212°
ABGELAUFEN
FUJIFILM verschenkt dieses Wochenende Bilder im Serengeti-Park

FUJIFILM verschenkt dieses Wochenende Bilder im Serengeti-Park

FreebiesFujifilm Angebote

FUJIFILM verschenkt dieses Wochenende Bilder im Serengeti-Park

Hallo zusammen,

dieses Wochenende findet im Serengeti-Park Hodenhagen das Rossmann Familie-Wochenende statt.

Auch FUJIFILM ist mit einem Stand vor Ort und verschenkt dort Bilder.
Hier die wichtigsten Fakten des Freebies.

Die Aktion findet von Samstag, den 2.08.14 bis Sonntag 3.08.14, in den regulären Öffnungszeiten des Parks statt.

Einmalig 5x Bilder in 10x15 oder 2x Bilder in 15x20 je Person mit Gutschein (diese Gutscheine werden von Rossmann Promotern überall im Park verteilt)
Bilder können von alle gängigen Medien und Formaten gelesen werden.
I-Phone/I-PAd wird auch unterstützt, Android-Handys ebenso.

Die Bilder müssen nicht zwangsweise im Park gemacht worden sein.
Ihr ausdrucken was ihr wollt. Meinetwegen auch Passbilder. Was weiß ich. :-)

Möglichkeiten eines direkten Familienfotos vor lustiger Leinwand ist gegeben.

Gedruckt wird mit Tintenstrahl auf FUJIFILM Hochglanz-Papier in bis zu 1440p.

Ist der Andrang niedrig, wird die maximale Bilderanzahl pro Person vielleicht noch angehoben. Versprechen will ich das aber nicht.

FUJIFILM will weder E-Mail-Adressen, noch sonstige persönliche Daten von euch. Ihr kommt, ihr druckt, ihr geht. Kein Haken. :-)

Grüße

Der Tommy

5 Kommentare

Hodenhagen kann nur hot sein.

Hätte gerne eine Erklärung wie der Ortsnamen entstanden ist.

Auf jeden Fall hat es einen hohen Wiedererkennungswert...

serengeti park ist das letzte, frage mich wirklich wie man diese Tierquäler unterstützen kann...

DonRon

Hätte gerne eine Erklärung wie der Ortsnamen entstanden ist. Auf jeden Fall hat es einen hohen Wiedererkennungswert...



Aus Wikipedia:

Hodenberg (früher auch Hodenhagen) ist der Name einer alten niedersächsischen Adelsfamilie. Das ursprünglich hochfreie Geschlecht, dessen Zweige zum Teil bis heute bestehen, gehört zum Uradel der Grafschaft Hoya und des Fürstentums Lüneburg.

Die Herren von Hodenberg waren seit Urzeiten die Schirmvögte des von Erzbischof Rembert von Bremen gegründeten Stifts Bücken. Von diesem erblichen Amt leitete sich wahrscheinlich auch ihr Name ab, das plattdeutsche Wort Hode bedeutet Hut bzw. Schirm. In der Nähe dieses Stiftes lag auch ihre Burg Hodenberg in Altenbücken an der Weser, der älteste Stammsitz des Geschlechts.

fphol

Aus Wikipedia: Hodenberg (früher auch Hodenhagen) ist der Name einer alten niedersächsischen Adelsfamilie. Das ursprünglich hochfreie Geschlecht, dessen Zweige zum Teil bis heute bestehen, gehört zum Uradel der Grafschaft Hoya und des Fürstentums Lüneburg. Die Herren von Hodenberg waren seit Urzeiten die Schirmvögte des von Erzbischof Rembert von Bremen gegründeten Stifts Bücken. Von diesem erblichen Amt leitete sich wahrscheinlich auch ihr Name ab, das plattdeutsche Wort Hode bedeutet Hut bzw. Schirm. In der Nähe dieses Stiftes lag auch ihre Burg Hodenberg in Altenbücken an der Weser, der älteste Stammsitz des Geschlechts.



Ist also so etwas wie die "hood" in den amerikanischen Ghettos. X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text