440°
ABGELAUFEN
Fritzbox 7490 Saturn Schweinfurt 169.-

Fritzbox 7490 Saturn Schweinfurt 169.-

Elektronik

Fritzbox 7490 Saturn Schweinfurt 169.-

Preis:Preis:Preis:169€
Erste Sahne Angebote gültig vom 2. Bis 4. März.

Die Details und Vorteile der Fritzbox können der Webseite entnommen werden. avm.de

Vergleichspreis idealo.de 199.- €.

Es sind noch genügend Fritzboxen da.
- Chandler_Packard

20 Kommentare

Hier geht es zum Prospekt:
bit.ly/1DI…iIK


7490boprw.jpg

Der 64 GB USB 3.0 Stick für 15 € auf der 1. Seite ist auch sehr günstig. Dieser kostet bei Amazon 24,06 €

Auch die 5 Blu Rays für 25 € sind sehr günstig. Zu finden auf der letzten Seite des Prospekts.

HOT

Würzburg bitte

Hot!

Weiß jemand ob andere Saturnmärkte mitziehen beim dem Preis?

Hammer-Preis!

Btw.: Im Unkreis von 50 KM ziehen Saturn und Media Markt meistens mit.

cold, Fritzbox ist überbewertet.

ERLite-3 und gescheite APs bringen weitaus mehr Speed.

Die Frage könnte naive sein!?
Kann man Fritz Router an Telekom Leitung benutzen"anschließen", oder sind Telekom Kunden ausschließlich auf Telekom Routen angewiesen !?

Bose soundlink mini 149€ nicht zu vergessen

Wozu kauft man sich den eine fritzbox? Bekommt man die nicht sowieso vom Anbieter?

nodealz

Die Frage könnte naive sein!?Kann man Fritz Router an Telekom Leitung benutzen"anschließen", oder sind Telekom Kunden ausschließlich auf Telekom Routen angewiesen !?



Kannst du ohne Probleme verwenden, die Telekom hat keinen Routerzwang.

shiki92

cold, Fritzbox ist überbewertet. ERLite-3 und gescheite APs bringen weitaus mehr Speed.


Sicherlich hat der Router mehr Leistung und Features. Aber um wie viel Prozent geht es da bei einem 100 MBit/s Anschluss?
Welches VDSL-Modem und welchen VoIP-Gateway empfiehlst du denn zum ERLite und dem WLAN AP?

Da ich dann hier vier Geräte stehen habe und der Stromverbrauch dementsprechend hoch ist, sollten die bitte nicht so teuer sein.

Welche Fritzbox könntet Ihr alternativ empfehlen wenn ich nur einen Gigabit - Lan, VDSL und eine sehr gute DECT Basis benötige? WLAN läuft bei mir separat und das Lan über zwei Switche.

dofegub5

Welche Fritzbox könntet Ihr alternativ empfehlen wenn ich nur einen Gigabit - Lan, VDSL und eine sehr gute DECT Basis benötige? WLAN läuft bei mir separat und das Lan über zwei Switche.



Dann reicht auch vollkommen die Fritzbox 7362SL aus.

Diese bekommt man neu und mit bis zu 5 Jahren Herstellergarantie bei ebay teilweise schon für nur ~60-80€, wenn man mitbietet und sich die original Rechnung mitschicken lässt. Viele Leute verkaufen die Fritzbox 7362 SL, weil Sie die aus einer Vertragsverlängerung von 1&1 bekommen haben. Die Fritzbox 7362 SL kann man natürlich auch an jedem anderen DSL- oder VDSL Anschluss nutzen.

Die 7362SL hat übrigens das gleiche V-DSL Modem wie die 7490 integriert und ist auch schon Vectoring V-DSL 100 fähig.

Natürlich hat sie auch ein ADSL2+ Modem, Mediaserver, 4x LAN: 2x Gbit/s LAN und 2x 100 Mbit/s, 2x USB 2.0, ein a/b-Port mit RJ11- und TAE-Buchse für den Anschluss von einem analogen Endgerät, DECT-Basisstation uvm. integriert.

Hier ist eine schöne Übersicht der Funktionen:
router-faq.de/ind…2sl
Und hier ist das Handbuch:
avm.de/fil…pdf

7362slw4jbc.jpg

shiki92

cold, Fritzbox ist überbewertet.ERLite-3 und gescheite APs bringen weitaus mehr Speed.

Allnet macht sehr gute VDSL-Modems, ich selbst habe einen Homeserver und kann mir daher locker nen Asterisk zu Hause hinstellen. Klassische Telefonie ist out. Alternativ mit dem Android-Handy über SIP einwählen, ist ab 4.0 iirc schon von Haus aus drin. Sonst: SIPDroid.

Wenn alle Geräte PoE können, brauchen die wahrscheinlich inkl. Switch genauso viel Strom

Hot weil Schweinfurt

shiki92

cold, Fritzbox ist überbewertet. ERLite-3 und gescheite APs bringen weitaus mehr Speed.


Stimmt, ein neues Telefon würde ich mir jetzt nicht mehr kaufen. Zumindest keins mehr ohne Netzwerkanschluss. Trotzdem telefoniere ich Zuhause lieber mit einem DECT FritzFon als mit meinem Smartphone.

Du täuscht dich aber beim Stromverbrauch. So ein PoE-Switch ist ein verdammter Stromfresser.

Welches Allnet Modem wäre denn für VDSL mit Vectoring dein Tipp? Na ja man ist jedenfalls mit dem Router und dem Modem sowie einem vernünftigen WLAN AP schnell bei 260€. Und dann hat man zwar sehr viele Features, aber noch nicht wirklich das, was der durchschnittliche "Normalbenutzer" braucht.

Selbst ich fahre mit einer FritzBox ganz gut und ich nutze sowohl VPN damit, als auch einen Homeserver der ein paar Dienste im Internet verfügbar macht.

Und wie viel % der ERLite-3 nun schneller ist, hast du mir auch noch nicht gesagt.

Aber dazu mal eine Frage von mir. Mein Homeserver hat mehrere NICs, ich könnte also ohne Probleme pfSense als VM laufen lassen. Was sind deiner Meinung nach die Vor/Nachteile zum ERLite-3?

Der ERLite hat einen Netzwerkdurchsatz, der mit 6 Mio. PPS weitaus über dem der Fritzbox liegt. Damit könntest du theoretisch eine ganze Firma mit Internet versorgen

Die Fritzbox kann ganz tolle 100MB/s Internet, der ERLite (mit passendem Modem) GBit.

Dein Homeserver hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine x86-CPU, der ERLite ist für Netzwerkdurchsatz ausgelegt. Längere Diskussionen darüber würde ich eher auf ngb.to, der passenderen Plattform für technischen Krams, führen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text