164°
Fujifilm finepix x10 308€ "sehr gut" im WHD Digitalkamera
Fujifilm finepix x10 308€ "sehr gut" im WHD Digitalkamera

Fujifilm finepix x10 308€ "sehr gut" im WHD Digitalkamera

Preis:Preis:Preis:307,54€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo ist bei 359€ mit MeinPaket-Gutschein,

Ist eine sehr gut verarbeitete Digitalkamera, die in den Tests immer gut abgeschnitten hat. Der starke Preisfall liegt wohl an der Veröffentlichung des Nachfolgers (x20), dennoch ist die x10 eine Super Kamera.

Technische Details aus amazon:

Variabler 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixeln
EXR Prozessor
Hochwertig vergütetes FUJINON Objektiv mit 4-fach Zoom und einem Brennweitenbereich von 28-112 mm (äquivalent zu KB)
Lichtstärke F2,0 (W) - F2,8 (T)
Brillanter optischer Sucher 7,1 cm (2,8 Zoll)
LC-Display Full HD-Video (1080p)
Leistungsstarker, integrierter Blitz (7 m Reichweite)
RAW-Format
Viele manuelle Einstellmöglichkeiten
Hochwertig verarbeitetes Gehäuse (Magnesiumlegierung)
Kompatibel mit SD-/SDHC-/SDHX-Speicherkarten
Kompakte Abmessungen: ca. 117 x 69,6 x 61,9 mm (BxHxT)

Bitte um Nachsicht, ist mein erster Deal

Beste Kommentare

Also ich möchte meinen Senf hier auch nochmal dazugeben:

Erstens: Der Preis ist HOT!
Sweite (wie Trappatoni sagte): Die Kamera ist Klasse.

Man sollte diese Kamera nicht einmal annähernd mit einer Systemkamera vergleichen denn für den Preis kriegst du bei ner Systemkamera niiiiiieemals dieses Gesamtpaket für dein Geld!!!

14-42mm zoom okay ist ja ganz net aber mit ner Lichtstärke von : 3,5-5,6 !?
wohingegen die Fuji 2,0-2,8 anbietet !!
Ich mein klar ist der Sensor kleiner, aber wieviel man aus dem Sensor herausholt ist beeindruckend.
Die Kamera ist sehr schnell, Weltklasse verarbeitet und bietet einen Sucher mit 85% Bildabdeckung. (Canon G15: 64%!)

Und ich glaube es gibt kein "Problem" das mehr durch das Internet aufgebauscht wurde als den Sensorfehler der Fuji. Von, zu der Zeit, ca. 10000 sich im Umlauf befindenden Kameras wurden ca. 700 wieder zu Fuji zurückgeschickt die diesen Fehler aufweisen sollten. Im endeffekt wurden ca. 100 Kameras tatsächlich repariert. Dieses Problem gibt es schon lange nicht mehr und da sollte sich keiner Gedanken drüber machen.

Ich hatte die Kamera für 7 Monate und kann nur sagen: Wer eine Kamera sucht die "klein", kompakt, schnell ist. Die ! deutlich ! bessere Fotos macht als normale Kompaktkameras oder Bridgekameras, und das zu jeder Zeit. Der ist bei der Fuji richtig und das noch zu nem guten Preis.
Wer mehr will soll mehr Geld in die Hand nehmen.

33 Kommentare

ist keine Bridgekamera. Aber HOT.

Hab die x10 selbst, bin wirklich zufrieden (auch wenn ich noch wesentlich mehr gezahlt habe). Macht selbst im Automatikmodus gute Fotos, man kann aber auch alles selber einstellen wenn man möchte

brückenkamera! hot.

Verfasser

Hab das Bridgekamera mal durch Digitalkamera ersetzt,
Man hat jedenfalls eine ähnliche Fülle an Einstellmöglichkeiten, wie bei einer Spiegelreflex (iso, Belichtungszeit, Blende,...)

Ich hoffe, dass das WDS Problem behoben ist...und man kein WDS-begründeten Rücksender erhält:
dslr-forum.de/sho…322

Tolle Wurst!

"Bildschirm hat kleinere Schönheitsfehler" heißt für mich Pixelfehler - und damit ICECOLD!

Und dazu noch das WDS Problem - nein danke, vergiß es!

