FREECOM mSSD 128GB USB3.0 Aluminium - Mobile Mini-SSD Laufwerk für 68,99€
330°Abgelaufen

FREECOM mSSD 128GB USB3.0 Aluminium - Mobile Mini-SSD Laufwerk für 68,99€

42
eingestellt am 11. Jan 2016
Nächster Preis (Amazon) liegt bei 88,10€ (Ersparnis = 21,69%)

UPDATE: Amazon hat soeben den Preis auf 79,60€ gesenkt

Bei notebooksbilliger.de gibt es gerade die obige mobile SSD Festplatte im Angebot.

Freecom Externe SSD 128GB mSSD USB 3.0, dunkelgrau

ARTIKELBESCHREIBUNG:

Klein, federleicht und extrem schnell

Mit dem gebürsteten Aluminiumgehäuse und einem Gewicht von gerade mal 29 Gramm ist die Freecom mSSD einfach unschlagbar. Sie beeindruckt nicht nur durch ihre extrem geringe Größe und die unglaublich schnelle Übertragungsrate, sondern auch durch ihr elegantes Äußeres, unter dem sich modernste USB 3.0-Technologie verbirgt. Dank dem extrem schnellen mSSD-Chipsatz und der vorinstallierten Software werden die Daten blitzschnell übertragen.

Mini-SSD-Laufwerk von Freecom
Ultraflaches mobiles SSD-Laufwerk mit elegantem Design
Gebürstetes Aluminiumgehäuse
Schnelle Datenübertragung mit bis zu viermal höheren Übertragungsraten als bei herkömmlichen Festplattenlaufwerken
Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 430 MB/s
Geringere Leistungsaufnahme: Da die SSD ohne bewegliche Teile auskommt, benötigt sie erheblich weniger Energie und schont so nachhaltig den Akku Ihres Laptops
USB 3.0 für ultraschnelle Datenübertragung, rückwärtskompatibel mit USB 2.0
Im Lieferumfang enthaltene Software: Nero BackitUp (nur für Windows), FSSD Formatter und FSSD Eraser (nur für Windows), FSSD Info (nur für Windows)
Stromversorgung über den USB-Anschluss, kein unhandliches Netzteil erforderlich
Geräuschloser Betrieb dank lüfterlosem Design
Hochwertiges, elegantes Design
Zwei Jahre Herstellergarantie und unbegrenzter Helpdesk-Support

FESTPLATTENDETAILS:

Kapazität -> 128 GB
Verwendungszweck -> Extern
Herstellergarantie -> 2 Jahre
Transferleistung lesend -> 430 MB/s
Transferleistung schreibend -> 430 MB/s
Technologie -> Solid-State-Drive (SSD)
externe Schnittstellen -> USB 3.0
interne Schnittstellen -> USB 3.0

Beste Kommentare

Die Schreibgeschwindigkeit (gerade von der 128GB Variante) ist wohl so langsam, dass sich das Ding eigentlich nicht lohnt. In der Preisklasse erreichen USB-Sticks ähnliche Werte beim Lesen und auch Schreiben (z.B. SanDisk Extreme Pro, der schreibt sogar deutlich schneller). Schnelle externe 2,5" Platten schreiben auch mit über 100 MB/s, was nicht viel weniger ist (die 128GB Variante schafft wohl 150 MB/s). Da bekommt man dann den 10fachen Speicher fürs Geld. Und letztlich bekommt man für diesen Preis schon sehr sehr gute 250GB SSDs. Hier bezahlt man eigentlich nur einen dicken Aufpreis für ein exotisches Produkt, das sonst kaum jemand hat.

Abgesehen davon natürlich ein guter Preis, wenn man das Produkt unbedingt haben will und einen Anwendungsfall findet (die mag es wohl auch geben).

42 Kommentare

Wenn das 256GB wäre...


Trotzdem danke !!!

