475°
ABGELAUFEN
[FRANKFURT] Popcornloop Popcornmaker PL001 (2.Generation) [Nordwestzentrum]

[FRANKFURT] Popcornloop Popcornmaker PL001 (2.Generation) [Nordwestzentrum]

Home & LivingMedia Markt Angebote

[FRANKFURT] Popcornloop Popcornmaker PL001 (2.Generation) [Nordwestzentrum]

Preis:Preis:Preis:10€
Zum DealZum DealZum Deal
Media Markt im Nordwestzentrum Frankfurt am Main verkauft im Eingangsbereich die Popcornloop PL001 (2.Generation) für nur 10,00€ statt 19,00€.

Media Markt ist auch online bei Idealo mit 17,99€ preisgünstigster Anbieter.

Eine Popcornloop Popcorntüte kostet bei Saturn & Mediamarkt 1,49€. Die Popcorntüten bekommt man auch im Onlineshop. Mit dem 5€ NL Gutschein ist der Mais dann nochmal billiger. Ersatzteile wie z.B. den Popcornloop Beutel, sind auch im Onlineshop und in den Märkten verfügbar. Viel Spaß beim Poppen! Poppoppoppoppooop.


842996.jpg

Hier eine super Anleitung:

Beliebteste Kommentare

Skelektor

man kann auch ohne Popkorn-Loop hervorragendes Popkorn machen. Auch ohne eine teure Popkorn-Maschine für 200 Euronen. Den Loop, das Ding braucht wirklich keiner. Aber die Werbung machts ... Einer erzählt das es nur mit dem Ding lecker schmeckt, aber kein anderer probiert es anders. Die Leute glaube das einfach. Clevere Taktik wenn man es so sieht. 10 ,-€ kann man anders investieren.



Ich glaube, Du hast das eigentliche Problem, welches der Popcornloop löst, noch nicht gehabt. Natürlich kann man damit auch klassisch einfach Popcorn machen (und DANACH Salz oder Zucker raufmachen). Damit es aber wie im Kino schmeckt, musst Du VORHER massig Zucker in den Topf geben. Dieser karamelisiert irgendwann, bleibt aber so zähflüssig, dass Du da nichts mit "cleverer Taktik" erreichst. Wenn Du das Zeug nicht durch Rühren vom Boden löst, bindet das alles andere im Topf, was dann über kurz oder lang verbrennt. Dem kannst Du entgehen, in dem Du den Topf früh vom Herd nimmst, dannn sind aber 3/4 deiner Körner nicht gepoppt.

Der Popcornloop löst dieses Problem, indem er Dich in die Lage versetzt, im Topf zu rühren (und hierbei die meisten Stellen des Bodens zu erwischen), ohne dass Dir das Popcorn um die Ohren fliegt. Dabei überzieht der Zucker das Popcorn und Du hast quasi Kino-Popcorn. Niemand kann das anbrennen des Zuckers durch "im Kreis drehen" des Topfs verhindern ...

Bin selbst erfahrener Popcornmacher und habe mir beim letzten MM Deal die EM-Variante für ca. 15€ geholt. Das Ding ist super. Nachteile sehe ich in der Hitzebeständigkeit (wurde vermutlich wegrationalisiert) und dass der "Abdecksack" besser aus Silikon oder so sein sollte, damit da gezuckertes Popcorn nicht dran klebt. Popcorn selbst bekommt mein bei türkischen Einkaufsläden für ca. 2-3€ das Kilo, da die das selbst viel essen.

Vorteil ist genau das, was auch beworben wurde + dass wirklich wenig Popcorn nicht poppt. Bei meiner letzten Charge habe ich auf vermutlich 200-300 Körner genau 8 körner gehabt, welche nicht gepoppt sind. Jeder, der selbst schon öfters Popcorn gemacht hat, weiss, dass dies super ist.

Anbei das Rezept, was bei uns aktuell der Renner zu Hause ist:

-2 EL Öl in einen geeigneten Topf geben und versuchen, den Boden damit zu bedecken (kalt)
-mit Popcorn den Boden decken (nicht mehr und auch nicht weniger)
-Topf mit Zucker füllen, bis popcorn fast nicht mehr sichtbar (ca. 10 gehäufte EL)
-Prise Salz dazu (nach Geschmack)
-ca. 25-50gr Butter dazu (einfach 2-3 Scheiben vom Butterstück abnehmen)

