Für Commerzbank Kunden: 5 € für Registrierung bei paydirekt
506°Abgelaufen

Für Commerzbank Kunden: 5 € für Registrierung bei paydirekt

66
eingestellt am 5. Okt 2017
Gerade per Post erhalten.

paydirekt ist eine alternative online Bezahl Methode ähnlich PayPal.

Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist die Registrierung für paydirekt bis zum 31.10.2017. Die Gutschrift der Prämie in Höhe von 5€ erfolgt einmalig pro Person. Mehrfachregistrierungen erhalten keine Prämie. DIe Gutschrift erfolgt im November 2017 auf ihrem Girokonto bei der Commerzbank.

1054498.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Tardigrad5. Okt 2017

Wozu braucht jemand wie ich Paydirekt wenn er schon Paypal nutzt? Hat …Wozu braucht jemand wie ich Paydirekt wenn er schon Paypal nutzt? Hat Paydirekt irgendwelche Vorteile?



Nö, es ist der verzweifelte Versuch der Banken, Paypal nachzumachen.
SPAM. In meiner Registriermaske steht NICHTS von 5€,also wohl nur für die mit Briefpost Beglückten...
Bearbeitet von: "Dealogan" 6. Okt 2017
66 Kommentare
SPAM. In meiner Registriermaske steht NICHTS von 5€,also wohl nur für die mit Briefpost Beglückten...
Bearbeitet von: "Dealogan" 6. Okt 2017
Schade, leider schon bei der letzten Rakuten Aktion angemeldet und den Gutschein dann doch nicht genutzt!
"Dealoganvor 1 mSPAM. In meiner Registriermaske steht NICHTS von 5€,also wohl noch für die mit Briefpost Beglückten..."

Online auf der Seite konnte ich auch nichts dazu finden, deswegen habe ich ja das Foto von dem Brief hochgeladen...
Bearbeitet von: "Maulwurfman" 5. Okt 2017
Bedingungen laut Text im Foto:

Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist die Registrierung für paydirekt bis zum 31.10.2017. Die Gutschrift der Prämie in Höhe von 5 €erfolgt einmalig pro Person. Mehrfachregistrierungen erhalten keine Prämie. DIe Gutschrift erfolgt im November 2017 auf ihrem Girokonto bei der Commerzbank
herrmo15. Okt 2017

Bedingungen laut Text im Foto:Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist d …Bedingungen laut Text im Foto:Voraussetzung für den Erhalt der Prämie ist die Registrierung für paydirekt bis zum 31.10.2017. Die Gutschrift der Prämie in Höhe von 5 €erfolgt einmalig pro Person. Mehrfachregistrierungen erhalten keine Prämie. DIe Gutschrift erfolgt im November 2017 auf ihrem Girokonto bei der Commerzbank



Danke! Hab ich ergänzt.
CommerZANK könnte dieses Forum nicht besser beschreiben. Lustiger Verschreiber
Nur für eingeladene Kunden , brrr kalt
Mh Technischer fehler wird mir am ende angezeigt.Aber Paydirekt meldet sich direkt per Mail zum bestätigen Naja egal. 200 Euro fürs Konto, Prime Umsonst, was will man mehr
Bearbeitet von: "ChilligerGenosse" 5. Okt 2017
Hat jemand mal beim Support gefragt? Wenn nix auf der Internetseite steht, ist das schon doof.
Ebenfalls technischer Fehler
ChilligerGenosse5. Okt 2017

Mh Technischer fehler wird mir am ende angezeigt.Aber Paydirekt meldet …Mh Technischer fehler wird mir am ende angezeigt.Aber Paydirekt meldet sich direkt per Mail zum bestätigen Naja egal. 200 Euro fürs Konto, Prime Umsonst, was will man mehr


Was meinst du mit 200€ fürs Konto, prime umsonst?
Wozu braucht jemand wie ich Paydirekt wenn er schon Paypal nutzt? Hat Paydirekt irgendwelche Vorteile?
Tardigrad5. Okt 2017

Wozu braucht jemand wie ich Paydirekt wenn er schon Paypal nutzt? Hat …Wozu braucht jemand wie ich Paydirekt wenn er schon Paypal nutzt? Hat Paydirekt irgendwelche Vorteile?



Nö, es ist der verzweifelte Versuch der Banken, Paypal nachzumachen.
Tardigrad5. Okt 2017

Wozu braucht jemand wie ich Paydirekt wenn er schon Paypal nutzt? Hat …Wozu braucht jemand wie ich Paydirekt wenn er schon Paypal nutzt? Hat Paydirekt irgendwelche Vorteile?



Gibt 5 € für die Registrierung .

