Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Freddie Mercury - The Great Pretender (IMdB 7,6) kostenlos im Stream und zum Download
2850° Abgelaufen

Freddie Mercury - The Great Pretender (IMdB 7,6) kostenlos im Stream und zum Download

KOSTENLOS4,99€ Kostenlos KostenlosARD Mediathek Angebote
72
eingestellt am 24. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

"Freddie Mercury - The Great Pretender" ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm über den Leadsänger der Band Queen und dessen Versuch eine Solokarriere zu starten. Anhand von bis dato teilweise unveröffentlichten Konzertmitschnitten, Interviews und persönlichen Aufnahmen gibt der Film Einblicke in das Leben eines Ausnahmekünstlers.
1592110.jpg
Musikerdoku „Freddie Mercury – The Great Pretender“ Brustwarze an Brustwarze. Mit einem Dokumentarfilm erinnert Arte an Freddie Mercury, den begnadeten Sänger von Queen. Der gab noch in großen Stadien jedem Fan das Gefühl, er sei ihm intensiv nahe. Wirklich gekannt haben den Star aber nur wenige. (Quelle "Die Zeit")
1592110.jpg
Bei den weiteren Streamingdiensten ab 4,99€

Zum Download in der ARD Mediathek App oben rechts das Symbol mit dem Pfeil nach unten anklicken.
Zusätzliche Info
ARD Mediathek Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Ruhrpott7425.05.2020 07:00

Freddy wer?Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co …Freddy wer?Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co kennen?Immer diese Back in the Days Stars,wo Musik noch einen mitgenommen hat,tzä.Nachher kommt womöglich noch jemand mit David Bowie,Tina Turner,Lionel Richie,..... um die Ecke wa?Ne neee neee


Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden Künstler der 70er bis 90er an.
Der DSDS, die EinsLive Kro(h !!!)ne und Co ansieht muss auch nicht zwangsweise den Intellekt haben um zu verstehen, wie wertvoll diese Künstler für die Entstehung unserer heutigen Musik sind. Damals (ab den 60ern) wurden massiv Grundsteine für die heutige Musik gelegt. Oder wer weiß heute noch, dass Stevie Wonder einer der ersten Musiker elektronischer Musik war (neben vielen andren genialen Musikern (übrigens auch David Bowie))?

Sei es drum - geniale Doku eines genialen Künstlers. Danke.
Freddie – unvergessen. Interessante Doku. Vielen Dank.
sun.it25.05.2020 09:56

Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden …Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden Künstler der 70er bis 90er an.Der DSDS, die EinsLive Kro(h !!!)ne und Co ansieht muss auch nicht zwangsweise den Intellekt haben um zu verstehen, wie wertvoll diese Künstler für die Entstehung unserer heutigen Musik sind. Damals (ab den 60ern) wurden massiv Grundsteine für die heutige Musik gelegt. Oder wer weiß heute noch, dass Stevie Wonder einer der ersten Musiker elektronischer Musik war (neben vielen andren genialen Musikern (übrigens auch David Bowie))?Sei es drum - geniale Doku eines genialen Künstlers. Danke.


Das ist schon spannend. Ich würde auch mitgehen, dass damalige Künstler mehr noch Künstler waren als heute, wo die Musik mehr aus der Dose als aus den Instrumenten kommt. Nichtsdestotrotz: ist es nicht normal, dass sich neue Musik aus alter Musik entwickelt? Insofern hat jeder Künstler die Zukunft der Musik geprägt. Dass der Einfluss pro Künstler quantitativ immer weiter singt könnte auch daran liegen, dass Musik heutzutage eher reizbefriedigung statt Soundtrack ist. Ohrgasmus auf Abruf und gleich weiter zum nächsten Porno auf Spotify. Ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk bzw. dem Künstler und damit ein Beziehungsaufbau mit ihm findet abgesehen von einem Britney Spears Plakat in Unterwäsche nicht mehr statt. Auch weil die Musiker nur noch das Sprachrohr ihrer Ghostwriter sind. Gleichzeitig sinkt der Bedarf an Idolen und Menschenkult, und zwar in fast allen Bereichen des täglichen Lebens. Mit der enorm gestiegenen Zugänglichkeit der Märkte für Produzenten und Medien für Konsumenten wächst die Angebotsbreite rapide. Die Gesellschaft ist insgesamt weniger obrigkeitshörig und dehnt ihre Interessen und Geschmäcker instinktiv aus, statt sich monolithisch auf einen Künstler oder gar auch nur eine Musikrichtung zu fixieren. Und damit könnte die Jugend genau umgekehrt argumentieren: Die Elterngeneration ist an der Einseitigkeit ihrer Musik und Idole abgestumpft. Ich persönlich würde keine der Extrema teilen sondern wäre eher dafür, dass jedes Kind in der Schule mindestens ein Musikinstrument lernt. Aber das ist ein anderes Thema.
Freddy wer?
Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co kennen?
Immer diese Back in the Days Stars,wo Musik noch einen mitgenommen hat,tzä.
Nachher kommt womöglich noch jemand mit David Bowie,Tina Turner,Lionel Richie,..... um die Ecke wa?
Ne neee neee
72 Kommentare
Freddie – unvergessen. Interessante Doku. Vielen Dank.
Ein Hot von mir.....
Klasse Doku
Andotz24.05.2020 23:42