Die Angaben unter den Einschränkungen sind bei WHD-Artikeln meiner Erfahrung nach eher Baukasten-Sätze, die einfach so zusammangestellt werden. Ich behaupte mal, daß das in den meisten Fällen nicht so zutrifft, wie es da steht.

Was das WDS-Problem angeht: Das ist ja bereits länger behoben. Es ist schwerlich vorzustellen, daß das alles WDS-befallene Geräte sind. Aber selbst wenn, kann man ja bei Amazon 2-4 Wochen lang bedenkenlos zurückschicken.

Ich hatte testweise eine WHD-X10 für einen ähnlichen Preis, Zustand "sehr gut". Und das Ding war wie neu - kein WDS, keine Pixelfehler, nix.

Wer also diese wirklich tolle Kamera ausprobieren will, sollte hier zugreifen.

Verfasser

Also ich schau mir die Bilder eher auf einem richtigen Bildschirm an, und um Bildrauschen etc zu sehen, da sollte es nicht auf 3 Pixel ankommen...
Der Bildschirm ist allgemein übrigens sehr scharf, soweit ich das beurteilen kann.

Zum WDS kann ich sagen, dass es (spätestens) Ende 2012 behoben wurde.
Falls man ein altes Modell erwischt hat man ja 30 Tagezum testen.

Ich hab die Kamera schon im September '12 als WHD gekauft. Keinerlei WDS zu sehen (und laut Seriennummer auch eine neue). Ich nehme nicht an, dass die dort noch welche haben die überhaupt aus der WDS-Serie sind.

Naja wenn man so ne Retrooptik mag ists sicherlich ok von Preis.
Aber eine Panasonic GF3 oder eine Olympus PEN mit dem 14-42mm flachen Powerzoom macht für nen ähnlichen Preis bessere Bilder, bei ähnlicher "Größe". Zumindest im Dunklen sollte der MFT Sensor mehr Reserven haben.

Beim Preisvergleich mit ebenfalls gebrauchten Sachen, die "im guten Zustand sind" bekommt man ne GF3 für ca. 150 EUR, das Objektiv für ca. 200 EUR in der Bucht.

Merc

Aber eine Panasonic GF3 oder eine Olympus PEN mit dem 14-42mm flachen Powerzoom macht für nen ähnlichen Preis bessere Bilder, bei ähnlicher "Größe". Zumindest im Dunklen sollte der MFT Sensor mehr Reserven haben.


Keiner, der mit seiner X10 zufrieden ist, würde bestreiten, daß es andere Geräte gibt, die auch gute oder sogar bessere Bilder machen. Aber wenn man mit der X10 umgehen kann, kann man schon geile Bilder fabrizieren... da finde ich die erwähnte Panasonic langweilig dagegen. Vom Wechselobjektiv-PEN ganz zu schweigen.

Aber jedem das Seine...

Nachtrag: ich liebe meine X10, allein das EInschalten und Ausfahren des Objektives in einem Handgriff und das geräuschlos manuelle Zoomen - unglaublich toll. Ich glaube nicht, dass ich die ganze EXR-Grütze voll ausschöpfe...aber nette Spielereimöglichkeiten,

Hier kann man sich die Bildqualität bei allen ISO Stufen in Ruhe ansehen und entscheiden, ob sie für sich ausreichend ist.
Man kann direkt gegen bis zu 3 andere Cams testen.

dpreview.com/rev…are

Verfasser

Hier gibts noch eine Gallerie mit Beispielbildern von der Fuji X10:
fotocommunity.de/fot…tml

Usul

da finde ich die erwähnte Panasonic langweilig dagegen. Vom Wechselobjektiv-PEN ganz zu schweigen.Aber jedem das Seine...



Das ist halt schade an der Kamera, einzig das Aussehen ist "besonders" an der Fuji. Alles andere ist so "lala" in dem Preisbereich und es gibt bessere Alternativen. Zudem ist man den Wechselobjektiven von Systemkameras sogar noch flexibler und hat mehr Möglichkeiten/Spielraum.

Ich denke für jemand der Lifestyle und Aussehen halt bevorzugt ist die Kamera (wie ich schon gesagt habe) ok.
Aber rational gibt es keinen Grund die Kamera zu kaufen. Wenn man ernsthaft mit was kompakten fotografieren will (in dieser Preisklasse), sollte das Aussehen nicht der Kaufgrund sein.

