m

Hab das define R4, ist dieses auf ähnlichen Qualitätsniveau?


Hab es zwar selbst nie besessen, die Test klingen aber alle sehr gut und die Meinungen hier scheinen ja überwiegend positiv zu sein.

Kannst dich ja mal hier durch die Bilderstrecke klicken. Sieht insgesamt ordentlich verarbeitet aus, abgesehen vielleicht vom fehlenden Kabbelmanagement. Und ne Alu-Front find ich sowieso immer toll

Habe ich als NAS hier stehen. Will es nicht mehr missen. Und die Verarbeitung ist sehr gut. Für nen Fuchs auf jeden Fall ne gute Anschaffung

Geiles Gehäuse, durchdacht. Gerade für NAS genial (Gummipuffer für die Platten etc.). Mir wurde es mit richtiger Grafikkarte und i7 zu warm und bin auf was größeres umgestiegen, suche sporadisch nach einer neuen CPU/Mainboard, um es weiterbenutzen zu KÖNNEN. Der Preis ist super.

Das oder das Thermaltake Core V1?

Geiles Teil! Leider ist mein Board ATX und muss noch nicht ersetzt werden ^^'

bightarvor 3 m

Das oder das Thermaltake Core V1?


Das. Thermalfake Gehäuse sind doch Plastikbomber

Tolle Ersparnis.

Hot!
Weiß hier jemand zufällig, ob es direkt zum Ryzen Release auch passende Mini-ITX Boards gibt? Finde keine gesicherten Informationen

Top Gehäuse. Genügend Platz für CPU Kühler. Gute Lüftung. Und auch Platz für große Grafikkarte und dazu noch zwei Festplatten. Oder ITX Grafikkarte und 4 Festplatten oder 6 Festplatten ohne Grafikkarte. Meiner Meinung nach eins der besten Gehäuse für ITX.

Als NAS habe ich mir gerade den HP Microserver Gen8 geholt. Hat alles was man braucht für 180€.
Hat zwar nur 4 HDD Trays, sollte aber normal reichen.

Danke, eingesackt das Teil!

Oh Mann, am Montag hab ich mir erst das Core 500 bestellt.

Fractal Design, nein danke. Hatte schon drei oder vier verschiedene Gehäuse aus dem Hause, waren allesamt von minderer Qualität (verbogene Bleche, schiefe Gewinde etc. etc.). Wer sich ein gutes Case holen will, sollte mal bei Nanoxia vorbei schauen

Nordphilzvor 40 m

Fractal Design, nein danke. Hatte schon drei oder vier verschiedene …Fractal Design, nein danke. Hatte schon drei oder vier verschiedene Gehäuse aus dem Hause, waren allesamt von minderer Qualität (verbogene Bleche, schiefe Gewinde etc. etc.). Wer sich ein gutes Case holen will, sollte mal bei Nanoxia vorbei schauen


Hast du wohl echt Pech gehabt. Bisher nur gute Erfahrungen gehabt, u.a. auch dieses Teil zu Hause mit nem Self-made-NAS. Kann ich nur jedem empfehlen.

Ich hatte das Ding auch paar Jährchen ... hab dann aber noch mehr platten gebraucht, und deswegen "expandiert".
Das Teil lief mit WD-Red-Platten bei mir 24/7 ... gut drei Jahre unter (Ubuntu-Linux) mit Hardware-RAID-Controller.

also ich habe das Ding zuhause. Richtig gutes Gehäuse. wirkt gut verarbeitet und bietet genug Platz für Platten. Allerdings muss das Netzteil im Gehäuse verbaut werden, weshalb ich mich für eine externe Netzteil Lösung entschieden habe.

Super Gehäuse, überlege grad ob ich nochmal eins kaufe. Aber eigentlich brauche ich grad keins.

Wenn ein NAS mit 6x3,5" reicht würde ich immer einen HP microserver bevorzugen. Ein kompaktes Gehäuse mit 12x3,5"... Das wäre mal was.

dbynwavor 8 h, 49 m

Hot!Weiß hier jemand zufällig, ob es direkt zum Ryzen Release auch p …Hot!Weiß hier jemand zufällig, ob es direkt zum Ryzen Release auch passende Mini-ITX Boards gibt? Finde keine gesicherten Informationen



Gesicherte Informationen sind das nicht, aber:

Es soll ja spezielle Chipsätze extra für kleine Boards geben, die weniger Platz verbrauchen (X300, B300, A300). Bisher wurden nur zwei ITX-Mainboards angekündigt, welche aber anscheinend die normalen Chipsätze verwenden (X370, B350), beide von Biostar. Ich gehe deshalb davon aus, dass die kleinen Chipsätze und damit auch die Masse der ITX-Boards mit ein paar Wochen oder Monaten Verzögerung kommen.

Zum Gehäuse: Hat jemand Erfahrungswerte zur Festplattenentkopplung? Die Vibrationen von ein paar lauten 7200ern absorbiert die Aufhängung vermutlich nicht vollständig, oder? Wäre wichtig für mich, will nicht dass die ganze Kiste mitschwingt, wiegt ja auch nur 5kg.

cunningdevilvor 1 h, 22 m

Wenn ein NAS mit 6x3,5" reicht würde ich immer einen HP microserver …Wenn ein NAS mit 6x3,5" reicht würde ich immer einen HP microserver bevorzugen. Ein kompaktes Gehäuse mit 12x3,5"... Das wäre mal was.



