Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Fujifilm X-T3 Systemkamera inkl. Leder Etui - UK Digital
404° Abgelaufen

Fujifilm X-T3 Systemkamera inkl. Leder Etui - UK Digital

1.017,38€1.276€-20% 15,55€
31
eingestellt am 20. MaiLieferung aus Vereinigtes Königreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hier in auch in schwarz

Alternativ hier in schwarz von Amazon.uk - allerdings ohne Etui und als Vorbestellung


Vergleichspreis Kamera

Vergleichspreis Etui

Testberichte

1589890-1MJZI.jpg
1589890-sWz46.jpg
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Fuji X
Empfohlen für
FortgeschritteneProfis
Sensor
Auflösung 26,1 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 160 - 12800
Gehäuse
Breite 132,5 mm
Tiefe 58,8 mm
Höhe 92,8 mm
Gewicht 539 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 390 Aufnahmen
Bildstabilisator fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 11 B/s
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1040000 px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display fehlt
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 60p
Bildrate (Full-HD) 60p
Videoformate
AVCMPEG-4MOVH.264
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
SD CardSDHC CardSDXC-Card
Bildformate
JPEGRAW
Zusätzliche Info

Gruppen

31 Kommentare
Nicht schlecht, aber hoffe bald gibt's für den Preis das 18-55 Objektiv noch inklusive.
johnnyps20.05.2020 19:34

Nicht schlecht, aber hoffe bald gibt's für den Preis das 18-55 Objektiv …Nicht schlecht, aber hoffe bald gibt's für den Preis das 18-55 Objektiv noch inklusive.


Ich denke das dauert noch
Till_son20.05.2020 19:45

Ich denke das dauert noch


Befürchte ich leider auch, aktuell ist die xt30 inkl. Kit objektiv ja eher auf dem Preisniveau.
5 Jahre Garantie sind natürlich auch ein guter Pluspunkt für den Händler.

Ich glaub ich werde am Ende doch schwach und Kauf mir eine X-T3.. hätte zwar gern die 4er aber bei dem massiven Preisunterschied und Fokus auf Fotografie, sind die Argumente einfach nicht stark genug..

Schade, dass kein deutscher Händler an der 1000€ Grenze kratzt..
X-T3 Deal von Friedolin = Autohot
epulicious20.05.2020 19:55

5 Jahre Garantie sind natürlich auch ein guter Pluspunkt für den Händler. I …5 Jahre Garantie sind natürlich auch ein guter Pluspunkt für den Händler. Ich glaub ich werde am Ende doch schwach und Kauf mir eine X-T3.. hätte zwar gern die 4er aber bei dem massiven Preisunterschied und Fokus auf Fotografie, sind die Argumente einfach nicht stark genug..Schade, dass kein deutscher Händler an der 1000€ Grenze kratzt..


Die Verbesserungen abseits des IBIS & Akku gegenüber der X-T3 sind auch in der Praxis nicht so krass wie die Werbung suggeriert.

DPreview hat den Testbericht der X-T4 jetzt draußen und ich kann da nur zustimmen. Gesichtserkennung, Autofokus... alles beim Alten, teilweise aktuell sogar schlechter als bei X-T3 mit FW 3.21.

Zum Beispiel gibt es bei der X-T4 jetzt ganz neu wieder Fokus Hunting. Gerade frisch bei der X-T3 beseitigt, hat die X-T4 das jetzt wieder. Warum?

Ich denke die X-T3 ist und bleibt eine lohnenswerte Kamera.
Bearbeitet von: "Stepsi" 20. Mai
johnnyps20.05.2020 19:34

Nicht schlecht, aber hoffe bald gibt's für den Preis das 18-55 Objektiv …Nicht schlecht, aber hoffe bald gibt's für den Preis das 18-55 Objektiv noch inklusive.


Nee.
Stepsi20.05.2020 19:58

Die Verbesserungen abseits des IBIS & Akku gegenüber der X-T3 sind auch in …Die Verbesserungen abseits des IBIS & Akku gegenüber der X-T3 sind auch in der Praxis nicht so krass wie die Werbung suggeriert.DPreview hat den Testbericht der X-T4 jetzt draußen und ich kann da nur zustimmen. Gesichtserkennung, Autofokus... alles beim Alten, teilweise aktuell sogar schlechter als bei X-T3 mit FW 3.21.Zum Beispiel gibt es bei der X-T4 jetzt ganz neu wieder Fokus Hunting. Gerade frisch bei der X-T3 beseitigt, hat die X-T4 das jetzt wieder. Warum?Ich denke die X-T3 ist und bleibt eine lohnenswerte Kamera.

