Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Fujifilm GFX 50R Systemkamera
424° Abgelaufen

Fujifilm GFX 50R Systemkamera

3.299€3.899€-15%
28
eingestellt am 28. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Vergleichspreis

Testberichte

1507931-ucz3o.jpg
1507931-4DWWr.jpg

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Empfohlen für Profis
Sensor
Auflösung 51,4 MP
Sensorformat Mittelformat
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12.800
Gehäuse
Breite 160,7 mm
Tiefe 66,4 mm
Höhe 96,5 mm
Gewicht 775 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 400 Aufnahmen
Bildstabilisator fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/4000 Sek.
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch) 1/16000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3,2"
Displayauflösung 2360000px
Touchscreen vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 30 B/s
Videoformate MOV
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Mikrofon-Eingang vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
SD CardSDHC CardSDXC-Card
Bildformate
JPEGRAWTIFF
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wenn FujiDeal alerts bekommst und zu 99% sicher bist das @FriedolinKnoblauch den Deal gepostet hat, dann weißt du hast viel Zeit auf mydealz verbracht
28 Kommentare
Jetzt ein Deal fürs 23/2 oder 23/1,4...

Der hier ist top, aber leider GFx ;-)
dane0328.12.2019 11:50

Jetzt ein Deal fürs 23/2 oder 23/1,4...Der hier ist top, aber leider GFx …Jetzt ein Deal fürs 23/2 oder 23/1,4...Der hier ist top, aber leider GFx ;-)


Wieso leider GFX? Gibt es an dem System was auszusetzen? Ich schwanke immernoch, ob ich meine EOS M5 gegen eine GFX 50R oder eine X-T3 ersetze...
Ich zB bin von (Nikon) Vollformat ganz bewusst zur X-T3 gewechselt. Grund war Gewicht und Verarbeitung. Die GFX hätte bei Gewicht nicht geholfen.
Bearbeitet von: "dane03" 28. Dez 2019
Beobachte schon eine Weile diese Kamera. Der Dynamikumfang ist einfach ein Traum
dane0328.12.2019 11:50

Jetzt ein Deal fürs 23/2 oder 23/1,4...Der hier ist top, aber leider GFx …Jetzt ein Deal fürs 23/2 oder 23/1,4...Der hier ist top, aber leider GFx ;-)


Bin selber auf der Suche nach dem XF23F1,4
Zur Not bei Cameranu.nl für 666€ nach CB - ist mir noch zu viel
Wenn FujiDeal alerts bekommst und zu 99% sicher bist das @FriedolinKnoblauch den Deal gepostet hat, dann weißt du hast viel Zeit auf mydealz verbracht
FriedolinKnoblauch28.12.2019 11:59

Bin selber auf der Suche nach dem XF23F1,4 Zur Not bei Cameranu.nl für …Bin selber auf der Suche nach dem XF23F1,4 Zur Not bei Cameranu.nl für 666€ nach CB - ist mir noch zu viel


Mir auch...
Das 23/2 willst nicht? Warum?
pabbatz28.12.2019 11:52

Wieso leider GFX? Gibt es an dem System was auszusetzen? Ich schwanke …Wieso leider GFX? Gibt es an dem System was auszusetzen? Ich schwanke immernoch, ob ich meine EOS M5 gegen eine GFX 50R oder eine X-T3 ersetze...


Zur GFX wechselt man bewusst, die ersetzt aus meiner Sicht eine X-T3 auch nicht, weil ganz andere Eigenschaften. Letztere ist ein sehr guter Allrounder, so würde ich die GFX eher nicht sehen.
dane0328.12.2019 12:03

Mir auch... Das 23/2 willst nicht? Warum?


Auch ein tolles Objektiv.... kleiner, super verarbeitet, schnellerer AF, WR,... mir fehlt lediglich der ticken mehr Freistellung. Jammern auf hohem Niveau
dane0328.12.2019 11:54

Ich zB bin von (Nikon) Vollformat ganz bewusst zur X-T3 gewechselt. Grund …Ich zB bin von (Nikon) Vollformat ganz bewusst zur X-T3 gewechselt. Grund war Gewicht und Verarbeitung. Die GFX hätte bei Gewicht nicht geholfen.


Das Gewicht kann ich nachvollziehen; deswegen habe ich nie den Schritt auf Nikon Kleinbild gemacht.

Im Vergleich finde ich meine X-T3 aber empfindlicher als meine Nikon-APSC-Kameras. Das fängt beim Lack an und hört bei den Knöpfen nicht auf.
Bearbeitet von: "hlimann" 28. Dez 2019
kermit_t_f28.12.2019 12:04

Zur GFX wechselt man bewusst, die ersetzt aus meiner Sicht eine X-T3 auch …Zur GFX wechselt man bewusst, die ersetzt aus meiner Sicht eine X-T3 auch nicht, weil ganz andere Eigenschaften. Letztere ist ein sehr guter Allrounder, so würde ich die GFX eher nicht sehen.


