FritzBox 7390 im aktuellen Saturn Prospekt( Aachen) für 159.-€
2250°Abgelaufen

FritzBox 7390 im aktuellen Saturn Prospekt( Aachen) für 159.-€

242
eingestellt am 30. Dez 2012
Im aktuellen Saturn Prospekt( Aachen) steht die FritzBox 7390 für 159€. Bei Idealo ab 199€. Angebote gültig ab dem 02.01.2013

Beste Kommentare

flamedeer_hotthfue6.jpg

Limit

FritzBox ist doch der Apple unter den Routern oder? Warum sollten sich die Mehrkosten lohnen? Kann die Box mehr als Vergleichsrouter die nur halb so viel kosten?



Mit der Aussage würdest du Apple ja unterstellen, das deren Geräte viele sinnvolle Features besitzen würden und das wäre eine Beleidigung für die Fritzboxen, die mit Apple gleichzustellen

Das erinnert mich an dieses Bild coffee-icoffee.jpg

Was mich hier immer wieder wundert: es werden Äpfel mit Birnen verglichen. Ich habe in meinem leben schon mehrere Hundert DSL Router eingerichtet, selber habe ich mich auch mit diversen Geräten herumgeschlagen, kann also durchaus etwas mitreden, wenn es ums Thema geht.
Wenn ich einen Router will, habe ich eine schier endlose Auswahl an Geräten mit ebenso vielen alternativen Firmware-Varianten. Mit DDWRT oder openwrt habe ich natürlich tausenden Möglichkeiten, an den exotischsten Einstellungen herumzubasteln, das kann durchaus Spaß machen. Ich habe mich auch lange Zeit unter anderem mit diversen Asus (WL500) Modellen gespielt, aber irgendwann wollte ich nicht mehr 5 Geräte für den Internetzugang und die Telefonie einsetzen und habe einen W900v "fritzisiert", nachdem ich mit der ursprünglichen Firmware nicht zufrieden war. Und danach eine 7270 gekauft und seitdem in Betrieb. Irgendwann hat man nämlich ausgespielt und will Lösungen, die ohne große Probleme sofort laufen, wenig Strom brauchen(!!!) und lange gepflegt werden. Die einzige Pflege, die ich ihr angedeihen lasse, sind gelegentliche Firmwareupdates, über die zum Teil nette Funktionen nachgerüstet werden. Es gab (gibt?) von AVM auch reine Router ohne VoIP, die wären vergleichbar. Aber sämtliche hier angeführten "Alternativen" waren reine Router.
Die Kombination Router/voip ist aber inzwischen der Markt von AVM, den sie sich nur mit Wenigen teilen müssen, mir fallen nur die Speedports und die Vodafone Teile ein. Die sind ok, aber Meilen von dem Komfort und den Funktionen einer Fritzbox weg, ich habe beide schon mehrmals eingerichtet. Und diese strotzen voll Sicherheitslücken, ich sage nur WPS...
Zudem fehlen mir Möglichkeiten, die einfach nett sind. Ein paar Schlagworte: WLAN Steuerung über Telefon, SIP Server und Client, Faxempfang als PDF und Weiterleitung an E-Mail, Anrufbeantworter mit Weiterleitung an E-Mail, Faxversand als Grafikdatei über Weboberfläche (nagelneu), Google Adressbuch Sync, Clients für Smartphones (auch über VPN), einfacher VPN Client, Printserver (auch für Scanner), Wandelung von VoIP nach S0 und vieles mehr. Klar, kann man vielleicht mit viel Arbeit und Know-How vieles nachbauen, aber das ist aufwändig und kostet dann mehr als eine Fritzbox, vom Stromverbrauch reden wir erst gar nicht.
Bei mir hat die 7270 folgende Geräte ersetzt: Router, Fax, Telefonanlage, DSL Modem. Und das spart Aufwand, ich habe keine Zeit und Lust mehr, mich mit einzelnen Geräten zu "spielen".
Was nicht Out of the box funktioniert, kommt weg

Nachteile hat sie sicher auch: Das DECT Teil ist etwas schwach und WLAN soll schwach sein, merke ich aber in meiner Wohnung über 2 Etagen aber nicht. Zudem würde ich mir bessere Unterstützung von Gigaset Mobilteilen wünschen, die von AVM gefallen mir nicht. Vielleicht kommt ja mal von AVM eines mit Android, das wäre dann perfekt.