Naja, der Sensor ist ja derselbe. Fotos macht man mit der X-T4 keine besseren als mit der X-T3. Eventuell machst du mit der X-T4 nur manche, die du sonst aufgrund zu langen Belichtungszeiten und mangels IBIS mit der X-T3 nicht hättest machen können. Abseits davon liefert die X-T4 keine besseren Ergebnisse als die X-T3.
Bearbeitet von: "Bashing" 20. Mai
Ich könnte die X-T4 im Wesentlichen aus denselben Gründen zurückschicken wie die X-T3 letzten Monat - also wegen dem AF.

Ich tat so weil ich dachte der AF würde besser. Ist er nicht.

Aber dann hätte ich gar keine 4K60 Kamera und auch nichts in Aussicht - Canon 5R Preis ist unbekannt und Sony hat nichts angekündigt.

Und jetzt kommt mein Junge in die Krabbelphase. Die ersten Schritte will ich nicht wieder in mittelguten Full HD (Canon G7X) aufnehmen müssen. Da ist die Fuji X-T4 quasi das beste was ich kriegen kann, auch wenn sie das geplante Budget quasi um 1000€ überschritten hat.

Noch ist der IBIS eher mäh, aber beim Filmen hilft der neue Akku sehr. 4K60 HEVC bin ich von max 15 Minuten bei der X-T3 jetzt bei fast 40 Minuten bei der X-T4 bis er leer ist. Das macht einen spürbaren Unterschied.

Die 15 Bilder/Sekunde mit dem mechanischen Shutter machen auch richtig Laune.

Und die X-T3/X-T4 fühlen sich gut an. Provia hat tolle Farben.

Also ich hab schon entschieden dass ich sie behalte.

Das Display der X-T3 ist besser. Das Schwenkdisplay der X-T4 find ich so blöd dass ich jetzt durch den EVF filme. Der ist bei beiden Modellen gleich und wirklich gut.
Wie war das mit dem Versand nach Deutschland? Ging das direkt oder über einen Zwischenhändler? Und wie ist es eigentlich mit Zoll?
Das erste Firmware-Update für die X-T4 ist raus.
fujifilm-x.com/glo…t4/
Die Lösung für das Focus-Problem wird vermutlich auch nicht so lange auf sich warten lassen.
Erwartet wird auch, dass IBIS durch ein Update besser wird.
Till_son20.05.2020 21:15

Wie war das mit dem Versand nach Deutschland? Ging das direkt oder über …Wie war das mit dem Versand nach Deutschland? Ging das direkt oder über einen Zwischenhändler? Und wie ist es eigentlich mit Zoll?


UK Digital schickt direkt nach DE (Versandkosten schon eingerechnet)
Zoll fällt bis Ende des Jahres auch nicht an (Übergangsreglung)

Noch interessant zu wissen:
Verkauft ein ausländischer Händler regulär und regelmäßig nach DE (ist hier der Fall), gilt deutsches Recht
Stepsi20.05.2020 20:13

Ich könnte die X-T4 im Wesentlichen aus denselben Gründen zurückschicken wi …Ich könnte die X-T4 im Wesentlichen aus denselben Gründen zurückschicken wie die X-T3 letzten Monat - also wegen dem AF.Ich tat so weil ich dachte der AF würde besser. Ist er nicht.Aber dann hätte ich gar keine 4K60 Kamera und auch nichts in Aussicht - Canon 5R Preis ist unbekannt und Sony hat nichts angekündigt.Und jetzt kommt mein Junge in die Krabbelphase. Die ersten Schritte will ich nicht wieder in mittelguten Full HD (Canon G7X) aufnehmen müssen. Da ist die Fuji X-T4 quasi das beste was ich kriegen kann, auch wenn sie das geplante Budget quasi um 1000€ überschritten hat.Noch ist der IBIS eher mäh, aber beim Filmen hilft der neue Akku sehr. 4K60 HEVC bin ich von max 15 Minuten bei der X-T3 jetzt bei fast 40 Minuten bei der X-T4 bis er leer ist. Das macht einen spürbaren Unterschied.Die 15 Bilder/Sekunde mit dem mechanischen Shutter machen auch richtig Laune.Und die X-T3/X-T4 fühlen sich gut an. Provia hat tolle Farben.Also ich hab schon entschieden dass ich sie behalte.Das Display der X-T3 ist besser. Das Schwenkdisplay der X-T4 find ich so blöd dass ich jetzt durch den EVF filme. Der ist bei beiden Modellen gleich und wirklich gut.


