Fujifilm Fujinon XF56MMF1.2 R Objektiv
225°Abgelaufen

Fujifilm Fujinon XF56MMF1.2 R Objektiv

824,95€925,60€-11%OTTO Angebote
16
eingestellt am 3. Aug
Testberichte

1212354.jpg
Beschreibung
Fuji-X Bajonett
Objektivkonstruktion: 11 Elemente in 8 Gruppen
Lichtstärke: 1.2-16
Naheinstellgrenze: 0.7m
Gewicht: 405gr
Filtergröße: 62mm
Zusätzliche Info
OTTO AngeboteOTTO Gutscheine

Gruppen

16 Kommentare
Muss stark bleiben. :-)
Mist, warte noch auf einen 10-24er Deal..
Gutes Teil und guter Preis. Vielleicht meinWeihnachtsgeschenk.
woanders günstiger zu bekommen, aber ob die Shops seriös sind ist die Frage
Simandvor 45 s

Gutes Teil und guter Preis. Vielleicht meinWeihnachtsgeschenk.woanders …Gutes Teil und guter Preis. Vielleicht meinWeihnachtsgeschenk.woanders günstiger zu bekommen, aber ob die Shops seriös sind ist die Frage


Nope, niemals in UK oder HongKong bestellen. Fuji lehnt die Reparaturen im Zweifel ab
seppelicousvor 2 h, 0 m

Nope, niemals in UK oder HongKong bestellen. Fuji lehnt die Reparaturen im …Nope, niemals in UK oder HongKong bestellen. Fuji lehnt die Reparaturen im Zweifel ab


Das stimmt so nicht. Ich habe Fujifilm direkt kontaktiert. Man hat die selben Serviceleistungen nur eben evtl. ein Jahr weniger Garantie laut deren Aussage. Ich habe auch explizit gefragt ob es verboten wäre bzw. nicht gern gesehen wäre bei solchen Händlern zu kaufen. Fujifilm meinte dazu, dass man das ganz normal erwerben dürfe auf diesem Wege. Bei Interesse hier mehr zum Thema: fuji-x-forum.de/top…ps/ Objektive so zu kaufen finde ich weniger schlimm, den Body würde ich jedoch in Deutschland kaufen.
besser auf die neue Version setzen...
Hoffe es folgen bald mal das 23/35mm
Berlinhousevor 4 h, 8 m

besser auf die neue Version setzen...Hoffe es folgen bald mal das 23/35mm


Neue Version?
itzolinovor 7 h, 13 m

Neue Version?


Ist noch keine von diesen angekündigt
itzolinovor 7 h, 42 m

Neue Version?


Das APD für 1299€ nun auch mit Innenfokussierung!!
Berlinhousevor 19 m

Das APD für 1299€ nun auch mit Innenfokussierung!!


500€ mehr für ein etwas weicheres Bokeh und weniger Lichtstärke durch den APD Filter?
Empfinde ich etwas unsinnig
FriedolinKnoblauch4. Aug

500€ mehr für ein etwas weicheres Bokeh und weniger Lichtstärke durch den …500€ mehr für ein etwas weicheres Bokeh und weniger Lichtstärke durch den APD Filter?Empfinde ich etwas unsinnig



Ja. So denken viele auch über mein 85L II mit f1.2
Weicheres Bokeh ist immer gut und teuer...

Aber woher kommt deine fundierte Aussage zum Verlust der Lichtstärke???
Bearbeitet von: "Berlinhouse" 4. Aug
Berlinhousevor 1 h, 2 m

Ja. So denken viele auch über mein 85L II mit f1.2 Weicheres Bokeh ist …Ja. So denken viele auch über mein 85L II mit f1.2 Weicheres Bokeh ist immer gut und teuer...Aber woher kommt deine fundierte Aussage zum Verlust der Lichtstärke???


