169°
ABGELAUFEN
Fujifilm X-E1 Body Silber für 695€ @Amazon.co.uk

Fujifilm X-E1 Body Silber für 695€ @Amazon.co.uk

ElektronikAmazon UK Angebote

Fujifilm X-E1 Body Silber für 695€ @Amazon.co.uk

Moderator

Preis:Preis:Preis:694,74€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 889,00 €

Vergleichspreis 770€ in Schwarz

Kreditkarte notwendig.

Test
digitalkamera.de/Tes…spx
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die spiegellose Kompaktkamera Fuji X-E1 ist das neuste Mitglied der beliebten Fuji X-Serie. Die X-E1 bietet einen integrierten Pop-Up Blitz sowie einen kraftvollen X-Trans CMOS mit 16MP und den aus der X-Pro1 bekannten EXR Pro Bildprozessor. Das Retro-Design der X-E1 bietet intuitiven Zugriff auf sämtliche Steuerfunktionen und stellt bei geringem Gewicht Eleganz und Kompaktheit sicher. Zudem verfügt die X-E1 über einen hellen und detailreichen elektronischen Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten (100% Bildfeldabdeckung), sowie einen 2,8 Zoll großen LCD mit 460.000 Bildpunkten. Durch die schnelle Reaktionszeit der Fuji X-E1 werden Sie keine Aufnahme mehr verpassen. Die Kamera bietet die Möglichkeit am USB-Anschluss ein elektronisches Fernauslösekabel zu verwenden, Videos in Full HD bei 1080p aufzuzeichnen. Zudem verfügt die Fuji X-E1 über einen Mikroanschluss, einen Hot-Shoe zur Anbringung von Zubehör, eine Bildrate von Bildern pro Sekunde, volle manuelle Kontrolle sowie eine ISO Reichweite von 100-25.600

18 Kommentare

Gut Kamera, Gut Preis.

Check!

Ledermann

Gut Kamera, Gut Preis.

Definitiv! Hab nur noch die X-E1 im Einsatz und bin hochzufrieden

Ledermann lebt nocht !!

Admin

Vergleichspreis 770€ (in schwarz) bei comstern: comstern.de/pro…htm

bambula

Ledermann lebt nocht !!


yeah!

Die Kommentare wie gute Kamera sind nicht nachvollziehbar.
Fakt ist, es ist eine sehr spezielle Kamera mit einer guten Bildqualität und einem sehr schlechten Autofokus.
Daher z.B. für viele Bereiche nicht geeignet, für Landschaft sicherlich wieder sehr interessant.

Ansonsten lieber ne OMD fürn selben Preis. - mit einem hauch schlechtere BQ- und deutlich besseren AF.

bei kauf in GB nur 1 Jahr Garantie anstatt 2 in Deutschland.
tolle Bild Qualität aber teilweise Grottenschlechter AutoFokus

Lustige Geschichte. für 587€ wollte sie vor 3 Wochen keiner hot voten...

Dein Kommentar ist auch nicht unbedingt nachvollziehbar, wer nicht unbedingt hauptsächlich Sport fotografiert, wird mit dem AF gut klar kommen. Die OM-D ist eine sehr gute Kamera, insgesamt ein Stück flinker als die X-E1 aber der AF ist wohl eher einen Hauch besser als die Bildqualität. Bei wenig Licht kam meine X-E1 mit dem 35/1.4 besser zurecht als meine OM-D mit dem 25er Panaleica. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch unter den Systemkameras nicht, pauschale negative Aussagen sind da wenig hilfreich. Wer sich eine derartige Kamera kaufen möchte, ist sicher selbst in der Lage seine persönlichen Schwerpunkte vor dem Kauf entsprechend zu gewichten.

funkypunk1985

Die Kommentare wie gute Kamera sind nicht nachvollziehbar. Fakt ist, es ist eine sehr spezielle Kamera mit einer guten Bildqualität und einem sehr schlechten Autofokus. Daher z.B. für viele Bereiche nicht geeignet, für Landschaft sicherlich wieder sehr interessant.Ansonsten lieber ne OMD fürn selben Preis. - mit einem hauch schlechtere BQ- und deutlich besseren AF.


funkypunk1985

Die Kommentare wie gute Kamera sind nicht nachvollziehbar. Fakt ist, es ist eine sehr spezielle Kamera mit einer guten Bildqualität und einem sehr schlechten Autofokus. Daher z.B. für viele Bereiche nicht geeignet, für Landschaft sicherlich wieder sehr interessant.Ansonsten lieber ne OMD fürn selben Preis. - mit einem hauch schlechtere BQ- und deutlich besseren AF.