Durch die Zahlung mit Paydirekt habe ich mal einen Rabatt von 10 € bei einer Flugbuchung bekommen, mit paypal hätte es Zusatzgebühren gekostet.

Die Antwort ist also:
Man braucht es nicht. Wenn das Werbebudget aufgebraucht ist, dann ist jeglicher Mehrwert verschwunden und dann wohl auch bald das Produkt.
joethi5. Okt 2017

Gibt 5 € für die Registrierung .Durch die Zahlung mit Paydirekt habe ic …Gibt 5 € für die Registrierung .Durch die Zahlung mit Paydirekt habe ich mal einen Rabatt von 10 € bei einer Flugbuchung bekommen, mit paypal hätte es Zusatzgebühren gekostet.Die Antwort ist also:Man braucht es nicht. Wenn das Werbebudget aufgebraucht ist, dann ist jeglicher Mehrwert verschwunden und dann wohl auch bald das Produkt.


Bei Paypal gab es damals 10 Euro und meinen Bruder habe ich zuletzt für 20 Geworben.
Bringen daß mittlerweile nicht auch noch andere Banken?
Ganz ehrlich, da muss der Laden schon etwas mehr springen lassen, als nur lausige 5 €, um mich als Kunde zu gewinnen.

Gerade wieder bei Reifen 10% dank Paypal bei Ebay gespart.

Wenn die mal Gute Angebote raushausen (k. A. 10% bei MediaMarkt oder so) ok, ansonsten kann mir Paydirekt (momentan noch) gestohlen bleiben.
Dealogan5. Okt 2017

Nö, es ist der verzweifelte Versuch der Banken, Paypal nachzumachen.



Aber sehr schlecht. Beispielsweise muss das Girokonto bei Paydirekt gedeckt sein - bei PayPal wird das nicht überprüft.
SteveBrickman5. Okt 2017

Ganz ehrlich, da muss der Laden schon etwas mehr springen lassen, als nur …Ganz ehrlich, da muss der Laden schon etwas mehr springen lassen, als nur lausige 5 €, um mich als Kunde zu gewinnen.Gerade wieder bei Reifen 10% dank Paypal bei Ebay gespart. Wenn die mal Gute Angebote raushausen (k. A. 10% bei MediaMarkt oder so) ok, ansonsten kann mir Paydirekt (momentan noch) gestohlen bleiben.



Bei den Reifen verarscht man aber den Kunden, in dem man den Grundpreis einfach erhöht, so dass die Ersparnis von 10% fast aufgefressen wird....
Horst.Schlaemmer5. Okt 2017

Aber sehr schlecht. Beispielsweise muss das Girokonto bei Paydirekt …Aber sehr schlecht. Beispielsweise muss das Girokonto bei Paydirekt gedeckt sein - bei PayPal wird das nicht überprüft.

Naja wenn das ein Argument ist... Für sowas hat man notfalls einen Dispo. Auf jedenfall besser als sein Konto zu überziehen...
Bearbeitet von: "michael_kurth" 5. Okt 2017
Horst.Schlaemmer5. Okt 2017

Aber sehr schlecht. Beispielsweise muss das Girokonto bei Paydirekt …Aber sehr schlecht. Beispielsweise muss das Girokonto bei Paydirekt gedeckt sein - bei PayPal wird das nicht überprüft.



Jo... echt schlimm das man das zeugs bezahlen muss das man kauft
Paydirekt - eine weitere deutsche Totgeburt nach EPost, De-Mail, Joyn,...
michael_kurth5. Okt 2017

Naja wenn das ein Argument ist...


Für mich schon. Ich überweise nämlich bei größeren Summen erst dann Geld aufs Girokonto, wenn ich es benötige (hab bei VTB ein Uralt-Produkt mit 3 Prozent Zinsen). Und bis dahin wäre bei PayDirekt das Angebot vermutlich längst beendet...
Dealogan5. Okt 2017

Bei den Reifen verarscht man aber den Kunden, in dem man den Grundpreis …Bei den Reifen verarscht man aber den Kunden, in dem man den Grundpreis einfach erhöht, so dass die Ersparnis von 10% fast aufgefressen wird....


Ja, wenn man einfach "drauflos" kauft, kann das gut sein.

Ich habe diese Reifen -NexenWinguard155/80 R13 - effektiv für knapp 25 € gekauft.

Paypack oder Shoop nicht eingerechnet.

Da gibt es nichts günstigeres auf dem Markt. Man muss halt richtig beobachten und im richtigen Augenblick zuschlagen.
Bearbeitet von: "SteveBrickman" 5. Okt 2017
iamtheman5. Okt 2017

Paydirekt - eine weitere deutsche Totgeburt nach EPost, De-Mail, Joyn,...