Verfasser

Usul

da finde ich die erwähnte Panasonic langweilig dagegen. Vom Wechselobjektiv-PEN ganz zu schweigen.Aber jedem das Seine...



Also man kann meiner Meinung nach eine Digitalkamera nicht mit einer Systemkamera mit Wechselobjektiven vergleichen. Wenn man das selbe Spekrum wie mit der Fuji abdecken will (Makro-Aufnahmen, Point and shoot, ... ), so sollte man noch objektive einrechnen, die in Summe mindestens soviel kosten wie die Fuji.

Alternativen die ich als kompaktkamera sehe sind die Nikon coolpix p7700 und Canon Powershot g15 / g1x und die sind nochmal teurer als die Fuji.

Zumindest meine Meinung.

Merc

Das ist halt schade an der Kamera, einzig das Aussehen ist "besonders" an der Fuji. Alles andere ist so "lala" in dem Preisbereich und es gibt bessere Alternativen. Zudem ist man den Wechselobjektiven von Systemkameras sogar noch flexibler und hat mehr Möglichkeiten/Spielraum.Ich denke für jemand der Lifestyle und Aussehen halt bevorzugt ist die Kamera (wie ich schon gesagt habe) ok. Aber rational gibt es keinen Grund die Kamera zu kaufen. Wenn man ernsthaft mit was kompakten fotografieren will (in dieser Preisklasse), sollte das Aussehen nicht der Kaufgrund sein.


Daß der einzige Vorteil der X10 das Aussehen wäre, ist dann doch eine eher exklusive Meinung.

Den Vergleich mit einem System mit Wechselobjektiven lassen wir mal weg. Die X10 hat Retro-Optik, ja, aber sie ist auch recht robust. Hat einen Sucher (der wider Erwarten gut funktioniert). Hat einen manuellen Zoom, der einfach geil ist. Hat die berühmtem Fuji-Farben. Hat den EXR-Sensor mit seinen Nachteilen, aber auch interessanten Vorzügen. Das hat alles kaum mit Lifestyle und Retro-Chic zu tun, sondern sind Unterschiede oder gar Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Schließlich will nicht jeder die theoretisch beste Bildqualität, sondern die Kamera, die am besten zu seinen Anforderungen und Vorlieben paßt.

Ich nutze momentan die Ricoh GRD4. Und bin trotz der vorhandenen Einschränkungen restlos begeistert. Weil mich einfach die vorhandenen Vorteile - wie etwa die unvergleichliche Möglichkeit, alles nach Belieben für den persönlichen Gebrauch einzurichten, die feste Brennweite oder etwa den Snap-Fokus - viel mehr erfreuen als die ebenfalls vorhandenen Nachteile.
Und dasselbe trifft auch für die X10 zu. Insofern ist es meiner bescheidenen Meinung nach falsch zu behaupten, die X10 wäre nur etwas für Leute, denen lediglich das Aussehen der Kamera wichtig ist.

die Kamera ist TOP , das einzige was bei Fuji X10 fehlt,ist die Möglichkeit per Funk auszulösen, aber amsonst bin ich sehr zufrieden mit dem Teil.

das Problem mit dem WDS wurde seit längeren Zeit behoben,falss nicht hat man immer noch die Möglichkeit bis 2014 direkt zu Fuji schicken,und die wechseln dann den Sensor aus. ich glaube der Versand muss man aber selbst bezahlen .

WDS trett erst beim Nachtsfoto mit langer Belichtungszeit auf ( also ab 30sek ) .

ich habe meins bei Ebay Kleinanzeiger gekauft, ohne Probleme
kann nur weiter empfehlen (_;)

Acronicta

Tolle Wurst!"Bildschirm hat kleinere Schönheitsfehler" heißt für mich Pixelfehler - und damit ICECOLD!Und dazu noch das WDS Problem - nein danke, vergiß es!

quatsch! sind vielleicht paar minimale kratzer drauf, wenn überhaupt. die amazon-angestellten, die die kamera prüfen übertreiben meistens etwas. die haben wohl bionische kräfte und erkennen die aller aller feinsten kratzer. hatte schon mal öfters bei whd sachen gekauft, bei denen geringfügige schönheitsfehler für mich nicht sichtbar waren.