Und jetzt steinigt mich, aber nennt mir dann auch echte Alternativen, mit denen ich alle obigen Aufgaben erledigen kann. Ich kenne keine.

242 Kommentare

Hot.
Ist evtl. das bundesweit?

Guter preis

Hamma! Das nenn ich mal nen Deal. Ich hab die damals u.a. hier gesucht und notgedrungen für 189 Euro gekauft, was damals bundesweit auch schon richtig gut war. Aber 159 Euro?

Doppelhot!

hmm..sehr nice!!

Wirklich günstig!

Verfasser

Ja hab mich selbst gewundert. Hab extra nochmal nachgeschaut. Im Onlineshop aber noch für 209€

Deal ist hot und die Box kann man glaub ich unumfänglich empfehlen.
Hier die Specs: avm.de/de/…php

Schnelles Internet dank VDSL- und ADSL2+-Modem
Routerbetrieb auch mit Kabelmodem oder UMTS-Stick
Perfekt für den IP-basierten Anschluss
WLAN N-Router für bis zu 300 MBit/s
Dual-WLAN N für gleichzeitigen 2,4-GHz- und 5-GHz-Einsatz
Telefonanlage für Internet und Festnetz mit Fax-to-Mail
DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlostelefone
512 MB interner Speicher (NAS)
Mediaserver für Musik, Bilder und Filme im Netzwerk
MyFRITZ! - von überall sicher auf die eigene FRITZ!Box zugreifen. Auf Musik, Fotos und mehr.
2 USB-Anschlüsse für Drucker und Speicher im Netzwerk
Gastzugang - sicheres Surfen für Freunde und Besucher
Integriert iPhone und Android-Smartphones über WLAN in das Heimnetz und ermöglicht Festnetz- und Internettelefonie
Einfaches Einrichten über Browseroberfläche

Top-Preis!

Das ist mal ein super Deal!

Ja dann morgen zu Saturn. Super Sache!

flamedeer_hotthfue6.jpg

Nice price!

Megahot!!!:D

Wann fallen die Fritzboxen mal auf ein realistischen Wert, es gibt genügend Router die technisch besser und preiswerter sind, als die Fritzboxen... Man ist ja fast gezwungen eine Fritzbox zu kaufen, wenn man VoIP benutzen will... der Preis ist Hot, aber auch nur weil AVM die Preise seit Jahren so stabil hält. Einige werden jetzt mit der Firmware, und Konfigurierbarkeit argumentieren, was ja alles stimmt. Trotzdem finde ich den Preis nicht gerechtfertigt. Trotzdem ist der Preis leider!!! hot

FritzBox ist doch der Apple unter den Routern oder? Warum sollten sich die Mehrkosten lohnen? Kann die Box mehr als Vergleichsrouter die nur halb so viel kosten?

mio

Wann fallen die Fritzboxen mal auf ein realistischen Wert, es gibt genügend Router sie technisch besser und preiswerter sind als die Fritzboxen... Man ist ja fast gezwungen eine Fritzbox zu kaufen, wenn man VoIP benutzen will... der Preis ist Hot, aber auch nur weil AVM die Preise seit jahren so stabil hält. Einige werden jetzt mit der Firmware, und Konfigurierbarkeit argumentieren, was ja alles stimmt. Trotzdem finde ich den Preis nicht gerechtfertigt. Trotzdem ist der Preis leider!!! hot



Genau so ähnliche Gedanken hatte ich auch mit meinem Beitrag gerade

@mio: Dann verrat mir, warum ist der Preis nicht gerechtfertigt, wenn du doch technisch bessere und preiswertere Modelle kennst... Warum setzt du dann nicht einfach auf die?

Es ist wies ist ... passt dir der Preis nicht und du "kennst" anscheinend ja besseres, dann kauf doch das einfach :P

Ist das irgendeine Saturn eigene Variante des Modems?

Limit

FritzBox ist doch der Apple unter den Routern oder? Warum sollten sich die Mehrkosten lohnen? Kann die Box mehr als Vergleichsrouter die nur halb so viel kosten?



