147°
FSP Hyper PC Netzteil 600 W - über 20% gespart [Amazon]
26 Kommentare

Modular? Von der Abmessungen her ziemlich groß. Hab' noch kein Netzteil über 550W gekauft, sind die Netzteile mit mehr Watt dann meistens etwas länger?

Laut Antworten unten; nicht modular.

Die Ersparnis sieht gut aus (Link wäre schön gewesen), aber es sollte sich dennoch jeder vor einem Kauf die Frage stellen, ob er/sie wirklich 600W benötigt. In den allermeisten Fällen sollte die Antwort "Nein" lauten.

Da die höchste Effizienz meistens bei ca. 50% Auslastung liegt können auch 600W sinnvoll sein

hastalavictoriavor 59 m

Da die höchste Effizienz meistens bei ca. 50% Auslastung liegt können auch 600W sinnvoll sein


Wo hast du das denn her?

ValarMorghulisvor 2 h, 9 m

Die Ersparnis sieht gut aus (Link wäre schön gewesen), aber es sollte sich dennoch jeder vor einem Kauf die Frage stellen, ob er/sie wirklich 600W benötigt. In den allermeisten Fällen sollte die Antwort "Nein" lauten.




Bei so Sprüchen meint man immer das davon ausgangen wird das es voll 600 Watt aus der Steckdose zieht.

TombVadervor 5 m

Bei so Sprüchen meint man immer das davon ausgangen wird das es voll 600 Watt aus der Steckdose zieht.


Bei so Sprüchen könnte man meinen, der Informationsgehalt dessen lässt sich selbst mit technischen Hilfsmitteln nicht ermessen...

85% wären Bronze? Hm, naja. Dafür ist es kriminell günstig, wenn man 600W wirklich braucht

nutze momentan ein thermaltake hamburg 530w 80plus, i5 3570 , asrock h77, 24gb Ram und seit neustem eine R9 Fury Nitro. zocke nun in 2k und habe schon ein paar Mal das Problem gehabt das sich mein PC bei Leistungsspitzen abschaltet. ich schätze es liegt am Netzteil, da ich dieses Problem mit der r9 280x nicht hatte. habe nun dieses Netzteil bestellt aber danach folgendes gelesen : "Die 12 V Schiene bringt max 420 Watt. Diese können nicht lange gehalten werden und es geht noch weiter runter auf ~350 Watt. " denke ich stornieren es wieder, habt ihr vielleicht eine andere Empfehlung für mich? bis maximal 100€
Bearbeitet von: "HofmannPsy" 27. Oktober

TombVadervor 37 m

Bei so Sprüchen meint man immer das davon ausgangen wird das es voll 600 Watt aus der Steckdose zieht.


Das Problem ist doch, dass die höchste Effizienz üblicherweise bei rund 80% der Nennleistung erreicht wird, also hier bei rund 480 Watt. Bei Werten darunter sinkt die Effizienz deutlich, und der PC verbraucht viel zu viel Strom.

Habe dazu vor kurzem einen ausführlichen Artikel gelesen. Finde den Link dazu jetzt nicht mehr, suche den aber raus, war sehr interessant der Artikel (zumindestens für mich). Aber "sehr gute Energie-Effizienz bei 85%"? Was ist denn dann 90+ Energie-Effizienz, wenn 85% schon "sehr gut" ist. Alles relativ sage ich als "Laie".
Bearbeitet von: "headhunter74" 26. Oktober

HofmannPsyvor 30 m

nutze momentan ein thermaltake hamburg 530w 80plus, i5 3570 , asrock h77, 24gb Ram und seit neustem eine R9 Fury Nitro. zocke nun in 2k und habe schon ein paar Mal das Problem gehabt das sich mein PC bei Leistungsspitzen abschaltet. ich schätze es liegt am Netzteil, da ich dieses Problem mit der r9 280x nicht hatte. habe nun dieses Netzteil bestellt aber danach folgendes gelesen : "Die 12 V Schiene bringt max 420 Watt. Diese können nicht lange gehalten werden und es geht noch weiter runter auf ~350 Watt. " denke ich stornieren es wieder, habt ihr vielleicht eine andere Empfehlung für mich? bis maximal 100€



Be quiet Straight Power E10 mit 500w...bei Bedarf gibt es eine Version mit Kabelmanagement (CM). Das reicht dicke für deine Hardware, hat ein Multirail Design, 80+ Gold und ist sehr hochwertig verarbeitet und leise.

headhunter74vor 6 m

Habe dazu vor kurzem einen ausführlichen Artikel gelesen. Finde den Link dazu jetzt nicht mehr, suche den aber raus, war sehr interessant der Artikel (zumindestens für mich). Aber "sehr gute Energie-Effizienz bei 85%"? Was ist denn dann 90+ Energie-Effizienz, wenn 85% schon "sehr gut" ist. Alles relativ sage ich als "Laie".