18189179-M5zJ5.jpg

"Auf dem APD-Objektiv können Sie feststellen, dass am Blendenring zwei Blendenwerte vorhanden sind: Die weißen Blendenwerte zeigen die Blendenöffnung an, während die roten Zahlen die entsprechenden Blendenwerte anzeigen, indem Sie die Differenz der Lichtsammelstellen berücksichtigen dieser Eloxalfilter. Wenn Sie sich die Markierungen genauer ansehen, können Sie sehen, dass die schnellste Blende am stärksten betroffen ist (1: 1,2 gegenüber 1: 1,7, also fast 1 Stopp-Differenz). Je mehr Sie aufhören, desto weniger Licht geht durch den APD-Filter verloren, bis Sie f / 5,6 erreichen, wo sie sich ausgleichen. Beachten Sie, dass diese Äquivalenz nur für Licht und nicht für Tiefenschärfe gilt."

Hier auch noch ein ganz netter Vergleich
FriedolinKnoblauch4. Aug

[Bild] "Auf dem APD-Objektiv können Sie feststellen, dass am Blendenring …[Bild] "Auf dem APD-Objektiv können Sie feststellen, dass am Blendenring zwei Blendenwerte vorhanden sind: Die weißen Blendenwerte zeigen die Blendenöffnung an, während die roten Zahlen die entsprechenden Blendenwerte anzeigen, indem Sie die Differenz der Lichtsammelstellen berücksichtigen dieser Eloxalfilter. Wenn Sie sich die Markierungen genauer ansehen, können Sie sehen, dass die schnellste Blende am stärksten betroffen ist (1: 1,2 gegenüber 1: 1,7, also fast 1 Stopp-Differenz). Je mehr Sie aufhören, desto weniger Licht geht durch den APD-Filter verloren, bis Sie f / 5,6 erreichen, wo sie sich ausgleichen. Beachten Sie, dass diese Äquivalenz nur für Licht und nicht für Tiefenschärfe gilt."Hier auch noch ein ganz netter Vergleich



Danke.
In der Tat kommt weniger Licht an.
Der APD wirkt halt wie ein sehr leichter ND Filter.
Bei dieser lichtstarken Optik ist das mMn zu vernachlässigen, da das Ergebnis zählt.
Die Belichtungszeit ist zwar geringfügig länger, bei sommerlichen Tageslicht oder Studio, hätte ich vermutlich eh ein ND drauf.
So spar ich mir den.
Besseres Bokeh bis f5,6 und besonders die Innenfokussierung, ziehe ich vor!
Berlinhousevor 25 m

Danke.In der Tat kommt weniger Licht an.Der APD wirkt halt wie ein sehr …Danke.In der Tat kommt weniger Licht an.Der APD wirkt halt wie ein sehr leichter ND Filter.Bei dieser lichtstarken Optik ist das mMn zu vernachlässigen, da das Ergebnis zählt.Die Belichtungszeit ist zwar geringfügig länger, bei sommerlichen Tageslicht oder Studio, hätte ich vermutlich eh ein ND drauf.So spar ich mir den.Besseres Bokeh bis f5,6 und besonders die Innenfokussierung, ziehe ich vor!


Versteh mich bitte nicht falsch. Ich möchte die APD Version definitiv nicht schlecht reden und diese hat auf alle Fälle seine Daseinsberechtigung.
Nur wird sich für die meisten Nutzer der Mehrwert durch den Aufpreis von einigen hundert Euro nicht rechnen.
Bearbeitet von: "FriedolinKnoblauch" 4. Aug
das ist klar....
Wie gesagt, vom 85L II kenn ich das.
Die Diskussionen wieso weshalb warum wirds immer geben.
Es zählt für mich nur das Ergebnis.
Ich kann mir nen 3500€ Body kaufen und sollte das auch bei den Linsen tun.
Dann werden die Fotos mit etwas Übung auch excellent...
„sicher gehts auch mit nem 85mm f1,8“
Damit keine Verwirrung aufkommt: sowohl die reguläre, als auch die APD Variante ist innenfokussiert!
Bearbeitet von: "Chillerinstinct" 5. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text