Timk

Also man kann meiner Meinung nach eine Digitalkamera nicht mit einer Systemkamera mit Wechselobjektiven vergleichen. Wenn man das selbe Spekrum wie mit der Fuji abdecken will (Makro-Aufnahmen, Point and shoot, ... ), so sollte man noch objektive einrechnen, die in Summe mindestens soviel kosten wie die Fuji.Alternativen die ich als kompaktkamera sehe sind die Nikon coolpix p7700 und Canon Powershot g15 / g1x und die sind nochmal teurer als die Fuji.Zumindest meine Meinung.



Naja mit dem 14-42er Powerzoom, hast du auch in etwa 3x Zoom, die Fuji hat 4x, nicht der große Unterschied. Und recht nah ran kannste ebenfalls mit dem Powerzoom der Panasonic.
Wenn du Extraoptiken kaufst, für spezielle Aufnahmen, dann bist du schon qualitativ in einer ganz anderen Liga. Ich glaube nicht, dass die Fuji da ansatzweise mithalten kann.
Von daher kann ich dein Argument nicht ganz verstehen.

Oh und wenn du Point and Shoot sagst... die Panas haben einen super schnellen AF und allgemein sehr gute Automatik die in vielen Situationen gut klappt.

Wie gesagt gebraucht (WHD ist ja auch gebraucht) kannst du in nem guten Zustand eine GF3 mit 14-42er Powerzoom bekommen zum ähnlichen Preis. Die ist ebenfalls sehr kompakt und ich behaupte einfach mal, dass diese vielseitiger ist bzw. mindestens die gleichen Möglichkeiten wie die Fuji bietet und theoretisch bessere Bilder macht insbesondere wenn es dunkel ist.

Usul

Daß der einzige Vorteil der X10 das Aussehen wäre, ist dann doch eine eher exklusive Meinung.Den Vergleich mit einem System mit Wechselobjektiven lassen wir mal weg. Die X10 hat Retro-Optik, ja, aber sie ist auch recht robust. Hat einen Sucher (der wider Erwarten gut funktioniert). Hat einen manuellen Zoom, der einfach geil ist. Hat die berühmtem Fuji-Farben. Hat den EXR-Sensor mit seinen Nachteilen, aber auch interessanten Vorzügen. Das hat alles kaum mit Lifestyle und Retro-Chic zu tun, sondern sind Unterschiede oder gar Vorteile gegenüber der Konkurrenz. Schließlich will nicht jeder die theoretisch beste Bildqualität, sondern die Kamera, die am besten zu seinen Anforderungen und Vorlieben paßt.Ich nutze momentan die Ricoh GRD4. Und bin trotz der vorhandenen Einschränkungen restlos begeistert. Weil mich einfach die vorhandenen Vorteile - wie etwa die unvergleichliche Möglichkeit, alles nach Belieben für den persönlichen Gebrauch einzurichten, die feste Brennweite oder etwa den Snap-Fokus - viel mehr erfreuen als die ebenfalls vorhandenen Nachteile. Und dasselbe trifft auch für die X10 zu. Insofern ist es meiner bescheidenen Meinung nach falsch zu behaupten, die X10 wäre nur etwas für Leute, denen lediglich das Aussehen der Kamera wichtig ist.



- wieso Wechselobjektive weglassen? Ist doch durchaus für manche Leute ein Argument was wichtig sein könnte oder? Man kann doch nicht wichtige Produkteigenschaften einfach so ausblenden, wie unrational ist denn das wenn man Preis-/Leistung abwägen will??
- robust, naja die Panas sind das auch
- manueller Zoom, kaufste halt die ein normales Zoomobjektiv zur Pana, ist sogar billiger. Ach ja Video mit manuellem Zoom ist auch unschön nebenbei. Motorisierter Zoom ist schon für Video einiges netter.
- Sucher, ok das kann ich verstehen, manche lieben optische Sucher, nur die wenigstens nutzen ihn. Aber ja kann ich verstehen.
- Sensor, finde persönlich dass die Nachteile überwiegen, außer in wenigen Situationen/individuellen Bedürfnissen. Mit der heutigen RAW Bearbeitungen kannst du ohnehin Farben in allen möglichen Ausprägungen erzeugen. Der MFT Sensor ist einfach universeller und was an "Fuji" Effekt fehlt, bekommst man in RAW/Photoshop auch hin. Und wer eher ein Anfänger ist und nicht bearbeitet, der braucht JPEGs. Den wenigsten, die JPEGs als persönlich ok empfinden würden Farben von Fuji oder Pana unterscheiden können wette ich.
- Dass jeder eine Kamera zu seinen Vorlieben haben will verstehe ich auch. Aber die super speziellen Vorlieben einer bestimmten Zielgruppe will ich auch nicht in Frage stellen.
Mein Fazit zielt auf den Mainstream ab. Was Randgruppen wollen interessiert wohl kaum einen oder? Die wissen selber schon bescheid.