Die Schreibgeschwindigkeit (gerade von der 128GB Variante) ist wohl so langsam, dass sich das Ding eigentlich nicht lohnt. In der Preisklasse erreichen USB-Sticks ähnliche Werte beim Lesen und auch Schreiben (z.B. SanDisk Extreme Pro, der schreibt sogar deutlich schneller). Schnelle externe 2,5" Platten schreiben auch mit über 100 MB/s, was nicht viel weniger ist (die 128GB Variante schafft wohl 150 MB/s). Da bekommt man dann den 10fachen Speicher fürs Geld. Und letztlich bekommt man für diesen Preis schon sehr sehr gute 250GB SSDs. Hier bezahlt man eigentlich nur einen dicken Aufpreis für ein exotisches Produkt, das sonst kaum jemand hat.

Abgesehen davon natürlich ein guter Preis, wenn man das Produkt unbedingt haben will und einen Anwendungsfall findet (die mag es wohl auch geben).

Warum soll ich mir das Teil kaufen und nicht einen (deutlich) günstigeren und handlicheren USB-Stick?

Gibt es solche Case auch für m2 ssd's?

sped187

Warum soll ich mir das Teil kaufen und nicht einen (deutlich) günstigeren und hantlicheren USB-Stick?



handlich

aber den Mehrwert ggü. einem 25,- teuren USB-Stick würde ich (= Noob) auch gerne erklärt haben

Ohne U-Scheibe? Ohne mich!

sped187

Warum soll ich mir das Teil kaufen und nicht einen (deutlich) günstigeren und hantlicheren USB-Stick?


Ups, habe es mal editiert, sieht ja furchtbar aus :).

Zum Mehrwert hat Crythar ja schon ein wenig was geschrieben. Hört sich für mich (= auch Noob) jedenfalls so an, als gäbe es schlicht keinen. oO

Hot, dass notebooksbilliger oder Freecom in der Artikelbeschreibung korrekt "Mini-SSD-Laufwerk" schreiben und nicht wie die Konsorten von Conrad, MediaSaturn und Co. "SSD-Festplatte" - so wie es leider auch hier wieder mal im Titel steht

Vorteil gegenüber USB Stick: Schreib und Leserate!

Die SSDs schaffen die 4x Geschwindigkeit netto. Zb wichtig wenn du auf dem Shield TV per USB3.0 dein internen Speicher erweitern willst !

Ist es auch möglich,dass ich mir ne externe SSD zusammenbau mit einem 2,5 Zoll Toshiba-Gehäuse und ner normalen SSS á la 850er EVO?

Verfasser

Deutschmaschine

Hot, dass notebooksbilliger oder Freecom in der Artikelbeschreibung korrekt "Mini-SSD-Laufwerk" schreiben und nicht wie die Konsorten von Conrad, MediaSaturn und Co. "SSD-Festplatte" - so wie es leider auch hier wieder mal im Titel steht



büddeschön, angepasst

sped187

Warum soll ich mir das Teil kaufen und nicht einen (deutlich) günstigeren und hantlicheren USB-Stick?


Na ja einen Mehrwert gibt es schon. Es gibt zwar USB-Sticks, die sequenziell höhere Schreib- und Leseraten haben, aber gerade bei mehreren Vorgängen parallel oder sehr kleinen Dateien dürfte die SSD hier drin deutlich schneller sein als ein USB-Stick. Das dürfte aber nicht der normale Anwendungsfall von 99% aller Nutzer sein. Aus Preis-Leistungssicht wäre dann trotzdem wohl eine 2,5" SSD mit Gehäuse wesentlich besser. Ist was für Leute, die die Geschwindigkeit von SSDs wollen (eben nicht nur die reine sequenzielle Lese- oder Schreibgeschwindigkeit) und dabei den Formfaktor ähnlich eines USB-Sticks. Und dafür zahlt man dann halt drauf.