Das ist mir bewusst. Ich habe bisher ein ganz gutes Canon EF System, mit Objektiven von 12-600 mm, teils F2.8. Das ist mir aber inzwischen zu schwer, daher hatte ich Hoffnungen in das EFm System gesetzt. Leider hat Canon scheinbar aber keine Lust auf hochwertige EFm Objektive.

Da sich in meinem Leben einiges geändert hat will ich jetzt nicht mehr 7kg Objektive mitschleppen. Daher dachte ich an eine GFX 50R und ein oder zwei FB dazu.... Oder einen die X-T3 mit 2-3 FB. Letztere ist deutlich kleiner. Von ersterer erwarte ich mir einen WOW Effekt.
hlimann28.12.2019 12:08

Das Gewicht kann ich nachvollziehen; deswegen habe ich nie den Schritt auf …Das Gewicht kann ich nachvollziehen; deswegen habe ich nie den Schritt auf Nikon Kleinbild gemacht.Im Vergleich finde ich meine X-T3 aber empfindlicher als meine Nikon-APSC-Kameras. Das fängt beim Lack an und hört bei den Knöpfen nicht auf.


Das kann ich nicht bestätigen, ich hatte ja selbst die Pro Bodies von Nikon und kann an Fuji nix aussetzen...
hlimann28.12.2019 12:08

Das Gewicht kann ich nachvollziehen; deswegen habe ich nie den Schritt auf …Das Gewicht kann ich nachvollziehen; deswegen habe ich nie den Schritt auf Nikon Kleinbild gemacht.Im Vergleich finde ich meine X-T3 aber empfindlicher als meine Nikon-APSC-Kameras. Das fängt beim Lack an und hört bei den Knöpfen nicht auf.


Zur Not zur X-Pro3 mit Speziallack greifen
Ich weiß, spezielle Kamera
dane0328.12.2019 12:14

Das kann ich nicht bestätigen, ich hatte ja selbst die Pro Bodies von …Das kann ich nicht bestätigen, ich hatte ja selbst die Pro Bodies von Nikon und kann an Fuji nix aussetzen...

Die X-T3 verkratzt bereits, wenn man sie zu scharf ansieht. Und die Einstellrädchen hätten eine Qualitätsstufe mehr gut vertragen. Fühlt sich an wie billigstes Plastik und das hört man auch bei der Bedienung. Meine D7500 ist ein Panzer dagegen.
Bearbeitet von: "hlimann" 28. Dez 2019
Da hab ich wohl ein besonders gutes Modell erwischt
FriedolinKnoblauch28.12.2019 12:20

Zur Not zur X-Pro3 mit Speziallack greifen Ich weiß, spezielle …Zur Not zur X-Pro3 mit Speziallack greifen Ich weiß, spezielle Kamera


Ja. Ich will keine Patina, ich will meine Kamera auch nicht wie ein rohes Ei behandeln.
Der Nachfolger der X-T3 bekommt wahrscheinlich sowieso den dickeren Lack der X-H1 oder den der Sonderausführung der X-Pro3.
dane0328.12.2019 12:23

Da hab ich wohl ein besonders gutes Modell erwischt


Ich habe Nikonbodys nach 3-5 Jahren verkauft, die sahen besser aus, als meine X-T20 und meine X-T3 nach 6 Monaten. :/

Verwende jetzt die Zustatzgriffe von MEIKE. Seitdem ist es nicht mehr so schlimm.

Sorry fürs Off-Topic, Fridolin.
hlimann28.12.2019 12:27

Ich habe Nikonbodys nach 3-5 Jahren verkauft, die sahen besser aus, als …Ich habe Nikonbodys nach 3-5 Jahren verkauft, die sahen besser aus, als meine X-T20 und meine X-T3 nach 6 Monaten. :/Verwende jetzt die Zustatzgriffe von MEIKE. Seitdem ist es nicht mehr so schlimm. Sorry fürs Off-Topic, Fridolin.


Sind doch konstruktive Beiträge und für den ein oder anderen nützliche Information
An meiner X-Pro2 & X-H1 kann ich dies allerdings nicht bestätigen. Ist wohl Modellabhängig. Hast du die silberne oder schwarze Version?
pabbatz28.12.2019 12:10

Das ist mir bewusst. Ich habe bisher ein ganz gutes Canon EF System, mit …Das ist mir bewusst. Ich habe bisher ein ganz gutes Canon EF System, mit Objektiven von 12-600 mm, teils F2.8. Das ist mir aber inzwischen zu schwer, daher hatte ich Hoffnungen in das EFm System gesetzt. Leider hat Canon scheinbar aber keine Lust auf hochwertige EFm Objektive.Da sich in meinem Leben einiges geändert hat will ich jetzt nicht mehr 7kg Objektive mitschleppen. Daher dachte ich an eine GFX 50R und ein oder zwei FB dazu.... Oder einen die X-T3 mit 2-3 FB. Letztere ist deutlich kleiner. Von ersterer erwarte ich mir einen WOW Effekt.