Frage : deine ganze Filmerei in 4k oder meinetwegen auch fullHd , was machst Du damit ? Sind ja nicht gerade geringe Datenmengen. Am Rechner also dann wieder Komprimieren? Oder reden wir hier von mega Festplatten wo Terrabytes schlummern? Und danach? Schneidest Du die Filmchen? Ist ja immense Arbeit.
Ich habe damals vor ca 18-20 Jahren ähnlich gedacht, in Mini DV investiert und stehe heute mit dem Material und kaum Möglichkeiten zur Verwendung da, einfach weil das Übertragen auf neuere Formate schwierig ist.

Für mich ist eine Kamera ein reines Foto Instrument aber nun gut. Ich finde man wird von den Möglichkeiten einer xt 3 schier erschlagen. Im Leben werde ich nicht davon profitieren. Ganz im Gegenteil. Und ich bin wahrlich ein Technik affiner Mensch. Aber was die reine Fotografie angeht bringt sie doch nahezu alles mit was das Herz begehrt. Mir ist das beinahe schon zu viel, ich will eher die Auseinandersetzung mit dem Motiv,. zurück zu den Wurzeln der reinen Fotografie. Da ist mir das ganze handeln mit den vielen Einstellungen zuwider. Ich dreh aber auch lieber am Objektiv bis es passt, drücke den Auslöser und gut ist.
Rookie821.05.2020 06:31

Frage : deine ganze Filmerei in 4k oder meinetwegen auch fullHd , was …Frage : deine ganze Filmerei in 4k oder meinetwegen auch fullHd , was machst Du damit ? Sind ja nicht gerade geringe Datenmengen. Am Rechner also dann wieder Komprimieren? Oder reden wir hier von mega Festplatten wo Terrabytes schlummern? Und danach? Schneidest Du die Filmchen? Ist ja immense Arbeit.Ich habe damals vor ca 18-20 Jahren ähnlich gedacht, in Mini DV investiert und stehe heute mit dem Material und kaum Möglichkeiten zur Verwendung da, einfach weil das Übertragen auf neuere Formate schwierig ist.Für mich ist eine Kamera ein reines Foto Instrument aber nun gut. Ich finde man wird von den Möglichkeiten einer xt 3 schier erschlagen. Im Leben werde ich nicht davon profitieren. Ganz im Gegenteil. Und ich bin wahrlich ein Technik affiner Mensch. Aber was die reine Fotografie angeht bringt sie doch nahezu alles mit was das Herz begehrt. Mir ist das beinahe schon zu viel, ich will eher die Auseinandersetzung mit dem Motiv,. zurück zu den Wurzeln der reinen Fotografie. Da ist mir das ganze handeln mit den vielen Einstellungen zuwider. Ich dreh aber auch lieber am Objektiv bis es passt, drücke den Auslöser und gut ist.


Das ist ja das Tolle. Du brauchst nur Fokus, Brennweite, Blende, Belichtungszeit und ISO und kannst praktisch jedes Foto, das auf diesem Planeten geschossen wurde, rekonstruieren.

Wenn du wieder zurück zu den Ursprüngen der Fotografie möchtest, dann kannst du das jederzeit machen. Und wenn du Lust auf technische Unterstützung hast, dann steht dir das auch jederzeit frei.

Du musst bei keiner mir bekannten Kamera Jahre in den Einstellungen verbringen bis endlich ein Foto raus kommt. Einfach oben genannte Parameter einstellen, abdrücken, fertig.
Rookie821.05.2020 06:31

Frage : deine ganze Filmerei in 4k oder meinetwegen auch fullHd , was …Frage : deine ganze Filmerei in 4k oder meinetwegen auch fullHd , was machst Du damit ?