IOPS wären interessant. Evt könnte man da Teil dann für Windows to go verwenden :-)

Ich kauf mir son teil erst wenn da ein usb port raus guckt oder zumindest integriert ist. Sas bringt mir ein handluches design wenn ich dann doch noch ein kabel mit dchleppen muss.... total sinnlos in mein augen die teile. Wie schon gesagt. Lieber usb 3 sticks die auch noch schbeller sind. Ssd ist nicht das neue bluetooth das damit alles besser wäre ;p

godsake

IOPS wären interessant. Evt könnte man da Teil dann für Windows to go verwenden :-)


amazon.it/Fre…WQ/
Da gibt's zumindest mal einen Benchmark in der einzigen Rezension. Mehr habe ich jetzt auch nicht gefunden.

nuggistar

Ist es auch möglich,dass ich mir ne externe SSD zusammenbau mit einem 2,5 Zoll Toshiba-Gehäuse und ner normalen SSS á la 850er EVO?



Klar ist das möglich und mit wenigen Handgriffen erledigt. Ist dann aber natürlich etwas Größer als die von Freecom.

racoon2

Gibt es solche Case auch für m2 ssd's?



wäre sofort gekauft. Meiner Meinung nach eine riiiesen Marktlücke

racoon2

Gibt es solche Case auch für m2 ssd's?


Gibt es doch:
amazon.de//dp…NJC
Auf die Schnelle gefunden. Ich weiß nicht, ob es wirklich was taugt.

mega schlechte Bewertungen :-/
Ausserdem sind die meistens nur mit SATA und nich PCIe / NVME.

Man stelle sich vor: schön NVME und USB-C / TB3 Stecker

racoon2

Gibt es solche Case auch für m2 ssd's?



gibts doch schon... google mal m2 gehäuse

ebay.de/itm…621

bis zu 6GB/s Speichermedien kauft man immer zu früh.... X)



Stephone2000

Man stelle sich vor: schön NVME und USB-C / TB3 Stecker


Da ist die Zielgruppe wohl zu gering, als dass sich da momentan irgendjemand dran versuchen würde. Das würde bestimmt 100€ aufwärts kosten. Ob das jemand bezahlen würde? Ich glaube eher nicht.

Brauchs zwar nicht, wills aber trz

racoon2

Gibt es solche Case auch für m2 ssd's?


gibt es. schau mal beim ali. ich hab ein solches case mit einer 256gb m2 2242. sehr flott, aus alu. hat am faschingssale knapp 10e gekostet, mit nettem täschen.

nuggistar

Ist es auch möglich,dass ich mir ne externe SSD zusammenbau mit einem 2,5 Zoll Toshiba-Gehäuse und ner normalen SSS á la 850er EVO?


Hat jemand eine Idee, auf was für Lese/Schreibraten man dann ungefähr kommt?

Was ist denn dann der Flaschenhals? Die SSD, die USB Geschwindigkeit oder der Controller des Gehäuses?

Ich schätz mal schon das dieses Teil viel schneller als USB sticks ist. Gerade bei kleineren Dateien. Die Haltbarkeit und Wiederbeschreibungshäufigkeit sollte auch höher sein. Interessant wäre ob Trim da irgednwie per USB unterstützt wird.
Aber es wird Zeit dass USB 3.1 oder 4.0 kommt die Transferraten voll ausnutzen zu können.

lolbo

Ohne U-Scheibe? Ohne mich!




was hat es für Vorteile oder ggf. Nachteile ?

Mit freundlichen Grüßen

Cooles Teil

viel zu teuer für die power! cold

Deutschmaschine

Hot, dass notebooksbilliger oder Freecom in der Artikelbeschreibung korrekt "Mini-SSD-Laufwerk" schreiben und nicht wie die Konsorten von Conrad, MediaSaturn und Co. "SSD-Festplatte" - so wie es leider auch hier wieder mal im Titel steht


Was macht Laufwerk jetzt besser als Festplatte? Weder ist da eine feste Platte drin, noch läuft irgendwas rund

Kommentar

lolbo

Ohne U-Scheibe? Ohne mich!



