Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Fürs Rennrad: 4iiii Powermeter/Leistungsmesser Shimano Ultegra 6800
339° Abgelaufen

Fürs Rennrad: 4iiii Powermeter/Leistungsmesser Shimano Ultegra 6800

276€318,99€-13%ProBikeKit UK Angebote
27
eingestellt am 26. Apr
Bei probikekit.co.uk (nicht probikekit Deutschland!) bekommt man aktuell das bekannte 4iiii Powermeter für linksseitige Leistungsmessung an Hollowtech2-Rennradkurbeln (nahezu alle neueren Shimano-Kurbeln) für 239 GBP (175 mm-Version). Das entspricht bei aktuellen Wechselkurs circa 276 Euro (ich habe exakt 275,69 Euro bezahlt). Nutzt den Code "PICK10" um auf den Preis zu kommen.

Es sind alle gängigen Kurbelarmlängen vorhanden. Andere Kurbelarmlängen kosten aber mehr (auch im Preisvergleich!).

Nächster Vergleichpreis ist von probikekit.de: 318,99 Euro für die 175mm-Version (was auch schon ein guter Preis ist für diejenigen, die lieber in Deutschland bestellen möchten)

Bezahlt am besten mit einer Kreditkarte ohne zusätzliche Kosten für Fremdwährungseinsatz in GBP. Der PayPal-Wechselkurs ist wahrscheinlich etwas schlechter.
Zusätzliche Info
ProBikeKit UK Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
JaBBsn26.04.2019 18:06

Einseitige Powermeter. Nutzt die überhaupt noch jemand?Sorry aber die …Einseitige Powermeter. Nutzt die überhaupt noch jemand?Sorry aber die taugen nicht viel. Sobald du ein Powermeter kaufst willst du ernsthaft trainieren und dafür spucken einseitige Powermeter zu ungenaue Daten aus. Da ist man dann auch bereit mehr zu investieren sobald man einen Sport derart ernsthaft betreibt.PVG liegt übrigens niedriger:https://www.mantel.com/de/4iiii-precision-105-5800-powermeter?spec[]=8917&utm_source=google&utm_medium=shopping&gclid=EAIaIQobChMIpPnS7JHu4QIV2Od3Ch3IGwFEEAQYASABEgJTMvD_BwE


Wieso sollte rein messtechnisch gesehen ein einseitiges PM ungenaue Werte ausspucken? Die einzig Unbekannte ist die L/R-Leistungsverteilung (besser eig. Kraftverteilung) der eigenen Beine. Wenn man Vergleichswerte von beidseitigen PMs hat, kann man sehr wohl ernsthaft mit einem einseitigen PM trainieren. Es kommt ja auch nicht auf die absolute Genauigkeit der Werte im Bereich von XXX,xx Watt an, sondern auf deren Konsistenz (d.h. ich sehe Veränderungen in die positive oder negative Richtung und kann so die Entwicklung der Leistungsdaten korrekt mitverfolgen). Es gibt genügend Leute die mit einseitig messenden Systemen unterwegs sind (Wettkampf + Training). Die Erfahrung zeigt eh das große Abweichungen bezüglich der L/R-Kraftverteilung recht selten sind. Zudem gibt es bei einigen einseitig messenden Systemen auch die Möglichkeit die eigene L/R-Balance einzustellen.

Preisvergleich ist übrigens schon korrekt, da es sich um einen Ultegra-Kurbelarm handelt. Der kostet bei Mantel mal eben 392 Euro und ist nicht in allen Größen verfügbar.
27 Kommentare
Einseitige Powermeter. Nutzt die überhaupt noch jemand?
Sorry aber die taugen nicht viel. Sobald du ein Powermeter kaufst willst du ernsthaft trainieren und dafür spucken einseitige Powermeter zu ungenaue Daten aus. Da ist man dann auch bereit mehr zu investieren sobald man einen Sport derart ernsthaft betreibt.

PVG liegt übrigens niedriger:
mantel.com/de/…BwE
Bearbeitet von: "JaBBsn" 26. Apr
Nirgens ist dieses Motto mehr angebracht als bei diesen Produkten: Keine halben Sachen
JaBBsn26.04.2019 18:06

Einseitige Powermeter. Nutzt die überhaupt noch jemand?Sorry aber die …Einseitige Powermeter. Nutzt die überhaupt noch jemand?Sorry aber die taugen nicht viel. Sobald du ein Powermeter kaufst willst du ernsthaft trainieren und dafür spucken einseitige Powermeter zu ungenaue Daten aus. Da ist man dann auch bereit mehr zu investieren sobald man einen Sport derart ernsthaft betreibt.PVG liegt übrigens niedriger:https://www.mantel.com/de/4iiii-precision-105-5800-powermeter?spec[]=8917&utm_source=google&utm_medium=shopping&gclid=EAIaIQobChMIpPnS7JHu4QIV2Od3Ch3IGwFEEAQYASABEgJTMvD_BwE