Für mich und die Kinder archivieren, damit ich Ihnen in 30 Jahren zeigen kann, wie ihre Kindheit so war.

Zudem gucken die Kids momentan auch gerne Videos von sich an (um den Tag nachzuerleben) und für die Großeltern.

Ich habe selber ein ganz bisschen Filmmaterial von meiner Kindheit und finde das toll. Auch wenn es nur 5 Stunden sind und die Qualität ziemlich grottig ist. Aber früher ging ja eher nicht soviel wie heute.

Und natürlich macht mir das Hantieren mit der Kamera auch viel Spaß.

Rookie821.05.2020 06:31

Sind ja nicht gerade geringe Datenmengen.


Das stimmt. Das Full HD Marerial der Canon G7X (mit dessen Qualität ich nie so zufrieden war) ist in 35 MBit aufgezeichnet. Ich habe von den ersten 2,5 Jahren der Kinder etwa 40 Stunden Rohmaterial, die 600 GB belegen.

Das 4K Material mit 200 MBit ist ein vielfaches größer. Da belegt eine Stunde schon 90 GB.

Rookie821.05.2020 06:31

Am Rechner also dann wieder Komprimieren?


Komprimieren habe ich öfter schon versucht in x264 mit CRF 16 um es möglichst lossless zu haben. Aber ich sehe dann doch immer einen Verlust an Qualität im Vergleich der Keyframes und hab daher das Material unverändert gelassen. Ich habe Angst die Qualitätsreduktion später zu bereuhen.

Ich habe vor Jahren schonmal wegen Speichermangel die Auflösung meiner Fotos (damals noch alles in JPG geknipst) reduziert. Das Empfinde ich heute als Fehler, weil Speicher wäre nicht soo teuer gewesen. Ich war geizig.

Rookie821.05.2020 06:31

Oder reden wir hier von mega Festplatten wo Terrabytes schlummern?


Indeed. Was besseres ist mir momentan noch noch nicht eingefallen. :/

Ich habe diese Woche meine NAS aus dem WD MyBook Spanien Deal auf 2 x 14 TB WD Reds (im RAID 1) hochgezogen und die beiden 8 TB WD Reds sind jetzt die Backup Drives.

Das gibt mir 6 TB freien Platz, der reichen müsste für 10 Jahre, wenn ich 5 Minuten pro Woche an Filmmaterial sammle.

Rookie821.05.2020 06:31

Und danach? Schneidest Du die Filmchen? Ist ja immense Arbeit.


Ja, ich schneide das Zeug zusammen und versuche soviel zu kürzen wie geht bzw. es auf die schönsten Momente zusammen zu kürzen.

Ich schneide mit AviDemux direkt das Quellmaterial an Keyframes, um keinen Qualitätsverlust zu haben.

Schneiden muss man auch sonst hat man Datenmengen ohne Ende von Videos in denen nichts interessantes passiert. Das will ich so natürlich nicht aufbewahren. Mein Vater hat langweilige Szenen auch wieder überspielt weil ihm die High8 Kassetten zu teuer waren.

Ich hoffe dass es nochmal besser wird, aber bei Kleinkindern kann man eigentlich nur draufhalten und warten dass man einen Moment erwischt.

Ja, es ist viel Arbeit und ich hoffe, dass das auch irgendwann von den Kindern honoriert wird.

Bis dahin bin ich selber ganz stolz auf meine Filmchen und habe Freude dran die zu gucken.

Und tatsächlich machen mir die Videos der X-T4/X-T3 deutlich mehr Freude weil die Details, Schärfe und Farben einfach unbeschreiblich gut sind. Vor allem gegenüber meinem alten Gerät.

Das FHD Material konnte man direkt am Fernseher von der Synology grstreamed gucken. Das 4K Material packt der nicht. Daher erzeuge ich aus Davinci Resolve vom fertigen "Monats-Update" noch eine 80 MBit Fassung.

Ich behalte das Quellmaterial weil ich in ein paar Jahren das sicher in ein neues Format übertragen kann, welches dann verlustfreier ist.