Mit der Aussage würdest du Apple ja unterstellen, das deren Geräte viele sinnvolle Features besitzen würden und das wäre eine Beleidigung für die Fritzboxen, die mit Apple gleichzustellen

hot für die tolle und ausführliche Dealbeschreibung !

mio

Trotzdem finde ich den Preis nicht gerechtfertigt. Trotzdem ist der Preis leider!!! hot



Beides stimmt, leider...

mio

Wann fallen die Fritzboxen mal auf ein realistischen Wert, es gibt genügend Router die technisch besser und preiswerter sind, als die Fritzboxen...


Dann zeig mir mal eine Alternative, wenn ich an ISDN ein analoges Fax und vier DECT Telefone mit Anrufbeantworter zusätzlich zum PC an DSL anschließen will

Das erinnert mich an dieses Bild coffee-icoffee.jpg

Welche günstigere Alternative mit integrierter TK-Anlage (ISDN und analog) könnt ihr denn empfehlen?

Bald kommt bestimmt recht günstig im Preis ein VoIp TP-Link Router.

tp-link.com.de/pro…511

Von den technischen Daten aber leider nur Mittelmaß.

tow

Welche günstigere Alternative mit integrierter TK-Anlage (ISDN und analog) könnt ihr denn empfehlen?



Also ich habe ne TK Anlage mit ISDN kostenlos von meinem Provider gestellt bekommen...

hansemeierleier

@mio: Dann verrat mir, warum ist der Preis nicht gerechtfertigt, wenn du doch technisch bessere und preiswertere Modelle kennst... Warum setzt du dann nicht einfach auf die? ;)Es ist wies ist ... passt dir der Preis nicht und du "kennst" anscheinend ja besseres, dann kauf doch das einfach :P



Einen Grund habe ich ja schon genannt, finde mal einen Router wo du ein normales Telefon anschließen kannst und es über SIP-Gate anmelden kannst!

Zweitens habe ich ja auch Hot gevotet

Arbeitest du für AVM? oder warum hängst du dich so da rein? Als die Festplattenpreise stiegen, haben sich die Leute auch aufgeregt, das war keine Kritik an den Treadstellel, ich wollte einfach mal mein unmut kund tuen.

Für das Gebotene zu teuer!

tow

Welche günstigere Alternative mit integrierter TK-Anlage (ISDN und analog) könnt ihr denn empfehlen?



Diese Empfehlung ist sehr hilfreich...

Gibt es gute Alternativen, wenn man nichts vom Provider hat?

mio

Wann fallen die Fritzboxen mal auf ein realistischen Wert, es gibt genügend Router die technisch besser und preiswerter sind, als die Fritzboxen...



Ok dann ist die Box für spezielle Anschlüsse, z. B. im Büro super. Aber normale Verbraucher brauchen das eigentlich nicht...

hot

noname951

Bald kommt bestimmt recht günstig im Preis ein VoIp TP-Link Router.http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=&model=TD-VG3511#specVon den technischen Daten aber leider nur Mittelmaß.



Leider wieder ohne GBit-Ports.

Hot!

Lokal oder bundesweit?

"Entsorgt eure FritzBoxen!
Leider konnte Amazon dieses Gerät nicht schnell genug liefern, deshalb habe ich es anderswo gekauft… Ist aber egal. Hauptsache: es funkt bestens, und auch noch besser als erwartet!

Bis jetzt hatte ich mehrere AVM Fritz!Box Geräte, die letzten zwei Jahre das FRITZ!Box Fon WLAN 7390. Theoretisch sehr sogar gute Technik, praktisch aber – wie es spätestens jetzt herausstellt – kein Vergleich mit dem ASUS RT-N66U was WLAN-Leistung betrifft. Mag sein, dass ich die FritzBox rein wegen der VoIP-Telefonie noch behalte, als WiFi-Zentrale wird sie ab jetzt aber nicht mehr in Betrieb genommen! Schon hinter zwei Wänden war das 5GHz WiFi Netzwerk der Fritzbox nicht mehr benutzbar und auch 2.4GHz lediglich “ausreichend” (20-30%). Jetzt mit diesem “Black Diamond” kein Problem mehr! 2.4GHz bei 80% und auch 5GHz gut nutzbar. Und vor allem richtig SCHNELL ist es! Webseiten und Online-Apps zeigen Inhalte auf meinem Galaxy S II gefühlt drei- bis fünfmal…"