U-Scheibe???
Kenne nur U-Turn

nuggistar

Ist es auch möglich,dass ich mir ne externe SSD zusammenbau mit einem 2,5 Zoll Toshiba-Gehäuse und ner normalen SSS á la 850er EVO?




Ich habe zum Beispiel ein Gehäuse von Inatek und da wird gar nichts ausgebremst. In den Amazon Bewertungen zum Gehauese findest du Speedtests mit dem Gehäuse und den üblichen SSDs.

amazon.de/gp/…_i1

racoon2

Gibt es solche Case auch für m2 ssd's?


Wenn ich mal groß bin, dann bau ich mir den ultimativen 500 GB Stick. Bleibt natürlich die Frage, ob der 3.0-Controller was taugt.
fasttech.com/pro…ure
amazon.de/Cru…341

Deutschmaschine

Hot, dass notebooksbilliger oder Freecom in der Artikelbeschreibung korrekt "Mini-SSD-Laufwerk" schreiben und nicht wie die Konsorten von Conrad, MediaSaturn und Co. "SSD-Festplatte" - so wie es leider auch hier wieder mal im Titel steht

Auch wenn das Wort "Laufwerk" mechanische Teile erahnen lässt, ist es der Oberbegriff für Geräte, die Zugriff auf Daten ermöglichen. So ist das Wort "Festplatte" eigentlich auch nur die Abkürzung für "Festplattenlaufwerk", was dann entsprechend die deutsche Übersetzung von "HDD" ist. Im Gegensatz zu früher nimmt das Übersetzen solcher Wörter ins Deutsche immer weiter ab, weshalb auch keiner das Wort "Festspeicherlaufwerk" verwendet, sondern einfach nur "SSD" genommen wird. Gerade Nutzer mit wenig technischem Sachverstand bekommen aber den Begriff "Festplatte" als ein Ding, das Daten im PC speichert, nicht aus dem Kopf und schöpften daher das Wort "SSD-Festplatte". Theoretisch wäre das aber zurück ins englische versetzt eine "SSDHDD" und somit eher ein Hybrid-Laufwerk aus SSD und HDD. Conrad und Co. verwenden natürlich dann auch "SSD-Fesplatte" als Begriff, um dem DAU erkenntlicher zu machen, dass es sich bei dem Artikel um ein Ding zum Speichern von Daten handelt.

Und beim Schreiben der Sätze fällt mir auf, dass "SSD-Laufwerk" ja auch falsch ist, da das "Laufwerk" ja schon im "D" steckt. Aber scheinbar kann der Deutsche einfach nicht nur "SSD" sagen/schreiben. Dumme Angewohnheit. Das ist ähnlich wie unser falsche Freund, das "LCD-Display". Also: Einfach nur SSD schreiben. Fertig.

Gerade im Internet ist doch jeder Nutzer bedacht, aus Faulheit so wenig Zeichen wie möglich zu verwenden. Warum also ein lästiges und zudem falsches "Laufwerk" oder "Festplatte" an die "SSD" ranhängen? Zudem vermeidet man auch das so oft vorkommende Deppenleerzeichen, welches der "SSD Festplatte" als Unwort noch das Sahnehäubchen verpasst.

godsake

IOPS wären interessant. Evt könnte man da Teil dann für Windows to go verwenden :-)



to go? dann brauchst du auch zwei mal die selben Komponenten oder wie soll Windows auf zwei verschiedenen Rechnern Laufen?

Ich schreibe in Zukunft nur noch SS-Laufwerk

Wenn man wichtige Daten sicher dabei haben will, wäre das Teil mMn besser als eine Festplatte, was durch sturz oder Magnet etc. Daten verlieren bzw. kaputt gehen kann.
So hat das Ding vielleicht doch eine Daseinsberechtigung ??

Verfasser

Bierfranken

Ich schreibe in Zukunft nur noch SS-Laufwerk



Oder einfach ganz simpel HDDSSD-Festplattenlaufwerk

Bierfranken

Ich schreibe in Zukunft nur noch SS-Laufwerk


SS-Sturmlaufwerk
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text