Rookie821.05.2020 06:31

Ist ja immense Arbeit.Ich habe damals vor ca 18-20 Jahren ähnlich gedacht, …Ist ja immense Arbeit.Ich habe damals vor ca 18-20 Jahren ähnlich gedacht, in Mini DV investiert und stehe heute mit dem Material und kaum Möglichkeiten zur Verwendung da, einfach weil das Übertragen auf neuere Formate schwierig ist.


Oh, das tut mir leid zu hören.

Aber mit MiniDV hast du es immerhin digital. Und mit etwas Rechenpower kannst es es sicher mit x264 konservieren.

Ich habe vor 18 Jahren die High8 Bänder meiner Kindheit digitalisiert. Der beste Codec war damals DivX und die Qualität aus heutiger Sicht richtig mies mit all den Kompressionsartefakten. So hatte ich es viele Jahre lang.

Vor 2 Jahren hab ich dann zufällig 8 DVDs bei meinen Eltern wiedergefunden, die ich komplett vergessen hatte. Darauf war das Material nochmal in MPEG-2 in 5 MBit. Ich erinnere mich, dass das damals ein Kompromiss war aus Rechenleistung und Speicherplatz. Natürlich mit entsprechend hohen Verlusten, aber ich hatte nur dieses Composite Cinch Kabel und die eine Graka mit dem Eingang und irgendwie 40 GB Festplatte.

Ich konnte das Marerial nochmal mit x264 kodieren. Qualität ist dieselbe wie das Origibal und kleiner als das DivX. x264 mit CRF 18.

Der Freund meiner Schwester hat es letztes Jahr nochmal richtig gemacht, Digital8 Camcorder gebraucht gekauft (ist ja kompatibel mit High8) und das auf dem Weg in ProRes rausgezogen. Soweit so gut... der Haken: 30 Jahre alte High8 (und nicht direkt professionell gelagert) ist echt gealtert. Dunkle Szenen sind alle schwarz, sonst Farben verblasst und unscharf.

Also wir können dankbar sein heute digital zu filmen und zu fotografieren. In 30 Jahren haben meine Videos und Fotos noch Originalqualität.

Rookie821.05.2020 06:31

Für mich ist eine Kamera ein reines Foto Instrument aber nun gut.



Das trifft auf meine Canon 60D definitiv zu, mit denen ich in den letzten 8 Jahren nur fotografiert habe.

Die kann zwar auch Videos, aber in der Qualität mehr eine Spielerei als ernsthaft interessant.

Die X-T3/X-T4 ist definitiv mehr als ein Fotos Instrument. Die ist zu gleichem Anteil ein Camcorder und definitiv für Hybrid Shooter.

Ich löse damit gleichzeitig meine Canon 60D für Fotos und meine Canon G7X für Vidoes ab und dann muss ich auch um irgendwie den Preis für mich zu rechtfertigen.

Rookie821.05.2020 06:31

Ich finde man wird von den Möglichkeiten einer xt 3 schier erschlagen. Im …Ich finde man wird von den Möglichkeiten einer xt 3 schier erschlagen. Im Leben werde ich nicht davon profitieren. Ganz im Gegenteil. Und ich bin wahrlich ein Technik affiner Mensch.


Geht mir auch so.

Die kann ja unendlich viel Zeug wovon ich das meiste nicht brauche.

Für Panoramen nutze ich lieber Microsoft ICE und das HDR Ergebnis finde ich auch nicht so toll. Vielleicht schaue ich mir Fokus Braketing mal an... aber eigentlich brauche ich nichts davon.

Fuji könnte besser diese Spielereien weglassen und sich um ihren Video Autofokus kümmern.

Aber vielleicht gibt's ja jemanden der unbedingt HDR oder Panorama in der Kamera braucht.

Rookie821.05.2020 06:31

Ich dreh aber auch lieber am Objektiv bis es passt, drücke den Auslöser u …Ich dreh aber auch lieber am Objektiv bis es passt, drücke den Auslöser und gut ist.