Wieso sollte rein messtechnisch gesehen ein einseitiges PM ungenaue Werte ausspucken? Die einzig Unbekannte ist die L/R-Leistungsverteilung (besser eig. Kraftverteilung) der eigenen Beine. Wenn man Vergleichswerte von beidseitigen PMs hat, kann man sehr wohl ernsthaft mit einem einseitigen PM trainieren. Es kommt ja auch nicht auf die absolute Genauigkeit der Werte im Bereich von XXX,xx Watt an, sondern auf deren Konsistenz (d.h. ich sehe Veränderungen in die positive oder negative Richtung und kann so die Entwicklung der Leistungsdaten korrekt mitverfolgen). Es gibt genügend Leute die mit einseitig messenden Systemen unterwegs sind (Wettkampf + Training). Die Erfahrung zeigt eh das große Abweichungen bezüglich der L/R-Kraftverteilung recht selten sind. Zudem gibt es bei einigen einseitig messenden Systemen auch die Möglichkeit die eigene L/R-Balance einzustellen.

Preisvergleich ist übrigens schon korrekt, da es sich um einen Ultegra-Kurbelarm handelt. Der kostet bei Mantel mal eben 392 Euro und ist nicht in allen Größen verfügbar.
AlthePal26.04.2019 18:25

Wieso sollte rein messtechnisch gesehen ein einseitiges PM ungenaue Werte …Wieso sollte rein messtechnisch gesehen ein einseitiges PM ungenaue Werte ausspucken? Die einzig Unbekannte ist die L/R-Leistungsverteilung (besser eig. Kraftverteilung) der eigenen Beine. Wenn man Vergleichswerte von beidseitigen PMs hat, kann man sehr wohl ernsthaft mit einem einseitigen PM trainieren. Es kommt ja auch nicht auf die absolute Genauigkeit der Werte im Bereich von XXX,xx Watt an, sondern auf deren Konsistenz (d.h. ich sehe Veränderungen in die positive oder negative Richtung und kann so die Entwicklung der Leistungsdaten korrekt mitverfolgen). Es gibt genügend Leute die mit einseitig messenden Systemen unterwegs sind (Wettkampf + Training). Die Erfahrung zeigt eh das große Abweichungen bezüglich der L/R-Kraftverteilung recht selten sind. Zudem gibt es bei einigen einseitig messenden Systemen auch die Möglichkeit die eigene L/R-Balance einzustellen.Preisvergleich ist übrigens schon korrekt, da es sich um einen Ultegra-Kurbelarm handelt. Der kostet bei Mantel mal eben 392 Euro und ist nicht in allen Größen verfügbar.


Ja genau das ist der Punkt. Wenn du links -4% Leistung bringst errechnet die Kurbel -8%. Ist halt quatsch.

Wieso sollte ich 300€ für etwas ausgeben, was mein Training verbessert wenn es nur einseitig ist. Da geb ich lieber 200€ mehr aus und kauf was gescheites.

Vor allem in dem Bereich ist es nicht sehr schlau an sowas zu sparen.
Es gibt auch Leute die sich bei Zwift an eine Wattanzeige gewöhnt haben und denen die echte Zahl gar nicht so wichtig ist
JaBBsn26.04.2019 18:46

Ja genau das ist der Punkt. Wenn du links -4% Leistung bringst errechnet …Ja genau das ist der Punkt. Wenn du links -4% Leistung bringst errechnet die Kurbel -8%.


Was ist daran das Problem? Die LR-Verteilung ist doch zeitlich nahezu konstant.

JaBBsn26.04.2019 18:46

Wieso sollte ich 300€ für etwas ausgeben, was mein Training verbessert we …Wieso sollte ich 300€ für etwas ausgeben, was mein Training verbessert wenn es nur einseitig ist. Da geb ich lieber 200€ mehr aus und kauf was gescheites.


Welchen Powermeter bis 500€ würdest du empfehlen?
Gatos26.04.2019 19:29

Was ist daran das Problem? Die LR-Verteilung ist doch zeitlich nahezu …Was ist daran das Problem? Die LR-Verteilung ist doch zeitlich nahezu konstant.Welchen Powermeter bis 500€ würdest du empfehlen?


Power2Max NG Eco!!
Gatos26.04.2019 19:29

Welchen Powermeter bis 500€ würdest du empfehlen?


Die +200€ waren jetzt nur so dahin gesagt aber was von Rotor sollte taugen.
Klar, wenn jemand was günstiges will um nur mal Watt zu messen mag das Teil hier was taugen aber wenn ich schon bereit bin, 300€ oder mehr für ein Powermeter zu investieren werden die meisten direkt sparen und sich was teureres holen was beidseitig misst und aussagekräftiger ist.