Es fällt leider auf, dass viele deutsche Entwicklungen schlichtweg nicht verbraucherfreundlich sind. Das wäre für diese Produkte kein Problem, wenn es keine Konkurrenz gäbe - die gibt es aber nun mal.
iamtheman5. Okt 2017

Paydirekt - eine weitere deutsche Totgeburt nach EPost, De-Mail, Joyn,...


Eben alles noch Neuland in DE.
SteveBrickman5. Okt 2017

Ganz ehrlich, da muss der Laden schon etwas mehr springen lassen, als nur …Ganz ehrlich, da muss der Laden schon etwas mehr springen lassen, als nur lausige 5 €, um mich als Kunde zu gewinnen.Gerade wieder bei Reifen 10% dank Paypal bei Ebay gespart. Wenn die mal Gute Angebote raushausen (k. A. 10% bei MediaMarkt oder so) ok, ansonsten kann mir Paydirekt (momentan noch) gestohlen bleiben.



Den Unterschied sieht direkt der Verkäufer und du nur indirekt. Wenn der Verkäufer 10% Provision an Ebay bezahlt und dann nochmal entsprechend Prozente zusätzlich an Paypal abdrückt, könnte er die Produkte um XX % auf seiner eigenen Homepage billiger anbieten, wenn du nicht über Ebay und Paypal gehen würdest bei gleicher Gewinnmarge!

Paydirect ist deutlich günstiger für den Anbieter (da die Provision für den Zahlungsdienst Paydirect erheblich günstiger ist als bei Paypal) und der Anbieter kann die Produkte dadurch günstiger verkaufen -> der Kunde profitiert.

Warum also direkt schlecht reden, bevor man es mal ausprobiert hat? Dann bleib halt beim Monopolisten, wenn dirs nicht passt.
Bearbeitet von: "jett3" 5. Okt 2017
jett35. Okt 2017

Paydirect ist deutlich günstiger für den Anbieter und er kann die Produkte …Paydirect ist deutlich günstiger für den Anbieter und er kann die Produkte dadurch günstiger verkaufen.


Wenn das tatsächlich so ist, siehst du anhand der geringen Händlerunterstützung aber, dass andere Dinge deutlich wichtiger sind. Und etwa die Paydirekt-Integration bei Otto soll ziemlich teuer gewesen sein, siehe etwa heise.de/new…tml
Horst.Schlaemmer5. Okt 2017

Wenn das tatsächlich so ist, siehst du anhand der geringen …Wenn das tatsächlich so ist, siehst du anhand der geringen Händlerunterstützung aber, dass andere Dinge deutlich wichtiger sind. Und etwa die Paydirekt-Integration bei Otto soll ziemlich teuer gewesen sein, siehe etwa https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bericht-Banken-greifen-tief-in-die-Tasche-fuer-Paydirekt-3823482.html


Interessanter Artikel. Was heisst "mit mehreren Millionen versüßen"? Die Banken zahlen für Paydirekt drauf? Da fällt mir nichts mehr ein.
Ich denke, diese "Man in the middle"-Zahlungsarten sind sowieso nur dann erforderlich, wenn es großes Mißtrauen gegen den Händler gibt und er keine Zahlungsarten wie Rechnungskauf anbietet.
Da Otto Rechnungskauf anbietet, hätte sich PD erübrigt.
Bearbeitet von: "Dealogan" 5. Okt 2017
Horst.Schlaemmer5. Okt 2017

Aber sehr schlecht. Beispielsweise muss das Girokonto bei Paydirekt …Aber sehr schlecht. Beispielsweise muss das Girokonto bei Paydirekt gedeckt sein - bei PayPal wird das nicht überprüft.



Du liebst das Risiko? Am 29. was bestellen, obwohl erst am 30. Kohle kommt ;-)?
Bearbeitet von: "Dealogan" 5. Okt 2017
Dealogan5. Okt 2017

Interessanter Artikel. Was heisst "mit mehreren Millionen versüßen"? Die B …Interessanter Artikel. Was heisst "mit mehreren Millionen versüßen"? Die Banken zahlen für Paydirekt drauf?