I feel you.
Bearbeitet von: "Stepsi" 21. Mai
Habe gerade bei uk Digital bestellt. Hoffe die Kamera kommt an :-)
Ich hoffe du berichtest ?
Till_son23.05.2020 16:55

Habe gerade bei uk Digital bestellt. Hoffe die Kamera kommt an :-)

26378609-0tB5j.jpg
Also ich kann gerne schonmal berichten, habe Sie am Mittwoch bestellt und Samstag war Sie da. Kam recht flott über Dpd. Deswegen nochmal danke an den Dealersteller @FriedolinKnoblauch

Wobei ich 40 Euro mehr hatte wegen Wechselkurs trotzdem top
Imperior24.05.2020 15:44

[Bild] Also ich kann gerne schonmal berichten, habe Sie am Mittwoch …[Bild] Also ich kann gerne schonmal berichten, habe Sie am Mittwoch bestellt und Samstag war Sie da. Kam recht flott über Dpd. Deswegen nochmal danke an den Dealersteller @FriedolinKnoblauch Wobei ich 40 Euro mehr hatte wegen Wechselkurs trotzdem top


Cool, danke. Braucht man einen neuen Stecker?
Till_son24.05.2020 17:24

Cool, danke. Braucht man einen neuen Stecker?


26379755-kxkrX.jpgNein es sind beide enthalten.
Stepsi20.05.2020 20:13

[...] aber beim Filmen hilft der neue Akku sehr. 4K60 HEVC bin ich von max …[...] aber beim Filmen hilft der neue Akku sehr. 4K60 HEVC bin ich von max 15 Minuten bei der X-T3 jetzt bei fast 40 Minuten bei der X-T4 bis er leer ist. Das macht einen spürbaren Unterschied.[...]


Lässt sich die X-T4 auch per Powerbank über USB-C betreiben? Beim Filmen als auch beim Foto schießen?

Falls ja oder du das weißt, eine Zusatzfrage. Reicht eine normale Powerbank, oder muss es eine mit Power Delivery sein?
Datei40425.05.2020 20:48

Lässt sich die X-T4 auch per Powerbank über USB-C betreiben? Beim Filmen a …Lässt sich die X-T4 auch per Powerbank über USB-C betreiben? Beim Filmen als auch beim Foto schießen? Falls ja oder du das weißt, eine Zusatzfrage. Reicht eine normale Powerbank, oder muss es eine mit Power Delivery sein?



Ich habe diese hier und die funktioniert:
amazon.de/gp/…c=1

Allerdings muss ein Akku drin sein, sonst geht es nicht.

Und mit "funktioniert" meine ich, dass ich sie kurz mal dran hatte und das Symbol für "Kabel ist angeschlossen" angezeigt wurde.
Einen Langzeit-Test hab ich noch nicht gemacht, aber mache ich das nächste Mal wenn der Akku leer ist.
Interessiert mich nämlich auch.

Aber gute Frage... die X-T3 kann das nicht, oder? Habe ich nicht probiert.
Weil wenn, dann könnte man das Akku-Problem der X-T3 damit ja umschiffen.
Bearbeitet von: "Stepsi" 25. Mai
Stepsi25.05.2020 20:56

[...]Aber gute Frage... die X-T3 kann das nicht, oder? Habe ich nicht …[...]Aber gute Frage... die X-T3 kann das nicht, oder? Habe ich nicht probiert.Weil wenn, dann könnte man das Akku-Problem der X-T3 damit ja umschiffen.



Das weiß ich nicht, habe bei dpreview nur kurz den Test überflogen und was von USB-Power gelesen.

So oder so, das ist ein Feature das jede Digital Kamera seit dem Jahr 2000 eigentlich haben sollte. Die Akkus sind ja immer sehr teuer. Zur X-T3 kann ich dazu nichts sagen.

Vielleicht wäre damit die X-T3 um einiges interessanter, eigentlich habe ich auf einen Deal der X-T4 gewartet. Ich weiß nicht in wie weit die Video Features voneinander entfernt sind und wie das mit dem Autofokus von bewegten Objekten ist und ob da überhaupt ein Update kommt.

Welche Linse verwendest du dann fürs filmen der kleinen? Offenbar funktionieren laut YouTube Videos gewisse Objektive für den EF Mount (Canon) inklusive Adapter von Fringer besser als die nativen Objektive von Fuji. Aber das betrifft nur den Autofokus. Das hätte ich so nicht erwartet.
Datei40425.05.2020 21:39

eigentlich habe ich auf einen Deal der X-T4 gewartet.


