Freenet TV gibt Preis für DVB-T2-HD-Angebot bekannt

Entertainment

Freenet TV gibt Preis für DVB-T2-HD-Angebot bekannt

Der Termin für den Regelbetrieb des hochauflösenden Antennenfernsehens
war bereits seit längerem bekannt, nun verkündete Media Broadcast auch
den Preis für das unter Freenet TV laufende Angebot.

Seit Ende Mai können Fernsehzuschauer zumindest in den Ballungsgebieten
auch über Antenne HD-Fernsehen empfangen. In der ersten Phase von
DVB-T2 HD werden neben den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF
auch die verschlüsselten Privatsender RTL, Vox, ProSieben und Sat.1
kostenlos angeboten. Dies wird sich zum Start des Regelbetriebs am 29.
März 2017 nach einer dreimonatigen Gratisphase jedoch ändern und am
Dienstag verkündete Media Broadcast auch den Preis, zu dem das als
Freenet TV vermarktete digital-terrestrische Antennenfernsehen die
privaten Sender zeigen wird. Mit 69 Euro im Jahr wird der Zuschauer
dabei zur Kasse gebeten.


Insgesamt sind in dem Preis neben den 20 öffentlich-rechtlichen,
kostenfreien Sendern genauso viele Privatsender in HD-Optik zu sehen.
"Damit gehört Freenet TV zu den preiswertesten Angeboten für modernes
HD-Fernsehen", preist Media Broadcast in seiner Pressemitteilung an.
Allerdings ist beispielsweise HD Plus, das im Kern das gleiche Programm
via Satellit bietet, mit 5 Euro im Monat noch ein wenig günstiger.

Neben den bereits genannten Sendern werden unter anderem auch RTL
Nitro, Super RTL, RTL 2, N-TV, Kabel Eins, Sixx, Sat.1 Gold und
ProSieben Maxx in hochauflösenden Bildern zur Verfügung stehen, dazu
will Freenet TV mit vielen Zusatzdiensten sein Angebot für die Zuschauer
interessant machen.


Quelle; Digitalfernsehen

Beliebteste Kommentare



DVB-T2: Fernsehen per Antenne kostet demnächst 69 Euro jährlich
freenet TV wird fast 70 Euro jährlich kosten. Das haben Sendernetzbetreiber Media Broadcast und freenet heute bekannt gegeben. Auch der Zeitplan für die Umstellung steht nun fest.

teltarif.de/fre…tml
05.07.2016 16:23


So neu ist das nicht....




CrackJohn1981vor 3 h, 6 m

Teurer als Hd plus



Ja aber auch bessere Qualität.


Al_Kopopvor 1 h, 4 mDas Geld investiere ich lieber in Netlix/Prime und die Öffentlichen streame ich übers Internet

Ja, aber die Öffentlichen sind kostenlos empfangbar (außer dem Receiver)


kenvor 7 mAllein für Qualitätssender wie RTL ja ein Schnäppchen

Ja dafür werde ich es mir wohl holen. RTL ist sonst Müll, aber die haben Fußball-WM-Quali
Aber genervt bin ich auch davon.

Ganz ehrlich - wer zahlt denn bitte für Privatfernsehen?

Das Geld investiere ich lieber in Netlix/Prime und die Öffentlichen streame ich übers Internet

eher abonniere ich die zeitschrift EMMA

286 Kommentare

Ich befürchte eine Totgeburt, zumindest mir liegt es fern bei den tausend Streaming (bzw ggf. Kabel/Satellit) Angeboten neue Hardware + Jahrebeitrag anzuschaffen.. wenn ich eh was neues anschaffen muss, find ich die anderen Angebote attraktiver
Bearbeitet von: "fabian9" 18. November

Damit bin ich raus.

Ich hätte es mir nur geholt für ntv in HD, hab einfach gern ein Nachrichtenticker im Hintergrund laufen.
Aber 70€ im Jahr für Werbung ist zu viel.

Davon abgesehen ist DVB-T2 hier eh nicht geplant

Kennt ihr sonst eine Möglichkeit ntv HD zu sehen? Gern auch per PM.

Wollen wir wetten das die 69 Euro Kröte von den Meisten Menschen geschluckt wird? Dafür ist TV viel zu mächtig.