Sortieren nach: Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst


Der Stahlbetonkiller
10. Februar 2012 Von Robert Biskup

Ein toller Router, mit einer super Reichweite ,gerade im 5 GHz Band.
Ebenso ein flotter MedienServer - Nachtrag 3.
Er kann gleichzeitig /simultan, mit 450 MBit (Brutto) ,im 2,4 GHz und 5 GHz Band funken.
Situation: Großstadt ,mindestens 50 fremde Router mit InSSiDer erreichbar.
2,4 und 5 GHz Geräte , Notebooks ,Spielkonsolen, Handys und IPads. Alles soll gleichzeitig online sein können.
5 Zimmer, ziemlich verwinkelt, Stahlbeton mit Stahlstreben. Ein neuer 100 MBit Kabelanschluss soll ausgereizt werden.

Die Installation mit Firmwareupdate war ein Kinderspiel.
Das Kabelmodem wurde automatisch erkannt und konfiguriert.
Speedcheck über LAN-Kabel ; 100 Mbit Down und 6 Mbit up wie versprochen.
WLAN mit dem Notebook im 5 GHz Band (nur 300Mbit fähig ): Wohnzimmer ,Küche ,Klo :-)
mit nur 1-2 Türen dazwischen stabil 90 - 99 Mbit, ab der 3ten Tür ''um die Ecke'',
Bad ,Kinder- und Schlafzimmer Traumhafte ,je nach Zimmer, stabile 66 bis 85 Mbit,
der Ping geht in den ''um die Ecke'' Zimmern, von vorher 15! - 25 ms auf 30 - 40 ms runter.
Die selben Tests im 2,4 GHz Band , zwischen 10 bis 20 Mbit schlechter. Toll!
Mein 100 € Android Handy (2,4 GHz) hat überall 13 Mbit down und 6 Mbit up, krass :-)
IPhone 4s nicht Speedgetestet , aber problemloses abspielen von HD Videos.
Das IPad profitiert sehr vom 5 GHz Band ,in der ganzen Wohnung 24Mbit Download und 6 Mbit Upload.
Mehr geht netto nicht.
Im ,hier wirklich, überfüllten 2,4 GHz Band 14-17 Mbit. Ping um die 30ms in beiden Bändern.
Mit einem DLink-615 hatte ich um die 1,5 Mbit, Ping im 100er Bereich.
Die Reichweite ist bei allen Geräten beeindruckend ,bei den ''kleinen'' am Limit.
Auch wenn das Notebook, das IPad oder Handy bewegt wird hat man stabilen Empfang ,das war mit keinem Router
davor annähernd so gut. Ich habe in der ganzen Wohnung kein Funkloch.Toll.
Keines meiner Geräte kann 450 MBit empfangen ,aber meine 100 Mbit Leitung wird ausgenutzt ,
Daten verschiebe ich selten im Netzwerk.
Ps3 und Wii laufen Super. Spiele lagen überhaupt nicht, WOW.
Wie mit Kabel.
Der Router ist sehr reaktionsschnell ,z.B.. Ich spule bei Videos auf YouTube, die noch nicht geladen sind, irgendwo hin, ohne Verzögerung spielt das Video weiter ,das ist schon auf dem IPad und IPhone so. Auf dem Notebook sind Sites statt nach 8 nach 2 Sekunden geladen, mit dem N fähigen DLink war das (mit dem gleichen 100MBit Anschluss) nicht so.
Während zwei grosser Downloads , 4(aktualisiert) HD Videos gleichzeitig anschauen ,kein Problem.
Alle Test wurden mit ''nackten'' Geräten gemacht ,ich habe keinen speziellen USB Stick.
Transferraten zwischen 2 Notebooks teste ich mal später.
Der Router läuft schnell, sehr stabil und sieht gut aus :-) was will man mehr.
Zum Äußern ;am Netzteil sowie am Router sind dezente blaue LEDs.
Die 3 Antennen muss man anschrauben und die äußeren in einem 45' Grad Winkel
zur mittleren stellen,was schnell und leicht geht. Eine Standhalterung ,die ich benutze, ist dabei.
Sowie ein kurzes LAN Kabel, das Handbuch ist u.a. In Deutsch ,knapp aber alles wichtige ist drin.
Das Netzteil ist gottseidank schlank und passt in eine 3er Steckdose, ohne Mühe.
Die Oberfläche / GUI ist Schick, schnell und leicht zu bedienen, spezielle Konfigurationen habe ich
nicht ausprobiert.
Fazit :
Nach dem studieren von vielen Tests bin ich wirklich überrascht von den guten Werten auf meinem nur
300 Mbit fähigen Notebook.
Zum 2,4 GHz Band ist zu sagen, das professionelle Tests normalerweise
keine 50 fremden Router, die in jedem Zimmer auch zu empfangen sind, als Störquelle haben.
Daher ist das nur gute 2,4 GHz Band Ergebniss absolut okay und in meinem Fall auch vorhersehbar gewesen.
worst Case toll gemeistert !
Ich bin sehr zufrieden.