Freddie – unvergessen. Interessante Doku. Vielen Dank.


Scheint aber so, dass die ARD einiges geschnitten hat. Der Stream läuft 1h24min, die Blu-Ray hat 1h47min

NicNac0124.05.2020 23:52

Die weiteren Streamingdienste zeigen aber auch 85min Laufzeit an. Daher …Die weiteren Streamingdienste zeigen aber auch 85min Laufzeit an. Daher besteht der Vergleich und der Vergleichspreis.



Ist mir völlig wuppe, erklärt aber nicht den großen Laufzeitunterschied.
Bearbeitet von: "schwinderlkeksy" 25. Mai
schwinderlkeksy24.05.2020 23:44

Scheint aber so, dass die ARD einiges geschnitten hat. Der Stream läuft …Scheint aber so, dass die ARD einiges geschnitten hat. Der Stream läuft 1h24min, die Blu-Ray hat 1h47min


Die weiteren Streamingdienste zeigen aber auch 85min Laufzeit an. Daher besteht der Vergleich und der Vergleichspreis.
Natürlich Hot!
Aber sowas von autohot!
Wer ist das denn? Auf dem Bild sieht es aus wie ein König aus dem Mittelalter?

Update: Ach, schon wieder Queen. Oh je.
Bearbeitet von: "next_please" 25. Mai
Ohje da kommen Erinnerungen hoch
Freddy wer?
Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co kennen?
Immer diese Back in the Days Stars,wo Musik noch einen mitgenommen hat,tzä.
Nachher kommt womöglich noch jemand mit David Bowie,Tina Turner,Lionel Richie,..... um die Ecke wa?
Ne neee neee
Ruhrpott7425.05.2020 07:00

Freddy wer?Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co …Freddy wer?Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co kennen?Immer diese Back in the Days Stars,wo Musik noch einen mitgenommen hat,tzä.Nachher kommt womöglich noch jemand mit David Bowie,Tina Turner,Lionel Richie,..... um die Ecke wa?Ne neee neee


Gute Idee. Hero for one day. Passt ja iwie.
Ruhrpott7425.05.2020 07:00

Freddy wer?Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co …Freddy wer?Muss man den in Zeiten von DSDS,EinsLive Krohne und Co kennen?Immer diese Back in the Days Stars,wo Musik noch einen mitgenommen hat,tzä.Nachher kommt womöglich noch jemand mit David Bowie,Tina Turner,Lionel Richie,..... um die Ecke wa?Ne neee neee


Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden Künstler der 70er bis 90er an.
Der DSDS, die EinsLive Kro(h !!!)ne und Co ansieht muss auch nicht zwangsweise den Intellekt haben um zu verstehen, wie wertvoll diese Künstler für die Entstehung unserer heutigen Musik sind. Damals (ab den 60ern) wurden massiv Grundsteine für die heutige Musik gelegt. Oder wer weiß heute noch, dass Stevie Wonder einer der ersten Musiker elektronischer Musik war (neben vielen andren genialen Musikern (übrigens auch David Bowie))?