Natürlich. Anders wäre die Etablierung einer PayPal-Konkurrenz überhaupt nicht möglich. Da hätte man mindestens zehn Jahre früher kommen müssen, dann hätte es vielleicht ohne größere Marketingausgaben geklappt.
oha


während die Staatssparkasse also allen Kunden die nicht widerpsprechen im oder ab November paydirekt einfach reindrückt ist es den privaten Banken noch ne Frage und gar Prämie wert

hot

und ein cold auf die Fähnchenwedler ausm TV Spot
Dealogan5. Okt 2017

Du liebst das Risiko? Am 29. was bestellen, obwohl erst am 30. Kohle kommt …Du liebst das Risiko? Am 29. was bestellen, obwohl erst am 30. Kohle kommt ;-)?


welches Risiko?

sein wirtschaftliches Handeln spricht im Gegensatz zu Deinem Kommentar für nen Satz an Hirn
jett35. Okt 2017

Den Unterschied sieht direkt der Verkäufer und du nur indirekt. Wenn der …Den Unterschied sieht direkt der Verkäufer und du nur indirekt. Wenn der Verkäufer 10% Provision an Ebay bezahlt und dann nochmal entsprechend Prozente zusätzlich an Paypal abdrückt, könnte er die Produkte um XX % auf seiner eigenen Homepage billiger anbieten, wenn du nicht über Ebay und Paypal gehen würdest bei gleicher Gewinnmarge!Paydirect ist deutlich günstiger für den Anbieter (da die Provision für den Zahlungsdienst Paydirect erheblich günstiger ist als bei Paypal) und der Anbieter kann die Produkte dadurch günstiger verkaufen -> der Kunde profitiert. Warum also direkt schlecht reden, bevor man es mal ausprobiert hat? Dann bleib halt beim Monopolisten, wenn dirs nicht passt.


Ist mir alles zu etwas un-konkret...

Nun, in erster Linie ist für mich (als Konsument) das Gesamt-Paket (Preis, Service etc.) wichtig.

Hier sehe ich (momentan) überhaupt keinen Vorteil von PayPal auf Paydirect zu wechseln.

Klar... böse böse Paypal, arme arme Händler...alles schön und gut. Aber diese Argument ist -sagen wir mal- zu abgedroschen.

Es ist nicht meine Aufgabe als Verbraucher, den Wettbewerb zu erhalten oder aus Solidarität bei einem teureren Anbieter zu kaufen

Und bevor es wieder losgeht: Ja, mir ist bewusst, von dies führt. Bei uns im Dorf gibt es keinen Metzger und keinen Bäcker mehr. Weil sich das weder rentiert noch der Nachwuchs (studiert lieber irgendwas mit Medien...) einsteigt. Jetzt muss ich immer 5 km weiter fahren zum einkaufen.
Cool
absolut HOT, fünf euro für quasi nichts
Bearbeitet von: "lollypop" 5. Okt 2017
jett35. Okt 2017

Den Unterschied sieht direkt der Verkäufer und du nur indirekt. Wenn der …Den Unterschied sieht direkt der Verkäufer und du nur indirekt. Wenn der Verkäufer 10% Provision an Ebay bezahlt und dann nochmal entsprechend Prozente zusätzlich an Paypal abdrückt, könnte er die Produkte um XX % auf seiner eigenen Homepage billiger anbieten, wenn du nicht über Ebay und Paypal gehen würdest bei gleicher Gewinnmarge!Paydirect ist deutlich günstiger für den Anbieter (da die Provision für den Zahlungsdienst Paydirect erheblich günstiger ist als bei Paypal) und der Anbieter kann die Produkte dadurch günstiger verkaufen -> der Kunde profitiert. Warum also direkt schlecht reden, bevor man es mal ausprobiert hat? Dann bleib halt beim Monopolisten, wenn dirs nicht passt.



KORREKT!

Und weiterhin gilt:
PAYPAL ist ein amerikanisches Unternehmen, d.h. die Gewinne aus Geldtransfers von unserem
Geld aus Deutschland wandern ins Ausland. Bei Paydirekt verbleibt das Geld bei den deutschen Banken, die an Paydirekt teilnehmen und somit hier. Paypal hat bereits eine sehr hohe Marktmacht und dreht ordentlich an der Gebührenschraube (was funktioniert, da es kaum Konkurrenz gibt). Konkurrenz belebt den Markt und sorgt für niedrigere Preise. Die Sparkassen versuchen ja auch sowas aufzubauen mit Kwitt. Dann gibts in Zukunft vielleicht mal wieder mehr kostenlose
Girokonten, wenn das funktioniert.
Bearbeitet von: "bummelhai" 5. Okt 2017
Bei mir wird nix mit 5€ angezeigt
ChilligerGenosse5. Okt 2017

Mh Technischer fehler wird mir am ende angezeigt.Aber Paydirekt meldet …Mh Technischer fehler wird mir am ende angezeigt.Aber Paydirekt meldet sich direkt per Mail zum bestätigen Naja egal. 200 Euro fürs Konto, Prime Umsonst, was will man mehr

Wie hat man prime bekommen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text