Fujitsu LifeBook U772 für 688€ - 14 Zoll Ultrabook mit Core i5-3317U, 8GB RAM, 32GB SSD und 500GB HDD

Elektronik

Fujitsu LifeBook U772 für 688€ - 14 Zoll Ultrabook mit Core i5-3317U, 8GB RAM, 32GB SSD und 500GB HDD

Admin

Update 1

Noch nicht mal mit dem Artikel fertig und schon wieder teurer.

willim hat bei Amazon ein gutes Angebot für die rote Variante des Fujitsu LifeBook U772 entdeckt:



Es handelt sich um ein Ultrabook im 14 Zoll Format mit einem Core i5 der dritten Generation (3317U), 8GB RAM und einer Hybridfestplatte mit 532GB Kapazität (32GB SSD + 500GB HDD).


 fujitsu_lifebook_u772.jpg


Testberichte finden sich u.a. bei Notebookcheck, PC-Welt, Notebookjournal oder TecChannel. Das Gehäuse ist sehr flach (1,56cm) und dabei auch noch ziemlich verwindungssteif und kann auch haptisch (mit Ausnahme des Displaydeckels aus Magnesium) voll überzeugen. Leider musste Fujitsu wohl aufgrund der flachen Bauform auch Kompromisse eingehen. So kann der geringe Hub (1mm) genauso wenig überzeugen wie der Druckpunkt. Das Touchpad macht es da etwas besser, aber auch hier wäre noch Spielraum nach oben. Das Display löst leider nur mit den typischen 1366 x 768 Pixeln auf, ist aber immerhin matt und mit einer Helligkeit von 191 cd/m2 somit zumindest bedingt für den Außeneinsatz geeignet. Dazu passen die guten Akkulaufzeiten von 9:28h im Idle bzw. 5:17h beim Surfen über WLAN. Kommen wir abschließend noch zu den Geräusch- und Wärmeemissionen: Bei wenig Last angenehm kühl und Leise, bei Volllast recht warm und laut. So lässt sich das LifeBook beschreiben. Leider gibt es aufgrund der wohl nicht optimalen Wärmeabfuhr auch CPU-Throttling nach länger Volllast. Letztendlich muss man sich der Nachteile bewusst sein und diese auch bewusst in Kauf nehmen, um ein ausgesprochen gut verabeitetes, (materiell) hochwertiges und zudem extrem flaches Ultrabook zu bekommen.


Technische Daten (Herstellerhomepage):



CPU: Intel Core i5-3317U, 2x 1.70GHz ULV • RAM: 8GB • Festplatte: 532GB (500GB + 32GB SSD) • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 4000 (IGP), HDMI • Display: 14?, 1366×768, WXGA non-glare LED TFT • Anschlüsse: 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Gb LAN (via Adapter) • Wireless: WLAN 802.11bgn, Bluetooth • Card reader: SD • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 8 64-Bit • Akku: Li-Ionen (3150mAh) • Gewicht: 1.40kg • Besonderheiten: FingerPrint Reader • Herstellergarantie: 12 Monate



23 Kommentare

Ich sehe nur >1.099,00 €

Gibt es nicht zu diesem Preis

Bei mir kommen da 1099€ raus....
Was mache ich falsch?

Vorbei

Schlechtes Timing, das Angebot ist seit wenigen Minuten vorbei.

Für das Geld erwarte ich keine Hybridlösung, sondern ne 128 ssd Platte.
Kann man eigentlich diese Mini SSD Hilfsplatten später bei Defekt auch tauschen? Vermute nicht, bestimmt fest verbaut und daher kälter als kalt.



Vonti:
Für das Geld erwarte ich keine Hybridlösung, sondern ne 128 ssd Platte.

Weil 688€ ja auch wahnsinnig teuer sind für ein Ultrabook.

Ironie-Smiley vergessen?

Schade

Ganz ohne Ironie. Was teuer und günstig ist liegt vor Allem im Auge des Betrachters.



FlashMueller: Weil 688€ ja auch wahnsinnig teuer sind für ein Ultrabook.


Ironie-Smiley vergessen?


Die richtig gutes Deals gibt es nur noch auf HUKD.

12 Monate Garantie? In dieser (ursprünglichen) Preisklasse? Das ist doch wohl ein Scherz.

Das Ding hatte ich mal. Tastatur, Verarbeitung und Display taugen leider nur sehr bedingt --> habs wieder zurück geschickt.

"Intel HD Graphics 4000" tzzz

Irgendwas ist ja immer



Vonti:
Ganz ohne Ironie. Was teuer und günstig ist liegt vor Allem im Auge des Betrachters.


Na dann zeig mir mal dein Ultrabook mit 128GB SSD für 688€.

Schon bissle affig, wenn die Deals so schnell vorbei sind, noch ehe der erste hier kommentiert hat. Waren da von Vornherein nur 3 Stück vorrätig?

Avatar

Anonymer Benutzer

Solange diese Ultrabooks nicht mind. WSXGA+ sind die kaum benutzbar, eins der wenigen brauchbaren Ultrabooks ist das Sputnik 2 von Dell.

Bearbeitet von: "" 13. September

Bearbeiten

Hab das für meine Freundin letzten Herbst bestellt. Vor 2 Wochen ging dann die SSD kaputt und der HDMI-Port funktioniert auch nicht mehr richtig. Ich hoffe mal der Catch & Return Service funktioniert wenigstens...



st:
Solange diese Ultrabooks nicht mind. WSXGA+ sind die kaum benutzbar, eins der wenigen brauchbaren Ultrabooks ist das Sputnik 2 von Dell.



Mit Full HD leider deutlich über 1000€ - das ist einfach zu viel...

Ich suche nach einem Notebook, am bestem 17" bei dem mich die CPU nicht ausbremst wenn man mal Last hat. Hat da jemand einen Vorschlag?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text