Ich würde in dem Segment eher auf die Olympus xz-2 oder die neue Panasonic DMC-LF1 setzen.

Der Preis für die X10 ist allerdings gut, wenn man ein gutes Modell bekommt !

Merc

- wieso Wechselobjektive weglassen? Ist doch durchaus für manche Leute ein Argument was wichtig sein könnte oder? Man kann doch nicht wichtige Produkteigenschaften einfach so ausblenden, wie unrational ist denn das wenn man Preis-/Leistung abwägen will??


Weil es hier um eine Kompaktkamera geht. Wenn du jetzt die PEN ins Spiel bringst, kommt der nächste mit einem anderen System und am Ende sind wir bei Vollformat - schließlich ist das die Bildqualität ja besser.

- robust, naja die Panas sind das auch


Ja, das bestreite ich ja auch nicht. Auch wenn die X10 noch eine ecke robuster ist, finde ich.

- manueller Zoom, kaufste halt die ein normales Zoomobjektiv zur Pana, ist sogar billiger. Ach ja Video mit manuellem Zoom ist auch unschön nebenbei. Motorisierter Zoom ist schon für Video einiges netter.


Wie gesagt: Der Vergleich mit einem Wechselobjektivsystem ist meiner Meinung nach nicht ganz angebracht. Ich wollte am Ende z.B. eben eine Kamera, bei der ich eben NICHT an andere Objektive denken muß/werde.
Es wird andere Meinungen geben, aber ich bin mir sicher, daß ich nicht der einzige bin, der so denkt.
Video mit der X10 ist in der Tat nicht gut. Aber auch das hat ja niemand behauptet... und es soll Leute geben, die auf die Video-Funktion keinen Wert legen.

- Sensor, finde persönlich dass die Nachteile überwiegen, außer in wenigen Situationen/individuellen Bedürfnissen. Mit der heutigen RAW Bearbeitungen kannst du ohnehin Farben in allen möglichen Ausprägungen erzeugen. Der MFT Sensor ist einfach universeller und was an "Fuji" Effekt fehlt, bekommst man in RAW/Photoshop auch hin. Und wer eher ein Anfänger ist und nicht bearbeitet, der braucht JPEGs. Den wenigsten, die JPEGs als persönlich ok empfinden würden Farben von Fuji oder Pana unterscheiden können wette ich.


Es gibt ca. Drölfmilliarden Meinungen zu den Fuji-Farben... aber du kannst natürlich dann Photoshop bemühen. Andere wollen lieber diesen Arbeitsschritt sparen. Und was die JPEG-Engine angeht: Die JPEGs aus der X10 sind fabelhaft.
Was die Vorteile von MFT also Objektivwechsel angeht: Siehe oben.

Mein Fazit zielt auf den Mainstream ab. Was Randgruppen wollen interessiert wohl kaum einen oder? Die wissen selber schon bescheid.


Was der Mainstream will oder braucht, weiß ich nicht... ist mir auch recht egal, wenn ich ehrlich sein soll. Aber darum ging es auch nicht, als du geschrieben hast, daß die X10 nur für diejenigen OK sei, die auf das Aussehen stehen.

Wir können noch weitere 5 Seiten darüber diskutieren, aber das wird nichts daran ändern, daß die X10 bei Kompaktkameras (also ohne Wechselsystem) durchaus eine Daseinsberechtigung hat. Und zwar nicht nur aus ästhetischen Gesichtspunkten.