Teurer als Hd plus

Ganz ehrlich - wer zahlt denn bitte für Privatfernsehen?

gutermannvor 18 m

Wollen wir wetten das die 69 Euro Kröte von den Meisten Menschen geschluckt wird?



Denke auch, das ist noch viel zu billig. Zumal ich mal davon ausgehen, dass man die "Schmerzgrenze" nicht am auf gut Glück gewählt hat.

Naja, der Anteil an Antennen-Guckern liegt bundesweit bei unter 20%. Da werden die, die können jetzt auf Schüssel umrüsten, wer nicht wechseln kann ist evt. mit den öffentlich rechtlichen zufrieden.
Mehr als ein paar Prozent wird der Werbe-Schrott in HD über Antenne also in absehbarer Zeit nicht erreichen.

Da geht schon noch was.

Arm, dass es das im Jahre 2016 noch gibt.

Das Geld investiere ich lieber in Netlix/Prime und die Öffentlichen streame ich übers Internet

Allein für Qualitätssender wie RTL ja ein Schnäppchen

Ich warte ja immer noch auf die app die Alles Streamt... Gratis

therealpinkvor 2 h, 42 m

Naja, der Anteil an Antennen-Guckern liegt bundesweit bei unter 20%.


Sogar deutlich unter 20 Prozent. Wobei es extreme Unterschiede gibt: Dort, wo nur öffentlich-rechtliche Programme zu empfangen sind, ist DVB-T bedeutungslos, während es in Großstädten und Metropolen wie etwa Berlin ziemlich beliebt ist.

Al_Kopopvor 1 h, 8 m

und die Öffentlichen streame ich übers Internet


Im Web gibt's aber nur ein Teil des Programms da dafür die Rechte fehlen.
Bearbeitet von: "1cast" 10. Oktober



DVB-T2: Fernsehen per Antenne kostet demnächst 69 Euro jährlich
freenet TV wird fast 70 Euro jährlich kosten. Das haben Sendernetzbetreiber Media Broadcast und freenet heute bekannt gegeben. Auch der Zeitplan für die Umstellung steht nun fest.

teltarif.de/fre…tml
05.07.2016 16:23


So neu ist das nicht....




CrackJohn1981vor 3 h, 6 m

Teurer als Hd plus



Ja aber auch bessere Qualität.


Al_Kopopvor 1 h, 4 mDas Geld investiere ich lieber in Netlix/Prime und die Öffentlichen streame ich übers Internet

Ja, aber die Öffentlichen sind kostenlos empfangbar (außer dem Receiver)


kenvor 7 mAllein für Qualitätssender wie RTL ja ein Schnäppchen

Ja dafür werde ich es mir wohl holen. RTL ist sonst Müll, aber die haben Fußball-WM-Quali
Aber genervt bin ich auch davon.

echt jetzt \x0alangsam wird es Zeit auf KODi und iptv zu wechseln

Zu Hause hat man entweder Kabel oder darf eine Schüssel montieren, wenn nicht bereits vorhanden. weder-noch Fälle sind mir nicht bekannt. Und so oder so, jeder Euro für Werbung in HD ist ein Euro zu viel

blackdragoranvor 2 m

echt jetzt langsam wird es Zeit auf KODi und iptv zu wechseln



Ich bleibe bei Satellitenempfang. Und spätstens wenn die privaten Programme die SD-Ausstrahlung einstellen, werden sie nicht um eine kostenlose HD-Ausstrahlung herumkommen, da sie andernfalls ganz massive Verluste bei den Werbeeinnahmen hätten.

Al_Kopopvor 1 h, 12 m

Das Geld investiere ich lieber in Netlix/Prime und die Öffentlichen streame ich übers Internet


Wobei man bei uns im NRW die öffentlichen in HD und die privaten in SD über die Kabel von Unitymedia frei empfangen kann. Außer den Serien und den Spielfilmen am Abend kann man sich die Privaten doch sowieso nicht geben. Von der nervenden Werbung gefühlt alle 10 Minuten ganz zu schweigen. Verirre mich ab und zu mal hinein und wundere mich jedes Mal wer das freiwillig schaut und dafür unter Umständen zukünftig sogar noch Geld ausgeben will.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text