Nachtrag:
Ich habe mal mit inSSIDer gelauscht, wie viele andere Netzwerke zu finden sind; 54 Tags und 51 Nachts im 2,4Ghz Netz und nur ein weiterer neben mir im 5 GHz Netz.
Wir wohnen neben einem Hotel, also sind die 2,4 GHz Ergebnisse wirklich ''worst case''.
Das IPhone 4s meiner Frau ,hat in den hinteren Zimmern zwischen 15 und 27 Mbit netto Empfang ,also sehr gut in der Umgebung.
Das Notebook meiner Frau ,hat leider einen superlangsamen Broadcom4313 der nur 65Mbit Butto! macht. Daten ,wireless zwischen zwei Notebooks,werden mit 5MByte pro Sekunde übertragen (also ca 40Mbit netto), das müsste am Limit dieses Chipsets sein.
Mit dem IPad und der iNet App (kostenlos) habe ich alle Geräte direkt über ihre Mac Adresse im Router ,unbekannte Geräte kommen nicht rein, ging sehr schnell und einfach.
Die Oberfläche ist für Netzwerk Anfänger sehr gut geeignet.
Der RT-N66u kann in der GUI als AP ,eingestellt werden.
Ein reiner Wlandrucker, der HP p1102W läuft prima und sehr flott.
Ein Büronetzwerkmultifaxscanundsoweiter Brother 8860dn hängt über Netzwerkkabel dran und druckt, scannt und faxt einwandfrei.
Bisher keine Resets nötig ,wegen Stromkabelverlegung, mehrfach lieblos vom Netz genommen, keine Probleme.
Wir wohnen im 4ten Stock und habe im Innenhof auf dem Spielplatz Empfang ,unglaublich!

Nachtrag 2:
Zu brady's Rezesion.
Stromverbrauch von 10W ist laut C't der Leistung angemessen.; 4-6 W sind bei simultan Dualbandroutern nicht normal. Nach wühlen in den C't s 16, 22, 26 /11 war der sparsamste Dualband Simultan! Router der Belkin mit 6W. Andere gingen bei 8,1W los. Simultan Dualbandrouter haben ja 2 Funkmodule gleichzeitig laufen ,deswegen sind sie prinzipiell ein wenig hungriger als Kollegen die nur ein Band bedienen.
Weniger wäre aber natürlich schöner:-)
Das 4 te Firmwareupdate, alles läuft stabil, kein Reset nötig bisher.
Habe QoS aktiviert , Pingzeiten haben sich verbessert, der Durchsatz ist minimal höher.
Weniger schön:
Ihm Firewall Menü ist "DoS Schutz aktivieren" nicht auf an. WPS deaktivieren! In brady's Rezesion wurde das schon angekreidet ,sehr gut danke!

Nachtrag 3:
BIOS vom 17.4. 2012
So endlich mal Zeit gefunden das Gerät als Medienserver zu benutzen. Die zwei USB Ports langweilen sich ja sonst.
Habe eine alte 160GB 2,5 Zoll Festplatte in ein externes 2,5 Zoll Gehäuse reingebaut (6€ hier bei Amazon), mit NTFS formatiert.
Dann drei Ordner erstellt ;Musik, Bilder und Videos. Mit 15000 Bildern ,30 Videos und 10000 MP3s befüllt.
Dann an den Router mit einem kurzen USB Kabel angeschlossen.
Über die Asusoberfläche dann den Medienserver eingeschaltet, ....Scanning... Puhh 10min .... Idle... Okay fertig.
FTP Freigabe für den PC ging ,dank Video in der ASUS-GUI fix.
(Mit der externen 500 GB Festplatte meiner Frau lief es probehalber auch problemlos)
Die PlayStation3 eingeschaltet und unter den Ordnern Musik , Video und Bilder fand ich meine Festplatte ,mit allen Daten. Super!
IPad 1+3 und IPhone kommen ,mit der richtigen App ,auch problemlos an alle Daten. 1080p Videos werden ruckelfrei abgespielt. Meine Fotos sind 2-3MByte gross, Es dauert nur eine halbe Sekunde ,bis eins geladen ist, die DLNA App auf dem IPAD läuft sehr flott,der Router ist sehr reaktionsschnell. Meine Win 7 Notebooks kommen problemlos an die Daten.
Super, ein LowCost- Medienserver, einfach eine externe Festplatte mit Daten befüllen, anschließen, fertig :-)