Oh, hast du den Amazon Frankreich Deal mit 175€ Rabatt auf den Body verpasst?

Ich hatte eigentlich bei Amazon.de eine Vorbestellung für das X-T4 18-55 Kit zum vollen Preis drin.

Dann hab ich beim Deal doch den Body für 1625€ genommen und das XF 18-55 als Bulkware bei Foto Bantle gekauft (siehe Friedolins Deal).

Datei40425.05.2020 21:39

Die Akkus sind ja immer sehr teuer.


Ich warte auf die nachgemachten Akkus. Fujirumors hat berichtet, dass da schon was angekündigt wurde. Da der Akku der X-T4 gut durchhält kann ich da in Ruhe warten. Und sonst teste ich nochmal mit Powerbank.

Datei40425.05.2020 21:39

Ich weiß nicht in wie weit die Video Features voneinander entfernt sind …Ich weiß nicht in wie weit die Video Features voneinander entfernt sind und wie das mit dem Autofokus von bewegten Objekten ist und ob da überhaupt ein Update kommt.


Videofeatues sind absolut identisch, außer dass die X-T4 jeweils zum Preis von Bildqualität und zusätzlichen Crop noch zusätzliche 240 FPS slowmo und digitalen IS kann. Ist begrenzt nützlich.

Von Bildqualität, Crop und Codec hat sich nichts geändert. Und das muss auch nicht unbedingt, weil die X-T3 hier schon ein sehr sehr sehr sehr sehr sehr hohes Level hat.

Der Autofokus in Video ist unverändert. Also von Fujis angeblich verbesserten Algorithmen in AF und Gesichtserkennung merkt man für Video überhaupt nichts. Das ist alles Marketing.

Im Fotobereich ist es besser geworden.

Die X-T4 bringt halt als Pro für Video den IBIS mit, wenn sie den patchen. Aktuell ist der einfach für Bewegung richtig schlecht.
Für Fotos only.

Ich spekuliere darauf dass die X-T4 eher einen Patch bekommt als die X-T3. Deshalb habe ich mich so entschieden.

Das Schwenkdisplay ist Mist. Es wirkt außerdem fragil. Damit es nicht abbricht benutze ich es lieber nicht. Mit der Mechanik meiner Canon 60D hat das leider nichts zu tun.
Die X-T3 hat das bessere Display und ich merke nichts von der höheren Auflösung des X-T4 Displays.

Datei40425.05.2020 21:39

Welche Linse verwendest du dann fürs filmen der kleinen? Offenbar …Welche Linse verwendest du dann fürs filmen der kleinen? Offenbar funktionieren laut YouTube Videos gewisse Objektive für den EF Mount (Canon) inklusive Adapter von Fringer besser als die nativen Objektive von Fuji. Aber das betrifft nur den Autofokus. Das hätte ich so nicht erwartet.


Ich nutze das XF 18-55 F2.8 als Immerdrauf und das XC 35 F2 als Prime. Gefallen mit beide ganz gut.

Zusammen mit dem IBIS ist das XC 35 F2 an der X-T4 sogar besser weil der OIS vom XF 18-55 bei Schwenks ziemlich zittert. Das hat man an beiden Kameras leider. Die sonst sehr gute Linse braucht ein Firmware Upgrade.

An der X-T4 hat man dann nur diesem "Grab and hold effect", wie DPReview das genannt hat.

Das mit den Canon Linsen ist interessant... ob der Adapter wirklich so gut ist? Welches Modell genau? Ich habe eigentlich gerade meine Canon 60D mit dem EF-S 15-85 als Immerdrauf und EF 50 F1.8 außer Dienst gestellt. Die würde ich sonst probieren weiter zu nutzen, wenn es sich rentiert. Wenn so ein Adapter hunderte Euro kostet und man irgendwas verliert lohnt es sich natürlich nicht.

Also die X-T3 ist eine gute Kamera und die X-T4 nicht soviel besser als Fuji es verkaufen will. Die X-T4 ist einfach eine X-T3 mit besseren Buttonlayout, IBIS und größerem Akku, dafür aber mit schlechterem Display.

Auch die X-T4 ist nicht die perfekte Kamera mit all ihren Problemen. Sie ist noch weit ab davon.