Doch die eierlegende WMS gibts - siehe OMD. Die BQ ist in der Klasse exzellent und der Af ebenfalls mehr als vorzeigbar.
Dass die BQ der X-E1 besser ist, habe ich beschrieben. Der wesentliche Unterschied ist halt - eine OMD ist eine sehr gute Kamera, die X-E1 ebenfalls - aber wirklich nur für eingeschränkte Bereiche.
Für richtige Sportfotografie ist die OMD natürlich ebenso raus, aber dadrum gings ja auch nicht.

PS: Was hat die BQ mit dem Rauschverhalten zu tun ? Hier gilt aber das selbige, die OMD hat ein gutes (für ihre Sensorklasse sehr gutes) Rauschverhalten und die X-E1 ist hier sicherlich besser... aber das ändert nix dadran ... langsamer AF.

funkypunk1985

Die Kommentare wie gute Kamera sind nicht nachvollziehbar. Fakt ist, es ist eine sehr spezielle Kamera mit einer guten Bildqualität und einem sehr schlechten Autofokus. Daher z.B. für viele Bereiche nicht geeignet, für Landschaft sicherlich wieder sehr interessant.Ansonsten lieber ne OMD fürn selben Preis. - mit einem hauch schlechtere BQ- und deutlich besseren AF.



Wie kommst du darauf von dir auf die Allgemeinheit zu schließen? Wenn für dich die OM-D die eierlegende Wollmilchsau ist, dann habe ich nichts dagegen aber so gut sie auch sein mag (und die OM-D ist zweifelsfrei sehr, sehr gut!) bedeutet das noch lange nicht das sie das für jeden darstellt! Für mich waren die Nachteile bei der OM-D größer als bei der Fuji, deswegen musste mich die Oly nach einem halben Jahr verlassen und die Fuji blieb. Aber diese Vor- und Nachteile muss ja jeder für sich selbst bewerten, deswegen ist es unsinnig pauschal zu sagen "OM-D > X-E1".

PS: Wer hat was von Rauschverhalten gesagt? Mein Vergleich X-E1/35er vs. OM-D/25er bezog sich auf den AF, der im direkten (!) Vergleich bei schlechten Lichtverhältnissen bei der Fuji eine bessere Trefferquote hatte.

funkypunk1985

Die Kommentare wie gute Kamera sind nicht nachvollziehbar. Fakt ist, es ist eine sehr spezielle Kamera mit einer guten Bildqualität und einem sehr schlechten Autofokus. Daher z.B. für viele Bereiche nicht geeignet, für Landschaft sicherlich wieder sehr interessant.Ansonsten lieber ne OMD fürn selben Preis. - mit einem hauch schlechtere BQ- und deutlich besseren AF.


Das mit der Bildqualität ging so aus deinen Text hervor, wobei das anhand deiner Inhalte auch ein bissel Rätselraten ist.
Der AF ist so nicht vergleichbar - für schnellen AF solltest du dir eher mal das Zoom Panasonic anschauen ...

Ansonsten habe ich an keiner Stelle geschrieben, dass die OMD das bessere Produkt ist. Sondern ich habe einfach darauf hingewiesen, dass es sich um eine sehr spezielle Kamera handelt, die erstmal nicht so allgemeintauglich ist - und das ist nunmal fakt - und hier auf die OMD verwiesen.
Es ist einfach ein erheblicher Negativpunkt, den man erwähnen sollte.

funkypunk1985

Die Kommentare wie gute Kamera sind nicht nachvollziehbar. Fakt ist, es ist eine sehr spezielle Kamera mit einer guten Bildqualität und einem sehr schlechten Autofokus. Daher z.B. für viele Bereiche nicht geeignet, für Landschaft sicherlich wieder sehr interessant.Ansonsten lieber ne OMD fürn selben Preis. - mit einem hauch schlechtere BQ- und deutlich besseren AF.



