fyve - Prepaid-Tarif mit Surfflat
28°Abgelaufen

fyve - Prepaid-Tarif mit Surfflat

13
eingestellt am 29. Okt 2010
Mit Fyve gibts SMS und Minuten für 9 Cent und eine Monatssurfflat mit 150 MB für 5 €, des weiteren eine Option für "Vielsurfer" mit 500MB für 10 €. Da ist wohl jeder Smartphoneuser ein Vielfsurfer, aber der Preis klingt sehr gut.

Gruppen
  1. Elektronik
13 Kommentare

find ich auch nicht schlecht...
man muss dazu sagen das die das vodafone netz benutzen, also sollte es auch schnell genug sein
wird bestimmt mein nächster handy provider

Die Preise sind wirklich gut (_;)

...von wegen, nach 150 MB / 500 MB wird abgeschaltet, steht versteckt in den "Rechtlichen Hinweisen":
"der Zugang wird unabhängig von der Nutzung nach 30 Tagen oder ggf. früher bei Ausschöpfung des Datenvolumens von 150 MB (Download u. Upload) automatisch beendet."
Also doch lieber Netzclub.net...

...von wegen, nach 150 MB wird abgeschaltet, gut versteckt in den "Rechtlichen Hinweisen": "Die Abrechnung des Viel-Surfer-Pakets erfolgt vorausbezahlt für 5 €/Monat; der Zugang wird unabhängig von der Nutzung nach 30 Tagen oder ggf. früher bei Ausschöpfung des Datenvolumens von 150 MB (Download u. Upload) automatisch beendet" und beim 10 Euro-Tarif wird nach den 500MB auf GPRS gedrosselt, das gibts überall (Klarmobil / Tchibo etc.). Also doch lieber Netzclub.Net

Ja, finde Netzclub auch besser..

Ist jemand auf Belboon und will mich für Netzclub werben? Wenn ja, PN an mich bitte..

Simyo, gleicher Preis / Minute oder SMS, 9,90 für 1 GB surfen....zwar Eplus, hatte aber bisher kein Problem damit...

Eplus hat nen scheiss Netz und teilweise kein HSDPA ! Lieber O2 Netz !

Hab seit Jahren Simyo und manchmal besseres Netz als die Leute mit D1 oder so ... also erzähl nich

Inspi

Hab seit Jahren Simyo und manchmal besseres Netz als die Leute mit D1 oder so ... also erzähl nich



Bezweifel ich. Allein die Sprachqualität sit im Eplus-Netz oft unter aller Kanone. Oft muss das Gespräch beendet werden, weil man nichts mehr verstehen kann. Das mag was mit der anderen Frequenz zu tun haben, die EPlus im Vergleich zu D1/D2 hat.
Was die Abdeckung angeht, hat Eplus sicher aufgeholt, aber auch HSDPA gibt es erst garnicht usw......

Na, ganz so schlimm ist es bei E+ auch nicht mehr ;-)
Die haben mittlerweile teilweise auch HSPA. Hier kann man nachschauen, ob es sich lohnt mit E+ zu surfen:
prepaid-wiki.de/ind…%2B
Die unterschiedlichen Frequenzen wirken sich in erster Linie auf die Reichweite aus. Allerdings gibt's auch Handy-Modelle, die mit der einen oder anderen Frequenz nicht so gut zurecht kommen. Da sind dann aber die Handyhersteller dran schuld.
Was die D-Netze angeht, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie häufiger überlastet sind und in der Cityrandlage manch mittelgroßer Stadt sparen sich die 'großen Anbieter' den Ausbau, da sie erst gar nicht mit Wlan-Hotspots konkurieren wollen.

Für Datenverbindungen außerhalb der Großstädte habe ich mit Vodafone sehr gute Erfahrungen gemacht. Mein Heimatort ist leider von O2 nicht mit UMTS, geschweige denn HSDPA erschlossen. Für Großstädter geht jedoch mit O2 die Post ab. Wenn es verfügbar ist, bietet O2 meiner Meinung nach das beste mobile Internet zum günstigen Preis (siehe kürzliche O2 Data L Angebot 0.0)

Überlege gerade echt zu diesem Fyve zu wechseln...
Nutze momentan Simply Smart... kosten-technisch sehr attraktiv und D-Netz (wohne auf dem Land daher wichtig)
Hat jmd schon Erfahrungen mit Fyve gesammelt ?

Überlege gerade echt zu diesem Fyve zu wechseln...
Nutze momentan Simply Smart... kosten-technisch ist Fyve sehr attraktiv und D-Netz (wohne auf dem Land daher wichtig)
Hat jmd schon Erfahrungen mit Fyve gesammelt ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text