Wir haben beide Kameras im Haushalt. Sowohl die x-t 3 als auch eine 50s ( was von den Bildeigenschaften die selbe Kamera ist ). Die GFX ist ein irres Teil. Allerdings sehr langsam und klobig ( ja sowohl die r als auch die s Variante). Die Objektive sind teuer und schwer. Die x-t 3 ist ein absoluter Allrounder. Die Videoeigenschaften sind in diesem Preisbereich einzigartig. Wenn man allerdings auf die sehr spezielle Videospecs verzichten kann und einem nur „gute videoeigenschaften“ reichen weil das Hauptaugenmerk auf Fotografie liegt, würde ich zur x-t30 raten.
SirCookie28.12.2019 12:02

Wenn FujiDeal alerts bekommst und zu 99% sicher bist das …Wenn FujiDeal alerts bekommst und zu 99% sicher bist das @FriedolinKnoblauch den Deal gepostet hat, dann weißt du hast viel Zeit auf mydealz verbracht


Die meisten der fuji Alarme bei mir sind leider immer Instax
Ich dachte auch schon immer über einen Einstieg ins GFX nach. Bin ja tief und inzwischen einzig ins Fuji System eingestiegen, und glücklich. Gestern kam ich spontan am Fotoladen vorbei und hatte die GFX nebst 63mm in den Händen.
Das war eine wertvolle Erfahrung. GFX ist wohl wirklich was für Profis und Enthusiasten. Dagegen ist die H1 mit 56mm ja niedlich.
Meine Habenwollen ist geheilt. Naja vorübergehend. Wenn Friedolin hier demnächst einen -30% findet....wer weiß was man krankes Hirn dann für eine Entscheidung fällt.
FriedolinKnoblauch28.12.2019 12:31

Sind doch konstruktive Beiträge und für den ein oder anderen nützliche In …Sind doch konstruktive Beiträge und für den ein oder anderen nützliche Information An meiner X-Pro2 & X-H1 kann ich dies allerdings nicht bestätigen. Ist wohl Modellabhängig. Hast du die silberne oder schwarze Version?


Aktuell eine silberne X-T30 und eine schwarze X-T3. War aber Zufall und den Angeboten geschuldet.
Ich hab auch mal die englischsprachigen Fachforen deswegen durchsucht. Am "einfachen" Fujifilm-Lack gibt es öfter mal Kritik. Manche/r sieht darin eine Marketingstrategie, dass die Bodys Patina entwickeln. Anscheinend kommt da Retro-Feeling auf. Da bin ich halt nicht die passende Zielgruppe. Bei der X-H1 wurde hingegen sogar der dickere Lack beworben, wenn ich mich richtig erinnere.
hlimann28.12.2019 12:44

Aktuell eine silberne X-T30 und eine schwarze X-T3. War aber Zufall und …Aktuell eine silberne X-T30 und eine schwarze X-T3. War aber Zufall und den Angeboten geschuldet. Ich hab auch mal die englischsprachigen Fachforen deswegen durchsucht. Am "einfachen" Fujifilm-Lack gibt es öfter mal Kritik. Manche/r sieht darin eine Marketingstrategie, dass die Bodys Patina entwickeln. Anscheinend kommt da Retro-Feeling auf. Da bin ich halt nicht die passende Zielgruppe. Bei der X-H1 wurde hingegen sogar der dickere Lack beworben, wenn ich mich richtig erinnere.


Ok, dann liegt es nicht an der Farbe. Hatte da auch irgendwo mal was von gelesen, dass die silbernen anfälliger wären... war wohl Quatsch.
FriedolinKnoblauch28.12.2019 12:48

Ok, dann liegt es nicht an der Farbe. Hatte da auch irgendwo mal was von …Ok, dann liegt es nicht an der Farbe. Hatte da auch irgendwo mal was von gelesen, dass die silbernen anfälliger wären... war wohl Quatsch.


Es betrifft auch im Normalfall nur den Bereich am Stativgewinde - der verkratzt halt, wenn man ein Stativ verwendet.
Aber was ist schon der Nornalfall? Irgendwann bleibt man mal wo hängen und dann gibt's bei meinen Modellen tiefe Kratzer und Lackabplatzer. Da war mir das Nikon-Plastik lieber als der Shiny-Hipster-Fujilack.