Welches der HPs bietet denn 6x 3.5"?

hab mir damit einen NAS / Mediaplayer gebaut mit 6 Platten + SSD
optische Laufwerke hab ich nicht
als MB hab ich das Asrock J4205-ITX - hat HDMI 2.0 und ist passiv + zusätzl SATA Contoller
dazu noch 190W Netzteil mit PicoPSU 160 - und nix ist zu hören, nur das Starten der Platten

jever3vor 12 m

hab mir damit einen NAS / Mediaplayer gebaut mit 6 Platten + SSDoptische …hab mir damit einen NAS / Mediaplayer gebaut mit 6 Platten + SSDoptische Laufwerke hab ich nichtals MB hab ich das Asrock J4205-ITX - hat HDMI 2.0 und ist passiv + zusätzl SATA Contollerdazu noch 190W Netzteil mit PicoPSU 160 - und nix ist zu hören, nur das Starten der Platten



Theoretisch reicht schon das J3455, ist gleich bis auf den Prozessortakt.
geizhals.de/asr…v=e
technikaffe.de/anl…est

Weiss nicht, ob ich dich schon mal gefragt habe: Welchen SATA-Controller hast du genommen?
Und welches OS hast du aufgespielt?
Bearbeitet von: "Westside1971" 9. Feb

jever3vor 49 m

hab mir damit einen NAS / Mediaplayer gebaut mit 6 Platten + SSDoptische …hab mir damit einen NAS / Mediaplayer gebaut mit 6 Platten + SSDoptische Laufwerke hab ich nichtals MB hab ich das Asrock J4205-ITX - hat HDMI 2.0 und ist passiv + zusätzl SATA Contollerdazu noch 190W Netzteil mit PicoPSU 160 - und nix ist zu hören, nur das Starten der Platten




190W? ein 120W hat wahrscheinlich auch noch mehr als genug Reserven und ist effizienter.

Jonibonivor 9 h, 28 m

Oh Mann, am Montag hab ich mir erst das Core 500 bestellt.


Je nach dem, was du vor hast, ist das doch sogar besser geeinet

yoyoyoovor 20 m

190W? ein 120W hat wahrscheinlich auch noch mehr als genug Reserven und …190W? ein 120W hat wahrscheinlich auch noch mehr als genug Reserven und ist effizienter.



Wenn alle 6 Platten anlaufen ist das 190W Netzteil schon am Limit

Westside1971vor 1 h, 25 m

Welches der HPs bietet denn 6x 3.5"?


im Prinzip die ganze NxxL Serie. Ich habe zwei N54L mit jeweils 6x8TB als NAS und Backup vom NAS. Trotz der kompakten Größe werden die Platten nicht sehr warm und der Hardwarepreis ist natürlich unschlagbar. Datenraten reizen GbE voll aus. Ich hatte vorher Synology Diskstations und die N54L sind devinitiv die bessere Hardware.

Die Server haben ja 4x 3,5" Einbaurahmen und zusätzlich kann man oben mit z.B. einem Nexus Double Twin HDD Einbaurahmen nochmal 2x 3,5" Festplatten statt eines ODD verbauen. Da das Ding auch 6xSATA hat braucht man nichtmal einen zusätzlichen Raid Controller.

cunningdevilvor 51 m

im Prinzip die ganze NxxL Serie. Ich habe zwei N54L mit jeweils 6x8TB als …im Prinzip die ganze NxxL Serie. Ich habe zwei N54L mit jeweils 6x8TB als NAS und Backup vom NAS. Trotz der kompakten Größe werden die Platten nicht sehr warm und der Hardwarepreis ist natürlich unschlagbar. Datenraten reizen GbE voll aus. Ich hatte vorher Synology Diskstations und die N54L sind devinitiv die bessere Hardware.Die Server haben ja 4x 3,5" Einbaurahmen und zusätzlich kann man oben mit z.B. einem Nexus Double Twin HDD Einbaurahmen nochmal 2x 3,5" Festplatten statt eines ODD verbauen. Da das Ding auch 6xSATA hat braucht man nichtmal einen zusätzlichen Raid Controller.



Hiesse das hier?
amazon.de/HP-…54L

Das Nexus Double Twin konnte ich net finden... Hast evtl. einen Link?

Dafür muss man aber mehr am OS basteln, da bei Synology plugNplay ist.
Welches OS hast du bei dir drauf?
Bearbeitet von: "Westside1971" 9. Feb

Jonibonivor 1 h, 0 m

Wenn alle 6 Platten anlaufen ist das 190W Netzteil schon am Limit


Beim LSI 1068e kann man das steuern. Meiner darf maximal 2 Platten alle 2 Sekunden anlaufen lassen.

Bei neueren Controllern dürfte das auch gehen.

blubbertiervor 2 h, 24 m

Zum Gehäuse: Hat jemand Erfahrungswerte zur Festplattenentkopplung? Die …Zum Gehäuse: Hat jemand Erfahrungswerte zur Festplattenentkopplung? Die Vibrationen von ein paar lauten 7200ern absorbiert die Aufhängung vermutlich nicht vollständig, oder? Wäre wichtig für mich, will nicht dass die ganze Kiste mitschwingt, wiegt ja auch nur 5kg.



Kann ich bestätigen. Die Vibrationen von den Festplatten sind das einzige, was an dem kleinen Selbstbaunas von mir Geräusche verursacht. Dadurch ist ein leises aber hörbares Geräusch warnehmbar. Im Schlafzimmer würde ich es dann nicht aufstellen. Im Wohnzimmer aber nicht störend. Achja ich habe drei WD Reds drin.

Schöne Mikrowelle
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text