Hör dir mal den aktuellen Besenwagen Podcast an. Da war genau das auch Thema.
bis wie viel watt geht das ding?
JaBBsnvor 39 m

Die +200€ waren jetzt nur so dahin gesagt aber was von Rotor sollte t …Die +200€ waren jetzt nur so dahin gesagt aber was von Rotor sollte taugen.Klar, wenn jemand was günstiges will um nur mal Watt zu messen mag das Teil hier was taugen aber wenn ich schon bereit bin, 300€ oder mehr für ein Powermeter zu investieren werden die meisten direkt sparen und sich was teureres holen was beidseitig misst und aussagekräftiger ist.Hör dir mal den aktuellen Besenwagen Podcast an. Da war genau das auch Thema.


Für 500€ was von Rotor ist aber sehr ambitioniert.
Die Junioren von Paul Voss sind doch auch einseitige PM gefahren in den letzten beiden Jahren. Ich weiß nicht, was er im Besenwagen Podcast dazu sagt, aber scheinbar können auch einseitige PM sinnvoll sein.

PrinzIpiellvor 38 m

bis wie viel watt geht das ding?


Jedenfalls bis mehr als genug.
Ich weiß ich könnte googlen, aber könnte jemand kurz erklären wozu man sowas verwendet? Thx!
s0renvor 5 m

8000watt


Aber halt leider nur links. Das musst du dann mal 2 nehmen.
Davon mal abgesehen finde ich den Deal hot. Würde ich das Teil nicht nur an mein RR kriegen, sondern auch auf das auf der Rolle, würde ich mir ernsthaft überlegen mal in diese Welt einzusteigen. Hält ja hoffentlich ein paar Jahre son Teil.
Bearbeitet von: "KillaKoerschgen" 26. Apr
276,- gibt vielleicht auch jemand aus der einfach nur die Daten haben möchte.
Pulswerte nutzen bei vielen Auswertungen nichts und vor allem sind die Pulswerte stark verzögert. Bei uns im Verein gehen viele nach Durchschnittsgeschwindigkeiten was totaler Blödsinn für die Leistung ist. Ein bisschen mehr Wind und ich weiss nicht ob ich einen schlechten Tag habe oder das Wetter suboptimal war. Strava bietet auch tolle Auswertungen.

Fazit: Eine pauschale Aussage ob sinnvoll oder nicht ist total blödsinnig, es kommt darauf an was ich damit machen/auswerten möchte. Einseitige Systeme haben durchaus Ihre Existenzberechtigung, vor allem ist so etwas zu dem Preis auch für Einsteiger interessant, die Ihre Körner einfach nur besser einteilen lernen wollen. Für die "lohnt" sich ein ordentliches zweiseitiges System, welches mal locker 600,- Euro kostet, eher nicht so.

Und natürlich "braucht" man im Hobbybereich gar kein Powermeter, genau so wenig wie Laufräder für >600,- Euro oder elektronische Schaltungen etc.

BTW: Ich habe ein zweiseitiges System mit dem ich sehr zufrieden bin (Favero Assioma Duo Pedale)
Zum Produkt möchte ich nichts sagen aber zum Shop.
Vor zwei Monaten innerhalb der Widerrufsfrist einen Artikel zurück gesandt, bis jetzt habe ich keine Erstattung erhalten. Selbst auf Nachfragen von meiner Rechtsschutzversicherung involvierte Schlichtungsstelle wird nicht reagiert.
Bleibt wohl nur eine Klage.
TeamZwatt's Zpider Power Meter kann ich empfehlen --> shop.teamzwatt.com/pro…er/

Kann Power, Cadence, left-right balance und pedal smoothness aufzeichnen. Lediglich die App ist nicht so super (aber braucht man nicht wenn man einen Garmin oder Wahoo hat).

Hier ein Test:

Bearbeitet von: "runjojo" 27. Apr
JaBBsnvor 16 h, 35 m

Ja genau das ist der Punkt. Wenn du links -4% Leistung bringst errechnet …Ja genau das ist der Punkt. Wenn du links -4% Leistung bringst errechnet die Kurbel -8%. Ist halt quatsch.Wieso sollte ich 300€ für etwas ausgeben, was mein Training verbessert wenn es nur einseitig ist. Da geb ich lieber 200€ mehr aus und kauf was gescheites.Vor allem in dem Bereich ist es nicht sehr schlau an sowas zu sparen.


So zu allererst kein Powermeter der Welt ist exakt!
Das muss er aber auch gar nicht sein. Ob meiner jetzt +4% anzeigt und deiner -0,5% anzeigt ist absolut egal.
Solange er konsistente Werte liefert kannst du damit perfekt trainieren.