Sei es drum - geniale Doku eines genialen Künstlers. Danke.
sun.it25.05.2020 09:56

Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden …Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden Künstler der 70er bis 90er an.Der DSDS, die EinsLive Kro(h !!!)ne und Co ansieht muss auch nicht zwangsweise den Intellekt haben um zu verstehen, wie wertvoll diese Künstler für die Entstehung unserer heutigen Musik sind. Damals (ab den 60ern) wurden massiv Grundsteine für die heutige Musik gelegt. Oder wer weiß heute noch, dass Stevie Wonder einer der ersten Musiker elektronischer Musik war (neben vielen andren genialen Musikern (übrigens auch David Bowie))?Sei es drum - geniale Doku eines genialen Künstlers. Danke.



du weißt schon,dass es ironisch von mir gemeint war?
Nicht Kraftwerk zu vergessen,ohne die kein Techno
Ruhrpott7425.05.2020 12:26

du weißt schon,dass es ironisch von mir gemeint war? Nicht Kraftwerk zu …du weißt schon,dass es ironisch von mir gemeint war? Nicht Kraftwerk zu vergessen,ohne die kein Techno



"Einstürzende Neubauten" als Sampling-Pioniere und "Depeche Mode"-Blaupause
Download geht wohl nur drm verschlüsselt und ist wohl nur ein paar Tage nutzbar.
NosfertoX25.05.2020 14:01

"Einstürzende Neubauten" als Sampling-Pioniere und "Depeche Mode"-Blaupause



Und selbst ich als bekennender Rockfan und Musiker habe schon vor einigen Jahren angefangen, die große Bedeutung und Qualität von Advanced Chemistry zu erkennen. Dabei hatte Rap für mich Anfang der 90er noch nicht mal was mit echter Musik zu tun. Man wird mit zunehmendem Alter wohl auch weiser und toleranter. Aber Queen und Freddie Mercury bleiben für mich das Maß, an dem sich auch heute noch alle anderen messen müssen.
Mediathek und Gäää(y)hnmukke. Klasse Deal! Danke dafür!
Kill your Idols!
Sucht euch ein Leben amk
Geht plötzlich nicht mehr, kurz vor 00:00 Uhr stand dort noch bis 31.05. um 23:59, jetzt abgelaufen :(.
Jetzt geht’s wieder, machen die kurz nach 00:00 nen generellen Reset?
Freddie ist mein Idol!!!1111eins!
Bearbeitet von: "dergago" 26. Mai
sun.it25.05.2020 09:56

Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden …Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden Künstler der 70er bis 90er an.Der DSDS, die EinsLive Kro(h !!!)ne und Co ansieht muss auch nicht zwangsweise den Intellekt haben um zu verstehen, wie wertvoll diese Künstler für die Entstehung unserer heutigen Musik sind. Damals (ab den 60ern) wurden massiv Grundsteine für die heutige Musik gelegt. Oder wer weiß heute noch, dass Stevie Wonder einer der ersten Musiker elektronischer Musik war (neben vielen andren genialen Musikern (übrigens auch David Bowie))?Sei es drum - geniale Doku eines genialen Künstlers. Danke.


Das ist schon spannend. Ich würde auch mitgehen, dass damalige Künstler mehr noch Künstler waren als heute, wo die Musik mehr aus der Dose als aus den Instrumenten kommt. Nichtsdestotrotz: ist es nicht normal, dass sich neue Musik aus alter Musik entwickelt? Insofern hat jeder Künstler die Zukunft der Musik geprägt. Dass der Einfluss pro Künstler quantitativ immer weiter singt könnte auch daran liegen, dass Musik heutzutage eher reizbefriedigung statt Soundtrack ist. Ohrgasmus auf Abruf und gleich weiter zum nächsten Porno auf Spotify. Ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk bzw. dem Künstler und damit ein Beziehungsaufbau mit ihm findet abgesehen von einem Britney Spears Plakat in Unterwäsche nicht mehr statt. Auch weil die Musiker nur noch das Sprachrohr ihrer Ghostwriter sind. Gleichzeitig sinkt der Bedarf an Idolen und Menschenkult, und zwar in fast allen Bereichen des täglichen Lebens. Mit der enorm gestiegenen Zugänglichkeit der Märkte für Produzenten und Medien für Konsumenten wächst die Angebotsbreite rapide. Die Gesellschaft ist insgesamt weniger obrigkeitshörig und dehnt ihre Interessen und Geschmäcker instinktiv aus, statt sich monolithisch auf einen Künstler oder gar auch nur eine Musikrichtung zu fixieren. Und damit könnte die Jugend genau umgekehrt argumentieren: Die Elterngeneration ist an der Einseitigkeit ihrer Musik und Idole abgestumpft. Ich persönlich würde keine der Extrema teilen sondern wäre eher dafür, dass jedes Kind in der Schule mindestens ein Musikinstrument lernt. Aber das ist ein anderes Thema.
Kann ich das irgendwie dauerhaft speichern?
Thx, hatte es gestern mit dem Suchbegriff "Mercury" versucht, was nicht geklappt hat - keine Ahnung warum. Danke dir!
Mega thx
next_please26.05.2020 00:39