Es ist mittlerweile hochgestaffelt bis Titanium. Die Reihenfolge ab Bronze (was heutzutage Mindestanforderung sein sollte) ist wie folgt: Bronze, Silber, Gold, Platinum, Titanium. Mein verbautes NT erfüllt 80+ Gold, wobei die höchste Effizienz bei ca. 50% Belastung erkennbar ist und bei 91% liegt, was aber für die Zertifizierung zweitrangig ist. Glaube Titanium geht hoch bis 95% bei 50% last (die neuen Seasonic Prime Netzteile).
Bearbeitet von: "mafoxxy" 26. Oktober

Im Grunde hat jedes Netzteil bereits ab spätestens 20% Nennlast bereits seine optimale Effizient erreicht. Bei höherer Belastung steigt die Effizienz dann vielleicht noch um 2 bis 4 Prozent, aber das ist dann auch schon alles. Selbst wenn sie bei 50% am höchsten sein sollte, so ist sie bei 100% selten mehr als 3% niedriger. Also bitte nicht immer alles an irgendwelchen festen Werten festnageln. Außerdem zieht selbst ein 1000W Netzteil nur die Leistung aus der Steckdose, die ich gerade tatsächlich benötige, und nicht 1000W. Also nicht immer soviel Angst davor, etwas überdimensioniert zu haben.

hastalavictoriavor 7 m

[Bild]


damit bestätigst du also, dass deine aussage sinnlos ist.
überdimensioniert zu kaufen um 1% mehr effizienz zu erhalten ist schöne geldverschwendung.

Leute kaufen!

FSP produziert umgelabelte Netzteile für Cooler Master, BEQUIET!!! und viele mehr.

Hab das Unternehmen höchstpersönlich mal getroffen, die bieten mit Abstand das beste P/L!
Die Qualität ist bei FSP immer gut!

Der Grund, wieso sie so günstig sind, liegt darin, weil sie kaum in Werbung investieren und eher durch die umgelabelten ihr Geld verdienen!
Bearbeitet von: "Semiconductor" 26. Oktober

Semiconductorvor 24 m

Leute kaufen!FSP produziert umgelabelte Netzteile für Cooler Master, BEQUIET!!! und viele mehr.Hab das Unternehmen höchstpersönlich mal getroffen, die bieten mit Abstand das beste P/L!Die Qualität ist bei FSP immer gut!Der Grund, wieso sie so günstig sind, liegt darin, weil sie kaum in Werbung investieren und eher durch die umgelabelten ihr Geld verdienen!



Cooler Master bezieht seine Netzteile nicht von FSP. Dass be quiet! die Netzteile von FSP fertigen lässt, kann ich hingegen bestätigen.

Außerdem: Nur weil FSP ein paar gute Netzteile herstellt heißt es noch lange nicht, dass alle Netzteile, die sie herstellen, gut sind.

Das Gleiche gilt auch für viele andere Marken, was aber einige Leute nicht einsehen wollen...
Bearbeitet von: "Stuart0610" 26. Oktober

Stuart0610vor 13 m

Cooler Master bezieht seine Netzteile nicht von FSP. Dass be quiet! die Netzteile von FSP fertigen lässt, kann ich hingegen bestätigen.Außerdem: Nur weil FSP ein paar gute Netzteile herstellt heißt es noch lange nicht, dass alle Netzteile, die sie herstellen, gut sind.Das Gleiche gilt auch für viele andere Marken, was aber einige Leute nicht einsehen wollen...


PL-technisch unschlagbar und aufgrund der großzügigen Garantien trotzdem im Rahmen. Wenn du als Vergleich LC-Power nehmen willst, oder andere Chinaböller, ist es nur unfair.
Was bei FSP fehlt, ist entweder der Schnickschnack, den andere anbieten und bei den ganz günstigen zum Beispiel der ON/OFF-Button.
Bearbeitet von: "Semiconductor" 26. Oktober

warum ist das NT nicht zertifiziert ? habe einen Test gefunden, leider auf Französisch aber laut denen soll es keine Spannungsschwankungen geben. modding.fr/tes…/6/ bin jetzt doch am überlegen es zu bestellen ... statt bequiet e10, kostet halt das doppelte ..

Semiconductorvor 2 h, 2 m

PL-technisch unschlagbar und aufgrund der großzügigen Garantien trotzdem im Rahmen. Wenn du als Vergleich LC-Power nehmen willst, oder andere Chinaböller, ist es nur unfair.Was bei FSP fehlt, ist entweder der Schnickschnack, den andere anbieten und bei den ganz günstigen zum Beispiel der ON/OFF-Button.



Hä? Du redest völlig am Thema vorbei.

Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Nachteule007. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text