Usul


Falls dir die wechselbaren Objektive nicht gefallen, halt dich an meine Beispielkonfigguration GF3 + Powerzoom. Und denk dir einfach, dass die Optik nicht wechselbar ist.
Dann ist die GF3 nämlich auch ähnlich kompakt. Und ob das Objektiv nun manuell oder motorisiert ist. Das beeinflusst ja nicht das Bild.

Mir ging es darum, dass eine GF3 + Powerzoom auch klein ist wie diese Kamera, dabei aber vielseitiger und zumindest technisch mehr Bildqualität bieten sollte. Damit eine Preis/Leistungsalternative ist die auf jeden Fall vergleichbar ist.

Ja es ist keine Kompaktkamera, aber wieso dennoch nicht vergleichen wenn sie genauso kompakt ist? Wo ist der Nachteil daran, wenn eine Systemkamera genauso kompakt werden kann?

Wie gesagt rein aus Preis-/Leistungstechnischen Gründen sehe ich eine PEN oder NX oder eine GF vor sowas. Wobei NX bisschen arg dick wird, da es keine kompakten Zoomobjektive gibt.

Also ich möchte meinen Senf hier auch nochmal dazugeben:

Erstens: Der Preis ist HOT!
Sweite (wie Trappatoni sagte): Die Kamera ist Klasse.

Man sollte diese Kamera nicht einmal annähernd mit einer Systemkamera vergleichen denn für den Preis kriegst du bei ner Systemkamera niiiiiieemals dieses Gesamtpaket für dein Geld!!!

14-42mm zoom okay ist ja ganz net aber mit ner Lichtstärke von : 3,5-5,6 !?
wohingegen die Fuji 2,0-2,8 anbietet !!
Ich mein klar ist der Sensor kleiner, aber wieviel man aus dem Sensor herausholt ist beeindruckend.
Die Kamera ist sehr schnell, Weltklasse verarbeitet und bietet einen Sucher mit 85% Bildabdeckung. (Canon G15: 64%!)

Und ich glaube es gibt kein "Problem" das mehr durch das Internet aufgebauscht wurde als den Sensorfehler der Fuji. Von, zu der Zeit, ca. 10000 sich im Umlauf befindenden Kameras wurden ca. 700 wieder zu Fuji zurückgeschickt die diesen Fehler aufweisen sollten. Im endeffekt wurden ca. 100 Kameras tatsächlich repariert. Dieses Problem gibt es schon lange nicht mehr und da sollte sich keiner Gedanken drüber machen.

Ich hatte die Kamera für 7 Monate und kann nur sagen: Wer eine Kamera sucht die "klein", kompakt, schnell ist. Die ! deutlich ! bessere Fotos macht als normale Kompaktkameras oder Bridgekameras, und das zu jeder Zeit. Der ist bei der Fuji richtig und das noch zu nem guten Preis.
Wer mehr will soll mehr Geld in die Hand nehmen.

Fratzl

Ich würde in dem Segment eher auf die Olympus xz-2 oder die neue Panasonic DMC-LF1 setzen.



EXAKT!


Habe die Olympus XZ-2 seit ein paar Wochen...seitdem nutze ich meine Nikon D600 kaum noch.
Die XZ-2 ist einfach unglaublich und der Fuji X10 nochmal deutlich überlegen (aber auch 100,- teurer...)

Verfasser

...und jetz hats der Deal auf die schnaeppchenfuchs Frontpage geschafft
Also schnell sein wer eine möchte

Wer es nicht ganz so klobig mag, bekommt im Shop der Lufthansa die kleine Schwester XF1 incl. Kameratasche Sc-XF1 für 299€ abzgl. 10€ für die Newsletter Anmeldung! worldshop.eu/sea…1?2

Ist wirklich ne top Kamera..!
bei amazon gibt es noch eine nette linsenabdeckung mit automatischer Öffnung beim aufdrehen. erspart das lästige manuelle abnehmen der Abdeckung und sieht gut aus.
Thoms

X10 heute angekommen.

2 Pixelfehler auf dem Display - eingepackt und zurück...

Die Panasonic DMC-LX7 wäre auch noch als Alternative zu nennen !

jochux

X10 heute angekommen.2 Pixelfehler auf dem Display - eingepackt und zurück...



Schade Was denkst du, ist es nur bei dir oder ist es ein Massenphänomen?

Verfasser

meine x10 ist auch heute gekommen, hatte eine "wie neu" für 320 und so sieht sie auch aus!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text