-38°
ABGELAUFEN
Frankfurt, Preview "The Guard" 4€+Sekt
Frankfurt, Preview "The Guard" 4€+Sekt

Frankfurt, Preview "The Guard" 4€+Sekt

Preis:Preis:Preis:4€
Zum DealZum DealZum Deal
Vielleicht können mal NUR frankfurter + umgebung abstimmen, da es die anderen nicht tangiert!

Montag, 19. September um 20 Uhr mit einem Sektempfang (im Preis inklusive)
Harmonie-Kino (Dreieichstraße 54)
Karten müssen Sie sich vorab sichern: Rufen sie heute, Dienstag, die Telefonnummer (069) 75 01 46 02 an und bestellen Sie Karten zum Sonderpreis von 4 Euro (sonst 7,50 €)


Es war der Überraschungsfilm der diesjährigen Berlinale, unter Filmleuten gilt die Komödie "The Guard" seitdem als Geheimtipp. In zehn Tagen läuft sie für das deutsche Kinopublikum an. Wir zeigen ihnen den Film bereits am nächsten Montag. Bei der exklusiven Leser-Preview im Sachsenhäuser Harmonie-Kino.

Kein Vorzeige-Polizist

Das wird nichts für schwache Nerven. Denn "The Guard – Ein Ire sieht schwarz" ist Gerry Boyle, ein Polizist in einer Kleinstadt an der irischen Westküste. Er geht kaum als Vorzeige-Beamter durch. Boyle liebt derbe Witze, verbringt seine Zeit gern mit Prostituierten und kümmert sich zudem um seine todkranke Mutter. Für den Job hat er da wenig Zeit.

Dann aber überschlagen sich die Ereignisse: In einer Ferienwohnung im Ort wird ein Toter gefunden. Mitten in den Ermittlungen taucht der amerikanische FBI-Agent Wendell Everett mit der Nachricht auf, dass in der Gegend demnächst Drogen im Wert von 500 000 Euro geschmuggelt werden sollen. Die Dealer folgen auf dem Fuße, versuchen Wachmann Boyle zu bestechen.

Der aber entpuppt sich im entscheidenden Moment als nicht so verdorben wie es schien. Im Gegenteil, für Recht und Ordnung springt er sogar über seinen Schatten und arbeitet mit dem FBI-Agenten Everett zusammen. Gegensätzlicher als dieses kann ein Ermittlerpaar kaum sein . . .

Fürs Publikum geht es kaum genüsslicher. Brendan Gleeson als Boyle und Don Cheadle als Agent Everett geben ein wunderbar ungleiches Paar ab, an allen Klischees, die es von Iren und Amerikanern, Schwarzen und Weißen, Polizisten und Geheimdienstlern gibt, arbeiten sie sich ab. In Dialogen, die nur so überborden von schwarzem Humor. Gleeson hat sich als Schauspieler bereits in "Braveheart" einen Namen gemacht, Cheadle ist bekannt aus Filmen wie "L.A. Crash" und "Ocean’s Eleven".

Heute anrufen

Sehen Sie also das neueste Werk der beiden Stars. Gemeinsam mit Kinobetreiber Harald Vogel lädt sie die FNP am Montag, 19. September, zur exklusiven Preview ins Harmonie-Kino (Dreieichstraße 54). Karten müssen Sie sich vorab sichern: Rufen sie heute, Dienstag, die Telefonnummer (069) 75 01 46 02 an und bestellen Sie Karten zum Sonderpreis von 4 Euro (sonst 7,50 €). Der Kinoabend beginnt dann am Montag, 19. September, um 20 Uhr mit einem Sektempfang (im Preis inklusive), der Film läuft ab 20.30 Uhr.ing (ing)

Beste Kommentare

Als ich das Bild gesehen habe, dachte ich jetzt kommt wieder ein Bordell oder Swinger Club Deal

hellium

Hier wird also der Film bewertet und nicht der Deal. Dumm, wenn man das System nicht verstanden hat.



Genau, weil bei einem Kinobesuch der Film selbst natürlich vollkommen egal ist solange es nur günstig war.