Edit: Bin gespannt, wie sie das beim nächsten, großen Modell lösen.
Bearbeitet von: "hlimann" 28. Dez 2019
pabbatz28.12.2019 12:10

Das ist mir bewusst. Ich habe bisher ein ganz gutes Canon EF System, mit …Das ist mir bewusst. Ich habe bisher ein ganz gutes Canon EF System, mit Objektiven von 12-600 mm, teils F2.8. Das ist mir aber inzwischen zu schwer, daher hatte ich Hoffnungen in das EFm System gesetzt. Leider hat Canon scheinbar aber keine Lust auf hochwertige EFm Objektive.Da sich in meinem Leben einiges geändert hat will ich jetzt nicht mehr 7kg Objektive mitschleppen. Daher dachte ich an eine GFX 50R und ein oder zwei FB dazu.... Oder einen die X-T3 mit 2-3 FB. Letztere ist deutlich kleiner. Von ersterer erwarte ich mir einen WOW Effekt.


Wenn du auf GFX wechselst, wirst du sowohl finanziell als auch vom Gewicht her wenig gut machen. Ich bin Anfang 2018 von Premium Canon KB-Ausrüstung auf Fuji XF gewechselt. Mir fehlt eigentlich nur (manchmal) der "35 1.4 Look", den bringt das XF 23 1.4 nicht so hin. Aber ansonsten bereue ich den Wechsel nicht. Kleiner, leichter, günstiger und das bei (für APS) top Verarbeitung und Bildqualität. Canon behandelt APS schon immer stiefmütterlich. Dort gibt es so gut wie keine richtig guten nativen Linsen, weder bei EF-S noch bei M (ja es gibt wenige Ausnahmen wie das EF-S 17-55 2.8 oder das M 22mm Pancake), und die Sensoren stinken gerade bei höherer ISO gegenüber Fuji auch ab. Ich kann nur empfehlen, mal mit Speicherkarte ins Fachgeschäft zu wandern und eine aktuelle Fuji auszuprobieren. Die vorherige Reihe (X-T2, X-H1, X-T20) steht den aktuellen auch in Sachen Bildqualität kaum nach. Eine GFX reizt mich auch, einfach der Sache mirrorless MF halber, aber eher als zusätzliches System, sollte mal Kohle über sein und nicht als einziges System. Dafür ist mir das zu unflexibel und die Linsen zu speziell. Richtiges Ultraweitwinkel gibt es da zum Beispiel nicht.
Bearbeitet von: "Bashing" 28. Dez 2019
Bashing28.12.2019 13:43

Wenn du auf GFX wechselst, wirst du sowohl finanziell als auch vom Gewicht …Wenn du auf GFX wechselst, wirst du sowohl finanziell als auch vom Gewicht her wenig gut machen. Ich bin Anfang 2018 von Premium Canon KB-Ausrüstung auf Fuji XF gewechselt. Mir fehlt eigentlich nur (manchmal) der "35 1.4 Look", den bringt das XF 23 1.4 nicht so hin. Aber ansonsten bereue ich den Wechsel nicht. Kleiner, leichter, günstiger und das bei (für APS) top Verarbeitung und Bildqualität. Canon behandelt APS schon immer stiefmütterlich. Dort gibt es so gut wie keine richtig guten nativen Linsen, weder bei EF-S noch bei M (ja es gibt wenige Ausnahmen wie das EF-S 17-55 2.8 oder das M 22mm Pancake), und die Sensoren stinken gerade bei höherer ISO gegenüber Fuji auch ab. Ich kann nur empfehlen, mal mit Speicherkarte ins Fachgeschäft zu wandern und eine aktuelle Fuji auszuprobieren. Die vorherige Reihe (X-T2, X-H1, X-T20) steht den aktuellen auch in Sachen Bildqualität kaum nach. Eine GFX reizt mich auch, einfach der Sache mirrorless MF halber, aber eher als zusätzliches System, sollte mal Kohle über sein und nicht als einziges System. Dafür ist mir das zu unflexibel und die Linsen zu speziell. Richtiges Ultraweitwinkel gibt es da zum Beispiel nicht.


Danke für die Informationen. Ich denke dann läuft es doch auf eine X-T3 hinaus. Größe und Gewicht sind für mich das Argument
pabbatz28.12.2019 17:26

Danke für die Informationen. Ich denke dann läuft es doch auf eine X-T3 h …Danke für die Informationen. Ich denke dann läuft es doch auf eine X-T3 hinaus. Größe und Gewicht sind für mich das Argument


Dann XF, definitiv. Mit den guten Linsen... 23 1.4, 56 1.2, da geht einiges.
Wenn Größe und Gewicht Argument sind, würd ich das auch bei der Linsenwahl berücksichtigen...

Das 18-55 ist ein Traumhaftes Objektiv, damit würd ich anfangen und dann gut überlegen ob 1,4 oder 1.2 benötigt werden oder sonst eben zu den 2.0ern greifen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text