263°
ABGELAUFEN
Funksteckdosen Set 5-Teilig (3650Watt/Steckdose) bei Toom Baumarkt für 14,99€

Funksteckdosen Set 5-Teilig (3650Watt/Steckdose) bei Toom Baumarkt für 14,99€

ElektronikKauf DA Angebote

Funksteckdosen Set 5-Teilig (3650Watt/Steckdose) bei Toom Baumarkt für 14,99€

Preis:Preis:Preis:14,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Toom Baumarkt gibt es gerade ein 5-Teiliges Funksteckdosen-Set für 14,99€ bis zum 13.6.

-3 Innensteckdosen
-1 Außensteckdose
-1 Fernbedienung inkl. Batterie

Jede dieser Steckdosen hat eine Schaltleistung von 3650Watt, was für diesen Preis wirklich Hammer ist.

Habe mir heute 2 Sets gekauft und sie funktionieren einwandfrei!

vom Hersteller gibt es 2 Jahre Garantie

Stromverbrauch:
Ich habe mal gemessen...ca. 0,5Watt pro Einheit im Betrieb.

Beliebteste Kommentare
55 Kommentare

Wie viel verbracuhen die Dosen den im Standby?

Sind die Funksteckdosen genau wie die Elro Kodiert? Also mit diesen Pins 1-4 und A-E

Leider nein, sonst hätte ich Sie auch für meinen Raspberry Power Pi genommen. Wäre dann das absolute Schnäpperl...

Die mit der Elro-Kodierung haben immer nur um die 1000 Watt Schaltleistung, es sei denn sie sind modifiziert. Diese passen also nicht für den Pi.

Gibts irgendwie nen Link zu der Bastelsache mit den Steckdosen in Kombination mit dem Pi? Klingt ziemlich interessant



Klingt ziemlich cool.. ich wünschte ich wäre da auch so bewandert x.x
Ambilight, Haussteuerung.. dieses kleine Dingsda kann ja schon was^^



Würde mich auch mal interessieren.
Ein ungefährer Richtwert reicht ja...

Und wieso nicht gleich fhem? Da sind so gut wie alle aktuellen Sensoren und Aktoren bereits definiert. Es ist natürlich auch ein reines Bastelprojekt aber mit riesiger Community.

fhem.de/fhe…tml



Ich benutze den gleichen Sender am Pi, nur mit einem anderen Softwarepaket. Hast du Erfahrungen mit der Vergrößerung der Reichweite? Ich habe einen dünnen Draht am Antennen-Loch angebracht. Das hilft zwar etwas, aber hin und wieder sind fünf Meter Luftlinie durch zwei Betonwände immer noch zuviel. 5V statt 3,3V macht übrigens keinen Unterschied in der Reichweite.

Diese Steckdosen kann man aber glaube ich trotzdem programmieren. Und zwar wenn man in die FB die Batterien einlegt und dann die Tasten als Code. Man hat ja 4 Tasten also "All, 1, 2, 3" und All wirkt glaube ich als 0 oder 4. demnach kann man dann einfach 4x all drücken und der code wäre "0000" oder "4444" oder man macht kA "0040" - Finde diese Möglichkeit viel besser als erst die steckdosen aufzuschrauben und wie vorkriegszeit da pinne zu drücken oO

Aber wie gesagt kA ob das hier auch so ist, bei meinen ist es so.. aber kA ob die aussm toom sind

Wer es testen möchte, ich hätte noch nen Pi mit Gehäuse und Ladekabel abzugeben. Vb. 35€



das würde mich auch interessieren.

Ja aber bei FHEM kosten die passenden Steckdosen ein paar Mal so viel. Und auf dem Raspberry kann die PowerPi-SOftware mal eben so am Rande mitlaufen. FHEM ist sicher vielfältiger. Aber wenn jamend mal eben ein paar Funksteckdosen übers Internet/Smatphone schalten will gibt es nichts einfacheres/günstigeres.



Das ist wirklich nicht der Rede wert. Habe mal vor längerer Zeit gemessen aber kann mich jetzt nicht mehr dran erinnern was auf dem Wattmeter stand. Nur noch das ich sehr entspannt war nach der Messung...

bei toom Baumarkt oder Supermarkt?



ok, Baumarkt



Das überrascht mich. Also hier geht es durchs ganze Haus über 2 Etagen mit dem 17 cm Draht. Versuche mal den Draht auf genau 17,3 cm zu kürzen. Da macht ein Milimeter schon eine Menge aus. Die Antenne muss ja genau auf die Frequenz abgestimmt sein. Genau 17,3 cm von der Lötstelle auf dem Sender. Biegung mitzählen.

Also um nochmal aufs Thema zu kommen. Die aus diesem Deal gehen NICHT für den Raspberry Pi mit PowerPi installiert. Sonst kommt noch jemand auf die Idee sich wegen der ganzen Posts um den PowerPi sich diese Dosen zu holen.



D.h. die Länge der Antenne muss ein Teiler von 433MHz sein? Wie kommst du auf die 17,3, würde es auch z.B. die Hälfte (8,65cm) tun? Ich habe nicht auf die Länge geachtet, sondern das nächstbeste Stück Draht genommen, das greifbar war


Wenn ich alle 4 hintereinander an ein Strommessgerät stecke und sie anschalte, zeigt es 2 Watt an, also ca. 0,5Watt pro Funkdose im Betrieb.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text