Und deine Theorie mit den Links/Rechts dysbalance ist auch hinfällig. Selbst wenn du ein Ungleichgewicht hast, ändert sich das ja nicht.

Übrigens Chris Froome ist jahrelang mit einseitiger Leistungsmessung gefahren, aber für den Hobbyathleten soll das nicht reichen
Ich nutze stages links. Bin zufrieden. Achten! laut letzte Studie ist langekurbelaerme ein Nachteil. Fuhlemich besser auf 172.5 besser als auf dem Job Rad mit 175mm. Und auf dem fix hatte ich 165mm ubd es war gut. Also denken ob du für 175 mm investierst oder kurbel irgendwann umtauschst und dir passend holst. Laut einem Taschenrechner brauche ich 167.5mm. 186 cm gross schrittlange 86cm Rahmen 58cm
Rustam_Grossvor 4 h, 37 m

Ich nutze stages links. Bin zufrieden. Achten! laut letzte Studie ist …Ich nutze stages links. Bin zufrieden. Achten! laut letzte Studie ist langekurbelaerme ein Nachteil. Fuhlemich besser auf 172.5 besser als auf dem Job Rad mit 175mm. Und auf dem fix hatte ich 165mm ubd es war gut. Also denken ob du für 175 mm investierst oder kurbel irgendwann umtauschst und dir passend holst. Laut einem Taschenrechner brauche ich 167.5mm. 186 cm gross schrittlange 86cm Rahmen 58cm



Beim Lesen habe ich fast einen Schlaganfall bekommen. Bitte, bitte, lies deine Texte noch einmal durch bevor du sie abschickst. Ist ja kaum auszuhalten!!
Ich hatte einen Ergomo.Da war der Sensor im Tretlager verbaut. Der Computer mit 8 gleichzeitig angezeigten Werten ist bis heute unübertroffen. Leider gab's das logischerweise nicht für Hollowtech. Hab das Teil 35'km im 30€ Damen Trapez Stahlrad gefahren. Obwohl ich keinen Sport treibe, war das ganze System sehr informativ. Z.B die notwendige TretLeistung bei 10,20,30 und 40km/h. Oder die Be-und Entlastung bei Wind. Später Hinterradmotor eingebaut und wieder neue Erkenntnisse. Anbindung und Auswertung am PC war ein Traum, der Gangwechsel und Höhenmeter zusätzlich sichtbar. Nur musste man sich errechnen in welchen Gang man gefahren ist. War aber im Lauf der Zeit unwichtig. Den Anschluss ans Smartphone hat man verpasst und jetzt gibt es sie schon nicht mehr. Schade
Bearbeitet von: "bubblebraker" 27. Apr
Tankstellenpapa26. Apr

Power2Max NG Eco!!


Ich habe Mal gegoogelt: Zumindest der Listenpreis für ein Shimano ausgestattetes Rad ist EUR 790,-. OK, vielleicht gibt es das irgendwo etwas günstiger, aber sehr weit weg von unter EUR 300,-.

Wer Carbon, elektronische Schaltungen und Carbon-Laufräder schon hat, der wird hier natürlich nicht zugreifen. Der ist ja auch ein "richtiger" Rennradfahrer.
Aber wer mit Alu, 105 und mydealz unterwegs ist, der wird hier fündig (aber nur 175er Kurbellänge).
Mein Tacx Neo und Stages liefern die selben Daten. Nur sehr selten gibt es unterschiedliche rechts/links Verteilungen - aber es gibt sie.
mydealz.de/dea…943
Ich finde das echt heiß, ich wunder mich dass das nicht weiter steigt, im August 2018 war ein ähnlicher deal bei 2165°.
Funktioniert das auch mit einer 105er?
Es gibt ja auch extra Powermeter für 105, aber wo ist dort der Unterschied?
Der Unterschied liegt im Zahnkranz (Anzahl, ggf. Form der Zähne) , wenn der gleich sein sollte, passt es auch an Deine 105 Kurbel.
Ist das PM auch mit ultegra r8000 kompatibel?
Alle aktuellen Shimano-Kurbel folgen dem Hollowtech-2-Standard von Shimano. Ich weiß jetzt gar nicht seit wann es das gibt, aber seit 2008 fahre ich Rennrad und auch da hatte meine Ultegra 6600 das schon.

Dieser Kurbelarm passt sowohl an Shimano 105 als auch R8000. Der Unterschied ist das Design - nur die richtige Kurbellänge sollte man beachten. Ich nutze die 4iiii 105 an R8000 - hat bisher niemand bemerkt... Aber vielleicht die falsche Entscheidung, wenn man mal so richtig mit dem Rennrad posen will.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text