275°
Fujifilm X20 black/schwarz € 338.- (VSK frei) @ computeruniverse.net

Fujifilm X20 black/schwarz € 338.- (VSK frei) @ computeruniverse.net

ElektronikComputeruniverse Angebote

Fujifilm X20 black/schwarz € 338.- (VSK frei) @ computeruniverse.net

Preis:Preis:Preis:338€
Zum DealZum DealZum Deal
UVP: € 550.-
Idealo: 379.-

Details:
12.0 Megapixel, 7.1 cm (2.8") LC-Display
4-fach optischer Zoom, 28 mm - 112 mm, Blende f2.0 - f2.8
Suchertyp: Display und Optisch
Speicher Typ: SD, SDHC, SDXC
Highspeed Serienbildaufnahmen
Weitere Details im Herstellerlink:
fujifilm.eu/de/…20/

Tests:
digitalkamera.de/Tes…spx
colorfoto.de/tes…tml
chip.de/art…tml

17 Kommentare

Wenn ich mich nicht an die ganzen Spielereien der ZR 700 gewöhnt hätte , würde ich zuschlagen....
Top Kamera und Top Preis......

Spitzenpreis & eine super Kamera!

HOT

Angeblich (...) kommt bald (3. Juli) die X30. Die X10 ist aber auch nicht wirklich im Preis gefallen als die X20 rauskam.

Sehr guter Preis für eine tolle Kamera.

Die X20 würde ich einer Sony RX100 jederzeit vorziehen. Zwar höheres Rauschen bei High-Iso, aber dafür die beste JPG-Engine. Aber das wichtigste: Sie fasst sich an wie eine Kamera.

...ich hatte beide, fuji und rx100 (bzw. habe letztere noch)...von der bildqualität kein vergleich (rx100 ist und bleibt die beste kompakt-kamera - besonders die neue 3er hat eine super jpeg engine ... okay, ist eine andere preisklasse jetzt) und RAW ist und bleibt ein muß bei höheren iso werten...darunter ist das nicht relevant. fuji hat nur eine etwas andere kontrastkurve - objektiv ist gut, aber nicht der bringer bei offenblende. beide sind aber sehr gute kameras, würde aber immer wieder die rx100 der x10/x20 vorziehen (kompaktheit und bildqualität)

die Olympus XZ-2 ist zwar nicht ganz so hübsch, aber technisch ebenbürtig und hat die bessere JPG-Engine, vor allemn kostete sie letztens 202 € bei Amazon

theotest

... würde aber immer wieder die rx100 der x10/x20 vorziehen (kompaktheit und bildqualität)



@theotest: Hast Du eine Idee die RX100 JPGs von der Abstimmung etwas wärmer zu bekommen?

Wiso ist immer nur die schwarze im Angebot? ...

mlat

die Olympus XZ-2 ist zwar nicht ganz so hübsch, aber technisch ebenbürtig und hat die bessere JPG-Engine, vor allemn kostete sie letztens 202 € bei Amazon



Als Olympus Fan muss ich dir hier allerdings ein wenig widersprechen, der XZ-2 fehlt der Sucher!
Also zu deiner Rechnung kommt mindestens noch ein VF-2 gebraucht für 100€ dazu. Ein VF-4 (der dann allerdings eine Klasse für sich ist) kostet schlappe 300€ neu (ca. 200€ gebraucht).
Den Größenvorteil verliert die XZ-2 damit auch. Komfortabler ist ein eingebauter Sucher allemal.

Ich bin mittlerweile der Meinung das man keine Kamera ohne Sucher (egal ob optisch oder elektronisch) kaufen sollte wenn man ernsthaft Fotografieren möchte.

Hab sie bestellt, ist meine erste richtige "gute" Kamera. Bin auf die Bilder gespannt.

theotest

...ich hatte beide, fuji und rx100 (bzw. habe letztere noch)...von der bildqualität kein vergleich (rx100 ist und bleibt die beste kompakt-kamera - besonders die neue 3er hat eine super jpeg engine ... okay, ist eine andere preisklasse jetzt) und RAW ist und bleibt ein muß bei höheren iso werten...darunter ist das nicht relevant. fuji hat nur eine etwas andere kontrastkurve - objektiv ist gut, aber nicht der bringer bei offenblende. beide sind aber sehr gute kameras, würde aber immer wieder die rx100 der x10/x20 vorziehen (kompaktheit und bildqualität)



Geschmackssache. Und eine Frage, ob du knipsen oder fotografieren möchtest. Bei Sonnenlicht geht mit der RX100 bildgestaltungstechnisch nichts mehr.

Die weiter oben erwähnte XZ-2 ist auch "mehr" Kamera als die RX100. Aber gut. Auch ihr fehlt ein Sucher...

Leider hat sich auch bei der RX100 III bezüglich der Bedienung und der Haptik nichts getan.

dpreview beschreibt die Tatsache ganz gut.

Was ich eigentlich sagen wollte: Bildqualität ist nicht alles, wenn das Fotografieren keinen Spaß macht. Bei mir war es so, dass die RX100 trotz der kleinen große immer zuhause geblieben ist. Ich mochte sie einfach nicht in die Hand nehmen.

Die RX100 hat einfach keine Seele.


Die Panasonic Lumix DMC-LX8 soll übrigens auch mit einem 1-Zoll-Sensor und einem eingebauten Sucher daherkommen. oO

Benutze die RX100 immer mit RAW/ Jpeq Kombination.

Jasis

Wiso ist immer nur die schwarze im Angebot? ...


Das hab ich mir auch gedacht. Aber die silberne Variante ist einfach viel beliebter wegen dem Design und daher ist die Nachfrage höher und damit auch der Preis.

mlat

die Olympus XZ-2 ist zwar nicht ganz so hübsch, aber technisch ebenbürtig und hat die bessere JPG-Engine, vor allemn kostete sie letztens 202 € bei Amazon



das mit dem Sucher stimmt, wenn ich mit Sucher fotografieren will greife ich allerdings zu meiner DSLR,
dafür hat die XZ-2 aber einen Touchscreen, der sich nach unten oder oben tilten lässt und dieser ist im Gegensatz zur Sony RX 100 richtig bombig befestigt

theotest

...ich hatte beide, fuji und rx100 (bzw. habe letztere noch)...von der bildqualität kein vergleich (rx100 ist und bleibt die beste kompakt-kamera - besonders die neue 3er hat eine super jpeg engine ... okay, ist eine andere preisklasse jetzt) und RAW ist und bleibt ein muß bei höheren iso werten...darunter ist das nicht relevant. fuji hat nur eine etwas andere kontrastkurve - objektiv ist gut, aber nicht der bringer bei offenblende. beide sind aber sehr gute kameras, würde aber immer wieder die rx100 der x10/x20 vorziehen (kompaktheit und bildqualität)


naja...ich hatte ja beide...und eben...knipsen mit der fuji...fotografieren mit der rx 100...nur mit raw holst du das ideale aus der kamera raus...allein serienbilder etc - mit der fuji ein graus - aber ist halt geschmackssache...und die rx 100 3 ist ein traum in kompaktheit...

wenn ich es weniger kompat haben möchte, dann nehme ich die x100s - andere preisklasse - aber entweder knipsen oder richtig fotografieren

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text