Ich hab nur keine Optionen mehr für meine Ansprüche. Und mir der Canon G7X will ich auch nicht weiter machen - schlechte Bildqualität und Contrast AF.

Der Canon Legria GX10 Camcordwr wäre es fast gewesen, wenn der nicht so irre schwer und unergonomisch wäre.

Am GX10 kann man übrigens gut sehen wie echtes 4K im 1:1 Readout vs Oversampling der X-T4 von 5.5K aussieht.

Ich bin jetzt 10 Jahre die Canon Farben gewohnt und mag sie auch, aber Provia sieht besser aus.

Vielleicht wird die Canon R5 ja was... aber ich fürchte da sind wir bei Preisen jenseits des Vertretbarem. Ich habe mit 2000€ für die X-T4 schon doppelt soviel ausgegeben wie geplant war, weil ich einfach einsehen musste dass es für meine Wünsche nichts unter dem Preis gibt. Leider.

Und auch für den krassen Preis der X-T4 bekommt man ein Gerät das noch viele Wünsche offen lässt. Zumindest in diesem Moment.

Die X-T3 mit OIS Objektiv ist der bessere Deal. IBIS wird überschätzt finde ich. Meine Videos sind dadurch nicht stabiler geworden.
Ich werde auch nicht ganz das Gefühl los, dass die X-T4 nicht fertig geworden ist.

Als ob sie verfrüht released worden wäre um Geld in die Kassen zu spülen.

So ein bisschen wie ein Beta Tester.

Wer jetzt die X-T3 reduziert kauft bekommt natürlich ein Gerät dass schon einige Patches gesehen hat und damit recht reif ist.

Ich erwähnte es ja schon: Die X-T4 hat AF Hunting, die X-T3 nicht.
Den Deal habe ich verpasst, bzw. ich bin erst seit kurzem auf Fuji aufmerksam geworden. Ich wechsele dann ja von Nikon. Naja wechseln würde ich nicht sagen, wahrscheinlich benutze ich dann zwei Systeme.

Was mir am meisten an der T4 gefällt ist eben der Video/Foto Schalter und das die Optionen dann eben passend präsentiert werden.

Der Adapter ist richtig gut, Autofocus funktioniert. Es kommt aber auch auf die verbaute Technik drauf an. Für Videos gibt's halt gute Linsen (müssen nicht unbedingt von Canon sein, einige Sigmas werden auch empfohlen).
Für Foto ist's wahrscheinlich egal, wer nun passendes Canon Glas hat, braucht im Endeffekt nur den Body und den adapter.

Hier ein Beispiel Video. Habe einfach mal eins genommen.

Hab mich im Endeffekt 1069€ gekostet. Lag es am Wechselkurs?
Till_son28.05.2020 10:21

Hab mich im Endeffekt 1069€ gekostet. Lag es am Wechselkurs?


Klar, das ist immer so. Kenne keine Kreditkarte die keine 1,75% Auslandsgebühr bei Online-Bezahlungen. Das sollte eigentlich immer oben drauf gerechnet werden. Bei Rückerstattung fallen in der Regel dann auch nochmal Gebühren an in Höhe von 1,75%.
keinetastatur29.05.2020 11:46

Klar, das ist immer so. Kenne keine Kreditkarte die keine 1,75% …Klar, das ist immer so. Kenne keine Kreditkarte die keine 1,75% Auslandsgebühr bei Online-Bezahlungen. Das sollte eigentlich immer oben drauf gerechnet werden. Bei Rückerstattung fallen in der Regel dann auch nochmal Gebühren an in Höhe von 1,75%.


Freilich gibt es das
Nur ein Beispiel:

26452406-1I36p.jpg
FriedolinKnoblauch29.05.2020 12:29

Freilich gibt es das Nur ein Beispiel:[Bild]


Sorry, trifft wohl nur bei den "großen" Banken zu... Toll, da macht das Premium-Konto ja noch mehr Sinn... (nicht)
epulicious23.05.2020 22:13

Ich hoffe du berichtest ?


Kamera ist angekommen :-) alles funktioniert und es ging auch dafür dass es aus England kam sehr schnell.

Was mir direkt aufgefallen ist, das Steuerkreuz, bzw. Die Knöpfe sind so schön leise, hoffe es bleibt so.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text