-Topf nun erst erhitzen (ich mache das auf voller Stufe -> Induktion)
-Zwischenzeitlich immer mal wieder "Rühren"
-Sobald es anfängt zu poppen, Temperatur halbieren
-Man muss gar nicht die ganze Zeit rühren, ca. alle 10 Sekunden reicht
-sobald das Poppen merklich abnimmt, kann man den Herd ausmachen
-jetzt noch ein Weilchen Rühren, bis das Poppen aufhört
-Dann kann man umfüllen
-Wer sich verbrennen will, kann jetzt schon reinhauen (wie ich), alle anderen warten ein paar Minuten bis sich der Popcorn etwas abgekühlt hat. Dabei härtet der Zucker wieder aus, wobei grössere "Popkorn-Klumpen" entstehen, welche man leicht mit der Hand aufbröseln kann

34 Kommentare

11499590-vwUX8.jpg11499590-gqy7p.jpg

Haha, sogar mit Lageplan. Genial!

Zum Produkt: Für 10 Euro kann man nichts falsch machen. Mikrowellenpopcorn ist auf die Dauer teurer. Man sollte bei einem großen Topf jedoch nicht wie angegeben den ganzen Boden mit Maiskörnern bedecken, sonst hat man für eine ganze Sitzreihe im Kino Popcorn gemacht.
Bearbeitet von: "bear2" 11. Oktober

Newsletter ?

Das Ding ist echt der Hit ... HOT !

Und wird nach so kurzer Zeit schon verramscht

spiel77vor 9 m

Newsletter ?


Saturn war gemeint.

brauch doch keiner

creater14vor 20 m

brauch doch keiner



Postest aber Deinen ablehnenden Deal mit Popcorn-Emoji .... ???

Schade, noch etwas zu weit weg.
Fand das Produkt bei der Vorstellung allerdings schon gut

Freu mich schon auf die heutige Folge

71Mvor 2 m

Schade, noch etwas zu weit weg.Fand das Produkt bei der Vorstellung allerdings schon gut Freu mich schon auf die heutige Folge


Ich schaue grade Staffel 7 auf englisch, da staffel 8 bereits gestartet ist

HaiOPai

Postest aber Deinen ablehnenden Deal mit Popcorn-Emoji .... ???


Ironie zum Feierabend

freeloadvor 1 m

Ich schaue grade Staffel 7 auf englisch, da staffel 8 bereits gestartet ist


Mit Shark Tank will ich auch bald anfangen.Bisher habe ich nur HDL gesehen, allerdings schon oft gehört, dass das englische Original (deutlich) besser sei.

man kann auch ohne Popkorn-Loop hervorragendes Popkorn machen. Auch ohne eine teure Popkorn-Maschine für 200 Euronen. Den Loop, das Ding braucht wirklich keiner. Aber die Werbung machts ... Einer erzählt das es nur mit dem Ding lecker schmeckt, aber kein anderer probiert es anders. Die Leute glaube das einfach. Clevere Taktik wenn man es so sieht. 10 ,-€ kann man anders investieren.
Bearbeitet von: "Skelektor" 11. Oktober

Skelektorvor 3 m

man kann auch ohne Popkorn-Loop hervorragendes Popkorn machen. Das Ding braucht wirklich keiner. Aber die Werbung machts ... Clevere Taktik wenn man es so sieht. 10 ,-€ kann man anders investieren.


Also ich zumindest schaffe es nicht umzurühren während der Deckel die Popcorn davon abhält im Raum rumzufliegen. Daher brannten mir die Popcorn in der Vergangenheit immer mal wieder an, weswegen ich auf MIkrowellen-Popcorn umgestiegen bin. Würde aber lieber im Topf die Popcorn zubereiten als in der Mikro. Daher sind die 10€ gut investiert, auch wenn man es nur selten nutzt.

Topf oder Pfanne mit Deckel im Kreis bewegen so wie beim Loop. Ausprobieren, Leute. Die Leute früher waren auch nicht dümmer ... machten nur vieles anders.


Topf oder Pfanne im Kreis bewegen so wie beim Loop. Ausprobieren.
Bearbeitet von: "Skelektor" 11. Oktober

Als Film- und Popcorn Fan hatte ich bereits das allseits bekannte UFO sowie die "Cinema" Popcornmaschine daheim. Insofern halte ich mich schon für halbwegs qualifiziert, das Ding zu rezensieren. Und ja, es taugt etwas. Im Gegensatz zu den zuvor genannten Popcornmaschinen gestaltet sich die Reinigung und Lagerung deutlich einfacher. Auch in Sachen Geschmack und "Pop-Quote" (wie viele Körner bleiben ungeöffnet übrig?) schlägt sich der Popcornloop sehr gut. Alles in allem: Ich bin zufrieden!