Aber halt, laut SmalNetbuilder sollen über FTP nur 3,6 MByte pro Sekunde drin sein. War ein großer Kritikpunkt bei ersten Tests.
Nö ! Nur bei den ersten BIOS Versionen....
Ich habe vor kurzem auf YouTube ,1080p Videos von Demos entdeckt (Surftip -demoscene.org) ,Kosten-/Lizenzfreie graphische Kunstwerke ,und sehr viele runtergeladen.
20 GByte Videos über FTP auf die Platte kopiert und war Platt wie schnell es ging, laut Windows-Kopierfenster über 6 MByte pro Sekunde. Hmm die Zeit ungefähr im Auge gehabt....passt etwa ...?! Das wollte ich dann doch testen.
Stoppuhr bereitgestellt und 1550MByte in 265 Sekunden kopiert ,dass sind mehr als 5,8MByte ! pro Sekunde!!
WOW Das ist richtig ordentlich.
Ich denke bald hängt eine 1 TByte grosse ,stromsparende 2,5 Zoll Festplatte dran und alle Backups laufen über WLan, falls meine Frau eine eigene Fesplatte braucht ,es gibt ja zwei USB Anschlüsse. :-)
Kudos an Asus, das BIOS wird wirklich gepflegt und Schwächen werden beseitigt.
Das hätte ich nach den ersten negativen Erfahrungen im Netz nicht erwartet.
Teurer Router ,gute BIOS Pflege. Super.
So sollte es immer sein.

mio

Wann fallen die Fritzboxen mal auf ein realistischen Wert, es gibt genügend Router die technisch besser und preiswerter sind, als die Fritzboxen...



Genau das meine ich ja, leider besitzen nur die Fritzbox Phones dieses feature. Klar kann man zwei Router kaufen, eines für die Telefonie, und en Rest für WLAN und LAN, das will ich aber nicht. Ich finde nur, die sollten mal von Ihrem hohen Ross mal absteigen und faire Preise machen.

Leider verstehe ich auch nicht warum Netgear und Asus keine Phone Möglichkeiten anbieten, wäre es so, würde ich AVM den Rücken kehren...

Deshalb leider Hot

Wenn man nur einen guten WLAN Router haben möchte und keine der erweiterten Funktionen wie ISDN/Analog Anlage, DECT Basiststation, Anrufbeantworter usw. benötigt, gibt es einige Alternativen.
Aber alles in einem Gerät ohne großen Kabelverhau gibt's halt nur von AVM.

Limit

FritzBox ist doch der Apple unter den Routern oder? Warum sollten sich die Mehrkosten lohnen? Kann die Box mehr als Vergleichsrouter die nur halb so viel kosten?



Fast, echte Apple Fans kaufen sich eine FritzBox um sie als DSL-Modem für die Apple Time Capsule zu verwenden.

Unbekannter

Wenn man nur einen guten WLAN Router haben möchte und keine der erweiterten Funktionen wie ISDN/Analog Anlage, DECT Basiststation, Anrufbeantworter usw. benötigt, gibt es einige Alternativen.Aber alles in einem Gerät ohne großen Kabelverhau gibt's halt nur von AVM.



Stimme dir fast zu. Der WAN / LAN Durchsatz, etc... ist bei dem ASUS RT-N66U einfach besser.

Dreh doch genau den Satz um, wer ISDN/Analog Anlage, DECT Basiststation, Anrufbeantworter usw. benötigt, ist mit einer Fritzbox bestens bedient
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text