294°
Frankfurt - Mombasa - Frankfurt 2-13. Juli = 318,-EUR
20 Kommentare

Kenia ist Autocool...

Cool, cool, cool Mombasa..........Bombenstimmung

Kenia liegt mittlerweile ja schon fast in Sibirien,so kalt ist es dort

jambo....super preis....um seine letzte urlaubsbekanntschaft zu sehen....asante sana

Muss zwar nicht hin aber Preis ist hot...

Hot!!!

Gute Reiseführer sollten dort bei der Al-Shabaab-Miliz zu finden sein.

Da geh ich durch den Görlitzer Park und habe etwas Kenia-Feeling ^^

Da nehmen die Schlepper aber zurück mehr

ab ins Terrorcamp

nach dem Motto "wir fahren campen.terrorcampen mit Abenteuer usw."

Ich habe Mombasa als einer der schöneren Städte meiner Ostafrika-Tour in Erinnerung, wiemlich viel indischer Einfluss... und von dort geht's nach Lamu, was, zumindest damals, absolut gerockt hat: Der zuverlinkende Text

said-bom

Cool, cool, cool Mombasa..........Bombenstimmung


Du hast es auf den Punkt gebracht.

Wer fährt denn momentan noch nach Kenia, wenn ihm sein Leben lieb ist???

said-bom

Cool, cool, cool Mombasa..........Bombenstimmung



Wir fliegen am 07.07. für zwei Wochen und erkunden sowohl die Nationalparks im Norden des Landes als auch die Küste im Süden. Wir sind weder lebensmüde noch übermäßig geistesgestört, erfahrungsgemäß ist die Situation vor Ort weit entspannter als von den Medien propagiert. Zudem bringt antizyklisches Reisen seit jeher viele Vorteile.

Noch nicht mal fürs Gästeklo

Also wir waren letztes Jahr im Oktober in Kenia. die Stimmung dort ist bei weitem nicht so angespannt wie die Medien berichten. Wir hatten 3 wunderschöne Urlaubswochen am Meer inkl. Flugsafari in der Masai Mara. ich kann es nur jedem empfehlen. man muss sich ja nicht direkt in Mombasa aufhalten. Wir hatten vor der Reise auch etwas Angst, die uns aber dort schnell verlassen hat.

An alle die keine Ahnung von der Situation dort haben einfach mal raus halten.

ich war drei wochen im April dort direkt nach den Anschlägen auf die uni! Es ist ein Land wie jedes andere! Man sollte sich lediglich nicht unbedingt in der nähe zu Somalia befinden, dort wo auch die Uni war bzw. die Terror Miliz ihr unwesen treibt!

...und VORBEI

Dann will ich mich auch mal kurz äußern:

Ich war über Ostern mit meinen Kindern 3 Wochen im Land. Mit Safari und Mombasa und Strandurlaub in Diani. Alles ganz entspannt. Besonders weil keine Touris da sind. Wir waren teilweise allein in den Lodges. Lag auch daran, dass es ziemlich Ende April war und dann ja immer der erwartete Start der Regenzeit.

Das mit den Reisewarnungen ist allerdings für die Einheimischen eine ganz schöne Katastrophe.
Denn durch Not und Elend und weil hier solche Einschätzungen durch Menschen verbreitet werden, die sich mal so gar nicht auskennen, wird erst der Boden für Terror bereitet. Denn wenn keine Menschen hinfahren, schließen sich Menschen aus der Not heraus erst solchen Rattenfängern an.

Außerdem geht es bei den Einschätzungen des Auswärtigen Amtes immer um die schlimmsten möglichen Annahmen und bleiben dabei relativ an der Wirklichkeit. Aber was die Botschaften von Kanada und Großbritanien herausgeben, ist eine große Frechheit.

So wird Politik gemacht: Wenn die Kenianer neuerdings lieber mit den Chinesen spielen, zeigt der Westen mal, wie man so ganz schnell 80 % weniger Touristen in das Land reisen lässt. Und das hat leider geklappt.

Es ist wirklich ein tolles Land mit tollen Menschen. Und wer an die Südküste fährt, muss sich keine Sorgen machen. Und auf Safari schon gar nicht. Fahrt in das Land und lernt es kennen und bringt etwas Geld hin und macht somit auch etwas gegen Not und Elend und den Terror.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text