Definitiv ein Hot.. hab es gestern für 20 euro gekauft... Von daher für 10 euro macht man nix falsch... Und es schmeckt!!!

COLD - aber wer so ein quatsch für 10 Teuronen braucht... Mir sind jedenfalls schon ewig keine Popkorns mehr angebrannt... Auch das säubern stelle ich mir müselig vor - und hää Ersatzteile??? Wenn ich für alles in der Küche sinnlose Spezialutensilien brauchen würde hätte ich dort schon gar keinen Platz mehr.

Skelektor

man kann auch ohne Popkorn-Loop hervorragendes Popkorn machen. Auch ohne eine teure Popkorn-Maschine für 200 Euronen. Den Loop, das Ding braucht wirklich keiner. Aber die Werbung machts ... Einer erzählt das es nur mit dem Ding lecker schmeckt, aber kein anderer probiert es anders. Die Leute glaube das einfach. Clevere Taktik wenn man es so sieht. 10 ,-€ kann man anders investieren.



Ich glaube, Du hast das eigentliche Problem, welches der Popcornloop löst, noch nicht gehabt. Natürlich kann man damit auch klassisch einfach Popcorn machen (und DANACH Salz oder Zucker raufmachen). Damit es aber wie im Kino schmeckt, musst Du VORHER massig Zucker in den Topf geben. Dieser karamelisiert irgendwann, bleibt aber so zähflüssig, dass Du da nichts mit "cleverer Taktik" erreichst. Wenn Du das Zeug nicht durch Rühren vom Boden löst, bindet das alles andere im Topf, was dann über kurz oder lang verbrennt. Dem kannst Du entgehen, in dem Du den Topf früh vom Herd nimmst, dannn sind aber 3/4 deiner Körner nicht gepoppt.

Der Popcornloop löst dieses Problem, indem er Dich in die Lage versetzt, im Topf zu rühren (und hierbei die meisten Stellen des Bodens zu erwischen), ohne dass Dir das Popcorn um die Ohren fliegt. Dabei überzieht der Zucker das Popcorn und Du hast quasi Kino-Popcorn. Niemand kann das anbrennen des Zuckers durch "im Kreis drehen" des Topfs verhindern ...

Bin selbst erfahrener Popcornmacher und habe mir beim letzten MM Deal die EM-Variante für ca. 15€ geholt. Das Ding ist super. Nachteile sehe ich in der Hitzebeständigkeit (wurde vermutlich wegrationalisiert) und dass der "Abdecksack" besser aus Silikon oder so sein sollte, damit da gezuckertes Popcorn nicht dran klebt. Popcorn selbst bekommt mein bei türkischen Einkaufsläden für ca. 2-3€ das Kilo, da die das selbst viel essen.

Vorteil ist genau das, was auch beworben wurde + dass wirklich wenig Popcorn nicht poppt. Bei meiner letzten Charge habe ich auf vermutlich 200-300 Körner genau 8 körner gehabt, welche nicht gepoppt sind. Jeder, der selbst schon öfters Popcorn gemacht hat, weiss, dass dies super ist.

Anbei das Rezept, was bei uns aktuell der Renner zu Hause ist:

-2 EL Öl in einen geeigneten Topf geben und versuchen, den Boden damit zu bedecken (kalt)
-mit Popcorn den Boden decken (nicht mehr und auch nicht weniger)
-Topf mit Zucker füllen, bis popcorn fast nicht mehr sichtbar (ca. 10 gehäufte EL)
-Prise Salz dazu (nach Geschmack)
-ca. 25-50gr Butter dazu (einfach 2-3 Scheiben vom Butterstück abnehmen)

-Topf nun erst erhitzen (ich mache das auf voller Stufe -> Induktion)
-Zwischenzeitlich immer mal wieder "Rühren"
-Sobald es anfängt zu poppen, Temperatur halbieren
-Man muss gar nicht die ganze Zeit rühren, ca. alle 10 Sekunden reicht
-sobald das Poppen merklich abnimmt, kann man den Herd ausmachen
-jetzt noch ein Weilchen Rühren, bis das Poppen aufhört
-Dann kann man umfüllen
-Wer sich verbrennen will, kann jetzt schon reinhauen (wie ich), alle anderen warten ein paar Minuten bis sich der Popcorn etwas abgekühlt hat. Dabei härtet der Zucker wieder aus, wobei grössere "Popkorn-Klumpen" entstehen, welche man leicht mit der Hand aufbröseln kann

ich find das Teil klasse, selten so einfach und leckere Popcorn gemacht, ordentlich Zucker rein, geht direkt auf die Hüfte...​

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text