Ich finde den Deal nicht schlecht (und den Film auch nicht), Deine immer wieder vorgetragenen Einstellung ist allerdings daneben. Übrigens: Ein Deal ist nicht zwingend gut nur weil der Ersteller davon überzeugt bist.
20 Kommentare

Als ich das Bild gesehen habe, dachte ich jetzt kommt wieder ein Bordell oder Swinger Club Deal

Genau das wollte ich auch gerade schreiben! X)

Der Preis wäre jedenfalls unschlagbar gewesen...(_;)

der film lief bei uns in der sneak preview und niemand fand ihn wirklich gut...

ich hab den die ersten 10min gesehen und fand ihn recht witzig, aber das original in british/irish
außerdem hat er sehr gute kritiken:
rottentomatoes.com/m/t…11/
wahrscheinlich nichts für die massen, weil man in dem film denken muss

egal, gibt Sekt dazu, Zeit geht um, 4€ ist zu verkraften.
HOT

crashx33

der film lief bei uns in der sneak preview und niemand fand ihn wirklich gut...


same here. Iwi ein nichtsagender Film. Stellenweise ein paar Lacher drin. Überwiegend langweilig. Aber halt mal was anderes.
Dafür war Schmitti vor der Preview umso besser

Verfasser

Hier wird also der Film bewertet und nicht der Deal.
Dumm, wenn man das System nicht verstanden hat.

hellium

Hier wird also der Film bewertet und nicht der Deal. Dumm, wenn man das System nicht verstanden hat.



Genau, weil bei einem Kinobesuch der Film selbst natürlich vollkommen egal ist solange es nur günstig war.

Ich finde den Deal nicht schlecht (und den Film auch nicht), Deine immer wieder vorgetragenen Einstellung ist allerdings daneben. Übrigens: Ein Deal ist nicht zwingend gut nur weil der Ersteller davon überzeugt bist.

Erklär das mal dem Commander1982...

Verfasser

Der Punkt ist, dass der deal nicht cold ist. Vielleicht 20°.
Nur mal zum Vergleich:
hukd.mydealz.de/dea…675

Meine Kritik am System wird jeder weiter ertragen müssen, auch wenns mir zu dumm wird hier weiter deals einzustellen!

@hellium
alle haben an One Night in Paris gedacht

Viel Text für eigentlich......nichts!

Der Film sagt mir nix. Aber 4 Euro für Freisaufen und danach Kino ist auf jeden Fall hot.

Danke für den Deal!
Ich freu mich drauf - Trailer hat mir gefallen und ich steh auf "schwarze"..... Komödien!

Avatar

GelöschterUser27943

hellium

Der Punkt ist, dass der deal nicht cold ist. Vielleicht 20°.Meine Kritik am System wird jeder weiter ertragen müssen, auch wenns mir zu dumm wird hier weiter deals einzustellen!


Hier weiß man nie, welche Temperatur ein Deal letztlich bekommt, da kannst du nicht vorher so ca. 20° erwarten. Es kommt immer darauf an, wer abstimmen will und mit wieviel Grad die dann auch abstimmen können. Das Endergebnis ist nichts anderes als die Summe der den Abstimmenden zur Verfügung stehenden Grade.

Und letztlich ist es doch so, dass dieser Balken total überbewertet wird. Ist doch scheiß egal, ob der nun rot oder blau ist. Dieses System hier ist nunmal ein ziemlicher Mist. Umso unverständlicher, dass damit auch noch Reputation auf- und abgebaut wird. Aber hey, was soll's. Wichtig sind die Schnäppchen, nichts anderes.

Verfasser

Das sehe ich sehr anders!
Wenn etwas schlecht ist, sollte man sich nicht damit abfinden.
Es ginge besser. Einfach indem man das Voten ohne den Deal angeklickt zu haben nicht mehr ermöglicht.
Ach, zig Vorschläge, die bei den Mods nicht ankommen. DIe muss man erst als "idioten moderatoren" titulieren, damit man aufmerksamkeit bekommt.
Konservativer als wie die CDU.

Avatar

GelöschterUser27943

hellium

Es ginge besser. Einfach indem man das Voten ohne den Deal angeklickt zu haben nicht mehr ermöglicht.


Die Verbesserung wäre aber kaum spürbar, weil das Lesen eines Deals nicht bedeutet, dass auch "sinnvoll" gevotet wird.

Verfasser

gab es einen glaskugeldeal, oder wie beziehst du dein wissen?

Avatar

GelöschterUser27943

hellium, wenn du immer noch nicht weißt, dass hier aus zig verschiedenen Motiven gevotet wird, kann ich dir auch nicht helfen. Niemand votet im Sinne des Erfinders, nur weil er den Deal angeklickt hat. Dazu braucht man keine Glaskugel, da muss man nur die Kommentare lesen.

Verfasser

Die Verbesserung wäre aber kaum spürbar,


gab es einen glaskugeldeal, oder wie beziehst du dein wissen?


darauf bezieht sich meine frage, den rest kann ich mir mit meinem schwindenden iq selbst zusammen reihmen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text