Das ist schon spannend. Ich würde auch mitgehen, dass damalige Künstler m …Das ist schon spannend. Ich würde auch mitgehen, dass damalige Künstler mehr noch Künstler waren als heute, wo die Musik mehr aus der Dose als aus den Instrumenten kommt. Nichtsdestotrotz: ist es nicht normal, dass sich neue Musik aus alter Musik entwickelt? Insofern hat jeder Künstler die Zukunft der Musik geprägt. Dass der Einfluss pro Künstler quantitativ immer weiter singt könnte auch daran liegen, dass Musik heutzutage eher reizbefriedigung statt Soundtrack ist. Ohrgasmus auf Abruf und gleich weiter zum nächsten Porno auf Spotify. Ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Kunstwerk bzw. dem Künstler und damit ein Beziehungsaufbau mit ihm findet abgesehen von einem Britney Spears Plakat in Unterwäsche nicht mehr statt. Auch weil die Musiker nur noch das Sprachrohr ihrer Ghostwriter sind. Gleichzeitig sinkt der Bedarf an Idolen und Menschenkult, und zwar in fast allen Bereichen des täglichen Lebens. Mit der enorm gestiegenen Zugänglichkeit der Märkte für Produzenten und Medien für Konsumenten wächst die Angebotsbreite rapide. Die Gesellschaft ist insgesamt weniger obrigkeitshörig und dehnt ihre Interessen und Geschmäcker instinktiv aus, statt sich monolithisch auf einen Künstler oder gar auch nur eine Musikrichtung zu fixieren. Und damit könnte die Jugend genau umgekehrt argumentieren: Die Elterngeneration ist an der Einseitigkeit ihrer Musik und Idole abgestumpft. Ich persönlich würde keine der Extrema teilen sondern wäre eher dafür, dass jedes Kind in der Schule mindestens ein Musikinstrument lernt. Aber das ist ein anderes Thema.


Sehr differenziert dargestellt!
Eine Minute Stille für Youngtimers die Queen und Freddie nicht Live gesehen haben...
Chefdealer26.05.2020 05:50

Kommentar gelöscht


War klar, der Kommentar *musste* kommen
GOAT
Chefdealer26.05.2020 05:50

Kommentar gelöscht


Besser als Dschungelcamp in HD.
Wie kann ich das auf den PC herunterladen?
Der Freddie... fast so eine Legende wie Knossi.

Ich finde das gehört hier hin, sorry dafür
rbbmediapmdp-a.akamaihd.net/con…mp4

(Download hohe Qualität; Rechtsklick -> Ziel speichern unter...)
Bearbeitet von: "DeinetäglicheGehirnwäsche" 26. Mai
sun.it25.05.2020 09:56

Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden …Die heutigen Eintagsfliegen kommen einfach nicht gegen die herausragenden Künstler der 70er bis 90er an.Der DSDS, die EinsLive Kro(h !!!)ne und Co ansieht muss auch nicht zwangsweise den Intellekt haben um zu verstehen, wie wertvoll diese Künstler für die Entstehung unserer heutigen Musik sind. Damals (ab den 60ern) wurden massiv Grundsteine für die heutige Musik gelegt. Oder wer weiß heute noch, dass Stevie Wonder einer der ersten Musiker elektronischer Musik war (neben vielen andren genialen Musikern (übrigens auch David Bowie))?Sei es drum - geniale Doku eines genialen Künstlers. Danke.


In den 70ern gab es aber genau so viele unbedeutende Eintagsfliegen. An die kann man sich heute halt logischerweise nicht mehr erinnern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text