Du hast die OM-D als eierlegende Wollmilchsau angepriesen, das ist sie nunmal auch nicht. Aber wir müssen ja hier nicht wegen Kleinigkeiten diskutieren.

Ich weiß nicht was bei mir Rätselraten sein soll? Besonders nicht wenn du direkt im Anschluss von einem (welches ?!) Panasonic Zoom sprichst, mal abgesehen davon das die OM-D mit 25/1.4 sehr wohl mit der X-E1 und dem 35/1.4 verglichen werden kann oder muss, denn wenn ich AF bei lowlight benötige dann brauche ich lichtstarke Objektive und kein Zoom mit Blende 2.8 oder ähnl.

Der Hinweis auf den schwächeren AF ist ja auch okay, aber die OM-D ist da auch nicht die Perfektion in Vollendung. Wenn das Licht knapp wird, pumpt die nämlich ganz schön rum und oftmals wird doch kein Fokuspunkt mehr gefunden.

Und genauso hat die OM-D auch noch andere Punkte die viele als negativ empfinden aber wenn sie für dich im Moment DIE Systemkamera darstellt dann ist doch gut, das wird sie für viele andere auch sein und wiederum für viele andere nicht. Wie gesagt, das muss jeder selbst herausfinden.

funkypunk1985

Die Kommentare wie gute Kamera sind nicht nachvollziehbar. Fakt ist, es ist eine sehr spezielle Kamera mit einer guten Bildqualität und einem sehr schlechten Autofokus. Daher z.B. für viele Bereiche nicht geeignet, für Landschaft sicherlich wieder sehr interessant.Ansonsten lieber ne OMD fürn selben Preis. - mit einem hauch schlechtere BQ- und deutlich besseren AF.



Du trittst auf der Stelle... Die Fujifilm X-E1 ist eine Kamera mit sehr guter BQ leider aber (sehr) schlechten AF. Da der AF nicht gut ist, kann man die Kamera für viele Einsatzwecke nicht so gut oder auch garnicht einsetzen.
Das sollte man wissen Punkt, bevor diese sich jemand vorschnell kauft.

Als bessere Alternative für alle Anwendungsbereiche hatte ich die OMD gezeigt. Diese liegt auch in der selben Preisklasse (je nach Angebot) und ist ein exzellnter Allrounder.
Die GH3, G6 sollte man sich dann gleich auch anschauen.

Du trittst ebenso auf der Stelle, denn das macht die OM-D nunmal nicht besser aufgrund anderer Mängel. Sie ist nicht die bessere Alternative für alle (!) Anwendungsbereiche!

nikonian

Du trittst ebenso auf der Stelle, denn das macht die OM-D nunmal nicht besser aufgrund anderer Mängel. Sie ist nicht die bessere Alternative für alle (!) Anwendungsbereiche!


Ich denke nicht, dass ich mich noch weiter argumentativ auf das Thema beziehen muss... Aber dein Stolz scheint ja ziemlich getroffen.

Hast du spaß mit deiner Kamera, hast du DEINE richtige Kamera. Und das auf schwerwiegende Eigenarten deiner Kamera hingewiesen wird, sollte dich nicht persönlich treffen und ich betone es ein letztes mal, es ist eine tolle Kamera, aber das mit dem AF sollte ein Käufer schon wissen.

Das hat mit meinem Stolz nichts zu tun und du wiederholst nur das was ich dir schon am Anfang sagte, jedem das seine und so wie er mag. Also denke ich das wir nicht weiter darauf eingehen müssen und wünsche dir weiterhin viel Freude an deiner OM-D.

Grüße

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text